Germany Travel Mart 2023 findet in Essen statt

| Tourismus Tourismus

Zum Abschluss des 48. Germany Travel Mart (GTM) in Oberammergau hat die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) den nächsten Veranstaltungsort bekanntgegeben. Die DZT dankt allen Veranstaltern des diesjährigen GTM in Oberammergau für ihre professionelle Unterstützung.

Der 49. GTM findet vom 16. bis zum 18. April 2023 in Essen statt. Partner sind die Essen Marketing Gesellschaft mbH (EMG), die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) und Tourismus NRW e.V.

Richard Röhrhoff, Geschäftsführer der EMG: „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir den Zuschlag bekommen haben, den GTM 2023 auszurichten. Wir werden uns als Destination präsentieren, die ein in dieser Form einmaliges Portfolio aus Urbanität, Naturerlebnis und Industriekultur zu bieten hat. Wer nach Essen kommt, wird immer positiv überrascht. Der GTM ist für uns die Gelegenheit, auch die Top-Vertreter der internationalen Reiseindustrie zu überraschen.“

Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT: „Wir freuen uns bereits heute auf den nächsten GTM in Essen. Das hohe Interessen an Reisen nach Deutschland bei der internationalen Reiseindustrie spiegelt die Notwendigkeit einer solchen Businessplattform. Das Ruhrgebiet zeigt exemplarisch eine gelungene Transformation hin zu einer umweltorientierten Region mit einem breiten Angebot für Natur- und Aktivurlaub. Essen wiederum unterstreicht beispielsweise mit dem UNESCO-Weltkulturerbe Zeche Zollverein und der Villa Hügel die Position Deutschlands als Kulturreiseziel Nr. 1 in Europa. Das unterstützt unser Engagement, den Markenkern ‚Germany simply inspiring‘ weiter auf einen noch nachhaltigeren Tourismus hin auszurichten.“

Der Workshop findet in den Räumen von Philharmonie und Saalbau statt. Flankiert wird das Meeting von zwei Veranstaltungen auf dem UNESCO- Weltkulturerbe Zollverein und in der dann neu eröffneten Luftschiffhalle auf dem Flughafen Essen-Mülheim.

Heike Döll-König, Geschäftsführerin Tourismus NRW e.V.: „„Unser Ziel ist es, dass die Teilnehmenden im kommenden Jahr nicht nur in Verkaufsgesprächen Nordrhein-Westfalen kennenlernen, sondern wir sie auch live bei Touren vor Ort von unserem Angebot überzeugen können. NRW hat in den vergangenen zwei Jahrzehnten touristisch enorm an Bedeutung gewonnen und ein breites Angebot geschaffen, das wir gerne und voller Stolz präsentieren werden.“

Axel Biermann, Geschäftsführer der Ruhr Tourismus GmbH: „Für das Ruhrgebiet ist der GTM eine große Chance: Wir sind eine Region, die noch über gewaltige touristische Potenziale verfügt. Der GTM 2023 ist ein Meilenstein für unsere Tourismus-Entwicklung und bietet die Möglichkeit unsere Region im Rahmen von Exkursionen einem internationalen Publikum zu präsentieren.“


Zurück