Erstes W Hotel in Portugal eröffnet am 2. Mai

| Hotellerie Hotellerie

Ab dem 2. Mai empfängt das W Algarve seine Gäste unter anderem mit sechs Bars und Restaurants unter der Leitung von Nuno Goncalves. Der portugiesische Chefkoch kehrt nach 13 Jahren wieder nach Portugal zurück und zeichnet als Executive Chef für die Kulinarik des W Algarve verantwortlich. Zuletzt war Goncalves in Londoner Restaurants tätig, darunter das Quaglino’s, das Aqua Shard, das Galvin La Chapelle und das The Wolseley.

Für seine Kreationen setzt Goncalves auf lokale und saisonale Zutaten, bei denen auch Nachhaltigkeit und die Art der Beschaffung berücksichtigt werden. „Nach einer unglaublich tollen Zeit, in der ich in einer der vielfältigsten und weltoffensten Städte der Welt gekocht und die Atmosphäre dort aufgesogen habe, freue ich mich nun darauf, der Algarve ein neues Geschmackserlebnis zu bescheren“, so Nuno Goncalves. „Das W Algarve bietet Feinschmeckern einen neuen Grund, an die Südküste Portugals zu reisen – für eine moderne Interpretation von Aromen aus aller Welt.“

Ableger des Mailänder Paper Moon debütiert in Portugal

40 Jahre nach der Eröffnung des ersten Restaurants Paper Moon im Mailänder Modeviertel gibt es künftig im W Algarve erstmals auch einen Ableger in Portugal. Das Lokal befindet sich auf der Dachterrasse des Hotels mit Blick auf das Resort, die Umgebung und das Meer. 

Auf der saisonalen Karte ist Fisch der Star neben einer Auswahl an Salaten, Pasta und Pizzen. Zu den Highlights zählen gegrillter Fisch vom Markt und Krustentiere an sizilianischer Caponata, gegrillter Seeteufel mit Topinambur-Püree, Babyfenchel und Tomatenconfit sowie Ricotta-Gnocchi mit Zucchinicreme und Kaisergranat-Tartar.

Sea Sky – Drinks mit Aussicht

Auch das Sea Sky besticht durch seine Lage auf dem Dach des W Algarve. Getränke werden flaschenweise serviert, wobei auch fünf mediterran und italienisch inspirierte Signature Cocktails auf der Karte stehen, passend zu den Gerichten im angrenzenden Paper Moon.

W Lounge – der Ort zum Sehen und Gesehen werden

Die W Lounge ist der Ort, um die Nacht einzuläuten oder ausklingen zu lassen. Hier trifft Cocktail-Mixkunst auf regional inspirierte Snacks (petiscos). Außerdem gibt es eine Getränkekarte, die sowohl die Cocktailkultur des Ws als auch die Spirituosen der Region zelebriert.

Die Cocktails werden aus Zutaten und typisch portugiesischen Aromen gemixt, unter anderem süße Paprika, Feigen, Pasteis de Belem und Seetang. Für Weinliebhaber bietet die Weinkarte eine Auswahl. Unter dem Motto „What She Said“ werden Portugals führende Winzerinnen vorgestellt. Tagsüber können Gäste in der W Lounge portugiesische Kaffeekultur zelebrieren.

Moderne Klassiker im Restaurant Market Kitchen

Das Restaurant Market Kitchen verwöhnt mit modernen Interpretationen portugiesischer Küche und beliebten internationalen Klassiker, frisch vom Bauern oder aus dem Meer. Sojaglasierte Rinderrippchen mit Apfel-Jalapeño-Püree und Rosmarinbröseln, konfierter Salzkabeljau und Salat Niçoise mit feuergerösteten Paprika sowie schwarze iberische Schweinekoteletts, Piri-Piri-Hühnchen und Riesengarnelen vom Grill stehen auf der Karte. Sonntags wird ein All-you-can-eat-Brunch serviert, bei dem wahlweise Champagner, Sekt, Bier oder Cocktails inklusive sind.

Ambiente und Aromen im SIP@WET

Das SIP@WET wartet auf mit gesunder asiatischer Küche und frischen Interpretationen sommerlicher Cocktails, einerseits inspiriert von der Region an der Mittelmeerküste und andererseits von den neuesten Bartrends. Der Japanese Smuggler etwa besteht aus Sake, Tanqueray-Gin, Erbsensaft, Gurke, Wasabi und Sesam; der Yellow Mary Pepper kombiniert Belvedere Wodka, Yuzu, Tomaten- und Paprikawasser sowie Fisch- und Sojasauce, und in den Black & Green kommen Wodka mit Zitronengras, Süßholz, Kiwi, Koriander und Apfel.

Die Speisekarte lockt mit Buddha Bowls, Poké Bowls mit Ahi-Thunfisch und Shoyu-Lachs oder Ria-Formosa-Austern mit Algarve-Zitronen und Schalottenessig. Auf dem WET-Deck am Pool werden Snacks serviert, von Ceviche mit Seebarsch und Garnelen bis hin zu erfrischenden Gemüse-Crudités mit Romesco-Dip und Meersalz.

Sonnenuntergang im AIR

Exklusivität verspricht das Champagner-Sunset-Deck AIR mit einer Auswahl an Cava, Champagner, Prosecco, Franciacorta, Espumante, Portwein und Moscato. In Anlehnung an die tartessischen Reben in den Tälern des Sado und des Tejo wird die Auswahl an Schaumweinen im AIR eiskalt genossen, während im Hintergrund die Sonne versinkt. 


 

Zurück