Expansion nach Italien: A-Rosa eröffnet Hotel am Gardasee

| Hotellerie Hotellerie

A-Rosa expandiert nach Italien. Das erste A-Rosa Resort am Gardasee in Salò verspricht Dolce Vita an einer der schönsten Buchten am Westufer des Gardasees.

Karl J. Pojer, Vorsitzender der Geschäftsführung der DSR Hotel Holding, zu der die Marke A-Rosa gehört, freut sich: „Nach Sylt, Rügen, Travemünde, Kitzbühel und Zürs bieten wir unseren Gästen nun auch in traumhafter Lage am Gardasee, eingebettet in die herrliche grüne Landschaft, ein A-Rosa Resort mit individuellem Flair und dem Zauber eines privaten Refugiums.“

Das neue A-Rosa Lago di Garda im Badeort Salò schmiegt sich in gekurvten Terrassen an den Hang, der Übergang zur Landschaft ist fließend. Ab dem 28. Juni bietet das Resort seinen Gästen 99 Zimmer und Suiten, jeweils mit eigenem Garten oder Balkon und Blick auf den See oder ins Grün der Umgebung. Ein großer Spa-Bereich verspricht mit mehreren Pools Badevergnügen und Entspannung auch in der kühleren Jahreszeit. Das Restaurant, ein Bistro und zwei Bars feiern die italienische Genusskultur. 

Ursprünglich wollte die Marke Travel Charme den Hotelneubau in Betrieb nehmen, jetzt eröffnet das Hotel – rechtzeitig zum Start der Sommersaison – als A-Rosa Resort. Das Haus wird geführt vom italienischen Hotelmanager Massimo Supino.

Luxuriöser Spa fürs ganze Jahr

Zu den Highlights zählt der Spa-Bereich, der über einen Innenpool und drei Außenpools verfügt, zwei davon beheizt. Hinzu kommen vier Saunen mit täglich wechselnden Aufgusszeremonien, ein Eisbrunnen und ein Kaltwasser-Tauchbecken, mehrere Ruheräume sowie Liegeflächen im Freien. In den Treatmenträumen und privaten Spa-Suiten genießen die Gäste Massagen und Kosmetikbehandlungen. Eine Spa-Bar, ein Fitness-Bereich mit Geräten und ein Yoga-Raum runden das Angebot ab. Für Abwechslung sorgen Kurse, Spa-Nächte und Themenevents.
 

Kulinarische Genüsse mit mediterraner Note

Im Hauptrestaurant mit Tischen auf einer großen Terrasse und im Innenhof genießen die Gäste ihr Frühstück mit Live-Cooking und ein Dinner-Buffet. Speisen vom Josper Holzkohlegrill sowie kulinarische Events machen das Abendessen zu einer Erfahrung, bei der typisch italienische Gerichte und lokale Spezialitäten im Mittelpunkt stehen. Die Bar – ebenfalls mit Terrasse – bietet tagsüber Pizza, Pasta, landestypische Snacks, italienische Dolce und Eis. Am Abend lockt die Wein-, Spirituosen- und Cocktail-Karte. Ein weiteres Highlight ist die Bar am Gartenpool.

Die Bucht von Salò begeistert nicht nur Wassersportler. Ringsum gibt es ein breites kulturelles Angebot mit Festivals, Museen und Märkten. Dazu kommen lohnende Ausflugsziele wie das nahe Verona oder Venedig, Sehenswürdigkeiten und ein dichtes Netz von Spaziergängen, Wanderrouten und Mountainbike-Touren. Auch wer einfach nur Shoppen, Bummeln und die hochkarätige Gastroszene von Salò und den Nachbarorten erkunden möchte, kommt auf seine Kosten.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Achat Hotel Karoli Waldkirchen im Bayrischen Wald hat wiedereröffnet. Im Februar 2023 von den Achat Hotels übernommen, wurde das ehemalige Hotel der Michel-Gruppe zunächst umfangreichen Modernisierungen unterzogen.

Die Motel One-Gruppe setzt den Ausbau ihrer neuen Marke „The Cloud One“ weiter fort. Nach New York, Nürnberg und Hamburg, ist die Herberge am Düsseldorfer Kö-Bogen ab sofort buchbar, für Aufenthalte ab dem 1. Oktober 2024. Das The Cloud One Düsseldorf-KöBogen glänzt mit einer Fassade, die von Christoph Ingelhoven entworfen wurde.

Im alter von nur 49 Jahren ist Mike Fuchs, Direktor des Louis Hotel in München nach schwerer Krankheit gestorben. Das gab die Familie in Sozialen Netzwerken bekannt. Fuchs hinterlässt seine Frau und drei Kinder.

Das Schwitzer's Hotel am Park in Waldbronn geht bei der Integration internationaler Mitarbeitenden mit gutem Beispiel voran. Durch maßgeschneiderte Programme und eine gelebte Willkommenskultur schafft das Hotel ein Arbeitsumfeld, in dem sich alle Mitarbeitenden wohlfühlen und entfalten können. Ein Erfolgsmodell, das zeigt, wie Vielfalt zum Gewinn für alle wird.

Hotelgärten sind mehr als nur schön anzusehende Kulissen. Ob üppiges arabisches Gartenparadies oder herrschaftliches englisches Landgut: Marriott Bonvoy lädt in sieben vorgestellten Gärten dazu ein, diese lebendigen Orte voller Farben, Düfte und Leben zu erkunden.

INNSiDE by Meliá hat ihr erstes Haus in Portugal eröffnet: das INNSiDE Braga Centro im ikonischen Gebäude Retiro das Convertidas. Das Hotel an der Avenida Central wurde vollständig renoviert und verfügt über 109 Zimmer.

Die MHP Hotel AG berichtet über ein starkes zweites Quartal 2024. Der Betreiber von derzeit zehn Hotels im Premium- und Luxussegment meldet mit 81 Prozent eine deutlich über dem Vorjahreswert (Q2 2023: 76 %) liegende Belegungsquote.

Die ungarische Wettbewerbsbehörde hat Booking.com eine Rekordstrafe in Höhe von 977.000 Euro verhängt. Das berichtet Daily News Hungary. Demnach sei Booking seinen Verpflichtungen zur Beendigung früherer Rechtsverletzungen nicht vollständig nachgekommen. Seinerzeit musste Booking bereits einen Milliardenbetrag berappen.

Die in Düsseldorf ansässige Hotelgruppe ist seit Monatsanfang Betreiber des The Hide Hotel Flims. Mit der Übernahme des Design-Hotels im Schweizer Skiort vergrößert die Lindner Hotel Group ihren Fußabdruck in der Ferienhotellerie.

2,98 Millionen Übernachtungen, fünf Prozent mehr als im Vorjahr, eine Zimmerauslastung von durchschnittlich 75 Prozent und dazu zwei weitere Neueröffnungen noch in diesem Jahr: Für die a&o Hostels war es das stärkste Halbjahr der Firmengeschichte.