Villa Kellermann: Skelett im Garten von Günther Jauch und Tim Raue gefunden

| War noch was…? War noch was…?

Bauarbeiter haben am Montagmorgen in Potsdam ein Skelett entdeckt. Einem Bericht der „Potsdamer Neuesten Nachrichten“ zufolge ist der Fundort das Gartengrundstück der Villa Kellermann in der Günther Jauch und Tim Raue ein Restaurant betreiben.

Es gebe keine Anhaltspunkte für ein Gewaltverbrechen, sagte ein Polizeisprecher. Die Polizei ermittelt, wie lange das Skelett schon dort liegt. Beamte der Kriminalpolizei und der Kriminaltechnik seien im Einsatz gewesen.

Laut Polizei war das Skelett gegen 8.18 Uhr auf einem Grundstück in der Mangerstraße im Stadtteil Berliner Vorstadt gefunden worden. Einem Bericht der «Potsdamer Neuesten Nachrichten» zufolge ist der Fundort das Gartengrundstück der Villa Kellermann. Die Polizei machte dazu keine Angaben.

„Man findet immer wieder Knochen und Munition in Berlin und Umgebung", sagte Landschaftsgärtner Hans Block den PNN vor Ort. Meist handle es sich um gefallene Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg.“

 

Am 25. September eröffnete die Mannschaft von Tim Raue das neue Restaurant am Heiligen See. (Tageskarte berichtete) Die 1914 erbaute Villa gehört Günther Jauch und wartet mit vier aufwendig restaurierten Sälen und einer Seeterrasse auf die Gäste. Das kulinarische Konzept, das Raue entwickelt hat, wird im Restaurant von Küchenchef Christopher Wecker umgesetzt.

Serviert wird eine von Brandenburg und Potsdam inspirierte deutsche Küche, die modern interpretiert wird. Zum Einsatz kommen Produkte aus der Region. Dabei ist Tim Raues Handschrift in allen Gerichten präsent. Auf der Speisekarte stehen unter anderem Sanssouci Schlemmerkartoffel mit Senfei, Crème Fraîche und Spinat, Königsberger Klopse mit Roter Bete und Kartoffelpüree, Makrele Hausfrauen Art sowie gebeiztes Makrelenfilet mit Joghurt-Sauce, süß-saurem Apfel, Perlzwiebeln und Dill. Vegetarier und Veganer haben ebenfalls eine Auswahl an Gerichten wie Kopfsalat mit Petersilie und Zitrone, Kürbiscremesuppe mit geräucherter Paprika, Mandarine und Teigtaschen von Koriander-Frischkäse. (Mit Material der dpa)


Zurück

Vielleicht auch interessant

Mehrjährige Haftstrafen wegen Kassen-Manipulation in Restaurants

Wegen der Manipulation von Kassensystemen und der Beihilfe zur Steuerhinterziehung in Millionenhöhe, schickt das Osnabrücker Landgericht zwei Männer in Haft. Beide hatten Betreibern von Asia-Restaurants Software geliefert, mit der diese Tagesumsätze nachträglich verändern konnten.

Bundespresseball: Klimaneutrale Tanzparty im Adlon

Der Bundespresseball 2019 kompensiert in diesem Jahr alle CO2-Emissionen der Party im Hotel Adlon. Berücksichtigt werden unter anderem die Anreise der Gäste, die Anlieferungen von Möbeln, Getränken und Speisen sowie der Energieverbrauch des Hotels . Der rote Teppich ist aus Meeresmüll.

Leiche liegt über Stunden unentdeckt auf Mc Donald’s-Toilette in Hessen

Eine Leiche auf einer Mc Donald’s-Toilette beschäftigt die Ermittlungsbehörden. Ein Handwerker ist scheinbar auf einem WC gestorben und wurde erst am nächsten Tag entdeckt.

Randalierender Hotelgast besprüht Polizisten in Leipzig mit Feuerlöscher

Ein Hotelgast hat in Leipzig in seiner Unterkunft randaliert und Polizisten mit einem Feuerlöscher besprüht. Der 43-Jährige habe in dem Hotel in der Nacht zu Donnerstag mit Gegenständen geworfen, geschrien und versucht, Türen anderer Zimmer gewaltsam zu öffnen, sagte ein Polizeisprecher.

Til Schweiger-Restaurant: Hausverbot für Donald Trump

Falls es US-Präsident Donald Trump einmal nach Hamburg verschlagen sollte: Im neuen Pizza-Lokal von Schauspieler Til Schweiger gäbe es für den Amerikaner keinen Platz. Der Schauspieler würde Trump Hausverbot erteilen.

30.000 Euro futsch: Diebe klauen Tresor aus Tim Mälzers Bullerei

Tim Mälzer ist Opfer eines Einbruchs geworden: Diebe sind in das Restaurant „Bullerei“ des Promi-Kochs im Hamburger Schanzenviertel eingestiegen. Die Langfinger stahlen einen Tresor mit 30.000 Euro.

Boltenhagen: 350 Kilogramm schwerer Bronze-Papagei aus Hotel geklaut

Eine 350 Kilogramm schwere Papageien-Statue ist aus einem Hotel im Ostseebad Boltenhagen gestohlen worden. Die Polizei sucht nun Zeugen, die etwas beobachtet haben oder wissen, wo der auf einem Holzstamm sitzende blaue Papagei abgeblieben ist.

Polizeigewahrsam: Plüschmaus allein im ICE unterwegs

Schülerprojekt: Eine herrenlose Plüschmaus samt roter Umhängetasche ist in einem ICE 630 Kilometer durch Deutschland gereist. Zwei Bundespolizistinnen entdeckten sie kurz vor der Einfahrt in den Hauptbahnhof Bielefeld im Bordbistro.

Bertolt Brechts Enkel eröffnet Schokoladen-Geschäft in New York

Sebastian Brecht lebt in New York - und macht dem Dichter-Gen alle Ehre. Der Enkel von Bertolt Brecht hat ein Schokoladen-Geschäft im East Village eröffnet. Seine Poesie besteht vor allem aus Pralinen, Trüffel und Tafeln. Brecht würde gerne auch einen Laden in Berlin eröffnen und sucht derzeit Sponsoren.

Polizei schießt bei Festnahme von Hotel-Einbrechern in Köln

Ein Team der hessischen Polizei, das sich bis nach Köln an die Fersen von Einbrechern geheftet hatte, hat in der Domstadt beim Zugriff einen Schuss abgegeben. Niemand wurde verletzt. Ein Verdächtiger konnte fliehen, vier wurden festgenommen, nachdem sie einen Tresor in einem Hotel leer geräumt hatten.