3-Sterne-Restaurant Rutz in Berlin wird renoviert

| Gastronomie Gastronomie

Das Rutz Restaurant, Berlins einziges 3-Sterne-Restaurant in der Chausseestraße in Mitte, schließt vom 1. Januar bis 11. März kommenden Jahres für eine umfangreiche Renovierung.  Passend zum 21. Geburtstag und auf den Tag genau für den 12. März 2022 ist die Wiedereröffnung geplant, mit der sich das Restaurant zukünftig einzig der 3-Sterne-Küche widmen wird.  Die Weinbar zieht nach Kreuzberg ins Rutz-Zollhaus.

2008 erhielt das Berliner Restaurant erstmals einen Michelin Stern und stieg 2017 in die 2 Sterne-Liga auf. Drei Jahre später folgte der dritte Stern. Gwendal Poullennec, der internationale Direktor des Guide MICHELIN würdigte das RUTZ damals mit den Worten: „Die Küche von Marco Müller und seinem Team hat in kürzester Zeit eine sagenhafte Entwicklung vollzogen. Die Gerichte sind voller Finesse, Ausdruck und toller geschmacklicher Balance. Auch in ihrem ausgeprägten Bezug zur Natur heben sie sich deutlich ab.“

Gemeinsam setzen Küchendirektor Marco Müller und sein Chefkoch Dennis Quetsch seither fort, wovon der Guide Michelin spricht, wenn er seine Menüs als eine „prägnante Küche, die ganz eigene Wege geht“, beschreibt. Oder weiter von Gerichten schwärmt, „die sich in keine Schublade stecken lassen“ und bei denen „intelligente Kontraste für einen besonderen Kick“ sorgen, denen „eine wahre Leistungsexplosion“ zugrunde liegt. Neben den 3 Sternen im Guide Michelin hält das Rutz Restaurant auch 18 Punkte im Gault Millau.

Während der Umbauarbeiten geht die Crew des Rutz Restaurants ins Rutz-Zollhaus und unterstütz dort das angestammte Team. Für alle jene, die von Januar bis März nicht auf die Sterne Küche von Marco Müller und seiner Mannschaft verzichten möchten oder schon immer mal einen Einblick in deren Arbeit gewinnen wollten, ist dies eine einmalige Gelegenheit. Denn vom 11. Januar bis zum 5. März 2022 wird in Kreuzberg ganz exklusiv das Rutz-Family-Menü serviert. Ein Highlight, das täglich auf 20 Menüs à 95 Euro limitiert ist.

Das Rutz-Family-Menü vom 11. Januar bis 05. März 2022

Limitiert auf 20 Menüs pro Tag für 95 Euro pro Person

Vorspeise                          

RUTZ Restaurant             Koji gebeizter Stör & Wacholdergrün, Lardo

Hauptgang                        

RUTZ Weinbar                  Rindfleisch & Garum, Spitzkohl, Liebstöckel

Käse von Blomeyer       

RUTZ Zollhaus                   Cendré de Neuruppin & Weizengrasöl, salzige Sonnenblumenkerne

Dessert               

RUTZ Zollhaus                   Ungebackenes Schokoladensoufflé & Fichte, Honig

Öffnungszeiten

Oktober – März:
Di. – Sa.: 18.00 – 22.00 Uhr
Sonntag und Montag ist Ruhetag


Zurück

Vielleicht auch interessant

Eine Wiesn in der Wüste - die Ankündigung von 2021 klang gut. Doch mehrfach geriet Sand ins Getriebe, das Fest fand bisher nicht statt. Ein Rechtsstreit ist nun immerhin beigelegt - mit der Klarstellung: Nur München hat die echte Wiesn.

Ein frisch gestaltetes Bräurosl-Festzelt will der neue Wirt Peter Reichert auf dem Oktoberfest präsentieren. Das Zelt werde komplett neu aufgebaut und erinnere an das historische Vorbild um 1901, teilten der Hacker-Pschorr Geschäftsführer Andreas Steinfatt und Reichert mit.

Die weltgrößte Schnellrestaurantkette McDonald's will ihr Geschäft in Russland an den bestehenden dortigen Lizenzpartner Alexander Govor verkaufen. Eine entsprechende Vereinbarung gab der Konzern am Donnerstag in Chicago bekannt. Govor betriebt bereits 25 Filialen in Sibirien.

Das Verfahren um Hendl- und Biergutscheine für das Oktoberfest für Polizisten gegen Wiesn-Wirt Toni Roiderer und seinen Sohn soll eingestellt werden. Wenn die beiden bis Mitte Juni je 10 000 Euro an die Münchner Tafel spenden, ist das Verfahren beendet, wie das Gericht am Mittwoch entschied.

Geht es nach der Stadt München, soll die Wiesn dieses Jahr wieder stattfinden. Gesundheitsminister Lauterbach ist damit nicht ganz einverstanden. Wiesn-Chef Clemens Baumgärtner reagierte mit Unverständnis „Killer-Viren-Kalle ist wieder auf Geisterbahnfahrt“, zitiert die „Bild“.

Zieht das abgesagte Münchner Oktoberfest in Pandemiezeiten nach Dubai um? Dieser falsche Eindruck entstand nach Auffassung des Münchner Landgerichts mit einem dort geplanten Fest. Doch das wollen die Dubai-Veranstalter nicht auf sich sitzen lassen.

Statt übriggebliebenes Essen vom Mittagstisch einfach wegzuwerfen, verkaufen es Zora und Ronja Klipp lieber am Folgetag über die Too Good To Go-App. Das sorgt nicht nur für weniger Lebensmittelabfall, sondern deckt auch ihre Einkaufskosten und zieht gleichzeitig neue Gäste an.

Auch ohne klassische Kochausbildung prägt Leonor Espinosa seit 15 Jahren die lateinamerikanische Küche. In ihrem Restaurant Leo in Bogotá hat sie einen einzigartigen Kochstil entwickelt. Nun wurde sie von 50 Best zur besten Köchin der Welt gewählt.

Das Sterne-Restaurant „Frühsammers Restaurant​​​​​​​“ beim Tennisclub Grunewald in Berlin schließt für immer seine Türen. Sonja Frühsammer und ihr Mann Peter werden ihren im Dezember auslaufenden Vertrag nicht verlängern.

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause ist der älteste Nachwuchswettbewerb für junge Köchinnen und Köche in spe zurück. In der Mainmetropole gewann eine eine waschechte Hessin den 46. Rudolf Achenbach Preis: Anna Lena Trabert, Auszubildende in den Broermann Health & Heritage Hotels in Königstein.