IHG Hotels & Resorts entwickelt hybrides Tagungskonzept weiter

| Hotellerie Hotellerie

IHG Hotels & Resorts hat die veränderte Dynamik in der virtuellen und hybriden Veranstaltungswelt erkannt und startet in ausgewählten europäischen Destinationen seine Kooperation mit dem Technologie Experten „Weframe“.

Aufbauend auf das führende Meet with Confidence Programme wird die neue Partnerschaft mit Weframe eine verbesserte Technologie für die Durchführung von digitalen und hybriden Meetings in 18 IHG Hotels & Resorts in Deutschland und sechs Hotels in Benelux anbieten, weitere Hotelbeteiligung sind in der Planung. Ab November 2021 werden Veranstaltungsräume in den 24 Hotels mit den Weframe Sessionboards ausgestattet.

Mario Maxeiner, Managing Director Northern Europe, IHG Hotels & Resorts: „Diese Partnerschaft mit Weframe ist ein weiterer Meilenstein in der sich momentan rasant verändernden Veranstaltungswelt. Ich bin sehr stolz darauf, dass IHG Hotels & Resorts als zukunftsweisende internationale Hotelkette die Vorreiter Rolle bei dieser neuen Technologie übernimmt und damit den Anforderungen von Veranstaltungsplanern und Gästen in unseren Hotels gerecht wird.“

Daniel Steinbichler, Founder & CEO Weframe AG kommentiert diese Partnerschaft: "Wir bei Weframe sind der Überzeugung, dass Menschen interaktive Meeting-Erlebnisse verdienen, egal wo sie sind. IHG Hotels & Resort hat sich verpflichtet, an all seinen Standorten exzellente Meeting-Umgebungen zu bieten, und wir freuen uns, gemeinsam diese Vision zu verwirklichen."

Andreas Kohn, Director Commercial, Northern Europe, IHG Hotels & Resorts: „Das Meeting Segment unterliegt derzeit einem rasanten Wandel, es finden grundlegende Änderungen statt, so stark wie nie zuvor. Die letzten 18 Monate haben gezeigt, dass man nicht unbedingt reisen muss, um sich auszutauschen, doch der echte Wunsch, Meetings wieder persönlicher und interaktiver zu gestalten, bleibt bei den Menschen bestehen. Ich freue mich sehr, dass wir unseren Kunden mit der Weframe-Partnerschaft einmal mehr zeigen, dass wir uns zukunftsweisend auf diese Bedürfnisse einstellen.“


Zurück