Villa Kellermann: Skelett im Garten von Günther Jauch und Tim Raue gefunden

| War noch was…? War noch was…?

Bauarbeiter haben am Montagmorgen in Potsdam ein Skelett entdeckt. Einem Bericht der „Potsdamer Neuesten Nachrichten“ zufolge ist der Fundort das Gartengrundstück der Villa Kellermann in der Günther Jauch und Tim Raue ein Restaurant betreiben.

Es gebe keine Anhaltspunkte für ein Gewaltverbrechen, sagte ein Polizeisprecher. Die Polizei ermittelt, wie lange das Skelett schon dort liegt. Beamte der Kriminalpolizei und der Kriminaltechnik seien im Einsatz gewesen.

Laut Polizei war das Skelett gegen 8.18 Uhr auf einem Grundstück in der Mangerstraße im Stadtteil Berliner Vorstadt gefunden worden. Einem Bericht der «Potsdamer Neuesten Nachrichten» zufolge ist der Fundort das Gartengrundstück der Villa Kellermann. Die Polizei machte dazu keine Angaben.

„Man findet immer wieder Knochen und Munition in Berlin und Umgebung", sagte Landschaftsgärtner Hans Block den PNN vor Ort. Meist handle es sich um gefallene Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg.“

 

Am 25. September eröffnete die Mannschaft von Tim Raue das neue Restaurant am Heiligen See. (Tageskarte berichtete) Die 1914 erbaute Villa gehört Günther Jauch und wartet mit vier aufwendig restaurierten Sälen und einer Seeterrasse auf die Gäste. Das kulinarische Konzept, das Raue entwickelt hat, wird im Restaurant von Küchenchef Christopher Wecker umgesetzt.

Serviert wird eine von Brandenburg und Potsdam inspirierte deutsche Küche, die modern interpretiert wird. Zum Einsatz kommen Produkte aus der Region. Dabei ist Tim Raues Handschrift in allen Gerichten präsent. Auf der Speisekarte stehen unter anderem Sanssouci Schlemmerkartoffel mit Senfei, Crème Fraîche und Spinat, Königsberger Klopse mit Roter Bete und Kartoffelpüree, Makrele Hausfrauen Art sowie gebeiztes Makrelenfilet mit Joghurt-Sauce, süß-saurem Apfel, Perlzwiebeln und Dill. Vegetarier und Veganer haben ebenfalls eine Auswahl an Gerichten wie Kopfsalat mit Petersilie und Zitrone, Kürbiscremesuppe mit geräucherter Paprika, Mandarine und Teigtaschen von Koriander-Frischkäse. (Mit Material der dpa)


Zurück

Vielleicht auch interessant

Mann mit Hammer beinahe tödlich verletzt? Berliner Gastwirt vor Gericht

Weil er mit einem Hammer einen Gast seines Lokals in Berlin-Neukölln attackiert und lebensgefährlich verletzt haben soll, muss sich ein 22-Jähriger vor dem Landgericht verantworten. Die Anklage lautet unter anderem auf versuchten Totschlag.

Mann blockiert Notruf, weil er sein Hotel sucht

Weil er nicht wusste, wie er ins Hotel kommen sollte, blockierte ein Mann in Ulm den Notruf. Rund zwanzig Mal habe der 53-Jährige nach Angaben der Polizei vom Montag am Tag zuvor zwischen 4.00 Uhr und 4.30 Uhr die 110 gewählt. Jetzt droht ihm eine Strafanzeige.

Brand in Berliner Restaurant vermutlich fahrlässige Brandstiftung

In der Gaststätte, «Pavillon» im Volkspark Friedrichshain in Berlin, ist vergangene Woche ein Feuer ausgebrochen. Das Restaurant brannte in voller Ausdehnung, verletzt wurde aber niemand. Ursache war vermutlich fahrlässige Brandstiftung.

Feuer in Hotel mit Verletzten - Ursache war Defekt in Verteilerdose

Ein technischer Defekt in einem Personalzimmer war die Ursache für ein Feuer in einem Hotel auf der Halbinsel Fischland-Darß. Es gab neun Verletzte unter den Mitarbeitern. Der Hotelbetrieb konnte weitergehen.

Nach Feuer in Hotel in Zingst: Experte sucht Brandursache in Personalzimmer

Nach dem Feuer mit neun Verletzten im Hotel Vier Jahreszeiten in Zingst auf dem Darß soll ein Sachverständiger die genaue Ursache für den Brand ermitteln. Nach bisherigen Ermittlungen spreche vieles für einen technischen Defekt oder Fahrlässigkeit.

Burger King serviert Pommes-Burger

Burger King nimmt in seinen Filialen in Neuseeland einen neuen Burger ins Programm. Der „Chip Butty“ besteht aus Pommes zwischen zwei Brötchenhälften. Die zweifelhafte kulinarische Erfindung ist allerdings gar nicht so neu und sorgt bei den Briten für viel Kritik.

Neun Verletzte bei Feuer in Hotel in Zingst

Bei einem Feuer im Hotel Vier Jahreszeiten in Zingst auf dem Darß, haben am Sonntag neun Angestellte zum Teil schwere Rauchvergiftungen erlitten. Nach ersten Ermittlungen war das Feuer aus ungeklärter Ursache in einer Personalwohnung ausgebrochen.

Nach Fast Food kommt Fast Wedding: Bei McDonalds kann jetzt geheiratet werden

Fast Food und Romantik müssen sich nicht ausschließen. Zumindest wenn es nach einem Franchisenehmer aus Niedersachsen geht. Der bietet in seinen Filialen künftig, neben Burger, Pommes und Cola, auch Hochzeiten an.

Amsterdam erwägt Prostitutionshotel

Amsterdam erwägt den Bau eines großen Prostitutionshotels. Die Stadt will die Prostitution aus dem Rotlichtviertel im Hafengebiet zurückdrängen. In Frage kommt auch ein Erotikzentrum mit Sextheater, Nachtclubs und Restaurants.

Behörden melden Touristenpaar wegen Porno-Drehs in Tempelanlage

Ein Touristenpaar hat in einer Tempelanlage in Myanmar ein Sex-Video gedreht und damit Ärger bei den Behörden ausgelöst. Das Archäologie-Ministerium meldete den Fall nun bei der Polizei. Auf Religionsbeleidigung stehen demnach bis zu zwei Jahre Haft. Wo das Paar jetzt ist, ist allerdings unbekannt.