Radisson renoviert Hotels in Deutschland und will wachsen

| Hotellerie Hotellerie

Die Radisson Hotel Group hat die Komplettrenovierung wichtiger Hotels in Deutschland, wie etwa dem Radisson Blu Hotel in Frankfurt oder dem Radisson Blu Hotel in Köln, bekannt gegeben. Die Umgestaltungsmaßnahmen sollen den Auftakt für die Stärkung der Position der Marke auf dem zentralen Wachstumsmarkt bilden. 

Yilmaz Yildirimlar, Area Senior Vice President Central and Southern Europe, sieht die Hotelgruppe gut für die Zukunft aufgestellt: „Wir stellen uns ein auf ein erfolgreiches Jahr mit allgemein guten Markttrends, gesteigerter Nachfrage sowie einem vielversprechenden Messegeschäft. Kern unserer Deutschland-Strategie ist es, gezielte Investitionen in bestehende Hotels mit großem Meeting- und Events-Volumen zu tätigen und ein noch höherwertiges Gästeerlebnis zu schaffen.“ 

Das Radisson Blu Hotel in Frankfurt wird zuerst macht den Auftakt. Alle 434 Zimmer und Suiten wurden neu gestaltet. Neben der Zimmerrenovierung wurden auch sämtliche öffentlichen Bereiche wie der Hotelempfang mitsamt Lobby sowie die neue „Circle Bar & Lounge“ mit einem neuen Design versehen. Aufgrund der hohen Nachfrage erhielt das Hotel zusätzliche Meeting und Events-Flächen mit einer nun insgesamt 1.800 Quadratmeter großen Veranstaltungsfläche und 17 Meeting-Räumen. Ein weiteres Highlight des markant-runden Hotels ist der renovierte Fitness- und Entspannungsbereich im 18. Stock mit Innenpool und Skyline-Blick. 

Auch das Radisson Blu Hotel an der Kölner Messe wird einer Komplettrenovierung unterzogen – sämtliche 393 Zimmer und Suiten erhalten ebenfalls den „neuen urbanen Look“ wie am Standort Frankfurt. Die komplette Lobby wird umgestaltet, dabei bildet das 15 Meter hohe Atrium aus Glas mit dem neuen Ellipse Restaurant, Bar & Lounge den Mittelpunkt des Hotels. Neben der Renovierung des Fitness- und Wellnessbereiches werden auch in diesem Hotel weitere Meeting- und Eventflächen geschaffen. Veranstaltungsplaner können auf eine über 1.000 Quadratmeter große Veranstaltungsfläche zurückgreifen, die 12 multifunktionale Konferenzräume und Boardrooms beinhaltet. Alle Zimmer des Radisson Blu Hotel, Köln erstrahlen bereits im neuen Glanz, die restlichen Arbeiten werden im Januar 2019 abgeschlossen sein.

Zu weiteren Hotels der Gruppe, die jüngst renoviert wurden, gehören die Radisson Blu Hotels in Rostock und Karlsruhe sowie das Park Inn by Radisson Köln City West. In 2019 folgen aufwändige Renovierungen und Umgestaltungen der Radisson Blu Hotels in Wiesbaden, Hamburg am Dammtor sowie ein Anbau im Scandinavia Hotel in Düsseldorf. 

Die Renovierungsinvestitionen sollen den Expansionsplänen der Radisson Hotel Group in Deutschland, Österreich und der Schweiz Rückenwind geben. Das Business Development-Team Robert van der Graaf und Max Gross sieht die Entwicklungsschwerpunkte vor allem in den Metropolen. Aber auch die sekundären Destinationen bieten in Deutschland ein großes Potenzial. In Österreich und der Schweiz sucht man nach weiteren Projekten insbesondere in Wien, Zürich, Bern, Basel, Genf und Luzern. 

In den Toplagen attraktiver Destinationen unterzeichnet Radisson Hotel Group auch Pachtverträge. Die Strategie konzentriert sich dabei auf die Realisierung von Leuchtturmprojekten, um den Roll-Out der neuen Marken Radisson Collection, Radisson RED und Radisson weiter voranzutreiben. Projekte wie das Radisson RED Wien oder das Radisson Blu Hotel Genf dienen dazu, die Strahlkraft der Marken von Radisson Hotel Group weiter zu erhöhen.

     
 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das erste Etappenziel des mit 109 Metern zukünftig höchsten österreichischen Bauwerks außerhalb von Wien ist erreicht und der Hotelrohbau des Arcotel Tabakfabrik bis zum 9. Stock fertiggestellt. Die Eröffnung ist für das dritte Quartal 2025 geplant. 

„Seemann & Schnerr – Willkommen im Hotel“ ist ein neuer Video-Podcast für die Hotellerie. Von Revenue Management über Marketing, HR, Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, Distribution, F&B, Wertschöpfung, Kennzahlen bis hin zu Prozessoptimierung oder Outsourcing soll ein inhaltlicher Bogen gespannt werden.

Eine aktuelle Untersuchung zeigt, dass Google seinen Marktanteil im Bereich der Hotelbewertungen ausbauen konnte. Booking.com verliert zwar an Boden – bleibt aber die beliebteste Anlaufstelle für Hotelbewertungen. Tripadvisor kommt auf den dritthöchsten Marktanteil.

Die Kölner Dorint Hotelgruppe klagt seit 2020 für die Gleichbehandlung der größeren und mittelständischen Hotelunternehmen bei der staatlichen Kompensation von Finanzschäden aus den Corona-Lockdowns. Nun gab es einen ersten Teilerfolg am BGH.

Mit der Gründung von „Online Birds Education“ reagiert das führende Hotel Online Marketing Unternehmen Online Birds auf die steigende Nachfrage nach Expertenwissen in der Hotellerie. Das Weiterbildungsangebot ermöglicht Hoteliers und Hotelmitarbeitenden Zugang zu fundiertem Online-Marketing-Wissen. Kostenfreie Online Sessions zum Start ab Oktober.

Die Aspire Hotel GmbH, Hotelentwickler und -betreiber mit Hauptsitz in Berlin, hat die Eröffnung von insgesamt 20 Hotels in der DACH-Region bis 2027 angekündigt. Unter der Marke Aspire will das Unternehmen zehn Boutique Hotels eröffnen. Zudem sind Franchise Hotels geplant.  

Aufgrund seiner düsteren Anziehungskraft wurde das Gefängnis von Nara in Japan bereits als Drehort für eine Netflix-Serie genutzt. In der Zukunft sollen dort jedoch zahlungskräftige Hotelgäste begrüßt werden.

Jetzt zeichnet „World’s 50 Best" auch noch Hotels aus. Eine Jury aus 580 Experten der Hotelbranche kürte in der Londoner Guildhall die „50 besten Hotels der Welt“. Der Sieger: Das luxuriöse Boutique-Hotel Passalacqua am Comer See in Italien. Ein deutsches Hotel ist nicht in der Liste zu finden, aber eines aus der Oetker Collection.

The St. Regis Red Sea Resort, das im kommenden Dezember eröffnen wird, ist ab sofort buchbar. Das Hotel mit 90 Strand- und Überwasservillen mit ein bis vier Schlafzimmern, Privatpool und Sonnendeck ist Teil des Portfolios von Marriott Bonvoy.

Bei The Set Collection stehen die Zeichen auf Expansion: Die Hotelkollektion begrüßt acht neue Hotels und erweitert damit ihr Portfolio in Frankreich und Jerusalem, während Griechenland und die Schweiz als neue Reiseziele hinzukommen.