GCH Hotel Group ist offizieller Partner des Deutschen Handballbundes

| Marketing Marketing

Die GCH Hotel Group ist seit Beginn des Jahres offizieller Hotel-Partner des Deutschen Handballbundes. Das Unternehmen ist somit zukünftig auf dem Spielfeld-Boden und der LED-Voranpfiff-Bande sowie in Spots vor und nach dem Spiel bei den Länderspielen der Männer- und Frauen-Nationalmannschaften vertreten. 

Darüber hinaus wird das Unternehmen auf den Partner- und Sponsoren-Boards, in den Länderspiel-Magazinen und bei Promotion-Aktivitäten in den Arenen präsentiert, aber auch die Nationalspielerinnen und Nationalspieler sollen von der Kooperation profitieren. Sie übernachten deutschlandweit in den von der GCH Hotel Group geführten Hotels. Die Häuser werden unter anderem mit Marken wie Wyndham, TRYP by Wyndham, RAMADA by Wyndham, Days Inn, Radisson Blu, Best Western, Mercure, ibis, ibis Styles, Crowne Plaza und Holiday Inn von der GCH Hotel Group betrieben.

„Sport schafft Begegnungen, eine Auszeit vom Alltag, bewegt Menschen und erzeugt Emotionen – das sind auch unsere Ziele für jedes unserer Hotels. Handball zählt zu den beliebtesten Sportarten in Deutschland. Daher können wir uns auch keine bessere Partnerschaft vorstellen. Wir freuen uns sehr, den Deutschen Handballbund dabei zu unterstützen, seinen verdienten Platz an der Weltspitze weiterhin zu sichern und gemeinsam zu gewinnen“, so Sascha Hampe, Chief Executive Officer der GCH Hotel Group. „Der Wohlfühlfaktor unserer Nationalspielerinnen und Nationalspieler in den Hotels ist bei Lehrgängen ein wichtiger Baustein für die optimale Vorbereitung auf die Länderspiele, sei es sportlich oder auch auf der Ebene der Regeneration“, sagt Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Handballbundes. „Zudem werden wir die durch diese Zusammenarbeit gewonnenen Hotel-Möglichkeiten sehr gut für unsere Gremienarbeit und bei internationalen Events einsetzen können.“

„Gerade beim köperbetonten Handball müssen Spieler engagiert und mutig in Zweikämpfe gehen, dabei auf den Rückhalt der Teamkollegen vertrauen und Verantwortung für das gesamte Team übernehmen. Zudem gilt es, immer wieder flexibel neue Wege zum gegnerischen Tor zu finden – bei einem plötzlichen Ballgewinn im Tempogegenstoß auch mal mit einer guten Prise Kreativität. Genau diese Eigenschaften spiegeln auch unsere Unternehmenswerte: Engagement, Mut, Vertrauen, Verantwortung, Flexibilität und Kreativität. Daher ist diese Partnerschaft für mich ohne jeden Zweifel eine Kooperation, die einfach matcht“, so Hampe weiter.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Karl Lagerfeld in Berlin: Ausstellung im Hotel de Rome

Kunstbegeisterte können seit dem 20. Februar 2020 eine ganz besondere Ausstellung im Rocco Forte Hotel de Rome besuchen: Anlässlich des ersten Todestages von Karl Lagerfeld präsentiert das Luxushotel 20 Portraits des Modeschöpfers im dämmrigen Straßenlicht Berlins.

„Monkey Beats“: 25hours-Hotel in Köln mit eigener Band

Im 25hours Hotel The Circle gibt es musikalische Neuigkeiten: Das Hotel im Friesenviertel hat ab sofort eine eigene Band – die Monkey Beats. Die drei Musiker spielen jeden ersten Donnerstag im Monat live und kostenfrei in der namensgebenden Monkey Bar.

Burger King wirbt mit Schimmel-Whopper

Am Mittwoch veröffentlichte Burger King ein Zeitraffervideo, das zeigt, wie sich ein Whopper in 34 Tagen zersetzt. Das Video ist Teil der Kampagne der Kette, mit der sie ihre Abkehr von Konservierungsmitteln und künstlichen Inhaltsstoffen hervorheben will. Und natürlich auch ein Seitenhieb auf McDonald's.

Corona-Virus: DZT plant Marketing-Maßnahmen für Deutschland-Tourismus

Die Entwicklung der touristischen Märkte nach dem Ausbruch des Corona-Virus und den damit verbundenen Reisebeschränkungen, werden in den kommenden Monaten auch Auswirkungen auf den deutschen Incoming-Tourismus haben. Daher plant die DZT jetzt Marketing-Maßnahmen.

Christian Rach wird Partner von orderbird

Er ist deutschlandweit bekannt als „Rach, der Restauranttester” und abseits seines medialen Erfolgs selbst Koch und Gastronom. Jetzt wird Christian Rach für orderbird zum Partner und Markenbotschafter und möchte "mehr Bewusstsein für die Situation der echten Gastronomen schaffen".

Huhn- statt Käsefuß: KFC mit duftenden Brathähnchen-Schuhen

Nach Parfum oder Holscheiten für den Kamin mit Brathähnchenduft, präsentiert der Fastfood-Riese KFC einen neuen Werbe-Gag: Im Frühjahr 2020 kommen Schuhe von Crocs auf den Markt, die nicht nur so aussehen, sondern auch nach Hähnchen riechen.

100 Jahre Debic mit Thomas Bühner als Markenbotschafter

1920 wurde der Grundstein von Debic gelegt. Das Jubiläum wird in allen Ländern mit internationalen Profis am Herd gefeiert – in Deutschland ist Thomas Bühner, Chefkoch des ehemaligen 3-Sterne-Restaurants „La Vie“ in Osnabrück, Markenbotschafter.

Luxusresort bietet „Überlebenstraining“ für Kinder mit Bear Grylls an

Das luxuriöse Sani-Resort in Griechenland will seine Gäste zu Überlebenskünstlern machen. In diesem Jahr eröffnet für die betuchten Reisenden eine Bear Grylls Survival Academy. Sani kooperiert bereits mit der Chelsea Football Club Foundation und der Rafa Nadal Tennis Academy.

resmio führt smarten Sprachassistenten ein

Einen Mitarbeiter nur fürs Telefon abzustellen, kann sich kaum ein Gastronom erlauben. Helfen könnte der neue Telefonassistent von resmio, der standardisierte Services wie Auskünfte zu häufig gestellten Fragen und die Annahme von Tischreservierungen übernimmt.

„Vielfalt statt Einfalt“: BrewDog zeigt Haltung gegen Nazi-Bier

Im Januar sorgte der Verkauf des Nazi-Bieres „Deutsches Reichbräu“ in einem Getränkemarkt in Sachsen-Anhalt für Entsetzen. Jetzt zeigte die schottische Brauerei BrewDog was sie von der „braunen“ Konkurrenz hält und setzte mit einer cleveren Aktion ein klares Zeichen gegen rechts.