Tourismus in Brandenburg - Experten gehen von hervorragendem Jahr aus

| Tourismus Tourismus

Experten gehen von hervorragendem Jahr ausPotsdam (dpa/bb) - Der Tourismus in Brandenburg hat im vergangenen Jahr einen regelrechten Boom erlebt. «Wir blicken auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück», sagte der Chef der Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH, Dieter Hütte. Er gehe von einem guten Geschäft für den Großteil der Betriebe im Gastgewerbe aus. Genaue Zahlen - etwa zu den Übernachtungen - nannte er nicht. Die wird am Montagvormittag Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) in einer Pressekonferenz vorlegen.

Die positive Entwicklung betreffe unter anderem die Regionen rund um Berlin wie das Seenland Oder-Spree, führte Hütte aus. «Das geht bis an die Grenze von Berlin ran.» Auch das Indoor-Schwimmresort Tropical Islands (Landkreis Dahme-Spreewald) profitiere von diesem Trend. Seit der Coronapandemie habe der Tourismus einen enormen Schub erfahren.

Optimistisch äußerte sich Hütte mit Blick auf Potsdam-Mittelmark - speziell auf Brandenburg an der Havel: «Wenn das wirklich was mit dem Intel-Investment in Magdeburg wird, wird sich diese Stadt auch verändern.» Er könne sich vorstellen, dass «Brandenburg (Havel) für Magdeburg etwa das wird, was der Starnberger See für München ist». Brandenburg steche mit seinen Möglichkeiten zum Urlaub am Wasser heraus.

«Wir haben eine beruhigende See und wir können Menschen etwas anbieten, die nicht unbedingt in die Berge wollen», sagte Hütte. Diese Form des Naturtourismus sei häufig das, was die Reisenden in Brandenburg suchten. «Flachlandwandern» sei beispielsweise im Kommen und in Brandenburg besonders bei älteren Menschen beliebt. Auch Bootsreisen unter anderem in der Ostprignitz oder rund um Potsdam würden verstärkt gebucht. (dpa)


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Als erste Stadt der Welt verlangt Venedig jetzt Eintritt: Wer ein paar Stunden zwischen Markusplatz und Rialtobrücke verbringen will, muss zahlen. Die Tourismusbranche beobachtet das genau.

Amsterdam will die Hälfte der anlegenden Flusskreuzfahrtschiffe streichen. Innerhalb von fünf Jahren solle die Zahl der Schiffe, die in der Stadt anlegen dürfen, halbiert werden. Die Stadt schätzt, dass dadurch pro Jahr rund 270 000 Touristen weniger die Stadt besuchen werden. 

 

Mehr als 11 Millionen verkaufte Tickets, von vielen als Tarifrevolution gefeiert: Das Deutschlandticket im Nah- und Regionalverkehr wird bald ein Jahr alt. Seit dem 1. Mai 2023 kann es bundesweit im Nah- und Regionalverkehr genutzt werden. Der monatliche Preis liegt in der Regel bei 49 Euro - aber wie lange noch?

Der Reisekonzern FTI wechselt den Besitzer und soll frisches Kapital bekommen. Das in der Corona-Krise in Bedrängnis geratene Unternehmen sieht darin die Grundlage für Wachstum.

Vom Flughafen Hahn hat Billigflieger Ryanair den deutschen Markt aufgerollt. Auch 25 Jahre später spielt der Hunsrück-Flughafen noch eine Rolle in der Strategie der Iren.

Tourismus ist für Spanien überlebenswichtig. Trotzdem wächst vielerorts im Lande der Verdruss gegenüber den stetig zunehmenden Besuchermassen. Betroffen ist nun auch eine einstige «Friedensoase».

Wer in diesem Jahr hierzulande ein Ferienhaus mietet, darf einer Umfrage zufolge mit weitgehend stabilen Preisen rechnen. Weniger als die Hälfte der Ferienhausvermieter erhöht einer Umfrage zufolge in diesem Jahr die Preise. 90 Prozent der Vermieter rechnen mit gleich vielen oder mehr Buchungen als im Vorjahr.

Bereits zum 20. Mal verleiht der Deutsche Tourismusverband den Preis an Projekte, die neue Ideen im Tourismus umsetzen und als Innovationsmotor gesehen werden. Der Fokus liegt auch in diesem Jahr auf Nachhaltigkeit.

Für viele beginnt mit der warmen Jahreszeit auch die Freizeitparksaison – doch wohin nur am besten? Um die Entscheidung zu erleichtern, hat das Online-Reiseportal kurz-mal-weg.de 92 Freizeitparks in Deutschland nach ihrer Social-Media-Beliebtheit bewertet.

In der Filmreihe «Planet der Affen» übernehmen Affen die Herrschaft über die Erde. Science Fiction. Oder? In der Stadt Lop Buri in Thailand scheint die Zukunftsvision schon Wirklichkeit zu sein.