5. Gastro Startup Sessions des Leaders Club

| Gastronomie Gastronomie

Die Gastro Startup Sessions des Leaders Clubs locken alljährlich Gründer, Gastronomen und Experten nach Hamburg. So auch am 5. und 6. Februar 2020: Im ‚Alten Mädchen‘ stehen dann wieder Vorträge und Vorstellungen, praxisorientierte Einblicke und das Netzwerken zwischen Neulingen und Gastro-Profis auf dem Programm. Unter anderem auf der Bühne: Philipp Westermeyer, Gründer der Online Marketing Rockstars.

In der Gastronomie zu gründen: für viele junge – und auch ältere - Menschen ein Lebenstraum. Das eigene Café oder Restaurant, gefüllt mit gut gelaunten Gästen, Leibgerichte auf der Speisekarte und eine Atmosphäre, wie man sie im eigenen Wohnzimmer gerne hätte: Klingt verlockend und kann doch eigentlich nicht so schwer sein, oder? Doch! Denn leider sieht der gastronomische Alltag in der Realität oft ganz anders aus als von den Gründern erträumt.

„Eine gute Idee und Talent zum Gastgeber reichen schon lange nicht mehr, um dauerhaft erfolgreich zu sein“, weiß Patrick Rüther, Vorstandsvorsitzender des Leaders Club Deutschland und Inhaber mehrerer Restaurants (Bullerei, ÜberQuell, Hausmann’s). „Ein Gastronom braucht heute eine Vielzahl von Fähigkeiten und großes Wissen in allen Bereichen – von der Küchentechnik über Rechtliches bis hin zur Buch- und Mitarbeiterführung.“

How to Build a Food Business

Dieses Wissen sollen die Gastro Startup Sessions vermitteln: Das Programm widmet sich allen Themen, mit denen sich Gründer befassen müssen – vom Aufbau einer Marke über Branchentrends, Digitalisierung, Personalmanagement bis hin zum Zumachen des Restaurants. Zumachen? Ja, denn auch die Möglichkeit des Scheiterns und seine Ursachen werden nicht verschwiegen. Schließlich ist es das Ziel des Leaders Club, die Gründer genau davor zu bewahren und die nach wie vor hohe Zahl der „Fuck ups“ im Food Business zu senken.

Schwerpunkt-Themen der Gastro Startup Sessions 2020 sind Digitalisierung und Nachhaltigkeit in der Gastronomie. Zwei Details des Programms werden schon verraten: Philipp Westermeyer, Gründer der Online Marketing Rockstars, widmet sich dem Thema Online-Marketing in der Gastrowelt. Und Fridtjof Detzner, Gründer von Jimdo und Wild Plastic, spricht über Ziele, Hingabe und Nachhaltigkeit.

Neben den Rednern lassen es sich auch viele Leaders Club-Mitglieder nicht nehmen, dem Nachwuchs vor Ort und darüber hinaus mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

„Dieses Engagement spiegelt unsere Philosophie wider: Hier geht es wirklich darum, Gründer und damit die ganze Branche voranzubringen“, erklärt Tim Koch, Leaders Club-Vorstand und mit gemeinsam mit Patrick Rüther Moderator der zweitägigen Veranstaltung. „Die Gastro Startup Sessions sind DAS Event, wenn man in der Gastronomie gründen will“, sagt Kevin Kessler, Gründer des Restaurant-Startups 80 Days und Teilnehmer 2019. „Wer Know-how, Tipps, Tricks und Netzwerk sucht, wir hier definitiv fündig. Für Gründer ist es essentiell, sich in der Ziel-Branche zu vernetzen, und das geht bei den Sessions besonders gut.“ Sein Co-Gründer Julian Wessing ergänzt: „Es ist einfach mega, wenn man mit vielen ähnlich denkenden Menschen aus allen Ecken Deutschlands zusammenkommt und sich austauschen kann. Das Event hat uns inspiriert, motiviert und ganz besonders Spaß gemacht.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Feuer in Pariser Traditionsrestaurant «La Rotonde»

Das historische Pariser Restaurant «La Rotonde» ist bei einem Feuer beschädigt worden. Der Brand war am frühen Samstagmorgen. Verletzt wurde niemand. Der Sender BFMTV berichtete, dass die Ermittler derzeit von Brandstiftung ausgingen.

Hans im Glück-Verkauf besiegelt

Thomas Hirschberger hat seinen 90-prozentigen Anteil an der Hans im Glück Franchise GmbH verkauft. Neue Gesellschafter sind unter anderem der aktuelle Minderheitsgesellschafter GAB, sowie die Gründer von BackWerk. Dem Verkauf waren Spekulationen um die finanzielle Situation des Unternehmen vorausgegangen.

Restaurant von Paul Bocuse verliert dritten Michelin-Stern

Gastronomisches Erdbeben in Frankreich: Wie die Zeitung Le Point berichtet, wird die Auberge du Pont-de-Collonges bei Lyon, das Stammhaus von Paul Bocuse, in der Ausgabe 2020 des Guide Michelin auf zwei Sterne herabgestuft. Das Restaurant des vor zwei Jahren verstorbenen Kochs ist seit 1965 mit drei Sternen ausgezeichnet.

Master of Wine: Konstantin Baum erklärt die Wein-Trends 2020

Konstantin Baum ist Weinberater im „Fritz & Felix“ im Brenners Park-Hotel & Spa. Der jüngste deutsche Master of Wine spricht über Riesling, Reiswein oder Regionen und sagt, welche Trends Wein-Fans auf dem Schirm haben sollten.

Dorf sucht Wirt: Hilferuf aus Niederbayern geht auf Youtube viral

Die Gemeinde Geratskirchen sucht einen neuen Wirt für das Dorfwirtshaus. Die Honoratioren des Ortes bewerben sich, bayerisch augenzwinkernd, bei den potentiellen Gastgebern. Inzwischen haben das Youtube-Video fast 20.000 Nutzer angeschaut. Für einen neuen Wirt würden die Schützen sogar einen Salut abfeuern.

Kitchen Impossible: Staffel 5 mit Tim Mälzer ab 9. Februar bei VOX

Tim Mälzer bittet wieder zum Duell. Ab dem 9. Februar läuft die fünfte Staffel von Kitchen Impossible. Es gibt neue Duelle, neue unbekannte Gesichter und Spitzenköche am Rande der Verzweiflung. Und natürlich wird wieder gekocht, geschwitzt, geflucht.

Guide Michelin Niederlande 2020: Acht neue Sterne-Restaurants

Der Guide Michelin für die Niederlande 2020 präsentiert acht neue Restaurants, die mit einem Stern ausgezeichnet wurden. Insgesamt wurden 111 Sterne-Restaurants prämiert, darunter zwei mit drei, 17 mit zwei Sternen und 92 mit einem Stern.

Internorga FoodZoom-Studie: Fünf Gastro-Trends für 2020

Die Internorga hat mit der Food-Trendforscherin Karin Tischer die Branchenuntersuchung ,Internorga FoodZoom‘ entwickelt. Die Studie gibt einen Überblick über  aktuelle Entwicklungen, die den Markt heute und zukünftig bewegen. Fünf Trends werden vorgestellt.

Schwarzwaldstube: Drei-Sterne-Pop-up auf der Hotelgarage

Gut eine Woche nach dem verheerenden Brand haben die Betreiber die angekündigte Zwischenlösung für das komplett vernichtete Drei-Sterne-Lokal gefunden. Die Schwarzwaldstube soll auf dem Dach der Hotelgarage eröffnen.

Kein rechter Platz im Restaurant frei: Nächstes Hausverbot für AfD-Mitglieder in Berlin Mitte

Die Ausgeh-Alternativen für AfD-Politiker werden in Berlin Mitte weniger. Nach angeblich „sexistischen Bemerkungen“ in Gegenwart einer Mitarbeiterin, ließ der Wirt des Restaurants Cinque​​​​​​​ den Bundesvorsitzenden Jörg Meuthen noch aufessen und erteilte dann Hausverbot.