Hotellerie

Hotellerie

Das Radisson Collection Hotel im Berliner DomAquarée geht mit einem neuen Lobbykonzept wieder an den Start. Zur Wiedereröffnung voraussichtlich Ende des Jahres wird ein 16 Meter hoher, bis ins sechste Stockwerk reichender und rund 120 Quadratmeter umfassender Vertikaler Garten den neuen Mittelpunkt der Hotellobby bilden.

Anzeige

So vielfältig die Hotellerie-Branche ist, so unterschiedlich und umfangreich sind auch die abzusichernden Risiken. Umso wichtiger ist ein ganzheitliches Versicherungskonzept, das für jeden Bedarf und jede Situation individuellen Schutz gewährt. 

Seit 2019 betreibt die Dorint-Hotelgruppe eines ihrer Traditionshäuser, das Haus in Würzburg, wieder selbst. Seit Januar 2023 ist das Haus komplett renoviert worden. Hierfür wurde ein zweistelliger Millionenbetrag seitens des Eigentümers und drei Millionen Euro von der Dorint GmbH investiert.

Die UEFA bestätigt die Teamquartiere der 24 Teilnehmer. Denn nach der geschafften Qualifikation hat mit der Ukraine auch die letzte der 24 Mannschaften ihr Domizil bekannt gegeben. In welchen Hotels die Mannschaften zur Fußball-EM in Deutschland wohnen, steht bei Tageskarte.

Club Sandwich, Flasche Wasser, Erdnüsse, Dose Cola, Mini-Flasche Wodka, Reinigung eines Hemdes: Die Reise-Website Tripadvisor hat Minibarpreise und weitere Dienstleistungen in Hotels weltweit unter die Lupe genommen. Zürich liegt am oberen Ende der Skala: Dort kostet das Club Sandwich fünfmal mehr als in Sofia.

Die preisgekrönte TV-Serie „Stromberg“ kommt ins Kino. Die Dreharbeiten für den Film haben jetzt im Dorint Hotel & Sportresort in Arnsberg  begonnen. In der Vier-Sterne-Herberge im Sauerland spielt ein großer Teil der Handlung. Für die Hotelmitarbeiter ist das ein großes Abenteuer und bedeutet hohen logistischen Aufwand.

Starwood Hotels & Resorts ist auf Expansionskurs. Das Unternehmen plant, sein weltweites Portfolio an Luxushotels in den nächsten fünf Jahren um 50 Häuser in zwölf Ländern zu erweitern. Sie stünden an der Schwelle zu einem neuen Goldenen Zeitalter des Reisen, so Starwoods optimistischer Präsident und CEO Frits van Paasschen.

Ostern steht vor der Tür – für viele Menschen der passende Moment für eine kleine Kurzreise. Doch der Schnee scheint vor allem an den Küsten den Hoteliers einen Strich durch die Rechnung machen zu wollen. Sollte sich das Wetter nicht bald drastisch verbessern, hätten sie ein Riesenproblem, so Axel Strehl, Vizepräsident des Dehoga Schleswig-Holstein. Denn halte der Winter weiter an, kämen deutlich weniger Tagesgäste und die Außengastronomie fände über Ostern überhaupt nicht statt.

Nach wochenlangem Stillstand kommt wieder Bewegung in den Verkauf des insolventen Luxushotels. Wie die Ostsee Zeitung berichtet, hätten drei neue Investoren Interesse an der Luxusherberge angemeldet. Der Insolvenzverwalter bestätigte, dass er Gespräche mit potentiellen Käufern führe.

Die Schweizer Luxushotels leiden unter dem starken Franken und der schwächelnden Konjunktur in Europa. Die Swiss Deluxe Hotels, die 38 nach eigenen Angaben exklusivsten Luxushotels des Alpenlandes, haben das Jahr 2012 mit einem Umsatzminus von einem Prozent gegenüber dem Vorjahr abgeschlossen. Die Anzahl der Übernachtungen nahm ebenfalls leicht um 1,7 Prozent ab. Neben wirtschaftlichen Faktoren, wie den hohen Arbeitskosten, beklagen die Hoteliers auch das schlechte Wetter in der Schweiz.

Seit Februar 2013 segelt das bisherige Alexa Hotel mit der Flagge der Hotelkette und trägt den Namen Best Western Alexa Hotel. Das Hotel in Göhren wurde im Jahr 1908 im Design der klassischen Bäderarchitektur gebaut.

Für klaustrophobische Gäste sind sie eine echte Herausforderung – die Kapselhotels. In Deutschland bisher zwar nur in München zu finden, plant der Bertreiber nun eine weltweite Expansion mit den Hotels im Miniaturformat. Bis zu 5.500 Gäste hätten bereits in den kleinen Schlafkabinen am Münchner Flughafen übernachtet, so Unternehmenssprecher Jörg Pohl.