London - Fahndung nach Kinder-Gang wegen Diebstählen in Luxushotels

| War noch was…? War noch was…?

Mehr als ein Dutzend Diebstähle in Londoner Luxushotels soll ein Zwölfjähriger begangen haben - in mehreren Fällen offenkundig mit Hilfe seines um ein Jahr älteren Bruders. Weil die Geschwister am Montag nicht zu einem Gerichtstermin erschienen, schrieb die Jugendrichterin sie zur Fahndung aus.

Beide hatten die Vorwürfe bei einer früheren Gerichtsanhörung zurückgewiesen. Damals hatte der Richter sie auf freien Fuß gesetzt und sie mit Nachdruck aufgefordert, bis zum Verfahren an einem Jugendgericht keinen Ärger mehr zu machen.

Dem Zwölfjährigen werden Taten über zehn Monate bis Februar 2022 vorgeworfen. Es gibt 15 Anklagepunkte gegen ihn und vier gegen seinen 13-jährigen Bruder. Der Fall eines 19 Jahre alten Mitangeklagten, der Vorwürfe in insgesamt elf Punkten ebenfalls zurückweist, war von dem Verfahren gegen die Brüder abgetrennt worden. (dpa)

Zurück