IntercityHotel eröffnet in Leiden

| Hotellerie Hotellerie

IntercityHotel expandiert weiter in den Niederlanden: Das IntercityHotel Leiden ist eröffnet. Das urbane Design mit Motiven aus der Stadt sowie Details aus der Region lassen Gäste in die lokale Kultur eintauchen.  

„Mit dem IntercityHotel Leiden feiern wir unsere zweite Neueröffnung in den Niederlanden in diesem Jahr. Ein herzliches Dankeschön an unsere Partner Commerz Real sowie Synchroon und J.P. van Eesteren, mit denen wir auch schon am Standort Breda erfolgreich ein Hotel eröffnet haben“, sagt Denis Hüttig, Senior Vice President Operations H World International. 

Die Mitarbeitenden als „CityScouts“ kennen sich in Leiden bestens aus und stehen mit Insider-Tipps parat. Das neue Hotel direkt am Hauptbahnhof bietet 115 Zimmer, ein Frühstücksrestaurant sowie eine Lounge mit Bar. 

Henri van Dam, Director Synchroon: „Ziel des neuen Bahnhofsgebiets ist es, das Stadtzentrum und den Bio Science Park besser zu verbinden. Dieses Ziel passt nahtlos zur Vision von Synchroon: Räume zu entwickeln, die zum Austausch einladen, denn Orte, die zugänglich, sicher und gleichzeitig anregend sind, stärken unsere Gesellschaft. Octagon Leiden ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Synchroon seine Vision in die Praxis umsetzt.“

Marco Peppel, Chief Executive Officer J.P. van Eesteren: „Wir gratulieren IntercityHotel und Synchroon herzlich zur Eröffnung dieses wunderschönen Hotels im Herzen der Leidener Innenstadt. Nach der Fertigstellung des IntercityHotels in Breda sind wir stolz, dieses Juwel ebenfalls gebaut und zur Umgestaltung des Bahnhofsviertels in Leiden beigetragen zu haben.“

Erwin M. Bruyn, Country Manager Netherlands H World International: „Das neue IntercityHotel Leiden ist reger Treffpunkt und entspannter Rückzugsort zugleich – ein gut vernetzter Ort mit urbanem Charakter, lokal interpretiert. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste.“

Das IntercityHotel Leiden wird von H World International als Pächterin betrieben. Eigentümerin der Immobilie ist der Immobilienfonds „Commerz Real Institutional European Hotel Fund“ der Commerz Real. Die Projektentwicklung und Bauabwicklung erfolgten durch Synchroon B.V. und J.P. van Eesteren B.V. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Mit einem neuen Namen und einer saisonalen Sommerkarte lädt das Berlin Eatery im DoubleTree by Hilton Berlin Ku'damm zur Terrassensaison ein. Die Speisekarte betont Regionalität und Nachhaltigkeit.

Bereits seit einigen Monaten hat das The Charles Hotel in München an der Neugestaltung von insgesamt 61 Suiten und Zimmern gearbeitet. Wie bereits bei der Eröffnung inspirierten dazu die Farben der Bäume, des Laubs und der Blumen im Alten Botanischen Garten.

IHG Hotels & Resorts (IHG) hat den Start seines „Low Carbon Pioneers“-Programms bekanntgegeben, das energieeffiziente Hotels zusammenbringt, die vor Ort keine fossilen Brennstoffe verbrennen und auf erneuerbare Energien setzen.

Hotelinvestor ASHG hat den erfolgreichen Abschluss der Renovierungsarbeiten in den ersten Hotels ihres Portfolios bekannt zu geben. Dank der Renovierung haben alle fünf Hotels das Green Key Zertifikat erhalten.

Das Achat Hotel Karoli Waldkirchen im Bayrischen Wald hat wiedereröffnet. Im Februar 2023 von den Achat Hotels übernommen, wurde das ehemalige Hotel der Michel-Gruppe zunächst umfangreichen Modernisierungen unterzogen.

Die Motel One-Gruppe setzt den Ausbau ihrer neuen Marke „The Cloud One“ weiter fort. Nach New York, Nürnberg und Hamburg, ist die Herberge am Düsseldorfer Kö-Bogen ab sofort buchbar, für Aufenthalte ab dem 1. Oktober 2024. Das The Cloud One Düsseldorf-KöBogen glänzt mit einer Fassade, die von Christoph Ingelhoven entworfen wurde.

Im Alter von nur 49 Jahren ist Mike Fuchs, Direktor des Louis Hotel in München, nach schwerer Krankheit gestorben. Das gab die Familie in Sozialen Netzwerken bekannt. Fuchs hinterlässt seine Frau und drei Kinder.

Das Schwitzer's Hotel am Park in Waldbronn geht bei der Integration internationaler Mitarbeitenden mit gutem Beispiel voran. Durch maßgeschneiderte Programme und eine gelebte Willkommenskultur schafft das Hotel ein Arbeitsumfeld, in dem sich alle Mitarbeitenden wohlfühlen und entfalten können. Ein Erfolgsmodell, das zeigt, wie Vielfalt zum Gewinn für alle wird.

Hotelgärten sind mehr als nur schön anzusehende Kulissen. Ob üppiges arabisches Gartenparadies oder herrschaftliches englisches Landgut: Marriott Bonvoy lädt in sieben vorgestellten Gärten dazu ein, diese lebendigen Orte voller Farben, Düfte und Leben zu erkunden.

INNSiDE by Meliá hat ihr erstes Haus in Portugal eröffnet: das INNSiDE Braga Centro im ikonischen Gebäude Retiro das Convertidas. Das Hotel an der Avenida Central wurde vollständig renoviert und verfügt über 109 Zimmer.