Alles im Wein: Schlafen im Fass im Sonnenhotel Weingut Römmert 

| Hotellerie Hotellerie

„Wir machen ein Fass auf und sind dabei ganz still“, sagt der Hoteldirektor Carsten Hinz augenzwinkernd mit Blick auf die zwei ersten von sechs geplanten, bewohnbaren Weinfässer, die die Gäste im Sonnenhotel Weingut Römmert ab sofort buchen können. Die neuen Weinfässer befinden sich auf dem Freigelände in unmittelbarer Nähe zur Weinwelt und zum Hotel und sind nahezu komplett aus Holz gefertigt.

Mit Bad und kleinem Kühlschrank ausgestattet, warten sie mit einem vollverglasten „Fassboden-Fenster“ und Aussicht ins Grüne auf. „Ob lässiges Kokon-Schlafen im Doppelbett mit Blick aufs Weingut, Bücher schmöckern auf der ,Fensterbank' oder entspanntes Zusammensitzen am Tisch – Hotellerie geht heute auch so, vor allem in diesen Wochen, in denen die Gäste unbeschwert und sicher unter sich bleiben wollen“, betont Carsten Hinz.

Konzept: Alles im Wein

Ein Jahr nach seiner Eröffnung setzt das mit vier Sternen zertifizierte Sonnenhotel Weingut Römmert damit weiter auf sein Wein-Gesamtkonzept. Dieses reicht von den 104 Zimmern und Suiten mit raumhohen Motivbildern der Künstlerin Ameli Neureuther und Elementen wie den Weinflaschen-Leuchten bis hin zu den Wein-Treatments im Spa und der Sonnenterrasse des Restaurants.

„Auf stetig mehr Begeisterung stösst auch die neugestaltete Vinothek auf dem benachbarten, rund 100 Jahre alten Weingut Römmert mit der WeinWelt und dem WeinSensorikum“, berichtet der Hoteldirektor. „Die verschiedenen Wein-Erlebnispakete werden aktuell auch von sehr kleinen Gruppen aus Individualreisenden oder Tagungsgästen stark nachgefragt.“ Der Tagungsbereich selbst besteht aus sieben, teils kombinierbaren Tagungsräumen für bis zu 190 Personen. Seit kurzem gibt es zudem barrierefreie Zimmer, die durch ,Reisen für Alle' zertifiziert sind.

Die Sonnenhotels sind in Deutschland und Österreich zu finden. Zurzeit gehören elf 3- bis 4-Sterne-Häuser zur Gruppe. Manche verfügen über besondere Angebote wie Baumhäuser oder Weinthemensuiten und gehören alle zum Ferienhotel-Unternehmen “Sonnenhotels”. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Seit Oktober vergangenen Jahres geht auf der Elbtower-Baustelle nichts mehr, weil die Signa Gruppe insolvent ist. Der Bürgermeister zeigt sich zuversichtlich - und lehnt einen Vorschlag klar ab. In dem Haus soll auch ein Nobu-Hotel mit 191 Zimmern und Suiten sowie ein Nobu-Restaurant mit 200 Sitzplätzen entstehen.

Mit einem neuen Namen und einer saisonalen Sommerkarte lädt das Berlin Eatery im DoubleTree by Hilton Berlin Ku'damm zur Terrassensaison ein. Die Speisekarte betont Regionalität und Nachhaltigkeit.

Bereits seit einigen Monaten hat das The Charles Hotel in München an der Neugestaltung von insgesamt 61 Suiten und Zimmern gearbeitet. Wie bereits bei der Eröffnung inspirierten dazu die Farben der Bäume, des Laubs und der Blumen im Alten Botanischen Garten.

IHG Hotels & Resorts (IHG) hat den Start seines „Low Carbon Pioneers“-Programms bekanntgegeben, das energieeffiziente Hotels zusammenbringt, die vor Ort keine fossilen Brennstoffe verbrennen und auf erneuerbare Energien setzen.

Hotelinvestor ASHG hat den erfolgreichen Abschluss der Renovierungsarbeiten in den ersten Hotels ihres Portfolios bekannt zu geben. Dank der Renovierung haben alle fünf Hotels das Green Key Zertifikat erhalten.

Das Achat Hotel Karoli Waldkirchen im Bayrischen Wald hat wiedereröffnet. Im Februar 2023 von den Achat Hotels übernommen, wurde das ehemalige Hotel der Michel-Gruppe zunächst umfangreichen Modernisierungen unterzogen.

Die Motel One-Gruppe setzt den Ausbau ihrer neuen Marke „The Cloud One“ weiter fort. Nach New York, Nürnberg und Hamburg, ist die Herberge am Düsseldorfer Kö-Bogen ab sofort buchbar, für Aufenthalte ab dem 1. Oktober 2024. Das The Cloud One Düsseldorf-KöBogen glänzt mit einer Fassade, die von Christoph Ingelhoven entworfen wurde.

Im Alter von nur 49 Jahren ist Mike Fuchs, Direktor des Louis Hotel in München, nach schwerer Krankheit gestorben. Das gab die Familie in Sozialen Netzwerken bekannt. Fuchs hinterlässt seine Frau und drei Kinder.

Das Schwitzer's Hotel am Park in Waldbronn geht bei der Integration internationaler Mitarbeitenden mit gutem Beispiel voran. Durch maßgeschneiderte Programme und eine gelebte Willkommenskultur schafft das Hotel ein Arbeitsumfeld, in dem sich alle Mitarbeitenden wohlfühlen und entfalten können. Ein Erfolgsmodell, das zeigt, wie Vielfalt zum Gewinn für alle wird.

Hotelgärten sind mehr als nur schön anzusehende Kulissen. Ob üppiges arabisches Gartenparadies oder herrschaftliches englisches Landgut: Marriott Bonvoy lädt in sieben vorgestellten Gärten dazu ein, diese lebendigen Orte voller Farben, Düfte und Leben zu erkunden.