Stay KooooK Bern City eröffnet

| Hotellerie Hotellerie

In einem teildenkmalgeschützten Haus mitten in der Berner Innenstadt empfängt das Stay KooooK Bern City nun seine Gäste. Im Gegensatz zu den mit Studios bestückten Häusern in Bern Wankdorf und in Kürze in Deutschland richtet sich das zweite Stay KooooK hauptsächlich an Geschäfts- und Städtereisende sowie Wochenendgäste.

Den Gästen stehen auch im neuesten Stay KooooK ortskundige Hosts zur Seite, die bei Bedarf Tipps geben. Alles Organisatorische – von der Buchung über den Check-in bis zur Freizeitplanung – findet über die Gästeplattform in der Web-App statt. Das Stay KooooK Bern City verfügt über 85 Zimmer in sechs Kategorien sowie den Gemeinschaftsraum The Flat.

Das Stay KooooK Bern City liegt in einem historischen Gebäude in der Berner Altstadt, das in Teilen denkmalgeschützt ist und auch nach der Renovierung noch viele seiner ursprünglichen Merkmale behalten hat. So werden in allen Zimmern und Bereichen des Hauses Parkettböden zu finden sein; in einigen sogar das aufwendig aufgearbeitete 180-jährige Original-Parkett. Das alte Treppenhaus, die ursprünglichen Heizkörper, die Stuckdecke und Wandvertäfelungen – all das wurde restauriert und fügt sich nun in den Wohnstil der Marke Stay ein. 

Die Gäste können zwischen sechs Zimmerkategorien wählen – vom Single Room mit französischem Bett über Doppelzimmer in verschiedenen Größen bis hin zu den Familienzimmern für bis zu vier Personen. Charakteristisch für die Marke gibt es auch in den Zimmern ein flexibles Element: Diese sind mit einem speziell designten Bettmodul ausgestattet, das auch einen Schreibtisch, ausziehbare Ablagen, Leuchten und eine integrierte Hakenleiste umfasst. An dieser können Gäste, neben Kleidern, auch Kissen, den Kofferbock, Taschen, die Laptop- Arbeitsunterlage und vieles mehr aufhängen und somit Platz schaffen.

Der Gemeinschaftsbereich  "The Flat" umfasst eine Küche, einen Ess- und Arbeitsbereich, einen Community–Table, ein Wohnzimmer mit kleiner Bibliothek, ein Game-Zimmer und eine Loggia mit Grün. Im The Flat sind auch die ortskundigen Hosts unterwegs, die Gästen auf Wunsch mit Tipps aus erster Hand versorgen. Nicht zu vergessen die allein den Gästen vorbehaltene Dachterrasse mit Blick über die Dächer der Altstadt bis zu den Alpen. Eine Adresse zum Essen gehen findet sich im Erdgeschoss, wo ein italienisches Restaurant nebst Wein Lounge und Take-away-Angebot zuhause ist.

Mit dem zweiten Stay KooooK in Bern sowie den bevorstehenden Neueröffnungen in Nürnberg, Leipzig, München, Genf und Hamburg setzt die Hotel Sparte der SV Group, SV Hotel, ihren Expansionskurs mit dem Konzept Stay KooooK fort. So erweitert die Gastronomie- und Hotelmanagement-Gruppe das Portfolio der selbst entwickelten Marke auf sieben Häuser bis 2025. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Hier sollte jetzt dieser Artikel erscheinen.

Auch wenn die Sommersaison in Österreich nur leicht unter dem Vor-Corona-Jahr 2019 lag und der September 2022 sogar ein leichtes Plus bei den Übernachtungen verbuchte, konnte das Gesamtjahr noch nicht wieder an das Vorkrisenniveau anschließen.

Die Gastro Vision GmbH & Co. KG mit Sitz in Hamburg ist das Businessforum für Entscheider aus Hotellerie, Gastronomie und Catering. Alljährlich im...

Pressemitteilung

In zwei gleich zwei Kategorien wurde IDeaS, führender Anbieter für Revenue Management-Software und -Services, jüngst bei den jährlichen ‚HotelTechAwards‘ ausgezeichnet: in ‚Top 10 Global Hotelier's Choice‘ und ‚Best Places to Work‘.

Im Romantik Hotel Schweizerhof Grindelwald gab es einen Entführungsfall. Das Opfer: Stoffkuh Ella. Das lebensgroße Kuscheltier stand seit 20 Jahren in einem Stallhäußchen im Garten. Nun ist Ella spurlos verschwunden. Das Hotel bittet um sachdienliche Hinweise…

Die Mandarin Oriental Hotel Gruppe hat ein neues Strandresort auf Mallorca angekündigt. Dazu wird das ehemalige H10 Punta Negra Hotel umgebaut und neugestaltet. Die Eröffnung ist für die zweite Jahreshälfte 2024 geplant.

In der Traube Tonbach endet eine Ära: Bernhard Stöhr wurde nach fast vier Jahrzehnten als Barchef von der Hotelierfamilie Finkbeiner und dem Traube-Team in den verdienten Ruhestand verabschiedet. Sein Nachfolger ist Ian MacBain.

Nach dem geplatzten Aquarium in Berlin Mitte Dezember hat sich die Radisson Hotel Group bei der Berliner Feuerwehr bedankt. 10.000 Euro gingen an die Elisabeth Schubert-Zink Stiftung, die sich unter anderem um die Förderung der materiellen Ausstattung der Feuerwehren kümmert.

Der Umsatz pro verfügbarem Zimmer sowie die durchschnittliche Tagesrate haben sich im vergangenen Jahr in den meisten Regionen der Welt erholt und liegen über den Werten des Vor-Corona-Jahres 2019. Allein Asien verzeichnete einen Rückgang des RevPAR.

Der Fachkräftemangel in Deutschland ist im vierten Quartal 2022 erneut leicht zurückgegangen. Auch im Bereich «Kaufmännische Dienstleistungen, Warenhandel, Vertrieb, Hotel und Tourismus» ging die Zahl der offenen Stellen um 6,9 Prozent zurück.