OAD kürt die 200 besten klassischen Restaurants in Europa

| Gastronomie Gastronomie

Das amerikanische Restaurantbewertungsportal „Opinionated About Dining (OAD)“ hat seine Liste der 200 besten klassischen europäischen Restaurants vorgestellt.  Ganz vorn liegt das Hotel de Ville Crissier in der Schweiz. Drei Deutsche sind unter den Top 10. Insgesamt finden sich 19 Restaurants aus der Bundesrepublik – acht weniger als im letzten Jahr auf der Liste, sieben aus der Schweiz und fünf aus Österreich.

Auf Platz zwei der Liste landet mit dem Restaurant Régiset Jacques Marcon im französischen Saint-Bonnet-le-Froid bei Lyon der Vorjahresgewinner, gefolgt vom Restaurant von Gilles Goujon in Auberge du Vieux Puits .

Unter den deutschen Restaurants auf der Liste steigert sich das Drei-Sterne-Restaurant im Waldhotel Sonnora steigert sich von Platz fünf auf vier. Das Restaurant Bareiss in Baiersbronner landet auf Platz sechs. Auf Platz neun findet sich die Schwarzwaldstube im Hotel Traube Tonbach (letztes Jahr Platz 11).  Ebenfalls aufder Liste Tantris (Platz 43), Lorenz Adlon Esszimmer (Platz 63), Dallmayr (Platz 84), Acquarello (Platz 85), Residenz Heinz Winkler (Platz 87), Facil (Platz 106), Villa Merton (Platz 108), Im Schiffchen (Platz 111), Le Moissonnier (Platz 128), Le Canard (Platz 131), Schwarzenstein Nils Henkel (Platz 156), Steinheuers Restaurant Zur Alten Post(Platz 166), Villa Rothschild (Rang 182), Les Deux (v 189), Schwarzer Adler(Platz 195), Lohninger (Platz 198).

Organisiert wird der Blog „Opinionated About Dining“ vom ehemaligen Musikindustrie-Manager Steve Plotnicki. Die Liste, die seit 2012 erscheint, stammt aus den Bewertungen von 6.500 Gästen. In der Kochszene gewinnt die OAD-Liste mehr und mehr an Bedeutung.

Top 25 European Classical Restaurants 2019

  1. Hotel de Ville Crissier, Franck Giovannini, Contemporary French, Crissier, Switzerland
  2. Régis et Jacques Marcon, Régis et Jacques Marcon, Contemporary French, Saint-Bonnet-le-Froid, France
  3. Gilles Goujon/Auberge de Vieux Puits, Gilles Goujon, Contemporary French, Fontjoncouse, France
  4. Waldhotel Sonnora, Clemens Rambichler, French - German, Dreis, Germany
  5. Troisgros, Caesar Troisgros, Contemporary French, Ouches, France
  6. Restaurant Bareiss, Claus-Peter Lumpp, French, Baiersbronn, Germany
  7. Cheval Blanc, Peter Knogel, French, Basel, Switzerland
  8. Alain Ducasse- Louis XV, Dominique Lory, French - Provençal, Monte Carlo, France
  9. Schwarzwaldstube, Torsten Michel, French, Baiersbronn, Germany
  10. Flocons de Sel, Emmanuel Rennaut, Contemporary French, Megève, France
  11. Dal Pescatore, Nadia & Giovanni Santini, Italian, Canneto Sull'Oglio, Italy
  12. L’Ambroisie, Bernard Pacaud, French, Paris, France
  13. Les Prés d'Eugénie Michel Guérard, Michel Guérard, French, Eugénie-les-Bains, France
  14. Patrick Guilbaud, Patrick Guilbaud, Irish - French, Dublin, Ireland
  15. Le Clarence, Christophe Pele, Contemporary French, Paris, France
  16. Ledoyen, Yannick Alleno, Contemporary French, Paris, France
  17. Le Cinq, Christian Le Squer, French, Paris, France
  18. Hof van Cleve, Peter Goosens, Flemish - French, Kruishoutem, Belgium
  19. Pic, Anne-Sophie Pic, Contemporary French, Valence, France
  20. La Vague d’Or, Arnaud Donckele, Contemporary French, St. Tropez, France
  21. Heiko Nieder, Heiko Nieder, Contemporary French, Zürich, Switzerland
  22. Epicure, Eric Frechon, French, Paris, France
  23. La Mere Brazier, Mathieu Viannay, French, Lyon, France
  24. Restaurant Guy Savoy, Guy Savoy, Contemporary French, Paris, France
  25. Bras, Sebastian Bras, Contemporary French, Lagioule, France

HIER GEHT ES zu der kompletten Liste

Zurück

Vielleicht auch interessant

„Black Tap“: Kult-Restaurant aus den USA expandiert weiter in der Schweiz

Das New Yorker Kult-Restaurant „Black Tap“ ist weiter auf dem Siegeszug und expandiert in mindestens vier neue Standorte in der Schweiz. Das 2015 gegründete Unternehmen ist bekannt für seine knallbunten Milchshakes und seine ausgefallenen Burger im XXL-Format.

Sachbezugswerte für Verpflegung steigen 2021

Die Sachbezugswerte werden jedes Jahr neu festgesetzt. Zum 1. Januar sollen für alle Bundesländer neue zur Anwendung kommen: Der Monatswert für Mahlzeiten steigt auf 263 Euro, der Wert für die arbeitstägliche Verpflegung beim Mittagessen wird auf 3,47 Euro erhöht.

Krakau ohne Krakauer: Polens fleischlose Küche entdecken

Bei Krakau denken viele an Wurst. Und bei polnischer Küche an Fleisch. Dabei hat gerade Krakau auch für Vegetarier und Veganer einiges zu bieten. Ein kulinarischer Streifzug durch die zweitgrößte Stadt des Landes.

Hans im Glück: Koblenzer Filiale wegen Corona-Fällen vorübergehend geschlossen

In der Koblenzer „Hans im Glück“-Filiale gab es drei Corona-Fälle bei den Mitarbeitern, das Restaurant wurde vorübergehend geschlossen. Die Betroffenen befinden sich in häuslicher Quarantäne und zeigen keine Symptome.

Umsatzsprung: Lieferdienst Just Eat Takeaway profitiert von Corona-Pandemie 

Der erst jüngst aus Just Eat und Takeaway.com fusionierte Lieferdienst Just Eat Takeaway gehört zu den Corona-Profiteuren. In den ersten sechs Monaten 2020 kam das Unternehmen auf ein Drittel mehr Bestellungen als ein Jahr zuvor. Starke Zuwächse auch bei Lieferando in Deutschland.

 

Brandenburg: Innenministerium prüft Verwendung von Gästelisten durch die Polizei

Nach entsprechenden Berichten aus anderen Bundesländern will das Brandenburger Innenministerium regelmäßig prüfen, ob die Polizei in Brandenburg bei Ermittlungen auf Gästelisten von Gastronomen zugegriffen hat. Bislang sei jedoch kein Fall bekannt.

Biergarten am Chinesischen Turm wird saniert

Der Biergarten am Chinesischen Turm in München ist wahrscheinlich einer der bekanntesten Biergärten Deutschlands. Nun sollen die Schankflächen saniert werden. Einen genauen Zeitplan für die Sanierung gibt es aber noch nicht.

Quarantäne: Der „Huberwirt“ muss vorübergehend schließen

Das Restaurant „Huberwirt“ von Sternekoch Alexander Huber muss vorübergehend den Betrieb einstellen. Der Grund: Ein Mitarbeiter des Restaurants in Pleiskirchen ist an Covid-19 erkrankt. Der Betrieb soll bis einschließlich 23. August komplett geschlossen bleiben.

McKinsey: Corona-Tipps für Gastronomen

Das Beratungsunternehmen McKinsey hat sich die europäische Gastronomie genauer angeschaut und analysiert, wie sich die Unternehmen in Zeiten von Corona neu orientieren müssen. Denn eines sei sicher: Der Markt werde nie wieder so werden wie vor der Pandemie.

Hamburg: Sternerestaurant Le Canard und Küchenchef Norman Etzold gehen getrennte Wege

In diesem Jahr wurde das Le Canard nouveau unter der Ägide von Sternekoch Norman Etzold wieder mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Jetzt gehen der Inhaber Meinhard von Gerkan und Etzold getrennte Wege. Der bisherige Sous Chef Felix Becker ist jetzt Küchenchef.