Eilverfahren: a&o klagt gegen Beherbergungsverbot in Hamburg

| Hotellerie Hotellerie

„Ich bin optimistisch, dass das Beherbergungsverbot auch in Hamburg fallen wird“, erklärt Oliver Winter, „es sollte sich mittlerweile herumgesprochen haben, dass es nicht darauf ankommt, wo man sich aufhält, sondern wie man sich verhält“, so der Gründer und CEO von Europas größter Hostelkette. Hamburg zählt zu den a&o-stärksten Standorten: Die Berliner Gruppe ist hier allein mit vier Häusern, insgesamt 4.000 Betten, vertreten.

Für Rechtsanwalt Moritz Quecke, der die Klage für a&o heute im Eilverfahren beim Hamburger Verwaltungsgericht eingereicht hat, besteht kein Zweifel: „Das Hamburger Beherbergungsverbot leidet nicht nur an rechtsstaatswidrigen handwerklichen Mängeln, es lässt sich schlichtweg überhaupt nicht umsetzen – weder seitens der Hoteliers noch vonseiten der Gäste.“ Quecke geht davon aus, dass „die Hamburger Regelung das Schicksal der Beherbergungsverbote der meisten anderen Bundesländer teilen wird“.


Anzeige

Gegen Corona-Viren: Professionelle Luftreinigung für Restaurants und Tagungsräume

Die High-Tech-Plasma-Technologie des Aircleaners beseitigt neben infektiösen Aerosolen auch Pollen, Allergene und Gerüche. Geeignet für bis zu 150m² Fläche. Leiser Betrieb dank Plasma-Technologie. Schon ab 189 Euro Leasing-Gebühr pro Monat. Tageskarte-Leser werden bevorzugt beliefert.
Jetzt mehr erfahren


Baden-Württemberg, Sachsen, Niedersachsen und das Saarland haben es bereits wieder außer Kraft gesetzt; in Bayern ist das Verbot am Wochenende ausgelaufen, Mecklenburg-Vorpommern will die Auflagen in den kommenden Tagen lockern.

„Sicheres Reisen auch weiterhin“

„Bei a&o und in der ganzen Branche werden täglich mustergültig und verantwortungsvoll alle Hygienemaßnahmen zum Schutz von Gästen und Mitarbeitern umgesetzt“, betont Oliver Winter, „wir wollen auch weiterhin sicheres Reisen ermöglichen – dafür stehen unsere Mitarbeiter jeden Morgen auf. Und dafür kämpfen wir auch juristisch, falls nötig!“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Anzeige

„Wünsch dir Wissen“ – glückliche Gewinner* attraktiver Weiterbildungsgutscheine

Nach sehr guter Resonanz in den vergangenen Jahren haben wir auch das herausfordernde Jahr 2020 mit unserer beliebten Aktion „Wünsch dir Wissen“ abgeschlossen. Zu Weihnachten hatten die Teilnehmer auf unseren Social Media-Kanälen die Chance, Gutscheine für tolle Weiterbildungen zu gewinnen. Hier die Gewinner.

Steigenberger Hotel Stadt Lörrach: RIMC bezieht Stellung

Beim Inhaber des Steigenberger Hotel Stadt Lörrach und dem Betreiber RIMC hängt der Haussegen schief. Nun stellte RIMC-CEO Marek N. Riegger im Gespräch mit Tageskarte den Sachverhalt klar.

Britische Regierung plant Hotel-Quarantäne für Einreisende

Im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus plant die britische Regierung eine verpflichtende Quarantäne für Einreisende. Die Hotelbranche zeigte sich offen für eine solche Regelung .Man habe die Kapazitäten, um zu helfen, so der UK-Hotelverband.

Ortner’s Resort mit neu gestalteter Therme, Restaurant „1846“ und neuen Suiten

Zur Wiedereröffnung im Jahr 2021 präsentiert sich das Vier-Sterne-Superior Hotel Ortner’s Resort im niederbayerischen Kurort Bad Füssing mit zahlreichen Neuerungen: Neben der neu gestalteten Therme sind zusätzlich das Restaurant „1846“ sowie neue Suiten entstanden.

Grand Tuscany Hotel: WorldHotels wächst mit neuem Resort-Hotel in Texas

Ein neues Resort-Hotel für die BWH Hotel Group in den USA: Das Grand Tuscany Hotel in Houston, Texas, hat sich für die WorldHotels Distinctive Collection entschieden und schließt sich der weltweiten Kooperation an.

Selina expandiert in Deutschland und Österreich und sucht passende Immobilien

Die lateinamerikanische Hotelkette Selina will auf dem europäischen Kontinent weiter wachsen und sucht in Deutschland und Österreich nach passenden Bestandsimmobilien zur Übernahme – dabei kommt sowohl ein Kauf der Immobilien als auch die Übernahme des Pachtbetriebes in Frage. 

Accor und Faena Group kooperieren

Accor und Faena Group haben den Start ihrer globalen strategischen Partnerschaft bekanntgegeben. Der Zusammenschluss mit Accor soll die Expansion der Marke Faena vorantreiben. An ausgewählten Destinationen sollen nun sogenannte „Faena Districts“ entstehen.

Apartments, Kita, Co-Living: Neworld plant Portfolio mit Volumen von zwei Milliarden Euro

Die Investmentgesellschaft Neworld plant 2021 ihre Expansionsstrategie fortzusetzen. in den kommenden Jahren soll ein Portfolio aus mehreren Beteiligungen und entsprechenden Immobilien im Wert von mehr als zwei Milliarden Euro aufgebaut werden.

Bericht: Inhaber des Steigenberger Hotels Stadt Lörrach kündigt Betreiber RIMC fristlos

Bei dem Inhaber des Steigenberger Hotel Stadt Lörrach und dem Betreiber RIMC scheint der Haussegen schief zu hängen. Wie die Badische Zeitung berichtet, habe RIMC nun die fristlose Kündigung erhalten. In einem Prozess gehe es um ausstehende Mietzahlungen in Millionenhöhe.

Pächtersuche in Zeiten von Covid-19 

Christie & Co beobachtet seit Beginn der Pandemie das Marktgeschehen und stellte sich die Frage, ob die Pächtersuche im Moment ein unmögliches Unterfangen ist. Nicht unbedingt, sofern man als Verpächter etwas Flexibilität mitbringt und weiß, welche Hotelbetreiber aktiv sind.