Franziska im Henninger-Turm: Rooftop-Dining, Chef's-Table-Counter, Bar-Labor und Ahle Worscht

Was lange währt, wird endlich gut: Mit einiger Verspätung hat im Henninger-Turm in Frankfurt das Restaurant Franziska eröffnet. Durch die verglasten Panoramafenster bietet sich den Gästen ein 360-Grad-Blick auf die Skyline und das Umland. Weiteres Highlight: ein offener Küchen-Tresen: Damit verbinden sich im Franziska zwei aktuelle Gastro-Trends: Chef's-Table-Counter und Rooftop-Dining, sagt der Bertreiber.

Das Adlon wird zur Sicherheitszone

Ende der Woche kommt Recep Tayyip Erdogan zum Staatsbesuch nach Berlin. Übernachten wird der türkische Präsident im Adlon. Das Hotel wird deshalb von Donnerstag bis Samstag umfangreich abgesichert. Allein am Freitag sollen mehr als 4.000 Polizisten in der Stadt im Einsatz sein.

Airbnb will Vermieter beteiligen

Airbnb will seine Vermieter am eigenen Unternehmen beteiligen. Schließlich habe man Erfolg, wenn die Gastgeber Erfolg hätten, so Airbnb in einem Brief an die Börsenaufsicht. Wie das manager magazin schreibt, bekäme die Bettenbörse damit einen weiteren Weg, die Bevölkerung als Lobbyisten für die eigenen Zwecke einzuspannen.

TripAdvisor schießt zurück

Laut einem Bericht der Sunday Times soll ein Drittel aller TripAdvisor-Bewertungen gefälscht sein. Nun wehrte sich das Unternehmen und konterte die Vorwürfe: Demnach sei die Analyse "grundlegend fehlerhaft" und die Ergebnisse "äußerst unzuverlässig".

Newsletter-Anmeldung

Meist gelesene Artikel

Ausgekocht: Lafer nicht mehr auf Schloss Fleesensee 

Im Mai 2017 stellten Johann Lafer und 12.18 groß ihre Kooperation im Restaurant von Schloss Fleesensee vor, das fortan Blüchers by Lafer hieß und 15 Punkte im Gault&Millau holte. Für die Zusammenarbeit wurde sogar eine eigene Gesellschaft gegründet. Jetzt ist der Zusatz „by Lafer“ in Fleesensee schon wieder Geschichte, wie der Nordkurier berichtet.

„Bröselteppich mit Semmelflummi“

Das Wiener Restaurant „Gräfin vom Naschmarkt“ hat sich beim Österreichischen Presserat über eine Gastro-Kritik im „Standard“ beschwert. Die Pressewächter hatten an dem Text „Bröselteppich mit Semmelflummi“ allerdings nichts auszusetzen. 

Neues Merkblatt „No-Shows in der Gastronomie“ 

Der DEHOGA hat ein Merkblatt zu „No-Shows in der Gastronomie“ herausgeben. Das Papier mit mit praktischen Handlungsempfehlungen und Arbeitshilfen zeigt auf, wie Gastronomen auf „No-Shows“ angemessen reagieren und somit finanziellen Schaden vermeiden oder reduzieren können. Für Verbandsmitglieder ist das Merkblatt kostenfrei erhältlich.

Nora Schuler gewinnt Azubi-Award 

Die Gewinnerin des 17. Nationalen Azubi-Awards Systemgastronomie des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes heißt Nora Schuler von My Heart Beats Vegan. Sie hatte zuvor die Landesmeisterschaft Baden-Württemberg für sich entschieden.

Enttäuschende Geschäfte bei Thomas Cook

Am Sonntag endet für den Reiseveranstalter Thomas Cook das laufende Geschäftsjahr. Unternehmenschef Peter Frankhauser ist mit der Entwicklung aber alles andere als zufrieden: Ihre jüngste Performance sei enttäuschend, wie der CEO mitteilte.

Das erste Bratwursthotel der Welt

Die Metzgerei Claus Böbel aus Rittersbach südlich von Nürnberg geht bei der Vermarktung ihrer Produkte neue Wege: Nun wurde ein benachbarter Landgasthof aufwendig restauriert und zum ersten Bratwusthotel des Landes umgebaut.

Neues Merkblatt „No-Shows in der Gastronomie“ 

Der DEHOGA hat ein Merkblatt zu „No-Shows in der Gastronomie“ herausgeben. Das Papier mit mit praktischen Handlungsempfehlungen und Arbeitshilfen zeigt auf, wie Gastronomen auf „No-Shows“ angemessen reagieren und somit finanziellen Schaden vermeiden oder reduzieren können. Für Verbandsmitglieder ist das Merkblatt kostenfrei erhältlich.

Hotelpreise steigen 2019 leicht

Sowohl die Flug- als auch die Hotelpreise steigen im kommenden Jahr leicht. Grund für die wachsenden Hotelpreise ist insbesondere die höhere Nachfrage, so lautet die Prognose des Industry Forecasts von BCD Travel.

Oetker Collection jetzt mit edlen Landhäusern

Neben Hotels vermittelt die Oetker Collection jetzt auch Luxus-Landhäuser. Die drei „Masterpiece Estates“ sind feine, private Anwesen, die von gut betuchten Reisenden gebucht werden können. (Mit Video)

Bundesverdienstkreuz für Christian Bau

3-Sterne-Koch Christian Bau, Küchenchef des Restaurants „Victor's Fine Dining", erhält im Oktober das Bundesverdienstkreuz. Der Verdienstorden der Bundesrepublik wird Bau verliehen, da er ein „außerordentlicher Botschafter für die Kulinarik im In- und Ausland“ sei.

Ein Drittel aller TripAdvisor-Bewertungen in UK gefälscht?

Ein Drittel aller TripAdvisor-Bewertungen sollen laut einer Recherche der britischen Zeitung „The Sunday Times“ Fakes sein. Eine unabhängige Analyse von Zehntausenden Bewertungen zeige, dass angeblich erstklassige „Bed & Breakfast“-Gastgeber an Touristen-Hotspots fast doppelt so viele „falsche“ Bewertungen aufweisen sollen, wie Unterkünfte mit niedrigeren Bewertungen.

KFC eröffnet alle sieben Stunden ein neues Restaurant

Kentucky Fried Chicken will zur größten Fastfood-Marke der Welt werden. In Deutschland wollen die Hänchenbrater in 800 Städten Restaurants öffnen. Wie Kentucky Fried Chicken sich in der Zukunft präsentieren will, kann in Frankfurt bestaunt werden – wie etwa der Funksender in der Wartemarke.

„Am ersten Abend wollte niemand bei uns essen“

Wer im Celler de Can Roca in Girona essen möchte, wartet bis zu einem Jahr auf einen Tisch. Küchenchef Joan Roca verrät im Interview mit dem Schweizer Portal 20minuten, dass das nicht immer so war, wessen Kritik ihm wichtig ist und welcher eidgenössische Koch ihn beeindruckt.

O´zapft is! 

Das 185. Oktoberfest ist eröffnet. Münchens OB Dieter Reiter eröffnete die Wiesn traditionell im Schottenhamel-Festzelt mit dem ersten Anstich. Wie so oft brauchte er auch in diesem Jahr dafür nur zwei Schläge. Nun wird zwei Wochen lang ausgiebig gefeiert, rund sechs Millionen Besucher werden erwartet (mit Videos). 

Weinkönigin: Die sechs Finalistinnen 

Die sechs Finalistinnen zur Wahl der 70. Deutschen Weinkönigin stehen fest. Wer am Ende die Nase vorn haben wird, entscheidet sich kommenden Freitag. Die neue Deutsche Weinkönigin wird den Wein aus den deutschen Anbaugebieten für ein Jahr auf rund 200 Terminen rund um den Globus vertreten.

Die Hohenzollern wollen Burg zurück

Das Haus Hohenzollern fordert die Burg Rheinfels zurück. Medienberichten zufolge habe der Ururenkel vom Wilhelm II. Klage gegen Rheinland-Pfalz und das First-Class-Hotel Schloss Rheinfels eingereicht. Das Hotel liegt direkt neben der Burgruine gegenüber dem berühmten Loreley-Felsen. 

Scherz-Plakat bringt 25.000 Dollar

Die beiden Witzbolde, die in einer US-amerikanischen McDonald’s-Filiale ihr eigenes Bild aufhängten, bekommen ihre Idee nun vergoldet. Nachdem das Plakat stolze 51 Wochen an der Wand hing, und sogar Ellen DeGeneres darüber berichtete, erhalten die beiden 25.000 Dollar von McDonald’s. 

Uber hat Interesse an Deliveroo

Der Fahrdienstvermittler Uber hat offenbar Interesse am Lieferdienst Deliveroo. Wie unter anderem die Frankfurter Allgemeine​​​​​​​ berichtet, befinde sich der Konzern dazu bereits in frühen Gesprächen. Weder Uber noch Deliveroo kommentierten die Meldungen.

Frisches Geld für digitales Reisebüro

Das digitale Reisebüro Evaneos habe die Grundidee von Airbnb auf die Welt des Tourismus übertragen, schreibt das Handelsblatt. Das Unternehmen organisiert selbst keine Reisen, sondern vermittelt lediglich die Kundenwünsche an Partner in den Zielländern. Mit frischem Geld soll nun expandiert werden.

Ehrung für Top-Arbeitgeber im Gastgewerbe

Die Deutsche Hotelakademie hat ihre „Hospitality HR Awards 2018“ an besonders gute Arbeitgeber im Gastgewerbe verliehen. Zu den Hauptpreisträgern der fünften Ausgabe zählen Mövenpick Hotels Deutschland, Motel One, das Platzl Hotel, Ritter von Kempski Privathotels sowie Scandic Hotels Deutschland.

Foodwatch fordert Limo-Steuer

Mehr als jedes zweite „Erfrischungsgetränk“ ist überzuckert. Das ist das Ergebnis einer foodwatch-Marktstudie, die die Organisation am Freitag in Berlin vorgestellt hat. foodwatch forderte Ernährungsministerin Julia Klöckner deshalb auf, eine „Limo-Steuer“ wie in Großbritannien einzuführen.

Umsätze im Juli leicht gestiegen

Das Gastgewerbe in Deutschland setzte im Juli 2018 preisbereinigt 0,1 Prozent mehr um als im Juli 2017. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilte, ergab sich nominal ein Plus von 2,0 Prozent. Von Januar bis Juli 2018 setzte das Gastgewerbe real 1,0 Prozent und nominal 3,1 Prozent mehr um als im Vorjahreszeitraum.

Demonstrationen gegen Salt Bae in Miami / Yelp löscht Beschimpfungen

Der türkische Gastronom Salt Bae, der Salzstreuer, hat mit der Bewirtung von Diktator Nicolás Maduro ein mächtiges Eigentor geschossen. Vor dem Restaurant von Salt Bae in Miami kommt es zu Demonstrationen. Yelp löscht Beschimpfungen auf der Plattform.