CR Investment Management beteiligt sich an Co-Living Anbieter The Base

| Hotellerie Hotellerie

Der strategische Investor und Asset Manager CR Investment Management investiert in das Wachstum des in Deutschland ansässigen Co-Living Betreibers The Base. Die Projekte von The Base fokussieren auf urbane Standorte in den deutschen Top-7-Städten und europäischen Metropolen. Dabei ist sowohl die Realisierung von Neubauprojekten wie auch die Restrukturierung bestehender Gebäude geplant. Bis 2025 wird die Eröffnung von mindestens 15 Häusern oder etwa 5.000 Einheiten in Deutschland und Europa avisiert.

Alexander Lackner, Geschäftsführer der CR Investment Management, kommentiert: „Trotz der Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den gewerblichen Wohnungsmarkt sind wir davon überzeugt, dass das Segment Co-Living langfristig noch an Bedeutung gewinnen wird. Der Trend zum flexiblen Arbeiten und Wohnen wird aktuell sogar noch sichtbar verstärkt. Das Konzept von The Base steht zwar für eine klare Community-Orientierung und bietet attraktive und vielfältige Gemeinschaftsflächen. In der derzeitigen Situation mit deutlichen Distanzierungsmaßnahmen zeigt sich jedoch, dass das Konzept separater, voll funktionsfähiger Apartments kombiniert mit seinen Services langfristig tragfähig sein wird.“

Florian Färber, Gründer und CEO von The Base, sagt: „Wir freuen uns mit CR einen Partner gewonnen zu haben, der uns in unserem Wachstum unterstützt und unsere Vision des modernen Wohnens und Arbeitens teilt. Mit The Base entwickeln wir stylische und funktionale Co-Living Spaces, die das Miteinander stärken und der Vereinsamung im urbanen Raum entgegenwirken. Unser Ziel ist es, ein Community-fokussiertes Angebot zu gestalten, das Smart Living, Hospitality und Work-from-Home vereint.“

Im kommenden Jahr soll in Berlin das erste Projekt „The Base Berlin One“ eröffnen. Zum aktuellen Zeitpunkt befinden sich außerdem Grundstücke in Hamburg, Köln, Frankfurt a.M. und München in Prüfung. Die Apartments von The Base sind 18 bis 25 Quadratmeter groß, fertig eingerichtet und verfügen über eine Kitchenette sowie Bad mit Dusche. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Wegen Corona: Maritim verkauft Hotels in Timmendorfer Strand und Gelsenkirchen an Plaza Hotels

Wegen der der Corona-Krise kündigte die Hotelkette Maritim im April an, ihr Überleben mit Hotel-Notverkäufen sichern zu müssen. Jetzt trennt sich die Gesellschaft von Hotels in Timmendorfer Strand und Gelsenkirchen. Käufer ist die Plaza Hotelgroup aus Heilbronn. Zum Januar 2021 war Maritim bereits aus dem Pachtvertrag eines 505-Zimmer-Hotels in Berlin ausgestiegen.

Neue Hotels: Mercure und ibis budget kommen nach Bad Tölz

Im März dieses Jahres kündigte der Hotelinvestor Merz Objektbau den Bau zweier Hotels an der Bockschützstraße in Bad Tölz an. Damit bekommt die oberbayerische Kreisstadt bald ein Mercure- und ibis budget-Hotel. Accor fungiert als Franchisegeber, Tristar als Hotelbetreiber.

Meliá Frankfurt City Hotel eröffnet im neuen Wolkenkratzer One Forty West

Meliá Hotels International hat die Eröffnung des Meliá Frankfurt City Hotels bekanntgegeben. Es befindet sich im neuen Turm „One Forty West“, dem ersten Hybridturm mit einer Kombination aus Apartments und Hotel, der sich 140 Meter über das Senckenberg-Viertel erhebt.

Parkhotel Egerner Höfe: Nachhaltiges Design und neues Buchungssystem nach Umbau

Im Zuge der kompletten Neugestaltung setzt das Parkhotel Egerner Höfe in Rottach-Egern auf ein nachhaltiges Design aus regionalen Baumaterialien und energiesparenden Heiz- und Lüftungssystemen. Auch das digitalisierte Hotelerlebnis ist ein zentrales Element der Umgestaltung

B&B Hotels eröffnet erstes Hotel in den Niederlanden

B&B Hotels übernimmt zum 17. Juni 2021 den Betrieb eines bestehenden Hotels in Amsterdam Zaandam. Die Eröffnung des Hotels findet am 21. Juni 2021 statt. Es ist das erste Haus der Budget-Hotelgruppe in den Niederlanden. Damit wächst das Portfolio auf insgesamt 13 Länder an.

Italien-Premiere für W Hotels

W Hotels Worldwide, eine Marke von Marriott International, plant mit dem Debüt des W Rom in diesem Herbst den Markteintritt in Italien. An der Via Liguria, direkt an der Spanischen Treppe, wurde hierzu ein historischer Palazzo in ein Hotel verwandelt.

TheLocal Porto Rotondo wird Teil der Curio Collection by Hilton

Hilton hat die Eröffnung des theLocal Porto Rotondo auf der Mittelmeerinsel Sardinien verkündet. Das Hotel schließt sich den mehr als 100 Curio Collection Hotels auf der ganzen Welt an, darunter die jüngsten Eröffnungen in London, Porto und Paris.

Neue Ausrichtung: Hotel Reichshof in Hamburg löst sich von Hilton

Nach sechs Jahren gemeinsamer Vermarktung löst sich das Hotel Reichshof in Hamburg von Hiltons Curio Collection. Man wolle das Hotel neu ausrichten und zukünftig individuellere Wege gehen, sagt Hoteldirektorin Kathrin Wirth-Ueberschär.

Centro Hotel Group eröffnet neues Fourside Hotel in München

Der neueste Standort der Marke FourSide hat in der bayerischen Landeshauptstadt München eröffnet. In der Nähe zur Schwabinger Parkstadt bietet das neue FourSide Munich 218 Zimmer unterschiedlicher Kategorien.

Neue Positionierung: Interview mit Hotel-Erbprinz-Inhaber Bernhard Zepf

Das Fünf-Sterne-Hotel Erbprinz hat in den vergangenen Monaten seine Identität und Marke erneuert. Damit startet es 2021 nicht nur den Betrieb, sondern auch seine Positionierung neu. Im Interview spricht Inhaber Bernhard Zepf über das Wie und Warum. das Hotelkonzept verändert wurde.