Arne Klehn wird neuer General Manager im JW Marriott Berlin

| Personalien Personalien

Arne Klehn wird neuer General Manager im JW Marriott Berlin. Der gebürtige Kieler bringt Erfahrungen im internationalen Hotelmanagement mit sich und kann auf 17 erfolgreiche Jahre in verschiedenen General-Manager-Positionen in Europa zurückblicken.

Zuletzt führte er als Multi-Property Manager das Budapest Marriott Hotel und das Millennium Court, Budapest – Marriott Executive Apartments. Arne Klehn (47) soll seine internationale Erfahrung nutzen, das 505 Zimmer und Suiten umfassende Hotel an der Stauffenbergstraße in Berlin-Mitte sowohl auf dem Berliner Hotelmarkt als auch international weiter zu positionieren. Starkes Augenmerk richtet er dabei auf die Förderung eines motivierten und leistungsstarken Teams, um gemeinsam die Einzigartigkeiten des Hotels – insbesondere im Veranstaltungsbereich – zu nutzen und weiterzuentwickeln.

Arne Klehn blickt auf eine mittlerweile 26-jährige Laufbahn bei Marriott International zurück, die 1998 nach seiner erfolgreichen Ausbildung zum Hotelkaufmann in Kiel als Front Desk Agent im Renaissance Heathrow Hotel begann. Seitdem hat er eine beeindruckende Karriere innerhalb des Unternehmens absolviert. Angefangen von verschiedenen Positionen im Frontoffice bis hin zu Managementpositionen in renommierten Hotels. Durch sein kontinuierliches Engagement und seine Fähigkeiten, Ergebnisse stets zu steigern und Leistungen zu verbessern, erlangte er 2006 seine erste Position als General Manager im Courtyard by Marriott Hotel in Regensburg. Er setzte diesen Erfolg fort, als er 2010 in Paris das Courtyard by Marriott Paris Arcueil eröffnete. Sein kontinuierliches Streben nach Spitzenleistungen führten ihn 2013 schließlich als General Manager in das Paris Marriott Charles de Gaulle Airport Hotel. Von Paris ging es nach Istanbul, wo er von 2015 bis 2018 das renommierte Istanbul Marriott Hotel Sisli erfolgreich führte. Seit 2018 leitete er als Multi-Property General Manager das direkt am Donau-Ufer gelegene Budapest Marriott Hotel und das Millennium Court, Budapest – Marriott Executive Apartments.

Ab März 2024 wird Arne Klehn die Zukunft des JW Marriott Berlin gemeinsam mit seinem Team maßgeblich mitgestalten. Pankaj Birla, Area Vice President, Central & Eastern Europe, bei Marriott International, über die Ernennung von Arne Klehn: „Wir sind überaus glücklich, für das JW Marriott Berlin mit Arne Klehn einen erfahrenen internationalen Hotelier aus den eigenen Reihen gewonnen zu haben. Arne besitzt die außergewöhnliche Gabe, Menschen zu motivieren und zu inspirieren, ihr Bestes zu geben. Seine herausragende Fähigkeit, starke Beziehungen zu Gästen, Mitarbeitern und Partnern aufzubauen, wird das Fundament für den weiteren Erfolg des JW Marriott Berlin bilden. Dank seiner leistungsorientierten Einstellung wird er das Team zu neuen Höhenflügen führen und dabei stets auf Innovation und persönliche Interaktion setzen, um einzigartige Erlebnisse zu schaffen.“

Arne Klehn folgt auf Aramis Gianella-Borradori, der das Hotel in Berlin-Mitte die letzten beiden Jahre erfolgreich geführt hat und nun in die Position als Area Director of Operations, Central & East Europe bei Marriott International wechselt.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Jan Winterhoff hat zum 15. Mai die Leitung der Hotemarke Urban Loft unter dem Dach der Althoff Hotels übernommen. Damit verantwortet er die operative Führung sowie, gemeinsam mit Thomas Lanfer, dem Head of Development der Althoff Gruppe, die Expansion der Marke, die knapp 400 Zimmer an den Standorten in Köln und Berlin betreibt.

Scandic Hotels begrüßt ein neues Gesicht in der Führungsriege: Seit dem 1. Mai ist Petra Emmerlich als Commercial Director Europe Teil des Management-Teams für Deutschland und Polen.

Sandro Larese hat zu Frühlingsbeginn 2024 als neuer General Manager die Geschicke des Zeitgeist Vienna im Sonnwendviertel übernommen. Der Fokus des Hotels liegt auf Umweltfreundlichkeit, Barrierefreiheit, Bio und Regionalität. 

Mit der Eröffnung des Hotels Château Royal hat die deutsche Hauptstadt im September 2022 einen neuen Ort für kunstbegeisterte Reisende gewonnen. Das Restaurant im Erdgeschoss des historischen Gebäudes führt ab sofort Küchenchef Philipp Walther.

Michael Demmerle, seit 2023 Hoteldirektor des Seehotel Schloss Klink an der Müritz, ist nun auch Gastgeber und Cluster Hotel Manager für das Seehotel Fleesensee. Die Möglichkeit, „zwei Hotels unter einem Dach“ zu führen, sei für ihn eine willkommene neue Herausforderung.

Er war Sous-Chef im Sternerestaurant Pauly Saal, später Sous-Chef im Le Petit Royal sowie zuletzt Senior Sous-Chef im Michelberger Hotel. Nun übernimmt Hugo Thiébaut als Küchenchef das Berliner Vox Restaurant.

Steffen Hilscher leitet als neuer Hoteldirektor das Achat Hotel Wetzlar. Der ausgebildete Restaurantmeister aus den Reihen des Kempinski Hotel Taschenbergpalais Dresden bringt sowohl Erfahrungen aus dem F&B-Bereich als auch aus der Logis mit.

Holger Flory leitet ab sofort das Maison Messmer Baden-Baden, ein Haus der Hommage Luxury Hotels Collection. Bis zu seinem Wechsel hat Flory drei Jahre die Leitung des Steigenberger Graf Zeppelin in Stuttgart verantwortet. In Baden-Baden ist Holger Flory kein Unbekannter, denn er hat das Roomers Baden-Baden ab der Pre-Opening Phase geführt.

Lisa Brückler unterstützt ab sofort als Marketing Managerin die Sales- und Marketingabteilung der Platzl Hotels München. Im Team unter der Leitung von Anita Drommer kommt der 31-Jährigen auch die Aufgabe der Mitarbeiterführung zu.

Das „Charlotte & Fritz“ am Gendarmenmarkt öffnet wieder seine Terrasse – mit neuer Küchenchefin und einem Menü, das sich durch seine Regionalität auszeichnet. Küchenchefin Lena König verfolgt ihren Ansatz der Nachhaltigkeit konsequent weiter.