„Inselkönig“ und Wirt für englischen Pub gesucht – Bierdusche inklusive

| War noch was…? War noch was…?

Es könnte der schönste Job der Welt sein - oder der einsamste: Eine Gemeinde in Nordwestengland sucht einen neuen Wirt für den Pub auf einer gerade einmal 20 Hektar großen Insel. Piel Island gehört zu dem Ort Barrow-in-Furness an der Spitze der Halbinsel Furness in der Irischen See und ist etwa 800 Meter vom Festland entfernt.

Neben einer alten Burgruine und einer Hand voll alter Fischerhütten ist dort ein Pub namens Ship Inn. Wie mehrere britische Medien in dieser Woche berichteten, hat der Gemeinderat des Orts mit etwa 57 000 Einwohnern den Prozess für eine Ausschreibung begonnen, um einen neuen Wirt für die Gaststätte zu finden. Die bisherigen Pächter hatten aufgegeben, nachdem der Pub in der Pandemie zumachen musste.

Erreicht werden kann die Insel, die für spektakuläre Sonnenuntergänge berühmt ist, nur per Fähre von April bis September oder über eine geführte Wanderung übers Watt. «Du kannst nicht mal schnell zu Tesco rüberlatschen für einen Laib Brot, wenn du auf Piel Island bist», zitierte der «Guardian» den Wattführer John Murphy, der nach eigenen Angaben die Aussicht von der Insel selbst dann noch genießt, wenn er «komplett besoffen» ist. Alkohol spielt auch in anderer Hinsicht eine große Rolle auf der kleinen Insel: Der Wirt des Ship Inn wird traditionell als König des Inselchens bezeichnet und mit einer Bierdusche in sein Amt eingeweiht, wie der «Guardian» berichtete. (dpa)


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Christina Block, Aufsichtsrätin der Eugen Block Holding, wirft ihrem Ex-Mann vor, dass dieser zwei gemeinsame Kinder seit mehr als einem Jahr in Dänemark festhalte. Jetzt versuchte Großvater und Steak-House-Boss Eugen Block direkt Kontakt mit den Kindern im Nachbarland aufzunehmen – allerdings vergeblich.

In einem Hotel in Erfurt ist es wegen eines stark gewalttätigen Mannes zu einem großen Polizeieinsatz gekommen. Der 35-Jährige hatte in der Nacht zu Samstag seine Partnerin geschlagen, Inventar des Hotels zerstört sowie einen Mann aus dem Nebenzimmer schwer verletzt und Polizisten attackiert.

Rund zweieinhalb Monate ist es her, dass Alfons Schuhbeck wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe zu einer Haftstrafe verurteilt wurde. Gegen dieses Urteil will er weiter kämpfen - allerdings ohne seine bisherigen Anwälte.

Gesundheitsgefährliche und abstoßende Zustände in einigen Restaurants in Berlin-Neukölln hat das dortige Bezirksamt angeprangert. Dazu veröffentlichte der Bezirk bei Twitter Fotos der Lebensmittelkontrolleure aus den Restaurants.

Ein nicht zahlender Hotelgast hat einen Hotelmitarbeiter mit einer scharfkantigen Getränkedose geschlagen und ist anschließend geflohen. Der 28-Jährige wollte das Hotel in Stuttgart am Mittwoch verlassen, ohne seine Rechnung zu begleichen, wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag mitteilte.

Der Koch und Gastgeber der Vox-Sendung "First Dates – Ein Tisch für zwei" Roland Trettl hat sich nach zwölf Jahren von seiner Frau Daniela getrennt. Gemeinsam verkündeten die beiden das Aus in einem Video bei Instagram. 

Zwei Ärzte, ein Apotheker und eine Hotel-Mitarbeiterin sollen in Zeiten knappen Impfstoffs in Deutschland Impfaktionen für die Beschäftigten eines italienischen Hotels organisiert haben. Zwei Impfaktion sollen im Mai 2021 in einem Hotel am Münchner Flughafen stattgefunden haben.

Fleischlos ins neue Jahr: Unter dem Motto «Veganuary» verzichten weltweit viele Menschen im Januar auf tierische Produkte. Die englische Wortkombination setzt sich zusammen aus den Begriffen für «vegan» und «Januar». Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sich bisher noch nicht für die Bewegung erwärmen können.

Am Wochenende protestierten rund 500 Sylter gegen die Zerstörung des kulturellen Erbes. Sie befürchten den Niedergang des Insellebens und fordern, die alten Häuser der Insel zu erhalten. Stein des Anstoßes war der Abriss eines über 200 Jahre alten Traditionsgasthofes vor zwei Wochen.

Etwas mehr als drei Wochen nach dem Platzen des Aquariums im Berliner Radisson-Hotel in der Nähe des Alexanderplatzes haben sich fast alle im Zoo Berlin untergebrachten Fische erholt.