Tourismus

Tourismus

Die beliebtesten Ausflüge bei TripAdvisor

Zum ersten Mal hat TripAdvisor die Travellers‘ Choice Awards auch für Ausflüge vorgestellt. Gewürdigt wurden weltweit 345 Erlebnisse, Touren und Aktivitäten. Deutschland belegt dabei gleich zwei Mal den zweiten Platz in weltweiten Rankings.

16 Prozent können sich keinen Urlaub leisten

Im vergangenen Jahr konnten 16 Prozent der Deutschen aus finanziellen Gründen nicht in den Urlaub fahren. 2016 waren es noch 18,4 Prozent. Im Vergleich mit anderen EU-Ländern macht sich die Bundesrepublik ebenfalls gut.

Hiddensee sucht Pferdeäpfelsammler

Zweifelhafter Traumjob: Die Ostseeinsel Hiddensee sucht einen Pferdeäpfelsammler. Kein Scheiß. Teamorientiert soll er sein, gewissenhaft arbeiten und bereit, Verantwortung zu übernehmen. So sagt es die Stellenausschreibung.

Die beliebteste Fluggesellschaft der Welt

Laut dem britischen Marktforschungsinstitut Skytrax ist Singapore Airlines die beliebteste Airline der Welt. Für ihre Rangliste vergleicht das Unternehmen jährlich 100 Fluglinien und befragt rund 20 Millionen Passagiere. Auch die Lufthansa schaffte es in die Top-10. 

Newsletter-Anmeldung

Meist gelesene Artikel

Die freundlichste Stadt Deutschlands

Expedia hat die freundlichste Stadt des Landes ermittelt. Dazu untersuchte das Unternehmen die entsprechenden Bewertungen der letzten zwölf Monate und erstellte ein Ranking. Die ersten Plätze sind echte Überraschungen.  

Die beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen

Die Deutschen sind in Urlaubslaune. Pünktlich zum Start der Sommerferien hat sich das Online-Reiseportal weg.de die Buchungszahlen der Deutschen für das In- und Ausland angeschaut und analysiert, welche Reiseziele am beliebtesten sind.  

Unister-Chef verunglückte ohne Fremdeinwirkung

Vor fast genau zwei Jahren kam Unister-Gründer Thomas Wagner bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Der abschließende Bericht zur Unfallursache ist auch zwei Jahre nach dem Absturz noch immer nicht fertig. Wie die Behörden nun jedoch mitteilten, gebe es aber keine Belege für ein Verschulden von außen.

Overtourism gefährdet Tourismusbranche

Plötzlich gebe es in Europa ein „Feindbild Tourist“, schreibt die WirtschaftsWoche. Wie die Reisebranche das Thema „Overtourism“ betrachtet, hat die WiWo-Redaktion vom Tourismusforscher und ehemaligem Tui-Manager Harald Zeiss erfahren.

Tipps gegen einsame Geschäftsreisen

Mehr als elf Millionen Deutsche sind mindestens einmal im Jahr auf Geschäftsreise. Während tagsüber eher selten Langeweile aufkommt, sehen die Abende und Nächte allein schon anders aus. Für die freie Zeit gebe es laut SZ jedoch auch bessere Ideen als den Fernseher im Zimmer. 

Mit dem Auto in den Urlaub

In mehreren Bundesländern haben die Sommerferien bereits begonnen: Am liebsten machen sich die deutschen Urlauber dabei mit dem Auto auf den Weg, wie nun eine aktuelle forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt ergab. Wohin die Autofahrer gerne reisen, wurde ebenfalls geklärt. 

Die kreativste Tourismus-Toilette

Der „International Toilet Tourism Award” zeichnet die besten Toiletten an Urlaubsorten auf der ganzen Welt aus. Gesamtsieger wurden in diesem Jahr die Toiletten auf dem Gipfel des Schilthorns in den Schweizer Bergen. Dieser steht ganz im Zeichen von James Bond (mit Video).

Michelin verleiht drei Sterne an US-Bundesstaat

Der rote Michelin-Führer ist bekannt. Aber es gibt auch die grünen Reiseführer von der französischen Reifenfirma, die Destinationen nach einem vergleichbaren System bewertet. Jetzt hat zum ersten Mal ein Bundesstaat in den USA drei Sterne erhalten. 

Sommer 2018: Mittelmeer und Frühbucher

Die Deutschen werden in diesem Jahr noch mehr verreisen als in den Vorjahren. Dabei haben sie laut DRV auch deutlich früher als sonst gebucht. Besonders beliebt sind in den Sommermonaten das Mittelmeer sowie die Nord- und Ostsee. Bei den Pauschalreisen bleibt Mallorca an der Spitze.

„Der Tourismus ist die neue Schwerindustrie“

Kurz vor den Sommerferien hat der Tagesspiegel einen touristischen Buchtipp vorgestellt. Für Menschen, die nicht nur Urlaub, sondern sich auch noch Gedanken darüber machen wollen, sei „Die Welt im Selfie“ von Marco d'Eramos in diesem Jahr die erste Wahl. 

In zwei Stunden nach New York

Flugzeugbauer Boeing hat in Atlanta ein neues Konzept vorgestellt: Die Überschallmaschine soll auf rund 6.200 Kilometer in der Stunde beschleunigen und in 27.000 Metern Höhe fliegen. Technische Details, wie etwa zum Umweltschutz oder der Triebwerkstechnik, ließ Boeing allerdings unbeantwortet.

Norovirus in Thüringer Ferienlager

45 Schüler und Betreuer aus Berlin und Frankfurt haben sich in der vergangenen Woche in einem Ferienlager im thüringischen Rauenstein mit dem Norovirus infiziert. 20 Erkrankte mussten mit schweren Symptomen in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert werden.

DRV macht sich für Kinderschutz stark

Weltweit werden etwa zwei Millionen Mädchen und Jungen schon in frühester Kindheit Opfer sexueller Gewalt, so Schätzungen des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen. Im Rahmen der Kampagne „Nicht wegsehen“ veröffentlichte der Deutsche Reiseverband nun ein entsprechendes Video und einen Flyer. 

Thomas Cook macht mit sich Recruiting-Video zum Gespött

Wenn es um Videos zur Mitarbeitersuche geht, haben sich schon viele Unternehmen bis auf die Knochen blamiert. Thomas Cook schießt jetzt aber den Vogel ab und veröffentlicht einen Film, der das Zeug zur „debilsten Recruiting-Kampagne der Welt“ hat.

Münchner Taxen dürfen vor Hotels warten

Bislang durften die Münchner Taxifahrer nur an von den Behörden festgelegten Standplätzen auf Fahrgäste warten. Taten sie dies nicht, wurden Bußgelder verhängt. Der Bayerische Verwaltungsgerichtshof erklärte die entsprechende Regelung nun für teilweise unwirksam. 

Mehr Geschäftsreisen, weniger Geschäftsreisende

Die deutschen Unternehmen haben sich ihre Geschäftsreisen im Jahr 2017 so viel kosten lassen wie noch nie. Wie die aktuelle VDR-Geschäftsreiseanalyse belegt, stiegen die Ausgaben im Vergleich zum Vorjahr um 1,7 Prozent und erreichten damit einen neuen Rekordwert von 52,5 Milliarden Euro.

Munterer Erklärfilm zum Pauschalreiserecht aus Sicht der Reisebüros und Verbraucher

Die neue Pauschalreiserichlinie ist für die Hotellerie eine große Herausforderung. Denn das Angebot bestimmter Leistungen zur Übernachtung kann im Hotel dazu führen, dass sich Gäste auf reiserechtliche Vorschriften berufen. Während die meisten Hotels voll in der Umsetzung stecken, veröffentlicht der Deutsche Reiseverband einen Erklärfilm, der das neue Recht aus Verbrauchersicht fast überschwänglich lobt: „Buchen Sie eine Pauschalreise, Sie waren nie sorgloser unterwegs.“

So viel ist der Euro im Urlaub 2018 wert

Je nachdem, wo Reisende den Urlaub in diesem Sommer verbringen, bekommen sie für den Euro mehr oder weniger. So muss in den skandinavischen Ländern tiefer in die Tasche gegriffen werden als in Deutschland. Im Osten und Süden Europas können deutsche Touristen dagegen von einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis profitieren

Luxus-Kreuzfahrten von Ritz-Carlton buchbar

Kreuzfahrtfans aufgepasst: Seit Montag können Reisen bei der Ritz-Carlton Yacht Collection gebucht werden. Die edlen Yachten stechen allerdings erst ab Februar 2020 in See. Auf der dazugehörigen Webseite stellte Ritz-Carlton nun das konkrete Angebot vor. (Mit Bildergalerie)

Lufthansa zur zweitbesten Airline gewählt

Das Fluggastportal Airhelp hat 72 internationale Fluggesellschaften und 141 Flughäfen bezüglich ihrer Kundenzufriedenheit unter die Lupe genommen. Auf dem ersten Platz landete dabei Qatar Airways, Silber ging an Lufthansa. Bei den Flughäfen hatte Katar die Nase vorn.

Immer mehr Angriffe auf Bahn-Mitarbeiter

Die Mitarbeiter der Deutschen Bahn werden immer häufiger angegriffen – bis zu sieben körperliche Attacken werden pro Tag gemeldet. So wurden im vergangenen Jahr 2.550 Übergriffe gezählt, im Jahr davor waren es noch 2.374 Fälle. Und das sind nur die Körperverletzungen.

Häufige Geschäftsreisen machen dick

Harvard Business Review hat den Zusammenhang zwischen Geschäftsreisen und chronischen Erkrankungen untersucht. Dabei fanden sie eine starke Wechselwirkung zwischen der Häufigkeit von Geschäftsreisen und einem breiten Spektrum physischer und psychischer Beschwerden. 

Ruhe-Kapsel bald in Flughäfen, Bahnhöfen und in Einkaufszentren?

Langes Rumsitzen vor dem Abflug auf unbequemen Stühlen soll schon bald der Vergangenheit angehören, geht es nach den Erfindern der „AirPods“. Das ist eine Art Kapsel, in die sich Menschen aus öffentlichen Wartebereichen flüchten können, um sich auszuruhen oder ungestört zu arbeiten. Über 1.000 Kapseln sollen in den nächsten Jahren auf Flughäfen rund um den Globus verteilt werden.