Drei-Sterne-Koch Kevin Fehling eröffnet Bar mit außergewöhnlichen Apparaturen

| Gastronomie Gastronomie

Anfang April ist die Hamburger Hafen-City um ein Highlight reicher. Kevin Fehling, einer der besten Köche Deutschlands und Inhaber des Drei-Sterne Restaurants The Table, eröffnet im 15. Stock des Campus Towers seine neue Puzzle-Bar. Zusammen mit seinem ehemaligen Sous Chef Dennis Illies und Barkeeper Daniel Hammer will Fehling etwas Einzigartiges schaffen. Dabei setzt er auch auf außergewöhnliche Apparaturen.
 

„Nachdem wir uns an vielen Orten im Ausland verschiedenste Bar-Konzepte angesehen haben, wollten wir auch für Deutschland einmal etwas Neues schaffen. Etwas, das es vorhin – ähnlich wie mit dem The Table in Bezug auf die Gastronomie – so noch nicht gab. Wir möchten halt einfach etwas Besonderes schaffen“, sagte Fehling gegenüber rollingpin.at.

Dabei setzt Kevin Fehling vor allem auf die Zusammenarbeit und die Expertise seiner Partner Dennis Illies und Daniel Hammer, die gemeinsam die Cocktails kreieren sollen. „Es sollen das Potenzial und die Kreativität eines Küchenchefs – in diesem Fall also das von Dennis Illies – mit den Erfahrungen eines Barkeepers vermählt werden. (…) Dabei geht es nicht um molekularen Schnickschnack, sondern tatsächlich um die interessante Zusammensetzung neuer Aromen“, so der Sterne-Koch.

Aus diesem Grund hat sich Fehling einen 14.000 Euro teuren Rotationsdampfer zugelegt, der Flüssigkeiten trennen und Aromenkonzentrate herstellen kann. Ein Video von den ersten Experimenten mit der komplexen Gerätschaft teilte der Sternekoch unlängst in den sozialen Netzwerken. Trotzdem wolle man bei den Cocktails nicht allzu überkreativ sein, heißt es in dem Interview weiter. „Es soll was Exklusives und trotzdem Cooles sein, das auch die jungen Leute anlockt.“

Auch das kulinarische Konzept knüpft an diese Idee an. Kevin Fehling will seinen Gästen in der Puzzle-Bar Hotdogs servieren, die von Gerichten des The Table inspiriert wurden. So gibt es statt Bockwurst und Ketchup, eine Grillwurst von Wagyu-Rind mit Tamarillo-Chutney.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Lokalfreun.de: Coca-Cola startet Spendenaktion für Restaurants

Coca-Cola European Partners haben mit dem Projekt Lokalfreun.de eine Spendenaktion für das Gastgewerbe gestartet. Gäste können hier unkompliziert registrierte Lieblingslokale unterstützen. Lokalfreun.de stockt insgesamt um 100.000 Euro auf.

Auch Anton Schmaus kocht für Helden

Sternekoch Anton Schmaus holt das Projekt „Kochen für Helden“, das Max Strohe und Ilona Scholl vor wenigen Tagen in Berlin initiiert haben, nach Regensburg. Dort kochen er und sein Team täglich für die Kantine der Barmherzigen Brüder.

Mach Mahl: Restaurant einsunternull packt Lunchpakete für Berliner Bedürftige

Für Gäste ist das Sternerestaurant einsunternull​​​​​​​ zwar derzeit geschlossen, das Team ist trotzdem aktiv: Für die Aktion „Mach Mahl!“ werden seit dem 26. März täglich 90 Lunchpakete für Bedürftige gepackt und der Berliner Stadtmission übergeben.

Schokoladen-Mousse-Bar in New York eröffnet

Auf den ersten Blick könnte es ein Eissalon sein, aber in einem neuen Lokal in New York sind die Kugeln aus Schokoladen-Mousse. Im Mittelpunkt steht dabei die Mousse au Chocolat von Johan Halsberghe, der zuvor als Privatkoch des belgischen UN-Botschafters arbeitete.

Gastro-Umfrage in Zeiten der Corona-Krise

Maximiliane und Uwe Wilkesmann möchten der Öffentlichkeit ein Bild davon geben, welche Auswirkung die Corona-Pandemie auf die Gastronomie in Deutschland hat. Für ihre Umfrage brauchen die beiden Forscher jedoch die Unterstützung der Branche.

Klüh Catering und SV Group treten Europäischer Masthuhn-Initiative bei

Klüh Catering und die SV Group werden ihre Haltungsstandards in der Hühnermast anheben. Nach Gesprächen mit der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt haben die Unternehmen sich dazu entschlossen, der Europäischen Masthuhn-Initiative beizutreten.

Online-Petition: Lieferando-Fahrer kritisieren mangelnden Infektionsschutz

Während die Restaurants aufgrund des Coronavirus geschlossen sind, liefert Lieferando weiterhin bis an die Haustür. Die Lieferfahrer sind dabei jedoch die Leidtragenden: In einer Online-Petition kritisieren sie die fehlende Schutzkleidung und fordern bessere Arbeitsbedingungen. 

Jetzt offiziell: Restaurantkette Vapiano stellt Antrag auf Insolvenz

Die schon vor der Corona-Krise angeschlagene Restaurantkette Vapiano hat beim Amtsgericht Köln einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens für die Vapiano SE gestellt. Das Unternehmen hatte am 20. März seine Zahlungsunfähigkeit mitgeteilt und in den letzten Wochen keine Finanzierungslösung gefunden.

Kevin Großkreutz startet Gewinnspiel zur Rettung seiner Kneipe

Kevin Großkreutz, Fußball-Weltmeister von 2014, will sein Lokal «Schmackes» mit einem Gewinnspiel durch die Corona-Krise führen. Jeder Unterstützer, der online einen Gutschein ab 20 Euro erwirbt, nimmt an der Verlosung teil.

Berlin: Geflüchtete versorgen Obdachlose täglich mit warmen Mahlzeiten

Auf Initiative von Be an Angel und in Kooperation mit der Kältehilfe Berlin versorgen das Restaurant Kreuzberger Himmel und das Catering Unternehmen Bab al-Jinan Obdachlose mit warmen Mahlzeiten. Täglich werden bis zu 70 Mahlzeiten ausgegeben.