Hotellerie

Hotellerie

Welcher Chef verdient am meisten?

Die Chefs der großen Hospitality-Unternehmen verdienen jedes Jahr Millionen. Wer von ihnen jedoch im vergangenen Jahr den dicksten Gehaltsscheck mit nach Hause nahm, hat nun Skift recherchiert.

Hotelboom in Münster

Dass internationale Hotelmarken, deren Franchise- oder Management-Partner stärker auf die mittelgroßen Städte in Deutschland setzen, zeigt sich gerade in Münster. Hier sind sechs neue Hotels rund um den Hauptbahnhof geplant, wie die Westfälischen Nachrichten​​​​​​​ berichten.

Zadra richtet Unternehmen neu aus

Der Romantik-Hotelier und Gastronom Roland Zadra richtet sein Unternehmen neu aus. Sein Gastronomie im Outlet in Wolfsburg hat Zadra verkauft. Jetzt konzentriert sich der Gastgeber auf Zweibrücken, plant neue Investitionen und ein Schulungscamp.

Was Hotels von Netflix lernen können

Geht es um künftige Trends, kommt kaum ein Hotelier am Schlagwort „Personalisierung“ vorbei. Wie die Nutzer davon profitieren können, zeigt der Streamingdienst Netflix. Doch auch in der Hotellerie gibt es gute Beispiele.

Newsletter-Anmeldung

Meist gelesene Artikel

Schlafen im Hotel ohne Personal

Keine Rezeption, kein Zimmerservice, kein Garnix - nur übernachten. Das bietet ein Hotel im Kreis Ravensburg, das komplett ohne Servicepersonal auskommt. Eine Zeitungsredakteurin der "Schwäbischen" hat das Haus getestet.

„Schlammschlacht um das Luxushotel Fontenay“

Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, verklagen die Architekten des Fontenay-Hotels den Bauherrn des Hauses, die Kühne Immobilia, auf rund 2,58 Millionen Euro. Die Kühne-Tochter hatte den Planern bereits im November 2014 aus „wichtigem Grund“ gekündigt – was bislang öffentlich nicht bekannt gewesen sei, schreibt die Zeitung.

Steht Accor vor der Mövenpick-Übernahme?

Wie der französische „Le Figaro“ berichtet, steht AccorHotels in Verhandlungen über die Übernahme der Schweizer Hotelgesellschaft Mövenpick Hotels & Resorts. Accor hat die Meldungen bislang nicht bestätigt. Mövenpick zählt derzeit mehr als 20.000 Zimmer in 83 Hotels in Afrika, Asien, Europa und dem Nahen Osten zu seinem Portfolio.

Erstes autarkes Hotelzimmer Deutschlands

Im Flair Hotel Reuner in Zossen bei Berlin steht das nach eigenen Angaben „erste autarke Hotelzimmer Deutschlands“. Der Wohnwagon, in Niederösterreich gefertigt, ist eine mobile Wohneinheit, die komplett aus natürlichen Rohstoffen besteht. Zusätzlich Außerdem werden regionale Produkte verwendet, die problemlos umgebaut oder kompostiert werden können.

Hotelturm für Reutlingen

Der Pforzheimer Hotelunternehmer Wolfgang Scheidtweiler, der auch hinter der Private Hotel Collection steht, baut in der schwäbischen Stadt Reutlingen ein Hotel. Fünfzig Meter hoch wird der Turm des Parkhotels, das neben der Stadthalle entstehen soll.

Schloss am Rhein wird Luxushotel

Südlich von Bonn steht oberhalb des Rheins das Schloss Ernich, das den französichen Botschaftern über Jahrzehnte als Residenz diente. Jetzt soll aus dem Anwesen in Oberwinter wieder ein Luxushotel werden.

Erfolgreiches Jahr für Motel One 

Für Motel One verlief das vergangene Jahr offenbar rund. Sowohl die Anzahl der Hotels und Gäste als auch der Umsatz konnten gesteigert werden. Die durchschnittliche Auslastung stagnierte jedoch bei 77 Prozent.

Mövenpick eröffnet in Vietnam

Mövenpick hat die Unterzeichnung für ein neues Hotel in der vietnamesischen Stadt Ho Chi Minh bekanntgegeben. Der Neubau mit 815 Einheiten (288 Hotelzimmern und 527 Serviced Apartments) soll 2020 eröffnet werden.

Hutmacher übernimmt erstes Hotel und wird Romantiker

Nachdem Holger Hutmacher, ehemaliger Geschäftsführer der a-ja-Hotels und der Arosa-Resorts, gerade seine Moon Hospitality Gruppe vorgestellt hat, kommt nun das erste Hotel ins Portfolio: Das Romantik Hotel Adelshof in Schwäbisch Hall. Die Hutmacher-Gesellschaft übernimmt das Hotel in eine jeweils eigene Besitz- und Betriebsgesellschaft.

Künstlerin besucht vergessenes Wandbild

Bei der Sanierung des Park Inn am Berliner Alexanderplatz wurde Anfang des Jahres ein großes Wandbild entdeckt. Die Suche nach der Künstlerin gestaltete sich schwierig, gefunden wurde sie trotzdem. Getraude Pohl hatte das Kunstwerk 1973 angefertigt, damals hieß das Haus allerdings noch Interhotel Stadt Berlin. 

Leonardo Royal Hotel in Ulm hat eröffnet

Nach rund zweijähriger Bauzeit hat diesen Monat das Leonardo Hotel Ulm (Fattal Gruppe) eröffnet. Das Haus bietet 148 Zimmer inklusive vier Junior-Suiten, ein Restaurant mit 120 Plätzen und Außenterrasse, zwei Tagungsbereiche auf zusammen 420 Quadratmetern und eine sogenannte Penthouse Hall mit 167 Quadratmetern für Business-Meetings..

Britische Regierung bucht über HRS

Die Crown Commercial Services (CCS), die Agentur für Handel und Beschaffung der britischen Regierung, hat HRS als ihren bevorzugten Dienstleister rund um die Hotelbuchung ausgewählt.

Heiligendamm setzt auf Familien

Seit Anfang April ist Thilo Mühl der neue Direktor im Grand Hotel Heiligendamm. Und laut Hamburger Abendblatt hat der gebürtige Braunschweiger große Pläne. Vor allem die Auslastung des Hauses steht auf seinem Zettel. Zu einer wichtigen Zielgruppe hätten sich zudem die Familien entwickelt. 

Bern will Airbnb einschränken

Die Stadt Bern möchte den Wohnraum in der Altstadt schützen. Deshalb plant die Stadt nun eine Änderung der Bauordnung, um temporäre Vermietungen an „nicht Niedergelassene“ zu unterbinden. Die US-Bettenbörse wird zwar nicht namentlich genannt, laut NZZ werde aus dem Wortlaut jedoch klar, dass auch Airbnb betroffen wäre.

Geschäftsreisende setzen auf Chatbots

Vielen Geschäftsreisenden ist es offenbar egal, ob sie bei der Buchung mit einem Chatbot oder mit einem Menschen sprechen. Wichtiger ist es, dass ihre Fragen auch beantwortet werden, so eine Studie von Booking.com Business.

Expedia kürt die besten „VIP Access Hotels“

Das Reiseportal Expedia hat die „Best of VIP Access Hotels 2017“ bekannt gegeben. Um als solches eingestuft zu werden, muss ein Hotel erstklassigen Service bieten und ausgezeichnete Gästebewertungen erhalten.

Studie enthüllt unsichere Airbnb-Wohnungen

Während sich Hoteliers um Fluchtwege und Notbeleuchtung Gedanken machen müssen, erfüllen viele Airbnb-Unterkünfte laut einer aktuellen Studie in den USA nicht einmal die grundlegenden Sicherheitsstandards.

Team Wallraff in der Reisebranche

Das Team Wallraff war mal wieder unterwegs. Dieses Mal wurde in der Reisebranche recherchiert. Laut einer Welt-Redakteurin waren sie dabei aber nur bedingt erfolgreich: Statt seriösem Journalismus liefere der Beitrag vor allem Panikmache.

Accor kauft in Südamerika zu

Accorhotels geht weiter einkaufen und schnappt sich die chilenische Hotelkette Atton Hoteles. Atton betreibt elf Hotels in Chile, Peru, Kolumbien und Florida. Derzeit befinden sich drei Häuser in der Entwicklung.

Bürger- und Ratsbegehren zu Hotel am Main

In Volkach im fränkischen plant ein Winzer und Hotelier ein Design-Hotel an der Mainschleife zu bauen. Das Projekt stößt in der Region auf Diskussionen. Jetzt sollen die Bürger des Ortes über den Bau des Hotels entscheiden.
Infranken.de, Pläne des Hoteliers

exSEPPtional: neues Adults-Only-Boutique-Hotel in den Alpen

Vor der imposanten Kulisse des Steinernen Meers in der Hochkönig-Region in Österreich entsteht derzeit ein recht außergewöhnliches Hotel mit Namen Sepp. Hotelier und Hobby-Architekt Josef „Sepp“ Schwaiger setzt auf Tradition und Zeitgeist, Luxus und Lässigkeit.

Pantera schließt für 500 Serviced-Apartments in München Pachtverträge mit MA-Holding

Betreiber der von der pantera AG entwickelten 500 neuen Serviced-Apartments nahe der Messe München in Trudering und Dornach wird die ebenfalls in München ansässige Micro-Apartment Hotel Holding GmbH. Die Tochtergesellschaft von Stephan Gerhard Solutions Holding schloss jetzt den Pachtvertrag mit der pantera AG. 

Die Probleme des grünen Tourismus

Viele Reisende verstehen nicht, warum umweltfreundliches Verhalten auch im Urlaub wichtig ist. Mit dieser unbequemen Wahrheit hätten auch manche Unternehmen aus der Branche zu kämpfen, ist Claire Cutting von Marriott überzeugt.