Franziska im Henninger-Turm: Rooftop-Dining, Chef's-Table-Counter, Bar-Labor und Ahle Worscht

Was lange währt, wird endlich gut: Mit einiger Verspätung hat im Henninger-Turm in Frankfurt das Restaurant Franziska eröffnet. Durch die verglasten Panoramafenster bietet sich den Gästen ein 360-Grad-Blick auf die Skyline und das Umland. Weiteres Highlight: ein offener Küchen-Tresen: Damit verbinden sich im Franziska zwei aktuelle Gastro-Trends: Chef's-Table-Counter und Rooftop-Dining, sagt der Bertreiber.

O´zapft is! 

Das 185. Oktoberfest ist eröffnet. Münchens OB Dieter Reiter eröffnete die Wiesn traditionell im Schottenhamel-Festzelt mit dem ersten Anstich. Wie so oft brauchte er auch in diesem Jahr dafür nur zwei Schläge. Nun wird zwei Wochen lang ausgiebig gefeiert, rund sechs Millionen Besucher werden erwartet (mit Videos). 

Weinkönigin: Die sechs Finalistinnen 

Die sechs Finalistinnen zur Wahl der 70. Deutschen Weinkönigin stehen fest. Wer am Ende die Nase vorn haben wird, entscheidet sich kommenden Freitag. Die neue Deutsche Weinkönigin wird den Wein aus den deutschen Anbaugebieten für ein Jahr auf rund 200 Terminen rund um den Globus vertreten.

Die Hohenzollern wollen ihre Burg zurück

Das Haus Hohenzollern fordert die Burg Rheinfels zurück. Medienberichten zufolge habe der Ururenkel vom Wilhelm II. Klage gegen Rheinland-Pfalz und das Romantik Hotel Schloss Rheinfels eingereicht. Das Hotel liegt direkt neben der Burgruine gegenüber dem berühmten Loreley-Felsen. 

Newsletter-Anmeldung

Meist gelesene Artikel

Ausgekocht: Lafer nicht mehr auf Schloss Fleesensee 

Im Mai 2017 stellten Johann Lafer und 12.18 groß ihre Kooperation im Restaurant von Schloss Fleesensee vor, das fortan Blüchers by Lafer hieß und 15 Punkte im Gault&Millau holte. Für die Zusammenarbeit wurde sogar eine eigene Gesellschaft gegründet. Jetzt ist der Zusatz „by Lafer“ in Fleesensee schon wieder Geschichte, wie der Nordkurier berichtet.

Gourmet-Diskussionen nach Schwarzwaldstuben-Streichung im Feinschmecker

Ohne die Restaurantführer sei ein großer Teil des Gourmet-Geschäfts nicht vorstellbar, schreibt die Wirtschaftswoche. Wie wichtig sie seien, wird unter anderem am Beispiel Schwarzwaldstube erklärt. Denn nach dem Abgang von Harald Wohlfahrt übernahm Thorsten Michel zwar die Löffel – aber nicht die Bewertung im Feinschmecker.

„Bröselteppich mit Semmelflummi“

Das Wiener Restaurant „Gräfin vom Naschmarkt“ hat sich beim Österreichischen Presserat über eine Gastro-Kritik im „Standard“ beschwert. Die Pressewächter hatten an dem Text „Bröselteppich mit Semmelflummi“ allerdings nichts auszusetzen. 

Scherz-Plakat bringt 25.000 Dollar

Die beiden Witzbolde, die in einer US-amerikanischen McDonald’s-Filiale ihr eigenes Bild aufhängten, bekommen ihre Idee nun vergoldet. Nachdem das Plakat stolze 51 Wochen an der Wand hing, und sogar Ellen DeGeneres darüber berichtete, erhalten die beiden 25.000 Dollar von McDonald’s. 

Uber hat Interesse an Deliveroo

Der Fahrdienstvermittler Uber hat offenbar Interesse am Lieferdienst Deliveroo. Wie unter anderem die Frankfurter Allgemeine​​​​​​​ berichtet, befinde sich der Konzern dazu bereits in frühen Gesprächen. Weder Uber noch Deliveroo kommentierten die Meldungen.

Frisches Geld für digitales Reisebüro

Das digitale Reisebüro Evaneos habe die Grundidee von Airbnb auf die Welt des Tourismus übertragen, schreibt das Handelsblatt. Das Unternehmen organisiert selbst keine Reisen, sondern vermittelt lediglich die Kundenwünsche an Partner in den Zielländern. Mit frischem Geld soll nun expandiert werden.

Ehrung für Top-Arbeitgeber im Gastgewerbe

Die Deutsche Hotelakademie hat ihre „Hospitality HR Awards 2018“ an besonders gute Arbeitgeber im Gastgewerbe verliehen. Zu den Hauptpreisträgern der fünften Ausgabe zählen Mövenpick Hotels Deutschland, Motel One, das Platzl Hotel, Ritter von Kempski Privathotels sowie Scandic Hotels Deutschland.

Foodwatch fordert Limo-Steuer

Mehr als jedes zweite „Erfrischungsgetränk“ ist überzuckert. Das ist das Ergebnis einer foodwatch-Marktstudie, die die Organisation am Freitag in Berlin vorgestellt hat. foodwatch forderte Ernährungsministerin Julia Klöckner deshalb auf, eine „Limo-Steuer“ wie in Großbritannien einzuführen.

Umsätze im Juli leicht gestiegen

Das Gastgewerbe in Deutschland setzte im Juli 2018 preisbereinigt 0,1 Prozent mehr um als im Juli 2017. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilte, ergab sich nominal ein Plus von 2,0 Prozent. Von Januar bis Juli 2018 setzte das Gastgewerbe real 1,0 Prozent und nominal 3,1 Prozent mehr um als im Vorjahreszeitraum.

Demonstrationen gegen Salt Bae in Miami / Yelp löscht Beschimpfungen

Der türkische Gastronom Salt Bae, der Salzstreuer, hat mit der Bewirtung von Diktator Nicolás Maduro ein mächtiges Eigentor geschossen. Vor dem Restaurant von Salt Bae in Miami kommt es zu Demonstrationen. Yelp löscht Beschimpfungen auf der Plattform.

Langen bei Frankfurt: Steigenberger wird Mercure

Nur zehn Kilometer vom Flughafen Frankfurt am Main entfernt, wird am 1. November 2018 das Mercure Hotel Frankfurt Airport Langen eröffnet. Derzeit ist das Haus noch ein Steigenberger Hotel.

Constantin und Julia von Deines leiten Schlosshotel Velden

Das Schlosshotel Velden bekommt ein Direktorenpaar: Constantin und Julia von Deines übernehmen die Leitung. Früher bereits bei Falkensteiner aktiv, touren von Deines aktuell durch Südamerika.

Klaas und Klaas im Werneckhof

Brüder übernehmen den Service: Die Zwillinge Markus und Tobias Klaas ergänzen als Restaurantleiter und Sommelier ab Herbst 2018 das Team des Münchner 2-Sterne-Restaurants Werneckhof Tobias Klaas beginnt im September als Sommelier, ab Oktober übernimmt Markus Klaas die Rolle des Restaurantleiters.

Neuer Küchenchef im Mandarin Oriental Munich

Caspar Bork hat am 3.September 2018 als Executive Chef, zusammen mit einem 22-köpfigen Team, die Küche des Mandarin Orientals, Munich übernommen. Er verantwortet nun alle Outlets des Hauses, ausgenommen des Matsuhisa, und wird diese kulinarisch und strategisch leiten.

„Das ist Präzisionsarbeit, das ist Exzellenz“

Im Falstaff-Exklusivinterview verrät „Grand Chef“ Pierre Gagnaire, was gute Köche ausmacht, wie er mit Erfolgsdruck umgeht und was er von der Küche in Deutschland hält.

JAB Holding prüft Zukäufe im Getränkemarkt

Inzwischen ist die JAB Holding aus Deutschland der weltgrößte Kaffeekonzern. Jetzt prüft das Unternehmen weitere Zukäufe im Getränkemarkt. JAB ist bereits Besitzer des US-Limonadenherstellers Dr. Pepper Snapple.

„me and all“ in Mainz feiert dreitägige Eröffnungsparty

Seit dem 10. September hat das „me and all hotel mainz“ als zweites Haus der neuen Marke von Lindner seine Türen geöffnet. Das feiert die Herberge, die sich selbst als „urban Boutique“ bezeichnet, drei Tage und Nächte lang mit lokalen Künstlern, Musikern, Hotelgästen, Freunden und den Mainzern.

Franziska im Henninger-Turm: Rooftop-Dining, Chef's-Table-Counter, Bar-Labor und Ahle Worscht

Was lange währt, wird endlich gut: Mit einiger Verspätung hat im Henninger-Turm in Frankfurt das Restaurant Franziska eröffnet. Durch die verglasten Panoramafenster bietet sich den Gästen ein 360-Grad-Blick auf die Skyline und das Umland. Weiteres Highlight: ein offener Küchen-Tresen: Damit verbinden sich im Franziska zwei aktuelle Gastro-Trends: Chef's-Table-Counter und Rooftop-Dining, sagt der Bertreiber.

Trivago kennt die Herbst-Reisetrends 

Die Reisesuchmaschine Trivago hat das Verhalten der eigenen Nutzer analysiert. Dabei fanden sie heraus, wo es Reisende in diesem Herbst hinzieht, wie viele Übernachtungen sie buchen und wie viel sie pro Nacht für ihre Unterkunft auszugeben bereit sind. 

Emirates: Wieder Wiesn über den Wolken

Bei Emirates gibt’s auch in diesem Jahr wieder die Wiesn über den Wolken. Bis zum 7. Oktober warten auf die Passagiere zwischen Dubai und Deutschland typisch bayerische Spezialitäten an Bord und in den Flughafenlounges.  

Doch kein Box Hotel in Hannover

Eigentlich sollte auch die niedersächsische Landeshauptstadt ein Box Hotel mit Mini-Zimmern bekommen. Daraus wird nun aber leider nichts – Hannover hat die Bauanträge abgelehnt. Im ebenfalls niedersächsischen Göttingen sieht die Sache aber schon anders aus (mit Bildern).

Zwei neue Hilton-Hotels eröffnen in München

Die FREO Financial & Real Estate Operations GmbH, ein europaweit agierender Investmentmanager und Projektentwickler, und die Foremost Hospitality Group haben zwei neue Hilton-Hotels an der Donnersbergerbrücke in München eröffnet. Ein Hampton by Hilton und ein Hilton Garden Inn bringen es auf insgesamt 356 Zimmer.

„Hausgemacht“ kein Garant für gutes Essen

Speisekarten seien ein Rätsel mit sieben Siegeln, schreibt NZZ-Kolumnist Wolfgang Fassbender. So sollte man nicht jede Lobhudelei für bare Münze nehmen und ein gesundes Misstrauen walten lassen. Vor allem der Begriff „hausgemacht“ ist ihm ein Dorn im Auge.