Upcycling mit Europaletten

| Hotellerie Hotellerie

In Rövershagen bei Rostock wurde am Freitag das nach Angaben des Inhabers erste Upcycling-Hotel des Landes eröffnet worden. Die Einrichtung im „Alles Paletti“ bestehe komplett aus aufbereiteten Materialien, wie Inhaber Robert Dahl erklärte.

So wurden etwa Europaletten zu Betten umfunktioniert, Couchtische aus alten Kabeltrommeln gebaut oder aus Schlitten Regale für die Badezimmer. So ganz neu ist das Konzept natürlich nicht: Auch das Rostocker Container-Hotel Dock-Inn arbeitet mit aufbereiteten Materialien. 

Unser Upcycling-Hotel „Alles Paletti“ bietet auf zwei Etagen 50 geräumige „Schatz-Kisten“, in denen auf jeweils 26 Quadratmetern bis zu fünf Personen Platz finden. Jede Unterkunft hat eine eigene großzügige Veranda mit Blick ins Grüne oder ins Erdbeer-Erlebnis-Dorf. Während größere Gäste in komfortablen Doppelbetten zur Ruhe kommen, freuen sich kleine „Palettinis“  auf lauschige Nächte in Hochbetten, die über Stuhlleitern erreichbar sind. Babys träumen in Babybetten, die mitsamt einer umfangreichen Kleinkindausstattung zugebucht werden können. Weitere Vorzüge sind ein Kabeltrommel-Schreibtisch, ein uriges Bad mit Regenschauerdusche, ein 49-Zoll Smart-TV sowie kostenloses WLAN und Parkplätze. Das Frühstücksbüffet wird in der Hof­Küche von Karls Erlebnis-Dorf eingenommen, das direkt an das Hotel angrenzt und mit kostenlosen Tageskarten für alle Attraktionen während des gesamten Aufenthalts entdeckt werden kann.

Skier als Bettgeländer: Das ist Upcycling 
Entgegen dem klassischen Recycling, bei dem durch Schreddern wieder neue Rohstoffe gewonnen werden, geht es beim so genannten Upcycling um das Aufwerten und die bewusste Zweckentfremdung gebrauchter Dinge. Etwas bereits genutztes wird nicht einfach weggeworfen, sondern zu ganz neuen Produkten verarbeitet oder umfunktioniert. Zugleich steigt ihr Wert. In dem Upcycling-Hotel „Alles Paletti' wird dieses Verfahren fast überall. Euro­Paletten werden zu Betten, Kabeltrommeln zu Couchtischen, historisch anmutende Schlitten zu Badregalen, Transportkisten zu Schubladen und alte Stoffbeutel zu schmucken Sitzbezügen. Ideen, die nicht nur gut aussehen, sondern auch gut für die Umwelt sind.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Schwitzer's Hotel am Park in Waldbronn geht bei der Integration internationaler Mitarbeitenden mit gutem Beispiel voran. Durch maßgeschneiderte Programme und eine gelebte Willkommenskultur schafft das Hotel ein Arbeitsumfeld, in dem sich alle Mitarbeitenden wohlfühlen und entfalten können. Ein Erfolgsmodell, das zeigt, wie Vielfalt zum Gewinn für alle wird.

Hotelgärten sind mehr als nur schön anzusehende Kulissen. Ob üppiges arabisches Gartenparadies oder herrschaftliches englisches Landgut: Marriott Bonvoy lädt in sieben vorgestellten Gärten dazu ein, diese lebendigen Orte voller Farben, Düfte und Leben zu erkunden.

INNSiDE by Meliá hat ihr erstes Haus in Portugal eröffnet: das INNSiDE Braga Centro im ikonischen Gebäude Retiro das Convertidas. Das Hotel an der Avenida Central wurde vollständig renoviert und verfügt über 109 Zimmer.

Die MHP Hotel AG berichtet über ein starkes zweites Quartal 2024. Der Betreiber von derzeit zehn Hotels im Premium- und Luxussegment meldet mit 81 Prozent eine deutlich über dem Vorjahreswert (Q2 2023: 76 %) liegende Belegungsquote.

Die ungarische Wettbewerbsbehörde hat Booking.com eine Rekordstrafe in Höhe von 977.000 Euro verhängt. Das berichtet Daily News Hungary. Demnach sei Booking seinen Verpflichtungen zur Beendigung früherer Rechtsverletzungen nicht vollständig nachgekommen. Seinerzeit musste Booking bereits einen Milliardenbetrag berappen.

Die in Düsseldorf ansässige Hotelgruppe ist seit Monatsanfang Betreiber des The Hide Hotel Flims. Mit der Übernahme des Design-Hotels im Schweizer Skiort vergrößert die Lindner Hotel Group ihren Fußabdruck in der Ferienhotellerie.

2,98 Millionen Übernachtungen, fünf Prozent mehr als im Vorjahr, eine Zimmerauslastung von durchschnittlich 75 Prozent und dazu zwei weitere Neueröffnungen noch in diesem Jahr: Für die a&o Hostels war es das stärkste Halbjahr der Firmengeschichte.

Völlig neu und doch weiterhin mit familiärem Charme – so startete die Seevilla Wolfgangsee nach achtmonatigem Umbau in die Sommersaison. Das Hotel am Seeufer hat von Oktober bis Mai eine beeindruckende Transformation durchlaufen.

Dier Marke Adagio, 2007 als Joint Venture zwischen Accor und Pierre & Vacances Center Parcs gegründet, hat ein Aparthotel in Heidelberg eröffnet. Das „Adagio Original“ ist das elfte Haus von Adagio, Europas Marktführer der Aparthotellerie, in Deutschland und das neue Flaggschiff der Hotelgruppe hierzulande.

Der Hotelmarkt in der DACH-Region befindet sich im fortlaufenden Jahr weiter auf Wachstumskurs. Das zeigt eine Analyse von mrp hotels. Die Betreiber kämpfen weiter mit niedrigerer Profitabilität im Vergleich zu 2019.