Aquarium Restaurant auf Bali: Apurva Kempinski Bali eröffnet das Koral Restaurant

| Gastronomie Gastronomie

Zum ersten Mal hat auf Bali ein Aquarium Restaurant Eröffnung gefeiert: Koral, das neue Restaurant im The Apurva Kempinski Bali, bietet Essen im Bistro-Stil, umgeben von tropischen Fischen und Korallen.

"Als erstes Unterwasserrestaurant Balis verspricht Koral etwas ganz Besonderes. Unser bistronomisches Konzept kombiniert lokale Aromen mit einem warmen und einladenden Ambiente und bietet die einzigartige Gelegenheit, in einem tropischen Aquarium zu speisen", so Vincent Guironnet, General Manager, The Apurva Kempinski Bali.

Das im Februar 2019 eröffnete Resort möchte im neuen Koral Restaurant die tropischen Eigenschaften Balis mit dem Design des Majapahit-Imperiums vereinen, das ganz Indonesien vom 13. – 16. Jahrhundert Wohlstand brachte. Teakholzdecken und -wände aus traditionellen roten Lehmziegeln, die aquamarinfarbenen Ausblicke und schwarz-weiße Tegel-Fliesen, die beim Königshof beliebt waren, tragen zum historischen Verweis bei. Jenseits der Aquarienfenster und des gläsernen Tunnels wirbeln tropische Fische und schaffen eine Kulisse für die Küche.

Indonesische Aromen, kombiniert mit lokalen Zutaten, stehen im Koral auf dem Programm. Sous Chef Imam Fayumi, der seine Kochkünste in verschiedensten Hotelküchen rund um den Globus erworben hat, bringt vor allem Gerichte mit Meeresfrüchten auf den Teller. Für das Unterwassererlebnis gibt es neben dem à la Carte Menü ein Viergang-Degustationsmenü mit vom Sommelier ausgewählten Weinkombinationen.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Drei-Sterne-Restaurant Meadowood im Napa-Valley abgebrannt

Die Waldbrände in Nord-Kalifornien richten seit Wochen unvorstellbare Verwüstung an. Seit Sonntag frisst sich das Feuer auch durch das Weinanbaugebiet Napa-Valley. Nun fiel auch das Drei-Sterne-Restaurant Meadowood von Christopher Kostow den Flammen zum Opfer.

Frankreichs Regierung will Gastronomie finanziell weiter unterstützen

Frankreichs Regierung will die unter den Corona-Auflagen leidenden Bars und Restaurants weiter unterstützen. Die Kurzarbeit im Hotel- und Gastrosektor werde bis zum 31. Dezember verlängert und außerdem zu 100 Prozent finanziell ausgeglichen, kündigte die Regierung an.

München: Gastro auf Gehwegen und Parkplätzen auch im Winter 

Die zahlreichen Freischankflächen, die wegen der Corona-Pandemie in München auf Gehwegen und Parkplätzen geschaffen wurden, dürfen auch im Herbst und Winter betrieben werden. Die Genehmigungen sind zunächst bis 31. März 2021 verlängert worden.

Tim Mälzer: Wiedereröffnung der Bullerei

Vor knapp elf Jahren erbaut, in knapp zehn Jahren ergraut und ab 3. Oktober 2020 frisch aufgetaut, präsentiert die Bullerei von Tim Mälzer und Patrick Rüther nun ihre Runderneuerung. Mit an Bord sind auch die neue Restaurantleiterin und der neue Küchenchef.

Singapore Airlines bietet Dinner im A380

Wer Flugzeugsitze in der Corona-Krise allzu sehr vermisst, der kann jetzt bei Singapore Airlines ein Dinner in einer Maschine des Typs A380 buchen. Der Passagierjet kann zwar wegen der Reisebeschränkungen derzeit nicht abheben. Die Fluggesellschaft verspricht dennoch eine «exklusive Dinner-Erfahrung».

Sperrstunde für Cafés und Restaurants: Niederlande verschärfen Corona-Regeln

Die Niederlande verschärfen angesichts schnell steigender Fallzahlen ihre Corona-Regeln für zunächst drei Wochen. Dazu gehört, dass Cafés und Restaurants um 22.00 Uhr schließen müssen und ab 21.00 Uhr keine neuen Gäste mehr einlassen dürfen.

Pariser Wirte verärgert über Corona-Regeln

Bei Pariser Gastronomen wächst der Ärger über die neuen Corona-Maßnahmen. Das Schließen von Bars ab 22 Uhr sei ungerechtfertigt, diskriminierend und kontraproduktiv, prangerte der Hotel- und Gastroverband GNI am Montag an.

Leitfaden für Gastronomen: Gute Aussichten für die schlechte Jahreszeit

„Bad Weather – Good Business“ lautet das Motto eines Ratgebers, den Salomon FoodWorld für die Gastronomie erarbeitet hat, um gut vorbereitet in die Herbst-Winter-Zeit zu gehen. Das interaktive PDF steht zum kostenlosen Download zur Verfügung und bietet eine umfangreiche Übersicht, kreative Ideen und Anregungen.

Umweltbundesamt ​​​​​​​toleriert Heizpilz-Einsatz in Gastronomie

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat die Unterstützung des Präsidenten des Umweltbundesamts für den vorübergehenden Einsatz von elektrischen Heizpilzen in der Gastronomie begrüßt. Heizpilze seien eine vertretbare, pragmatische Lösung.

Hamburg schließt Lokale wegen Verstößen gegen Corona-Regeln

Bei Kontrollen auf dem Hamburger Kiez sind zahlreiche Verstöße gegen die Corona-Auflagen festgestellt worden. Wegen gravierender Verfehlungen seien in der Nacht zu Sonntag mehrere Lokale geschlossen worden, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.