ipartment eröffnet neues Serviced-Apartmenthaus für Beiersdorf

| Hotellerie Hotellerie

Am 1. November 2021 hat die ipartment GmbH das neue  Serviced-Apartmenthaus mit 21 Einheiten eröffnet. Bei dem Objekt im Hamburger Stadtteil Eimsbüttel handelt es sich um eine Immobilie der TROMA Alters- und Hinterbliebenenstiftung, die Beiersdorf Pensionskasse, die künftig als Corporate Housing für Mitarbeiter der Beiersdorf AG genutzt wird.

Über einen Kontingentvertrag erhält Beiersdorf die Option, die Business-Apartments bevorzugt und in großem Umfang zu belegen. Es ist das erste Haus von ipartment, das auf Corporate Housing ausgelegt ist.

„Wir freuen uns sehr, den Zuschlag erhalten zu haben und unseren Geschäftsbereich für kleine, aber besondere Häuser – wie auch das Kesselhaus in Leverkusen – weiter ausbauen zu können“, so Matthias Rincón, Geschäftsführer der ipartment GmbH.

„Mit ipartment profitieren wir von der Expertise eines Partners, der auf Businesskunden spezialisiert ist. Die Wohnungen bieten passende Services wie Wäsche- oder Bügelservice, Highspeed-WLAN und ein erstklassiges Interieurdesign, was rundum für Wohlbefinden sorgt. Das kommt unserer Unternehmenskultur und unserem Bedarf entgegen“, erläutert Jan Finke, Leiter Projektentwicklung der Beiersdorf Immobilienentwicklungs GmbH. 

Das ipartment Beiersdorf gehört zur neuen Generation volldigitalisierter Häuser. Dabei führt eine „360-Grad-Guestjourney“ die Businessmieter durch ihre eintägigen bis sechsmonatigen Aufenthalte. „Über einen Mailing-Assistenten werden Check-in oder Check-out organisiert, und mit der Online-Verwaltung lässt sich die eigene Buchung flexibel handhaben. Eine digitale Gästemappe bietet außerdem Informationen und Tipps rund um Immobilie, Standort und Infrastruktur. Alles kann browserbasiert ohne App genutzt werden“, erläutert Marcus Löwe, COO von ipartment.


Zurück