Recharge City: Zleep Hotels wird erster Hotelpartner von Europas größter Park- und Ladestation

| Hotellerie Hotellerie

Europas größte Park- und Ladestation entsteht im norddänischen Horsens: Recharge City - so heißt das neue große Park- und Ladezentrum, das auf einem 270.000 Quadratmeter großen Gelände an einem der Hauptverkehrsknotenpunkte im norddänischen Horsens an der Autobahn E45 gebaut wird. Teil des Areals wird die Economy-Marke der Deutschen Hospitality – Zleep Hotels – die damit ihr 16. Hotel in Dänemark eröffnet. 

Recharge City ist ein innovatives und EU-gefördertes Pilot-Projekt mit einer Strahlkraft für ganz Europa: Neben einem umfangreichen Gastronomie- und Außenbereich zur Erholung umfasst Recharge City Ladestationen, Tankstellen, eine Reparaturwerkstatt, Waschanlagen sowie großzügige Pkw-Stellplätze für Geschäftsreisende, Touristen und Übernachtungsgäste sowie 450 Lkw-Stellplätzen. Mit einem finanziellen Beitrag der EU in Höhe von 162 Millionen Euro, dem EU-Platin-zertifizierten Lkw-Angebot und einem rund um die Uhr überwachten Parkplatz-Bereich wird Recharge City der erste und größte seiner Art in ganz Europa sein und neue Maßstäbe für Reisende jeder Art setzen.

Das Angebot von Zleep Hotels als Teil von Recharge City umfasst 164 Gästezimmer auf fünf Etagen, einen Lounge- und Frühstücksbereich sowie eine Bar und Rezeption. Das gastronomische Angebot des Hotels mit Frühstück und Barbetrieb steht sämtlichen Nutzern von Recharge City zur Verfügung. 

Peter Haaber, CEO von Zleep Hotels: „Wir freuen uns sehr, Teil dieses EU-weiten Pilot-Projektes zu sein, denn Zleep Hotels deckt genau den Bedarf der Zielgruppe für Recharge City. Wir bieten ein frühes Frühstück, dass einerseits auf die Bedürfnisse der Lkw-Fahrer und -Fahrerinnen abstimmt ist und gleichzeitig auch für Wünsche der Hotelgäste und Transitreisenden erfüllt. Zudem füllen wir mit Zleep Hotel die aktuell fehlenden Übernachtungskapazitäten bei Konferenzen und Kulturveranstaltungen in der Region.“

Die Projektleiterin von Recharge City, Charlotte Ørnsvig, freut sich ebenfalls über die neue Zusammenarbeit: „Wir sind stolz, dass eine internationale Hotelgruppe wie die Deutsche Hospitality unser erster offizieller Partner im Portfolio ist. Die Marke Zleep Hotels deckt alle von uns gewünschten Zielgruppen ab und wir werden mit Recharge City Meilensteine in der Entwicklung von flexiblen Aufenthalten und Übernachtungsmöglichkeiten für Reisende aller Art setzen.“

Zleep Hotels ist die junge Economy-Marke der Deutschen Hospitality. Aktuell zählen 15 Hotels in Dänemark und in Schweden zum Portfolio der Marke. Neben Prag sind Zleep Hotels in Hamburg, Frankfurt, Madrid und Zürich im Bau. Weitere Hoteleröffnungen befinden sich in der Planung. Die Kombination aus Qualität, Service, skandinavischem Design und attraktivem Preis zeichnet die Marke aus. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Der türkische Lebensmittellieferdienst Getir übernimmt den Konkurrenten Gorillas aus Berlin. Das teilte Getir am Freitag auf der Berufsplattform Linkedin mit. Zuvor hatten die «Financial Times» und andere Medien berichtet. Zum Kaufpreis machte Getir zunächst keine Angaben.

In dem ehemaligen Boutique-Hotel i31 in der Invalidenstraße in Berlin-Mitte sollen ab sofort Geflüchtete aus der Ukraine unterkommen. Insgesamt biete es Platz für bis zu 531 Menschen. Der Vertrag mit dem Eigentümer läuft zunächst zwei Jahre.

Die Renovierung des Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden rückt näher. Das 5-Sterne-Hotel wird ab Januar 2023 umfassend renoviert. Für Interessiert besteht jetzt die Möglichkeit, sich ein Stück des Taschenbergpalais zu sichern.

Von der Reichsbürger-Razzia ist offenbar auch ein bekannter deutscher Spitzenkoch betroffen. Frank Heppner soll am Mittwoch in Kitzbühel festgenommen worden sein. Heppner sollte die Reichsbürger und das „neue deutsche Reich“ mit Essen versorgen.

Ibis Styles ist seit dem 8. Dezember zurück in Bern. Im Mittelpunkt des Designs steht die Aare als Dreh- und Angelpunkt der Stadt. So finden sich Anspielungen auf den Fluss im gesamten Raum- und Interiorkonzept.

Mit der Eröffnung des Premier Inn Regensburg City Centre setzt die britische Premium-Economy-Marke ihren Expansionskurs in Deutschland fort. Das über 169 Zimmer verfügende Hotel liegt im neu entstandenen Nu Work Businesspark unweit der Altstadt.

Verhandlungen der EU-Staaten über bessere Bedingungen für Beschäftigte von Onlineplattformen wie Lieferando, Uber oder Gorillas sind an Deutschland gescheitert. Die Bundesregierung konnte sich nicht auf eine gemeinsame Haltung einigen.

Nach der Corona-Pandemie wird nach Einschätzung des Ifo-Instituts jeder vierte Arbeitnehmer in Deutschland weiter im Heimbüro arbeiten. In Gastronomie und Hotellerie arbeiten jedoch nur sehr wenige Menschen zu Hause.

B&B Hotels hat das erste Haus in Willingen eröffnet. Mit dem B&B Hotel Willingen erweitert die Budgethotelkette ihr Portfolio um einen freizeitorientierten Standort und betreibt nun insgesamt 163 Häuser in Deutschland.

Im Oktober 2022 verbuchten die Beherbergungsbetriebe in Deutschland 44,3 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. das 2,7 Prozent mehr als im Oktober 2021 und 3,0 Prozent weniger als im Oktober 2019, dem Vergleichsmonat vor der Corona-Pandemie.