Amano Group eröffnet Pizzeria „Pizza Mario x Gambino“ in Berlin

| Gastronomie Gastronomie

Die Amano Group eröffnet die Pizzeria „Pizza Mario x Gambino“ im Berliner Hotel Amano East Side. Damit kehrt die Gruppe kulinarisch und personell zu ihren Anfängen zurück. 2012 war die Pizza Mario in Berlin Mitte eines der ersten Restaurants der Gruppe. Gastronomisch wird das neue Restaurant von Toni Gambino, Mario Grünenfelder und Jerry Aceves betreut. 

Das Hotel Amano East Side ist das neueste Hotel Gruppe in Deutschland. Gastronomisch bietet das Haus bereits die East Side Bar und die Dachterrasse mit Blick auf die Spree. Die „Pizza Mario x Gambino“ ergänzt das Hotel nun durch ein Restaurant mit neapolitanischer Pizza auf 120 Innen- und 140 Außenplätzen auf der Sommerterrasse.

Die italienische Küche der Pizzeria setzt auf importierte Zutaten aus Italien, die der neapolitanischen Pizza zu ihrem charakteristischen Teig verhelfen. Neben Pizzaklassikern wie Marinara, Margherita und Diavola stehen auch ausgesuchte Pizzen wie die Pizza „Morty“ mit Mortadella, Pistazien und Burrata sowie original italienische Fleisch- und Pasta-Gerichte auf der Karte. 

Hinter dem Essen und dem Ambiente des Restaurants stehen die Ideengeber Mario Grünenfelder und Toni Gambino. Mit Grünenfelder schließt sich neben dem kulinarischen auch der personelle Kreis für Amano, da er als ehemaliges Teammitglied zur Hotelgruppe zurückkehrt. Toni Gambino ist in Berlin in eine Gastronomie-Familie hineingeboren worden. Seine Eltern besaßen bereits Restaurants in Berlin und Italien, und schon von klein auf lernte er die italienische Küche und Gastlichkeit kennen. 2012 gründete er mit seinem Partner Nawid Samawat das Restaurant „Chicago Williams BBQ“ in Berlin und führte von 2020 bis 2022 seine eigene Pizzeria „Gambino’s Pizza & Highballs“ in Friedrichshain.

Das Team wird durch Jerry Aceves, den F&B-Manager des Hotel Amano East Side, ergänzt. Gemeinsam mit Mario Grünenfelder gründete er die Gastronomie Consultant Gruppe „Dirty Ducks“ in Barcelona. Zudem holte ihn Grünenfelder für „Pizza Mario x Gambino“ nach Berlin. 


Zurück

Vielleicht auch interessant

Alfons Schuhbeck begann als Koch und baute sich dann ein regelrechtes Firmengeflecht auf. Inzwischen hat er Insolvenz angemeldet - und könnte jetzt sogar im Gefängnis landen. Am Mittwoch beginnt sein Prozess wegen Steuerhinterziehung.

Patissière Marie Mang war in der Welt der Sternerestaurants zu Hause, bevor sie sich dazu entschloss, sich mit ihrer eigenen Pralinenproduktion in Berlin selbstständig zu machen. Im Restaurant Ranglisten Podcast spricht sie über ihren Werdegang und beantwortet die Frage, was gute Pralinen ausmacht.

Casualfood startet unter dem Motto „POP – Protect our Planet“ eine eigene Nachhaltigkeitsmarke. Darunter werden künftig alle nachhaltigen Maßnahmen aus den Bereichen „People, Planet & Products“ gebündelt und weiterentwickelt.

Um digitale Prozesse für Hotellerie und Gastronomie zu veranschaulichen, haben vier Technologiefirmen das Projekt Cosmo Burger ins Leben gerufen. Heute zeigt Frank, der fiktive Küchenchef der Cosmo Burger Filiale in Wien, seine 4 Tipps für einen optimierten Einkauf in der Gastronomie, um Lebensmittelkosten zu sparen.

Burger King hat nach der Recherche des Senders RTL fünf Filialen vorübergehend geschlossen. Das Unternehmen will nun eine Whistleblower-Hotline zum Melden von Missständen einrichten.

Der Autor Jürgen Dollase zählt zu den einflussreichsten und besten Gastronomiekritikern Deutschlands. Aber wie schmeckt so ein Restaurantkritiker eigentlich? Und welche Erlebnisse verbindest er mit dem Essen? In einem Podcast spricht Dollase über die Kraft des Schmeckens, Hasenterrinen und Kalbskopf-Pralinen.

Acht Jahre ist es her, dass Team Wallraff verdeckt bei Burger King recherchiert hat. Die Hygienemängel führten, so RTL, zur kurzfristigen Schließung von 89 Filialen. Aber haben sich die Arbeitsbedingungen und die Lebensmittelsicherheit in den Burger King-Filialen seitdem wirklich verbessert? Ein neuer Report lässt deutliche Zweifel aufkommen.

Pressemitteilung

Beim Freitagstalk des FCSI geht es am 14. Oktober 2022 um 9 Uhr um ein ganz besonderes Thema: die Integration von Menschen mit motorischer Behinderung oder mit eingeschränktem Hörvermögen im Gastgewerbe. Eine neue Initiative wird vorgestellt. Neben FCSI-Mitgliedern sind alle Interessierten eingeladen.

Die drei finalen Betriebe für die Vergabe des Metro Preises für nachhaltige Gastronomie 2022 stehen fest. Ab Freitag kann die Öffentlichkeit per Online-Voting für ihr Lieblingskonzept stimmen.

Hans im Glück öffnet die Türen seines mittlerweile sechsten Burgergrills in der Schweiz im Shoppi Tivoli in Spreitenbach. Auf die Gäste im größten Einkaufszentrum der Schweiz wartet nun das neu gestaltete Raumkonzept.