Gastronomie

Gastronomie

FIZZZ Award 2018: Beste Gastronomie-Konzepte Deutschlands gekürt // Gewinner kommen aus Berlin, Hamburg und München

Berlin hat bei den FIZZZ Awards 2018 in der Münchner Pop-Up-Location „The Lovelace“ bärenstark abgeräumt. Zur innovativsten Bar wurde die Berliner „Bar am Steinplatz“ gekürt, den Award für das kreativste Café-Konzept hat mit „Isla Coffee“ ein weiterer Kandidat aus der Hauptstadt für sich entschieden, und auch das beste Team, das Gastronomen-Duo Hong Dao und Duc Nguyen, kommt dieses Jahr aus der Spree-Metropole.

George V Paris mit Gemüsegarten

Das Four Seasons Hotel George V in Paris hat jetzt einen eigenen Gemüsegarten. Das Haus, mit fünf Michelin-Sternen in drei Restaurants, beackert jetzt 1.800 Quadratmeter Bio-Landfläche auf besonders nachhaltige Weise, die Ludwig XVI einst seiner Schwester zum Anbau schenkte. (Mit Bildergalerie)

Frisch Gezapftes bei der Lufthansa

Lufthansa bietet ihren Business-Class-Passagieren auf drei sogenannten „Trachtenflügen“ zum Oktoberfest von München nach Singapur, New York und Shanghai erstmals seit fünfzig Jahren frisch gezapftes Bier. Dafür wurde ein „flugtaugliches“ Fass entwickelt. 

Guide Michelin mit neuem Direktor

Nach dem Abgang von Michael Ellis zur Jumeirah Group hat Michelin nun einen Nachfolger ernannt: Neuer internationaler Direktor ist Gwendal Poullennec, der in den letzten zwölf Jahren unter anderem verantwortlich war für die Einführung des Michelin-Führers in Asien und in den USA.

Newsletter-Anmeldung

Meist gelesene Artikel

„Michelin verkauft Reifen, ich verkaufe Essen“

Der britische Promikoch Marco Pierre White hat sich, nach eigener Aussage, mal wieder mit dem Michelin Guide angelegt. Nachdem er bereits im Jahr 1999 seine drei Sterne zurückgegeben hatte, klopfte die Reifenfirma nun erneut bei ihm an. White lehnte jedoch ab (mit Video).

Gourmet-Diskussionen nach Schwarzwaldstuben-Streichung im Feinschmecker

Ohne die Restaurantführer sei ein großer Teil des Gourmet-Geschäfts nicht vorstellbar, schreibt die Wirtschaftswoche. Wie wichtig sie seien, wird unter anderem am Beispiel Schwarzwaldstube erklärt. Denn nach dem Abgang von Harald Wohlfahrt übernahm Thorsten Michel zwar die Löffel – aber nicht die Bewertung im Feinschmecker.

Kein Guide Michelin in Deutschland und der Schweiz in 2018

In Deutschland und der Schweiz wird es in diesem Jahr keinen neuen Guide Michelin geben. Die nächste Ausgabes des Guide Michelin Deutschland 2019 und der Guide Michelin Schweiz 2019 erscheinen dann Anfang des kommenden Jahres. Der Guide Michelin gibt organisatorische Gründe an.

Bowl-Trend: Essen aus Schüsseln

Bestimmte Speisen in Schüsseln zu servieren, ist sicherlich kein neuer Gastro-Trend. Wird die Schüssel jedoch „Bowl“ genannt, sieht die Sache schon anders aus. Auch in Frankfurt sind die Poké-Bowls ein echter Hit, wie nun die FAZ herausfand. 

Zu wenig Mitarbeiter: Sternerestaurant macht dicht

Im Schwarzwald schließt das Sternerestaurant in der „Alten Post“ in Nagold. Als Grund geben die Betreiber den Fachkräftemangel an: „Für uns sind die Personalprobleme in der ‚Alten Post‘ kurzfristig nicht mehr lösbar“, sagte ein Sprecher.

Falstaff: Christoph Kunz übernimmt Küchenleitung im „Dallmayr“

Nach dem Abschied von Diethard Urbansky im Münchner „Restaurant Dallmayr“ steht jetzt sein Nachfolger fest: Wie Falstaff exklusiv erfuhr, wird der bisherige Sous-Chef Christoph Kunz die Küchenleitung übernehmen.

Österreich: Gault&Millau kürt den Koch des Jahres

Benjamin Parth aus dem Gourmetrestaurant Stüva wurde vom Gault&Millau zum Koch des Jahres gekürt. Parth ist der fünfte Tiroler, der mit dem begehrten Titel ausgezeichnet wird. Jedes seiner Gerichte sei perfekt komponiert und messerscharf exekutiert, so die Begründung der Herausgeber (mit Bildern und Video). 

Gourmet-Diskussionen nach Schwarzwaldstuben-Streichung im Feinschmecker

Ohne die Restaurantführer sei ein großer Teil des Gourmet-Geschäfts nicht vorstellbar, schreibt die Wirtschaftswoche. Wie wichtig sie seien, wird unter anderem am Beispiel Schwarzwaldstube erklärt. Denn nach dem Abgang von Harald Wohlfahrt übernahm Thorsten Michel zwar die Löffel – aber nicht die Bewertung im Feinschmecker.

Zurück an den Herd

Eigentlich wollte Michael Pröls nicht mehr am Herd stehen. Als dann jedoch sein Vater verstarb, übernahm er kurzerhand das elterliche Gasthaus in der Oberpfalz. Und das mit 22. Er sei schon stolz darauf, wie gut sie das hinbekämen, erklärte er nun der Süddeutschen. 

Die kleinen Wiesnzelte drehen auf

Die großen Wiesnzelte kenne jeder Oktoberfestbesucher, schreibt die Süddeutsche. Bei den kleinen Zelten sehe das aber oft anders aus. Dabei gibt es 21 von ihnen, die zusammen rund 7.200 Sitzplätze anbieten. Zudem können Besucher online noch kurzfristig Tische suchen und buchen. 

Vapiano: Umsatzrückgang auf bestehenden Flächen

Vapiano hat in den ersten sechs Monaten 2018 den Konzernumsatz um 14 Prozent gesteigert. Gleichzeitig sank der Umsatz auf bestehenden Flächen um 0,8 Prozent. Das Handelsblatt will herausgefunden haben, „Warum es bei Vapiano nicht mehr so gut läuft“.

Die besten Gasthäuser Deutschlands

Anfang September ist der Falstaff Gasthaus-Guide 2019 erschienen. Der Führer will die 500 besten Gasthäuser in Deutschland auflisten, die von Gästen selbst in einer Online-Abstimmung gekürt wurden. Dabei konnten Gäste ihre Punkte in den Kategorien Essen, Service, Getränke und Ambiente vergeben, Lob und Kritik äußern sowie Betriebe vorschlagen. Bis zu drei Falstaff-Gabeln konnten vergeben werden. 

„Michelin verkauft Reifen, ich verkaufe Essen“

Der britische Promikoch Marco Pierre White hat sich, nach eigener Aussage, mal wieder mit dem Michelin Guide angelegt. Nachdem er bereits im Jahr 1999 seine drei Sterne zurückgegeben hatte, klopfte die Reifenfirma nun erneut bei ihm an. White lehnte jedoch ab (mit Video).

Finkbeiners Monrepos bald ohne Michelin-Stern

Die Gutsschenke des Schlosshotels Monrepos vollzieht einen kulinarischen Kurswechsel. Nach der Sommerpause gibt es schwäbische Küche, ohne Stern und ohne Küchenchef Ben Benasr. Monrepos wird von Familie Finkbeiner betrieben, denen auch die Traube Tonbach in Baiersbronn gehört, zu der das mit drei Michelin-Sternen dekorierte Restaurant Schwarzwaldstube zählt.

Wiesn-Achterbahn am falschen Ort 

Der Aufbau des Oktoberfests läuft auf vollen Touren – am 22. September wird angezapft. Bis dahin ist noch einiges zu tun, zum Beispiel der erneute Aufbau einer Achterbahn. Die stand leider am falschen Platz. Und die diesjährigen Wiesn-Biere wurden auch schon vorgestellt.

Neuer Küchenchef im Erfurter Kaisersaal

Nach dem Abgang von Johannes Wallner ins Hotel Elephant, hat der Kaisersaal einen würdigen Ersatz gefunden: Arne Linke heißt der neue Küchenchef des Restaurants Clara, ist 33 Jahre alt und hat jede Menge Sterne-Erfahrung.

Kein Guide Michelin in Deutschland und der Schweiz in 2018

In Deutschland und der Schweiz wird es in diesem Jahr keinen neuen Guide Michelin geben. Die nächste Ausgabes des Guide Michelin Deutschland 2019 und der Guide Michelin Schweiz 2019 erscheinen dann Anfang des kommenden Jahres. Der Guide Michelin gibt organisatorische Gründe an.

Do & Co bewirtet künftig British Airways

Das österreichische Cateringunternehmen Do & Co hat einen großen Fisch an Land gezogen: Ab April 2020 übernimmt die Firma das Catering und Handling für alle Flüge von British Airways ab London-Heathrow. Und in Spanien wartet schon der nächste Großauftrag.

FIZZZ Award 2018: Beste Gastronomie-Konzepte Deutschlands gekürt // Gewinner kommen aus Berlin, Hamburg und München

Berlin hat bei den FIZZZ Awards 2018 in der Münchner Pop-Up-Location „The Lovelace“ bärenstark abgeräumt. Zur innovativsten Bar wurde die Berliner „Bar am Steinplatz“ gekürt, den Award für das kreativste Café-Konzept hat mit „Isla Coffee“ ein weiterer Kandidat aus der Hauptstadt für sich entschieden, und auch das beste Team, das Gastronomen-Duo Hong Dao und Duc Nguyen, kommt dieses Jahr aus der Spree-Metropole.

Zoll führt große Mindestlohn-Razzia durch

Der Zoll hat am Dienstagmorgen damit begonnen, mit rund 6.000 Fahndern Betrüger beim Mindestlohn dingfest zu machen. Die Fahnder sollen aber auch gegen Schwarzarbeit und illegale Tätigkeiten vorgehen. Die Aktion ist auf zwei Tage angesetzt.

Craft Beer-Offensive mit „absurd wirkenden Maßnahmen“

Craft Beer wird immer beliebter, ist auf dem deutschen Biermarkt aber immer noch ein Nischenprodukt. Britische und amerikanische Brauer wollen das ändern. Brewdog will von Berlin aus die Republik erobern und kann sich 20 Standorte vorstellen.
Die Welt

Wo Speisen und Getränke besonders beliebt sind

Welche Restaurants stehen ganz oben in der Gunst der Deutschen? Die Studie „Kundenlieblinge 2018“ hat jetzt die die beliebtesten Unternehmen und Marken im Bereich Gastronomie ausgezeichnet. Dazu wurden Millionen Aussagen im Internet analysiert. Im Rahmen der Studie wurden Aussagen zu Qualität, Service und Preis nach Tonalität bewertet und untersucht.

Meir Adoni eröffnet in Berlin

Die Restaurants des israelischen Starkochs Meir Adoni in Tel Aviv und New York werden von den Kritikern gefeiert – nun eröffnet Adoni in Berlin Kreuzberg sein erstes Restaurant in Deutschland. Das „Layla“ am Anhalter Bahnhof wird laut Tagesspiegel über 80 Plätze verfügen, eine Bar und eine große offene Küche. Das eigene Gemüse liefert ein sogenannter „vertical Garden“.