"Ultrarechter" Kochbuchautor: Haftbefehl gegen Attila Hildmann nicht vollstreckt

| War noch was…? War noch was…?

Der Verschwörungserzähler Attila Hildmann ist nach Erkenntnissen der Berliner Staatsanwaltschaft in der Türkei. Ein Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts der Volksverhetzung könne nicht vollstreckt werden, teilte die Behörde am Donnerstag mit. Damit sei zeitnah auch nicht zu rechnen. Hildmann habe neben der deutschen auch die türkische Staatsbürgerschaft.

In dem Ermittlungsverfahren gegen den 39-Jährigen überprüft die Berliner Anklagebehörde mehr als 1000 Äußerungen. Es geht dabei neben dem Verdacht auf Volksverhetzung um den Verdacht der öffentlichen Aufforderung zu Straftaten und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Früher als veganer Kochbuchautor bekannt, nennt Hildmann sich selbst «ultrarechts» und einen Verschwörungsprediger. Hildmann war wiederholt bei Protesten gegen die Corona-Schutzmaßnahmen aufgetreten.

Die Polizei in Brandenburg hatte bei einer Durchsuchung der Wohnung Hildmanns Beweise zunächst präventiv sichergestellt. Im Dezember war dann per richterlichem Beschluss in Berlin erwirkt worden, dass die Staatsanwaltschaft mehrere Laptops, Handys, Speicherkarten und USB-Sticks auswerten kann.

Die Ermittlungen wurden in Berlin gebündelt. Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) hatte dies mit einer effektiven Strafverfolgung begründet. Mehrere Ermittlungsverfahren aus Brandenburg waren demnach an die Behörde in der Hauptstadt übergeben worden. (dpa)


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

„Inselkönig“ und Wirt für englischen Pub gesucht – Bierdusche inklusive

Es könnte der schönste Job der Welt sein - oder der einsamste: Eine Gemeinde in Nordwestengland sucht einen neuen Wirt für den Pub auf einer nur 20 Hektar großen Insel. Der Wirt des Ship Inn wird traditionell als König des Inselchens bezeichnet und mit einer Bierdusche in sein Amt eingeweiht

Schutz des G7-Gipfels auf Schloss Elmau kostet rund 166 Millionen Euro

Der Einsatz von Polizei und Sicherheitskräften für die erneute Ausrichtung des G7-Gipfels auf Schloss Elmau im Juni 2022 wird wohl mehr als 166 Millionen Euro kosten. Das geht aus einer Kalkulation des bayerischen Innenministeriums hervor.

Hotelmitarbeiter plündern in Travemünde Gästetresore

Die Polizei hat ein Pärchen vorläufig festgenommen, das in einem Travemünder Hotel diverse Bargelddiebstähle begangen haben soll. Nach Angaben der Lübecker Nachrichten handelt sich um das dortige Maritim Hotel.

Feuer auf Gelände des Sage Clubs in Berlin-Kreuzberg

Auf dem Gelände des Sage Clubs in Berlin-Kreuzberg hat es gebrannt. Am Morgen standen auf einer Fläche von etwa 200 Quadratmetern Holzpaletten sowie mehrere Container mit technischer Ausrüstung in Flammen.

Von Füllung bis Gartest: Spitzenköche verraten Gänsebraten-Tricks

Saftig, aromatisch, knusprig - so soll der Gänsebraten sein. Damit er nicht trocken und zäh wird und das Festessen damit nur zum halben Vergnügen, geben zwei Profiköche Last Minute-Tipps.

Online-Fake mit Hausbootverleih - Verdächtiger in Köln verhaftet

Nach Hausboot-Betrügereien an der Mecklenburgischen Seenplatte mit Fake-Internetseiten ist ein 42-jähriger Mann aus Köln festgenommen worden. Der einschlägig Vorbestrafte soll eine Vielzahl von Urlaubern betrogen haben.

Running Concierge für Westin Grand Frankfurt gesucht

Die Renovierungsarbeiten im The Westin Grand Frankfurt laufen auf Hochtouren. Jetzt macht das Haus, dessen Wiedereröffnung für Frühjahr 2022 geplant ist, mit einer ungewöhnlichen Stellenausschreibung auf sich aufmerksam. Gesucht wird ein „Running Concierge".

Frank Zander startet Weihnachtsaktion und verteilt Essen aus Foodtruck an Bedürftige

Der Entertainer Frank Zander verteilt an diesem Montag Speisen aus einem Foodtruck an Bedürftige in Berlin. In der gemeinsamen Aktion mit der Caritas will der Musiker bis zum 17. Dezember Mahlzeiten, Geschenketaschen und Schlafsäcke ausgeben.

Lego mit neuem Hotel-Bausatz

Lego hat mit dem „Boutique Hotel Set“ die neueste Ergänzung der modularen Baukollektion enthüllt. Der farbenfrohe und skurrile Bausatz besteht aus 3.066 Teilen und soll Fans in eine längst vergangene Zeit zurückversetzen.

120 Corona-Infektionen nach Firmenfeier in norwegischem Restaurant

Die Zahl von Corona-Neuinfektionen nach einer Firmenfeier in einem norwegischen Restaurant steigt weiter. Etwa 120 Menschen, die sich in dem Restaurant aufgehalten hätten, seien Berichten zufolge mittlerweile positiv auf das Virus getestet worden.