Geo Saison Hotel-Ranking: Die 100 schönsten Hotels in Europa

| Hotellerie Hotellerie

Geo Saison hat auch in diesem Jahr zum 13. Mal die 100 schönsten Hotels in Europa gekürt. Von historischen Gemäuern bis zu innovativer Architektur der Gegenwart: In den ausgewählten Hotels könnten Urlauber in einzigartiger Atmosphäre unter dem arktischen Sternenhimmel oder an der blauen Lagune Islands nächtigen und möchten das Hotelzimmer nach dem Aufwachen am liebsten gar nicht mehr verlassen, so die Redaktion. 31 internationale Experten aus der Reisebranche wählten ihre Favoriten in zehn Kategorien. Das Ranking erscheint in der aktuellen Ausgabe von Geo Saison (02/2019).

Bei der Auswahl der ausgezeichneten Hotels schauten die Jurymitglieder insbesondere auf in sich stimmige Gesamtkonzepte, bei denen Kulinarik, Ausstattung, Design und Lage in Einklang stehen. Das Ergebnis: 100 außergewöhnliche Unterkünfte in 24 europäischen Ländern von Norwegen über Malta bis Georgien. 

Folgende Hotels belegen den ersten Platz in ihrer Kategorie:
 

  • Kategorie "Unter 100 EUR": Autor Rooms, Warschau/Polen
     
  • Kategorie "Luxus": Verride, Lissabon/Portugal
     
  • Kategorie "Food": Akelarre, San Sebastián/Spanien
     
  • Kategorie "City": Nomad, Basel/Schweiz
     

Die aktuelle Geo Saison Ausgabe porträtiert die 100 schönsten Hotels und spiegelt die Vielseitigkeit der Hotelkonzepte in Europa wider. Dass gutes Design auch erschwinglich sein kann, zeigen 29 der gelisteten Häuser, die Doppelzimmer für weniger als 100 Euro pro Nacht anbieten. Eine Europa-Karte im Heft verzeichnet die Lage der 100 Hotels auf einen Blick.

Zur diesjährigen Jury zählen Experten aus der Tourismus-, der Medien- und der Design-Branche, darunter Matteo Thun, Architekt und Designer, Rolf Westermann AGHZ-Chefredakteur, Alexandra von Rehlingen, PR-Managerin, Sascha Aumüller, Reiseredakteur des Magazins "Rondo" der Tageszeitung "Der Standard", Lea Hajner, Reisejournalistin und Bloggerin sowie Barbara Liepert, Leiterin des Reiseressorts der Frankfurter Allgemeinen.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Wyndham Hotels & Resorts setzt den eigenen Wachstumskurs fort. Durch eine Reihe Eröffnungen steigert die Gruppe ihr aktuelles Portfolio in Europa, dem Nahen Osten, Eurasien und Afrika auf mehr als 550 Hotels. In den kommenden Monaten sind weitere geplant.

Hotelzuwachs in Österreich: Das neue Leonardo Vienna Otto Wagner erweitert das Angebot für Geschäfts- und Privatreisende in Wien. Es ist das vierte Haus von Leonardo Hotels Central Europe in der österreichischen Hauptstadt.

Die Investmentgesellschaft Blackstone verkauft ihren Anteil von 49,9 Prozent an einem Joint Venture, dem die Luxus-Resorts MGM Grand Las Vegas und Mandalay Bay angehören, für rund 1,27 Milliarden US-Dollar an den Miteigentümer VICI Properties Inc. Das teilten die Unternehmen mit.

Im September 2020 machte der Hessische Hof die Schotten dicht. Die Unternehmensgruppe «Prinz von Hessen» begründete den Schritt mit hohen Verlusten in Folge der Corona-Pandemie und den schlechten Geschäftsaussichten. Nun wurde das Traditionshaus verkauft.

Gut einen Monat war das traditionelle Fichtelberghaus in 1215 Meter Höhe geschlossen. Kurz vor dem Start in die Skisaison hat die Liftgesellschaft Oberwiesenthal als neuer Pächter das Haus fit gemacht. Besucher können sich auf einige Neuerungen freuen.

Am 1. Dezember hat das Zleep Hotel Madrid Airport eröffnet. Neben dem Steigenberger Hotel & Resort Camp de Mar auf Mallorca ist es das zweite Haus in Spanien unter dem Dach der Deutschen Hospitality.

B&B Hotels hat zum 1. Dezember den Betrieb drei weiterer Hotels übernommen. Mit der Übernahme der Häuser in Bonn, Bremen und Düsseldorf umfasst das Portfolio nun 162 Hotels. Bis 2030 sollen es 400 werden.

Das Sofitel Barcelona Skipper ist eröffnet. Das neue Haus bietet 225 Gästezimmer, davon 24 Suiten und eine Präsidentensuite, zwei Swimmingpools sowie einen mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Küchenchef.

Hyatt und die Dream Hotel Group haben eine Vereinbarung bekanntgegeben, wonach eine Hyatt-Tochtergesellschaft die Hotelmarke und die Managementplattform der Dream Hotel Group, einschließlich der Marken Dream Hotels, The Chatwal Hotels und Unscripted Hotels erwerben wird.

In der City West zwischen Gedächtniskirche und Berliner Zoo gibt es im denkmalgeschützten Gebäudekomplex entlang der Budapester Straße ab sofort einen neuen Treffpunkt. Die Aperitivo Bar im 25hours Hotel Bikini Berlin vereint Bar und Eventlocation.