Brandenburg schließt Clubs und Diskotheken

| Politik Politik

Am Mittwoch treten in Brandenburg neue Corona-Beschränkungen in Kraft. Dann sind unter anderem Großveranstaltungen wie Konzerte oder Bundesligaspiele ebenso wie Demonstrationen auf maximal 1000 Zuschauer oder Teilnehmer begrenzt. Clubs und Diskotheken werden im ganzen Land geschlossen.

Die 2G-Regel mit Zutritt für Geimpfte und Genesene im Einzelhandel, in Gaststätten, Theatern und Kinos gilt weiter, wird allerdings um eine Maskenpflicht erweitert. Auch bei Demonstrationen gilt Maskenpflicht und Mindestabstand. Bei Verstößen dagegen können Bußgelder bis zu 500 Euro fällig werden.

Für private Treffen gilt eine Obergrenze von 50 Menschen drinnen und 200 Menschen draußen - jeweils nur mit 2 G-Regel. Ungeimpfte dürfen sich nur mit Angehörigen des eigenen Haushalts oder höchstens zwei Personen eines anderen Haushalts treffen. Die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen für Ungeimpfte in Hotspot-Regionen mit einer 7-Tage-Inzidenz über 750 gelten fort. (dpa)


 

Zurück