Finanzchef Peter Fiedler verlässt Kempinski

| Personalien Personalien

Nach einem Jahr als Chief Financial Officer (CFO) bei Kempinski verlässt Peter Fiedler die Hotelgruppe, jetzt nach eigenen Angaben. Fiedler teilte mit, dass er seinen Vertrag nach Ablauf eines Jahres nicht verlängern werde. Fiedler wurde noch unter dem Ex-CEO Martin Smura eingestellt.

Nun will sich Fiedler künftig „neuen Projekten als Finanz- und Restrukturierungsexperte vor allem in der Hotel- und Immobilienbranche“ widmen, wie es heißt.

Dafür bringt Dr. Fiedler mehr als 40 Jahre Erfahrung in den Bereichen Finanzen und Controlling mit und hat sich in den letzten zehn Jahren vor allem auf Unternehmensberatung sowie Investitions- und Verwaltungsratsmandate bei verschiedenen Hotelentwicklungs- und Managementprojekten konzentriert.

Von 1982 bis 1998 war er im Industriekonzern Daimler-Benz tätig, in dem er mehrere Funktionen im Finanz- und Controlling bekleidete und Positionen vom Manager bis zum Senior Vice President durchlief. Im Jahr 1998 wechselte er als Senior Vice President und Leiter der Konzern-Finanzabteilung des Holding-Rates zur Bayerischen Braustiftung Josef Schörghuber & Co. Holding KG München. Ab 2001 leitete er als Geschäftsführer und CFO die Bavaria International Aircraft Leasing GmbH & Co. KG und wurde zwischenzeitlich auch Mitglied der Geschäftsführung der Brau Holding International GmbH & Co. KGaA. Darüber hinaus war er von 1998 bis 2008 mit der Schörghuber Gruppe München verbunden und bekleidete innerhalb der Gruppe mehrere Geschäftsführungsmandate. (dpa)


 

Zurück