Wegen Missachtung der Corona-Regeln: Südtiroler Hotel muss vorübergehend schließen

| War noch was…? War noch was…?

Das Hotel Weißes Rössl im Südtirol soll in den vergangenen Monaten mehrfach die Corona-Auflagen missachtet haben und muss nun die Konsequenzen tragen. Wie die Tageszeitung Dolomiten schreibt, ordnete die Landesregierung die vorübergehende Schließung an. Zehn Tage lang dürfen Gäste weder beherbergt noch bewirtet werden.

Angeblich sei der Hotelier mehrfach ermahnt worden, in seinem Hotel auf die Einhaltung der Schutzmaßnahmen zu achten, berichtet die Zeitung. Weder Mitarbeiter noch Gäste hätten sich an die Maskenpflicht gehalten, heißt es dort weiter.

Der Präsident des örtlichen Tourismusvereins soll mit dem Beschluss der Landesregierung einverstanden sein. Offenbar habe es immer wieder Beschwerden gegeben, dass im Weißen Rössl im Hochpustertal das Tragen von Masken „verpönt“ sei, sagte er der Zeitung.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Paris Hilton mit eigener Kochshow bei Netflix

Reality-Star Paris Hilton ist demnächst auf dem Streaming-Anbieter Netflix in einer eigenen Kochshow zu sehen. «Nächsten Monat kehre ich ins Fernsehen zurück, und diesmal übernehme ich die Küche», schrieb die 40-Jährige bei Instagram.

„Bla Bla Bla Bla Bla“: Toilettenschild löst Sexismus-Debatte aus

Ein Toilettenschild im Kölner Brauhaus „Em Kölsche Boor“ am Eigelstein sorgt aktuell für großen Ärger. Wegen der Schriftzüge „Bla“, fürs Herrenklo und „Bla Bla Bla Bla Bla“, für die Damentoilette entbrannte eine öffentliche Sexismus-Debatte. Sogar die Kölner Gleichstellungsbeauftragte schaltete sich bereits ein.

Julian Nagelsmann wünscht sich Hackbraten von Alfons Schuhbeck

Kulinarisch darf es für Julian Nagelsmann ruhig mal rustikal sein. «Ich habe gerade schon mit Alfons Schuhbeck gesprochen, ob er mir mal einen sehr guten Hackbraten machen würde», sagte der neue Trainer des FC Bayern in einer Fragerunde mit Fans auf Instagram.

Hotelbadewanne auf Schienen wird zum TikTok-Hit

Eine Badewanne im Schweizer Hotel „Auberge aux 4 Vents“ in Granges-Paccot wird zum Internethit. Die Badewanne ist auf Schienen befestigt und kann aus dem geöffneten Fenster fahren auf einen Balkon fahren. Ein kurzes Video von der Attraktion hat bereits mehr als 12 Millionen Aufrufe auf TikTok.

In diesen deutschen Städten leben die meisten Nackt(sonnen)bader

Ob das Klischee stimmt, dass FKK-Anhänger vermehrt in Ostdeutschland zu finden sind oder das Zentrum der Nudisten doch ganz woanders liegt, hat das Kurzreisenportal kurz-mal-weg.de in einer Analyse unter Googlenutzern ermittelt.

Heineken mit autonomem Bier-Roboter

In der Hotellerie wird viel über den Serviceroboter Jeeves gesprochen. Jetzt bringt der niederländische Brauerei Heineken einen Bier-Roboter auf den Markt, der Durstigen auf Schritt und Tritt folgt. Der „Beer Outdoor Transporter“ – kurz B.O.T – verfügt über eine integrierte Kühlbox und kann mit seinem Besitzer sprechen.

Egerner Höfe verschenken Gutscheine an Klinik-Personal

Das Park-Hotel Egerner Höfe am Tegernsee bedankt sich bei den Klinik-Mitarbeitern im nahegelegenen Krankenhaus Agatharied für den Einsatz während der Corona-Pandemie. Als Dank bekommen 100 Mitarbeiter des Krankenhauses einen Gutschein für je zwei Übernachtungen für zwei Personen inklusive Frühstück.

Almabtrieb: Ex-Zwei-Sterne-Koch Lohse scheidet wegen Blutdruck im Trash-TV aus

Ex-Sternekoch Christian Lohse muss in der Reality-TV-Alm auf ProSieben bereits die Koffer packen. Schuld am vorzeitigen Ende sind jedoch nicht die anderen Kandidaten, sondern sein Gesundheitszustand. Lohes Blutdruckwerte waren zuletzt besorgniserregend hoch.

21-Jähriger nach Messerangriff in Restaurant am Bodensee festgenommen

Nach einem Messerangriff in einem Restaurant am Bodensee hat die Polizei einen Mann festgenommen. Der 21-Jährige hatte am Mittwoch einen Mitarbeiter des Restaurants in Bodman-Ludwigshafen mit einem Küchenmesser attackiert.

Schauspielerin Jessica Schwarz schließt Hotel in Portugal wegen Corona

Jessica Schwarz hat ihr neues Boutique-Hotel in Portugal wegen der dortigen Corona-Lage für vier Wochen geschlossen. Es sei momentan einfach zu gefährlich, Gäste aus ganz Portugal zu beherbergen, weil sich diese neue Virusvariante wirklich schnell verbreitee, so die Schauspielerin.