Weiterhin viel Kurzarbeit im Gastgewerbe

| Zahlen & Fakten Zahlen & Fakten

In Deutschland ist die Zahl der Kurzarbeiter im August einer Ifo-Umfrage zufolge deutlich gesunken. Es habe einen Rückgang auf 688.000 von zuvor 1,06 Millionen Personen gegeben, teilte das Institut am Freitag mit. Ifo schätzt die Zahl auf Grundlage der monatlichen Konjunkturumfrage unter deutschen Unternehmen und anhand von Daten der Bundesagentur für Arbeit.

Die Zahl der Kurzarbeiter liegt damit nach Einschätzung des Instituts erstmals seit Beginn der Corona-Krise unter einer Million. Den Anteil der abhängig Beschäftigten, die sich im August in Kurzarbeit befanden, schätzt das Institut auf 2,0 Prozent. Im Juli habe der Anteil noch bei 3,2 Prozent gelegen.

Besonders betroffen von Kurzarbeit bleibt das Gastgewerbe. Hier schätzen die Experten den Anteil auf 10,1 Prozent, was 107.000 Personen entspricht. Allerdings ging die Zahl auch hier erheblich zurück, denn im Vormonat betrug der Wert noch 17,1 Prozent.

Wie aus der Ifo-Umfrage weiter hervorgeht, zeigen die Material- und Lieferengpässe in den Industriebetrieben keine spürbaren Auswirkungen auf die Kurzarbeit. In der Industrie schätzt das Ifo-Institut den Anteil der Kurzarbeiter im August auf 2,7 Prozent, nach 4,2 Prozent im Monat zuvor. (dpa)


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Viele Beschäftigte mit Depressions-Erfahrung

In Corona-Zeiten hat sich die Arbeit für viele Menschen verändert. Einige sehen sich durch Homeoffice belastet. Die Deutsche Stiftung Depressionshilfe hat einen Rat an Arbeitgeber und klärt über die Ursachen der Erkrankung auf.

Fraport steigert Umsatz und Ergebnis im dritten Quartal

Der Flughafenbetreiber Fraport hat Umsatz und Ergebnis sowohl im dritten Quartal als auch im Neunmonatszeitraum deutlich gesteigert. Dabei profitierte das Unternehmen von einer guten operativen Entwicklung und mehreren Sondereffekten.

DEHOGA Berlin und NGG einigen sich auf neuen Tarifvertrag / Keine Einigung in Bayern

Nach intensiven Verhandlungen haben sich die Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter auf deutlich bessere Konditionen für die rund 80.000 Beschäftigten im Berliner Gastgewerbe geeinigt.

Kein Anspruch auf gesteigerte Bedauernsformel im Arbeitszeugnis

Arbeitgeber müssen im Zeugnis keine Formulierung einfügen, in dem sie den Weggang einer Mitarbeitern «sehr bedauern». Dabei spielt auch die Gesamtbewertung eine Rolle, zeigt ein Urteil.

Alkohol am Arbeitsplatz - erlaubt oder verboten?

Es gibt Unternehmen, da läutet das Gläschen Wein am Nachmittag den kreativen Endspurt ein. Anderswo wird der Durst generell mit Bier gelöscht. Aber wie sieht es arbeitsrechtlich aus? Dürfen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer während der Arbeitszeit eigentlich Alkohol trinken?

Brückentage 2022: Wie Arbeitnehmer mehr Urlaub und mehr Freizeit bekommen

​​​​​​​Wer es geschickt anstellt, kann im Jahr 2022 einige lange Wochenenden oder mehrere freie Tage am Stück genießen und muss - dank Brückentagen - dafür kaum Urlaubstage verbrauchen. Nur wissen das die Kolleginnen und Kollegen auch. Die Frage ist: Wer darf wann zugreifen?

Pflanzkübel im Innenraum: Clever, praktisch und ästhetisch

Mit Pflanzentöpfen und Blumenkübeln können nicht nur Terrassen, Balkone und Gärten gestaltet und dekoriert werden. Auch in Innenräumen lassen sich Pflanzentöpfe und Blumenkübel einsetzen. Dabei ist es besonders wichtig zu beachten, dass es bei Blumentöpfen und Pflanzkübeln im Innenbereich vor allem auf das Design ankommt.

Wirtschaftliche Lage: Gastgewerbe weiter zweigeteilt

Das Gastgewerbe in Deutschland ringt weiter mit den Folgen der Corona-Krise. Hotels und Restaurants setzten im Oktober immer noch 7,0 Prozent weniger um als im Vorkrisenjahr 2019. Das geht aus einer Branchenumfrage des DEHOGA Bundesverbandes. Die Lage ist weiter zweigeteilt.

Thüringen, Sachsen und Bayern: Wo in Deutschland die Corona-Zahlen explodieren

In Thüringen, Sachsen und Bayern gibt es so viele Corona-Fälle wie sonst nirgends in der Republik. Die Menschen dort müssen sich auf schärfere Regeln einstellen. Ein bitterer Vorgeschmack auch für alle Anderen im nächsten Pandemie-Winter?

Unfälle auf Treppen: BGN gibt Sicherheitstipps

Sturz- und Stolperunfälle auf Treppen sind seit jeher ein Schwerpunkt des Unfallgeschehens. Um diese zu verhindern, hat die Berufsgenossenschaft nun Sicherheitstipps und eine Broschüre zum Thema herausgegeben.