DaVinci Kitchen: Kochroboter serviert Pasta in drei Minuten

| Gastronomie Gastronomie

Hochwertige Speisen, frische Zutaten und servierfertiges Essen in unter drei Minuten. – Das verspricht das Leipziger Start-up DaVinci Kitchen. Ihren neu entwickelten Kochroboter hatten sie bereits im vergangenen Jahr auf der Messe ISS GUT in Leipzig vorgestellt. Jetzt sollen auch erste Kunden auf den Geschmack kommen und den Prototypen exklusiv in einem Pop-up Restaurant in Leipzig testen. Serviert werden dort Pastagerichte, die vor den Augen der Kunden zubereitet werden. Der Clou: Den Preis für das Gericht darf der Kunde selbst bestimmen.

Das Start-up DaVinci Kitchen behauptet nach eigenen Angaben, dass sie einen Roboter entwickelt haben, „der die hohe, gleichbleibende Qualität eines Spitzenkochs an jedem Ort ermöglicht.“

 

Dass die Erfinder von ihrem Roboter überzeugt sind, stellten sie auch schon auf der ISS GUT klar: „Die meisten Food Robotik Modelle basieren auf einen Knickarm Prinzip. Da gibt es bereits einige Modelle, die allerdings sehr simpel funktionieren. Aber die Komplexität, um ein Gericht komplett fertig zu stellen und zu personalisieren ist bisher von keiner Firma weltweit erreicht worden. Genau das ist unser Alleinstellungsmerkmal. (…) Dank Zubereitungszeiten von nur wenigen Minuten und Bestellmöglichkeit vorab per App, bieten wir die Möglichkeit, 24/7, lecker, gesund und zeitsparend zu essen.“, sagte der Marketingleiter Marco Schnell damals dem Online-Portal startup-mitteldeutschland.

Die Testphase des Kochroboters läuft vom 13. bis 31. Januar 2020. Interessenten müssen sich online anmelden.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Nach Streit um Pachtvertrag: Hubert Wallner gibt Restaurant auf und startet neu

Hubert Wallner, Österreichs Koch des Jahres, muss, nach einem Streit um den Pachtvertrag, sein „See-Restaurants Saag“ im nächsten Jahr verlassen. Der hoch dekorierte Koch will gleich eine neue Gaststätte am Wörthersee eröffnen.

Spannung in der Spitzengastronomie: Michelin vergibt Sterne am 3. März in Hamburg

Köche und Feinschmecker blicken gespannt nach Hamburg, wo kommende Woche die neue Ausgabe des Restaurantführers «Guide Michelin» präsentiert wird. Wer bekommt wie viele Sterne? Und was wird aus den abgebrannten «Schwarzwaldstuben»?

Patissier des Jahres 2020: Interview mit Chef Patissier im The Fontenay Marco D'Andrea

Vom Gault&Millau wurde er zum „Patissier des Jahres 2020“ ernannt; gemeinsam mit seinem Kollegen Mike Kainz erlangte er den Titel „Patissier Team des Jahres“ beim Busche Verlag. Doch was zeichnen Marco D’Andreas Stil und Arbeitsweise aus?

Patisserie Cup 2020 im Schokoladenmuseum

Für einen Tag steht das Kölner Schokoladenmuseum ganz im Zeichen der gehobenen Küche. Zwölf Teams aus den Reihen der Jeunes Restaurateurs (JRE) treten am 30. März im jährlich stattfindenden Patisserie Wettbewerb gegeneinander an.

Guide Michelin verleiht Dominik Sato und seinem Zwillingsbruder ihren ersten Stern

Kurios: Dominik Sato wurde diese Woche mit seinem ersten Michelinstern für„dasRestaurant“ im Congress Hotel Seepark in Thun ausgezeichnet. Und auch sein Zwillingsbruder Fabio Toffolon erhielt seinen ersten Stern für das Restaurant „Zum äusseren Stand“ in Bern.

Chef am Herd: Tim Raue lädt zum Dinner in die Villa Kellermann

Erst wenige Monate sind seit der Eröffnung der Villa Kellermann im Herbst 2019 vergangen. Für Fans der neuen deutschen Küche gibt es nun gute Nachrichten: An insgesamt drei Abenden wird Raue in diesem Jahr persönlich hinter dem Herd stehen.

Hobby zum Beruf: Maximilian Wilm – der beste Sommelier Deutschlands im Interview

Ende letzten Jahres sicherte sich Maximilian Wilm aus dem Kinfelts Kitchen & Wine in Hamburg den Titel des 'Besten Sommelier Deutschlands'. Nun hat ihn der Präsident der Sommelier Union zum Interview getroffen.

Vorhersagen für Food & Beverage im Hotel

Vorhersagen für Gästezimmerpreise haben sich in den letzten Jahren beträchtlich weiterentwickelt. Jetzt sei es an der Zeit, dass der Food&Beverage-Bereich in dieser Disziplin aufhole, so Damiano Zennaro, Direktor Global Advisory Services bei IDeaS.

W Café by Wöllhaf: Neues Coffeeshop-Konzept am Stuttgarter Airport gestartet

Das neue Coffeeshop-Konzept »W Café« der Wöllhaf-Gruppe am Stuttgarter Airport ist gestartet. Nachhaltige Produkte wie Kaffee der Marke Lebensbaum, das Mehrwegsystem reCup und das Design sollen laut Unternehmen einen neuen Standard in der Flughafengastronomie setzen.

Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling eröffnet Bar mit außergewöhnlichen Apparaturen

Anfang April ist die Hamburger Hafen-City um ein Highlight reicher. Kevin Fehling eröffnet im 15. Stock des Campus Towers seine neue Puzzle-Bar. Zusammen mit seinem ehemaligen Sous Chef Dennis Illies und Barkeeper Daniel Hammer will Fehling etwas Einzigartiges schaffen.