Vier Millionen Euro: Sternekoch Karlheinz Hauser verkauft seine Villa

| War noch was…? War noch was…?

Grandioser Elbblick, sieben Zimmer, 278 Quadratmeter Wohnfläche, über 800 Quadratmeter Grundstück: Der Zwei-Sterne-Koch Karlheinz Hauser verkauft eine Luxusvilla in Blankenese – für 3,95 Millionen Euro.

Der TV-Koch und Star-Gastronom aus dem Hamburger Süllberg  bietet das kleine Schlösschen über „Engel & Völkers“ an. Der Verkauf bedeutet aber nicht, Hauser Hamburg verlässt, verriet der Koch der „Bild“.

Der 51-Jährige hatte selbst nie in dem prunkvollen Anwesen gelebt, sondern es vor einigen Jahren kauft und restauriert. Hauser und seine Familie seien in Hamburg glücklich, erklärte der Starkoch – ans Weggehen denke er vorerst nicht.
 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

I Miss My Bar: Webseite holt die Kneipe nach Hause

Wer seine Lieblingskneipe vermisst, der kann sich jetzt zumindest die Geräuschkulisse nach Hause holen. Möglich macht das die Internetseite „I Miss My Bar“. Mit Hilfe eines simplen Sound-Mischers, lassen sich täuschend echte Kneipenklänge simulieren.

Aushilfstrinker gesucht - Brauerei nach Spaßanzeige überrannt

Aushilfen gesucht, die Fassbier in Flaschen umfüllen und notfalls die Lagerbestände austrinken - nach dieser Spaßanzeige in einer Faschingszeitung stehen bei der Stadtbrauerei im bayerischen Spalt die Telefone nicht mehr still. Etliche Menschen hätten sich bereits beworben, zum Teil auch richtig mit Lebenslauf.

Schlupfloch: Iren buchen Arzttermine im Ausland und verreisen

Trotz eines Urlaubsverbots wegen der Corona-Pandemie sind Medienberichten zufolge Tausende Iren ins jüngster Zeit ins Ausland geflogen. Dafür nutzen sie ein Schlupfloch in der Gesetzgebung: Reisen sind erlaubt, wenn sie gesundheitlich notwendig sind.

Tausende Bewerbungen: Bremen als „Influencer-Paradies“ dank Böhmermann

Jan Böhmermann hat der wachsenden Influencer-Szene seine alte Heimat Bremen als Top-Destination und gute Alternative zu Dubai ans Herz gelegt - nun gibt es tausende Interessenten. Böhmermann hatte in seiner Sendung die Szene der Internet-Influencer in Dubai kritisch ins Visier genommen.

Mann nach Attacke im China-Restaurant in Psychiatrie eingewiesen

Wegen einer lebensgefährlichen Attacke mit einem Küchenbeil in einem China-Restaurants ist ein 23 Jahre alter Mann am Montag vom Landgericht Frankfurt dauerhaft in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht worden.

Wirt tarnt illegale Faschingsparty als Werbefilm-Dreh und überträgt per Livestream

Ein Wirt in der Oberpfalz hat trotz Lockdowns und Kontaktbeschränkungen eine illegale Faschingsparty veranstaltet. Die Party übertrug er per Livestream im Internet. Dem Wirt zufolge handelte es sich dabei um einen Werbefilm für seine Gaststätte. Das sah die Polizei jedoch anders.

Parkhotel Krone Maleck: Hotel-Flamingos sterben bei Fuchsattacke

Die Flamingos des Hotel-Restaurants Krone in Emmendingen sind in der Nacht von Sonntag auf Montag vermutlich einem Fuchs zum Opfer gefallen. Vier Vögel fand man am Morgen tot auf. Zwei weitere Flamingos sind noch immer verschwunden. Nur ein Tier überlebte die Attacke.

Münchener Hotelbetreiberin Anita Wandinger bei „Deutschland sucht den Superstar“

Eine Münchener Hotelbetreiberin suchte ihr Glück bei „Deutschland sucht den Superstar“. In dieser Woche wurde der Auftritt von Anita Wandinger auf RTL ausgestrahlt. Die 30-Jährige gab den Song „Creep“ von Radiohead zum Besten. Für die nächste Runde reichte es allerdings nicht. (Mit Video)

Tim Mälzer will ein Jahr Auszeit für Weltreise

Der Terminkalender des Hamburger Fernsehkochs Tims Mälzer ist normalerweise ziemlich voll. Und selbst, wenn er sich eine Auszeit gönnt, hat er auf eine Art doch immer die Arbeit im Gepäck. Deshalb wünscht sich Mälzer mal eine Auszeit - ohne Hintergedanken.

Kuriose Ortsnamen: Von Fucking bis Fernweh

Was haben ein Dorf in Oberösterreich, ein abgelegener Ort auf den Lofoten, zwei Strände in Schleswig-Holstein und ein kleiner Ortsteil in Schweden gemeinsam? Ihre Namen sorgen für Erheiterung.