Die „besten Hotels“ der Welt

Jedes Jahr zeichnet das amerikanische Magazin Travel + Leisure die 100 „besten Hotels der Welt“ aus. Bei dem Publikumspreis des Magazins mit fünf Millionen Lesern, liegen 27 der Top-100-Hotels der Welt in Asien. Deutschland ist nicht vertreten, aber die Schweiz.

Zimmer von Drittanbietern: Booking bastelt an der Strategie

Einige internationale Medien berichteten in der letzten Woche , das Booking neuerdings Unterkünfte von Drittanbietern verkauft. Die sogenannte „onward distribution“, das Weiterreichen von Konditionen und Verfügbarkeiten an dritte Plattformen, ist nichts Neues. Dass Booking die Tür für andere (Online-)Reisebüros öffnet, könnte ernsthafte Konsequenzen für die Hotellerie haben.

Schlafen unter Türen im Hotel Berlin, Berlin

Zum 60jährigen Jubiläum spendiert sich das Hotel Berlin, Berlin die Umgestaltung von 500 Zimmern und Suiten, durch die die Verbundenheit mit der Hauptstadt noch deutlicher werden soll. Deshalb wird nun unter original Berliner Altbautüren geschlafen (mit Bildergalerie).

Overtourism gefährdet Tourismusbranche

Plötzlich gebe es in Europa ein „Feindbild Tourist“, schreibt die WirtschaftsWoche. Wie die Reisebranche das Thema „Overtourism“ betrachtet, hat die WiWo-Redaktion vom Tourismusforscher und ehemaligem Tui-Manager Harald Zeiss erfahren.

Newsletter-Anmeldung

Meist gelesene Artikel

„Europas dreckige Ernte“

Die deutschen Handelsregale sind voll mit günstigem, frischem Obst und Gemüse. Eine ARD-Dokumentation hat jetzt katastrophale Lohn- und Arbeitsbedingungen in Spanien und Italien aufgedeckt. Der Film zeigt, wie Menschen in Not regelrecht versklavt werden, und wie die Mafia dabei mitverdient.

Gehaltsstudie 2018: Kaum Kohle in der Küche

In welchen Berufen gibt es die lukrativsten Gehälter - und in welchen erhalten Beschäftigte das geringste Einkommen? Das fragten sich auch die Analysten von Gehalt.de. Das Ergebnis: Am wenigsten verdienen die Küchenhilfen, am meisten die Oberärzte. Weitere Berufe aus dem Gastgewerbe zählen zu den Schlusslichtern

Nächste Runde im Hamburger Kaffee-Drama: Albert Darboven flüchtet nach vorn

Der Streit um die Führung des traditionsreichen Hamburger Kaffeehauses Darboven geht in die nächste Runde. Um seinen Sohn Arthur als Chef zu verhindern, will Albert Darboven (82) eine Adoption durchführen und veröffentlicht eine Erklärung. Am Wochenende hatten sich Sohn Arthur und zwei Cousins öffentlich gegen die Pläne des Seniorchefs gestellt.

Die Schloss Bensberg Supersports Classics

Bei den Schloss Bensberg Supersports Classics kutschierten am Wochenende feinste Autos durchs Bergische Land. Rund 6.000 Besucher schauten sich die Wagen zudem im Innenhof des Schlosses an (mit Bildergalerie).  

Oktoberfest-Aufbau geht los

Nach der Wiesn ist vor der Wiesn. Bis zum ersten Anstich auf dem 185. Oktoberfest am 22. September dauert es zwar noch mehr als zwei Monate, auf der Münchner Theresienwiese gehen laut tz​​​​​​​ in dieser Woche trotzdem schon die Vorbereitungen los.

Drei-Sterne-Aus in Osnabrück: La Vie muss schließen

Das Osnabrücker Drei-Sterne-Restaurant „La Vie“ muss schließen. Wie die Osnabrücker Zeitung berichtet, will sich die dahinterstehende Holding vom Restaurantgeschäft trennen. Sternekoch Thomas Bühner musste bis zum Wochenende schweigen, am Samstag wurde auch die Belegschaft informiert.

Bayrisches Haus: Alexander Dressel wird Romantiker

Alexander Dressel, Präsident der deutschen Jeunes Restaurateurs (JRE), wird mit dem Hotel Bayrisches Haus in Potsdam Romantik-Mitglied. Neben dem Hotel präsentieren sich das Sterne-Restaurant „Friedrich Wilhelm“ und das Bistro „Elise“ zukünftig zusätzlich über die Romantik-Restaurants-Kooperation.

ISO legt Standard zur Steigerung der Glaubwürdigkeit von Online-Bewertungen vor

Online-Bewertungen spielen eine immer wichtigere Rolle. Doch welcher Plattform überhaupt noch zu trauen? Eine verlässliche Antwort hierauf gibt die Norm ISO 20488:2018 „Online-Kundenbewertungen“, an deren Ausarbeitung der Hotelverband Deutschland (IHA) mitgewirkt hat.

3.000 McDonald’s-Läden ohne Salat

In den USA hat Mc Donald’s in 3.000 Filialen die Salate aus dem Sortiment genommen. Im US-Bundesstaat Iowa meldeten 15 Menschen eine Infektion mit einem Darmparasit, nachdem sie bei McDonald's Salat gegessen hatten. Das berichtet das Wallstreet JournalLaut CNN waren es sogar 61 Fälle.

Tim Mälzer bei „Verstehen Sie Spaß?“ in die Pfanne gehauen

Tim Mälzer hält die Kochlöffel eigentlich gerne selbst in der Hand. Doch gegen eine eigensinnige Hauswirtschaftslehrerin hat er absolut keine Chance. Am Ende konnte Mälzer bei „Verstehen Sie Spaß?“ nur noch den Mittelfinger strecken.

Bratwurststreit bei „Extra 3“

Seit einigen Jahren verkauft eine Wirtin an der ehemaligen Autobahnraststätte Rodaborn Bratwürstchen über einen Zaun an Reisende und beschäftigte schon die obersten Gerichte mit ihrem kuriosen Fall. Jetzt war ein Filmteam von „Extra 3“ vor Ort und hat sich das Würstchenschauspiel angeschaut.

Grandhotel Heiligendamm verliert Mitgliedschaft bei Selektion Deutscher Luxushotels

Das Grandhotel Heiligendamm ist nicht mehr Mitglied der Selektion Deutscher Luxushotels. „Die strategische Ausrichtung des Grand Hotels stimmt nicht mit der der Selektion überein“, sagte die Sprecherin der Vereinigung, Cristina Bastian, der Schweriner Volkszeitung.

Hotel Orania bleibt Angriffsziel

Das Luxushotel Orania in Berlin Kreuzberg ist seit einem knappen Jahr eröffnet. In dieser Zeit wurde das Hotel bereits zehn Mal angegriffen. Die Täter stammen mutmaßlich aus der linksextremen Szene, konnten bislang aber nicht ermittelt werden.

Tipps gegen einsame Geschäftsreisen

Mehr als elf Millionen Deutsche sind mindestens einmal im Jahr auf Geschäftsreise. Während tagsüber eher selten Langeweile aufkommt, sehen die Abende und Nächte allein schon anders aus. Für die freie Zeit gebe es laut SZ jedoch auch bessere Ideen als den Fernseher im Zimmer. 

Dauercamping statt Hotel für Stefan Mross

Stefan Mross hat die Hotelzimmer gegen ein Wohnmobil eingetauscht. Wie die Münchner tz berichtet, wohnt der 42-Jährige schon seit drei Monaten auf einem Campingplatz. Er hatte die Hotelzimmer so satt, wie der Moderator erklärte. Dass er nun beim Geschirrspülen nach Autogrammen gefragt werde, gehöre dazu. 

Edel-Pommes bekommen Gründerpreis

Bis vor einem Jahr schwang Sascha Wolter noch als Sternekoch die Löffel. Dann sattelte er um und produziert seitdem Pommes in der ganz edlen Variante. Und die kommen offenbar nicht nur bei Tim Mälzer an: Bei einem lokalen Gründerpreis schaffte es Wolters „Frittenlove“ auf den ersten Platz (mit Video).

Unister-Chef verunglückte ohne Fremdeinwirkung

Vor fast genau zwei Jahren kam Unister-Gründer Thomas Wagner bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Der abschließende Bericht zur Unfallursache ist auch zwei Jahre nach dem Absturz noch immer nicht fertig. Wie die Behörden nun jedoch mitteilten, gebe es aber keine Belege für ein Verschulden von außen.

Ruby Hotels gehen nach Shanghai

Die Ruby Gruppe treibt ihre Expansion weiter voran. Über die Gründung eines Joint Ventures mit renommierten chinesischen Partnern bringt die junge Hotelgruppe aus München ihre Lean Luxury Philosophie auch auf den asiatischen Kontinent. Ende des Jahres eröffnet das erste Hotel in Asien, in Chinas Mega-Metropole Shanghai. 

25hours Hotel The Circle in Köln vor der Eröffnung

Im Herzen von Köln öffnet nächste Woche das 25hours Hotel The Circle seine Türen. Restaurant und Bar empfangen ab 30. Juli erste Gäste. Der spektakuläre Rundbau diente ursprünglich als Verwaltungsgebäude des Gerling-Versicherungskonzerns. Heute warten vom 1. bis 7. Stock insgesamt 207 Zimmer auf die Gäste.

Gründer von Papa John’s Pizza tritt zurück

Der Gründer und Aufsichtsratsvorsitzende der amerikanischen Pizzakette Papa John´s Pizza ist nach rassistischen Äußerungen zurückgetreten. John Schnatter hatte sich während einer Telefonkonferenz „unangebracht und verletzend“ geäußert, wie er selbst in einer Entschuldigung mitteilte. 

Upstalsboom Waterkant Suites gestartet

An der Ostsee zwischen Warnemünde und Heiligendamm gibt es jetzt 73 exklusiven Suiten und Penthäusern, mit direktem Blick auf den weißen Ostseestrand. Dabei können die Gäste zwischen einem unabhängigen individuellen Urlaub oder der Nutzung der vielfältigen Hotelangebote wählen. (Mit Bildergalerie und Video)

Die Umbaupläne für den Nassauer Hof

Dirk Iserlohe will das Wiesbadener Luxushotels Nassauer Hof  umbauen. Nach der Renovierung sollen 105 Zimmer den höchsten Anforderungen gerecht werden. Dazu entstehen 15 Luxusresidenzen, die dem Nassauer Hof mit Service-Leistungen angeschlossen sein werden. Im Interview spricht Iserlohe über die Pläne.

Althoffs Festival der Meisterköche vor dem Start

Die Althoff Hotels bringen in ihren Küchen auch im Jahr 2018 wieder bekannte Spitzenköche zusammen. Bei „Althoffs Festival der Meisterköche“ stehen unter anderem Ana Roš, Joachim Wissler, Christian Jürgens, Denis Feix und Holger Lutz am Herd.