Zahlen & Fakten

Zahlen & Fakten

Deutschlands beste Marken in Hotellerie und Gastronomie

Die Analysegesellschaft ServiceValue hat in einer Untersuchung zum zweiten Mal die „Marken-Champions“ in Deutschland ermittelt. Es geht um die Antwort auf die Frage, welche Unternehmen mit dem Erscheinungsbild und dem Auftritt ihrer Marke Verbraucher am meisten begeistern zu wissen. Für elf Segmente auf Hotellerie und Gastronomie hat Tageskarte die Ergbenisse zusammengefasst.

Führungsstile sind vererbbar

In mancher Küche weht immer noch ein rauer Ton. Doch auch die lauten Chefs haben ihren Führungsstil oft vom eigenen Vorgesetzten übernommen, so eine aktuelle StepStone-Studie. Unberechenbarkeit, unüberlegte und impulsive Handlungen legen demnach die Chefs an den Tag, die auf diese Weise auch selbst geführt wurden. 

Inlandstourismus im September 2018: 3 Prozent mehr Übernachtungen

Im September 2018 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 47,3 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Plus von 3 Prozent gegenüber September 2017.

Weinernte mit höchstem Stand seit 1999

Die Weinernte liegt 2018 nach Schätzungen bei 10,9 Millionen Hektolitern. Das entspricht etwa 1,46 Milliarden herkömmlichen 0,75-Liter-Flaschen. Dies wäre die höchste Erntemenge seit 1999. Wichtigste Rebsorte war im Jahr 2018 der Riesling, gefolgt von Müller-Thurgau und Blauem Spätburgunder.

Newsletter-Anmeldung

Meist gelesene Artikel

Weinernte mit höchstem Stand seit 1999

Die Weinernte liegt 2018 nach Schätzungen bei 10,9 Millionen Hektolitern. Das entspricht etwa 1,46 Milliarden herkömmlichen 0,75-Liter-Flaschen. Dies wäre die höchste Erntemenge seit 1999. Wichtigste Rebsorte war im Jahr 2018 der Riesling, gefolgt von Müller-Thurgau und Blauem Spätburgunder.

Inlandstourismus im September 2018: 3 Prozent mehr Übernachtungen

Im September 2018 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 47,3 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Plus von 3 Prozent gegenüber September 2017.

Führungsstile sind vererbbar

In mancher Küche weht immer noch ein rauer Ton. Doch auch die lauten Chefs haben ihren Führungsstil oft vom eigenen Vorgesetzten übernommen, so eine aktuelle StepStone-Studie. Unberechenbarkeit, unüberlegte und impulsive Handlungen legen demnach die Chefs an den Tag, die auf diese Weise auch selbst geführt wurden. 

Deutsche trinken wieder mehr Bier

Die Deutschen trinken wieder mehr Bier. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, ist der Bierabsatz in den ersten neun Monaten des Jahres um 0,8 Prozent beziehungsweise 0,6 Millionen Hektoliter gestiegen. Vor allem Biermischgetränke kamen bei den Verbrauchern gut an.

Zufriedene Fachkräfte offen für Jobwechsel

Deutschlands Fachkräfte haben die Wahl: In der ersten Hälfte dieses Jahres wurden 46 Prozent mehr Stellen ausgeschrieben als noch 2013. Wie sich die Arbeitsmarktlage auf die Wechselbereitschaft der Fachkräfte auswirkt, hat nun die Jobbörse Stepstone analysiert.

Wie Online-Bewertungen in die Irre führen

Viele Urlauber vertrauen bei der Auswahl ihres Hotels auf Online-Bewertungen. Hat das Hotel nur einen Stern erhalten, ist es sicher eine Absteige, bei fünf Sternen ein echtes Traumhotel. Dass es aber nicht ganz so einfach ist, zeigen nun aktuelle Forschungen der Universität York. 

Starker August fürs Gastgewerbe

Starker August fürs Gastgewerbe: Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, stiegen die Umsätze preisbereinigt um 2,1 Prozent, nicht preisbereinigt kletterten sie sogar um 4,1 Prozent nach oben. Am besten schnitten dabei die Beherbergungsunternehmen ab.

Studie zu Flüchtlingen im Gastgewerbe

Die DHBW Ravensburg hat eine Studie über syrische Flüchtlinge in Hotellerie, Gastronomie und Tourismus vorgelegt. Wie die Hochschule mitteilte, lassen sich nach der Auswertung nun drei grundlegende Aussagen treffen. Ziel der Studie waren auch konkrete Handlungsempfehlungen.

Fit für die Betriebsprüfung: Neues DEHOGA-Merkblatt

Mit dem Merkblatt „Verfahrensdokumentation“ eröffnet der DEHOGA Bundesverband eine Reihe von praxisrelevanten Hilfestellungen, die geeignet sind, die gastgewerblichen Unternehmer Fit für die Betriebsprüfung zu machen.

Drei Prozent mehr Übernachtungen als im August 2017

Im August 2018 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 56,0 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt, war dies ein Plus von drei Prozent gegenüber August 2017. 

"Die Bewerbungsmappe ist tot"

Neun von zehn Personalern erwarten laut Bitkom heutzutage digitale Bewerbungsunterlagen. Nur noch drei Prozent wünschen sich Unterlagen auf Papier. Wie eine gelungene digitale Bewerbung aussieht, hat der Digitalverband ebenfalls verraten. 

Ossis verdienen immer noch weniger

Am Mittwoch jährt sich der Tag der Deutschen Einheit zum 28. Mal. Dass die Lebensverhältnisse in Ost und West aber noch immer nicht die gleichen sind, zeigt eine aktuelle Stepstone-Analyse der Gehälter von Fachkräften.

Umsätze im Juli leicht gestiegen

Das Gastgewerbe in Deutschland setzte im Juli 2018 preisbereinigt 0,1 Prozent mehr um als im Juli 2017. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilte, ergab sich nominal ein Plus von 2,0 Prozent. Von Januar bis Juli 2018 setzte das Gastgewerbe real 1,0 Prozent und nominal 3,1 Prozent mehr um als im Vorjahreszeitraum.

Inlandstourismus im Juli 2018: 5 % mehr Übernachtungen als im Juli 2017

Im Juli 2018 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 56,2 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, war dies ein Plus von 5 % gegenüber Juli 2017.

IHA-Konjunkturbarometer: Endloser Sommer für die Hotellerie in Deutschland?

Die deutsche Hotellerie steuert laut aktuellem IHA-Hotelkonjunkturbarometer Sommer 2018 auf das neunte Wachstumsjahr in Folge zu: Die Übernachtungszahlen stiegen im ersten Halbjahr um 3,3 Prozent, die durchschnittliche Zimmerauslastung um 0,2 Prozent, der durchschnittliche Nettozimmerpreis um 1,0 Prozent und der durchschnittliche Zimmerertrag (RevPAR) um 1,2 Prozent.

Dienstag bis Donnerstag beliebteste Wiesn-Tage für Geschäftsreisende bei um 83 Prozent höheren Hotelpreisen

Das Hotelportal HRS hat die Buchungen seiner Geschäftsreisenden analysiert und stellt fest: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag sind die beliebtesten Wiesn-Tage unter Geschäftsleuten. In diesem Jahr zahlen Oktoberfest-Besucher im Schnitt 201 Euro für die Hotelübernachtung, das sind 91 Euro mehr als der Jahresschnitt von 110 Euro. 

DEHOGA veröffentlicht aktuellen Zahlenspiegel

Der DEHOGA Bundesverband hat seine Publikation „Das Gastgewerbe im Zahlenspiegel“ für das zweite Quartal 2018 veröffentlicht. Der Zahlenspiegel gibt in Ergänzung zum Branchenbericht Auskunft über die aktuelle Umsatz- und Beschäftigungsentwicklung im Gastgewerbe. 

Deutschlands beste Marken in Hotellerie und Gastronomie

Die Analysegesellschaft ServiceValue hat in einer Untersuchung zum zweiten Mal die „Marken-Champions“ in Deutschland ermittelt. Es geht um die Antwort auf die Frage, welche Unternehmen mit dem Erscheinungsbild und dem Auftritt ihrer Marke Verbraucher am meisten begeistern zu wissen. Für elf Segmente auf Hotellerie und Gastronomie hat Tageskarte die Ergbenisse zusammengefasst.

Restaurants und Hotels legen bei Umsatz und Beschäftigung zu

Nach dem Rekordjahr 2017 bleibt das Gastgewerbe in Deutschland auf solidem Wachstumskurs. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, setzten Hotels und Restaurants im ersten Halbjahr 2018 nominal 2,5 Prozent mehr um als im Vorjahreszeitraum. Real bedeutete dies ein leichtes Plus von 0,3 Prozent.

Mehr Besucher und Übernachtungen in Berlin

Der Berlin-Tourismus hat sich in den ersten sechs Monaten des Jahres gut entwickelt. Rund 6,4 Millionen Besucher kamen von Januar bis Juni 2018 in die deutsche Hauptstadt. Das waren rund 4,4 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Aus welchem Land die meisten Reisenden kamen, wurde ebenfalls geklärt.

Wenn ein falscher Post den Job kosten kann 

Immer mehr Arbeitgeber checken vor einer Einstellung die Social Media-Profile von Bewerbern oder von Arbeitnehmern, die schon im Job sind. Besonders Hassrede, freizügige Fetenfotos oder schlechte Rechtschreibung können negative Auswirkungen auf die Karriere haben.

Hotellerie & Gastgewerbe generieren 30 Prozent ihrer Erträge durch Millennials

Laut Schätzungen von Hoteliers und Gastronomen stammt ein Drittel ihres jährlichen Einkommens heute von der Millennium-Generation. Dies geht aus der neuesten Studie der internationalen Rechtsanwaltskanzlei CMS in ihrem neuen Bericht Finding the Balance: Human touch vs High tech hervor.

Kunden verlieren Vertrauen in die Influencer

Das Vertrauen der Verbraucher in die Influencer ist gestört, so das Ergebnis einer Studie von Bazaarvoice, für die mehr als 4.000 europäische Konsumenten befragt wurden. Woran das liegt, hat die Untersuchung ebenfalls herausgefunden.