IntercityHotel Frankfurt Hauptbahnhof Süd mit neuer Direktorin

| Personalien Personalien

Die Leitung des IntercityHotel Frankfurt Hauptbahnhof Süd, wie das größte Haus der insgesamt über 40 IntercityHotels offiziell heißt, hat zum 26. April Claudia Feuß übernommen. Im Rahmen einer Spendenüberreichung von 20.000 Euro an die Frühförderstelle Rödelheim fand damit die offizielle Übergabe des Hotels von Anton M. Wüstefeld an Claudia Feuß statt. Wüstefeld, der 2017 bei den Worldwide Hospitality Awards als „Best Iconic Employee“ ausgezeichnet wurde, prägte in seinen fast 50 Berufsjahren bei der Steigenberger Hotels AG, zu der die IntercityHotel GmbH gehört, ein Stück weit das Unternehmen.

„Anton M. Wüstefeld hat eine Hotelkarriere vom Page im Steigenberger Frankfurter Hof zu einem der erfahrensten General Manager der Branche gemacht“, sagte Joachim Marusczyk, Gründungsgeschäftsführer der IntercityHotel GmbH, anlässlich der Verabschiedung. „In den 49 Jahren seiner Berufslaufbahn hat er täglich das verkörpert, was unsere Branche so auszeichnet: Leidenschaft für den Service und den Anspruch an höchste Perfektion.“ Anton M. Wüstefeld wird weiterhin projektbezogen bei der Steigenberger Hotels AG mitarbeiten.

Mit Claudia Feuß übernimmt eine Hoteldirektorin das IntercityHotel Frankfurt Hauptbahnhof Süd, die auf über 20 Jahre Branchenerfahrung zurückblicken kann. Zuletzt leitete die gelernte Hotelfachfrau seit 2013 das IntercityHotel Hannover. Weitere Stationen waren unter anderem im Kempinski Hotel Atlantic in Hamburg und im Hannover Maritim Airport Hotel.

„Frau Feuß vereint eben jene Qualitäten, die einen erfolgreichen General Manager ausmachen“, erklärt Joachim Marusczyk. „Neben überdurchschnittlichem betrieblichem Erfolg zeichnet sich ihre Mitarbeiterführung durch große emotionale Intelligenz aus, welche vermutlich Teil ihres Geheimrezepts ist. Auch schwierige Umstände meistert sie mit Leichtigkeit und vermittelt hierbei eine unvergleichliche Gastfreundlichkeit“. 2018 wurde Claudia Feuß von der Deutschen Hospitality als „General Manager of the Year“ ausgezeichnet.

Markenkern der IntercityHotels ist die regionale Vernetzung, sei es durch die zentrale Lage oder durch die Einbindung lokaler und regionaler Partner. So wurde im Rahmen der Übergabe ein Scheck von 20.000 Euro an die Frühförderstelle Rödelheim überreicht. Die Frühförderstelle richtet sich an Familien mit Säuglingen, Kleinkindern und Kindern bis zum Eintritt in die Schule mit besonderen Bedürfnissen.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Brenners Park-Hotel & Spa befindet sich in einer Zeit des Umschwungs. Neben den Sanierungsarbeiten des Hauptgebäudes soll nun auch in der Villa Stéphanie Spa & Wellbeing der Wind des Wandels mit der Neuernennung von Katharina Stöckinger als Head of Spa einkehren.

Nach knapp drei Jahren als Director of Sales & Marketing übernimmt Clemens Degenhardt im Hotel Taschenbergpalais Kempinski Dresden ab sofort die Position des Executive Assistant Managers und ist damit für die operative Leitung des Hotels zuständig.

Drei neue Geschäftsführer aus den eigenen Reihen: Der inhabergeführte Hotelbetreiber tristar will sich breiter aufstellen, um ein weiteres Wachstum zu ermöglichen sowie das operative Tagesgeschäft zu stärken.

Das Flemings Selection Hotel Frankfurt-City, mit Rooftop-Restaurant Occhio d‘Oro, direkt am Eschenheimer Tor, hat einen neuen General Manager: Seit 1. März 2024 bildet Norbert Speth die Spitze der Teams in den beiden Flagship-Betrieben der Gruppe. Speth war zuvor kurzzeitig CEO bei der Steakhouse-Kette The Ash.

Auf der 133. Delegiertenversammlung von GastroSuisse standen die Wahlen im Zentrum. Die Delegierten verabschiedeten Casimir Platzer, der den Verband zehn Jahre lang angeführt hatte. Neu an die Verbandsspitze gewählt wurde der Zürcher Beat Imhof.

Bei den Seetelhotels ist Oliver Gut neuer Cluster General Manager für das Kaiserbad Bansin und damit verantwortlich für die drei Hotels Kaiserstrand Beachhotel Bansin Mitte, Strandhotel Atlantic mit Villa Meeresstrand und Ostseeresidenz Bansin.

Wolfgang Paczulla tritt seine Position als neuer General Manager im Andaz Vienna Am Belvedere an. Mit über einem Jahrzehnt Erfahrung bei Hyatt kehrt er nach Jahren im Ausland nun in den deutschsprachigen Raum zurück, um das Hotel in Wien zu leiten.

Nach Jahren als General Manager des Ritz-Carlton-Hotels und dann auch des Hotel am Steinplatz, verlässt Torsten Richter die Herbergen in der Hauptstadt. Das kündigte der Manger auf Linkedin an. Richter übergibt die „Schlüssel des Hauses“ an Leonard Cernko, zuletzt General Manager des St. Regis in Astana.

Das Hotel & Restaurant Ole Liese ist unter neuer Leitung: Das Gastgeberpaar Dittrich übernimmt die Verantwortung des Landhotels auf Gut Panker. Tobias Dittrich fungiert als Hoteldirektor, seine Frau Stefanie als Direktionsassistenz.

Ned Capeleris übernimmt die Position des neuen General Managers im The Ritz-Carlton, Vienna. Zuletzt unterstützte der gebürtige Australier als Interims-General Manager das Team im The Ritz-Carlton, Rabat Dar Es Salam.