Eric Werner: Deutschlands ehemals jüngster 2-Sternekoch eröffnet „astrein“

| Gastronomie Gastronomie

Deutschlands ehemals jüngster 2-Sternekoch macht sich selbstständig. Im August eröffnet Eric Werner in Köln das Restaurant „astreinessen und trinken“. Auf den Tisch kommen klassische Gerichte mit viel Handwerk, harmonischem Geschmack und internationalen Akzenten.


[Keine Nachricht mehr verpassen: Jetzt Tageskarte auf LinkedInXING oder Facebook folgen.]


 klassische Gerichte mit viel Handwerk, harmonischem Geschmack und internationalen Akzenten geben. „Mein Anspruch ist es, hochwertige Gerichte zu kreieren und professionellen Service zu bieten, ohne abgehoben zu wirken“, sagt Werner. Das Essen soll zudem leicht und gesund sein, im Restaurant soll eine gemütliche Atmosphäre herrschen. Wener Facebook-Seite gibt Einblicke Geplant ist ein täglich wechselnder Mittagstisch, der ein 4-Gänge-Menü beinhaltet, auch als vegetarische Variante. Abends stehen zwei 6-Gänge-Menüs auf der Karte. Sonntag und Montag ist Ruhetag.

Über sein erstes eigenes Restaurant schreibt Werner aus der Webseite des „astrein“: „Auf unserer Karte stehen klassische Gerichte mit internationalen Akzenten. Wir kochen kreativ und mit viel handwerklicher Präzision. Wir legen Wert auf eine frische, leichte Küche, mittags wie abends. Unser Anspruch ist es, dass Sie sich wohlfühlen, genießen und auf jeden Fall wiederkommen."

Die Küche des „astrein“ (Krefelder Str. 37, 50670 Köln) ist von Dienstag bis Samstag von 12:00 bis 14:30 Uhr und von 18:30 bis 21:30 Uhr geöffnet. Mittags bietet das Team einen täglich wechselnden Mittagstisch an, der ein 4-Gang-Menü beinhaltet. Diesen gibt es für 25,00 Euro, auch als vegetarische Variante. Abends stehen zwei 6-Gang-Menüs auf der Karte. Sonntag und Montag ist Ruhetag. Die Eröffnung ist für den 1. August geplant.

Zuletzt kochte Eric Werner im mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant „Himmel un Äd“ im Hotel im Wasserturm im Köln. Nach Inhaberwechsel schloss das Restaurant zum 7. Mai 2018. Bereits damals kündigte Werner an, sich selbstständig machen zu wollen. Er werde sein eigenes Ding machen, ein eigenes Restaurant in Köln eröffnen, sagte Eric Werner dem Blog rewirpower.

Werner ging nach seiner Ausbildung in das Restaurant Sao Gabriel in Portugal. Von 2008 bis 2009 kochte er bei Berthold Bühler in der „Résidence“ in Essen. Danach stand Werner von 2009 bis 2010 als Sous Chef bei Heiko Antoniewicz am Herd. Anschließend kochte der Spitzenkoch bis Ende 2011 als Sous Chef im Spatzenhof in Wermelskirchen. Anfang 2012 wurde Werner Küchenchef im Résidence in Essen, bis Ende 2014 gemeinsam mit Erik Arnecke, und erkochte dort zwei Sterne. 



 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Cornelia Poletto beliefert Senioren mit kostenlosem Essen

Mehrere Dutzend Senioren sind am Dienstag in den Genuss eines Mittagessens von Cornelia Poletto gekommen. In zwei Service-Wohnanlagen der Arbeiterwohlfahrt haben die Fernsehköchin und ihr Team 100 kostenlose Essen direkt bis an die Wohnungstür angeliefert.

Dehoga Berlin startet eigenes Restaurant-Portal für Liefer- und Abholservices

Angesichts der Corona-Krise hat der Hotel- und Gaststättenverband Berlin eine Plattform geschaffen, auf der Liefer- und Abholservices von Restaurants und Imbissen zu finden sind. Zuvor hatte der Verband versucht, Kontakt zu einem großen Lieferdienst aufzunehmen.

Corona macht erfinderisch: Spitzenköchin Viktoria Fuchs versteigert sich bei Ebay

Viktoria Fuchs ist Küchenchefin im Hotel Spielweg​​​​​​​ im Schwarzwald. In der Corona-Krise ist das Traditionshaus geschlossen, fleißig sind sie im Spielweg mit Lieferdienst und neuem Online-Shop aber trotzdem. Nun versteigert sich Viktoria Fuchs bei Ebay. Es geht um einen Kochkurs für zehn Personen. Geboten sind schon über 2.000 Euro.

Leadersclub Germany: „Hilfspaket rettet Banken, nicht Gastronomen“

Das von der Bundesregierung beschlossene umfangreiche Maßnahmenpaket für Unternehmen, die durch die Corona-Krise in Existenznot geraten, ist nach Ansicht des Leaders Clubs​​​​​​​ unzureichend. Es handele sich um ähnliche Maßnahmen wie jene, die 2008 in der Bankenkrise große Konzerne retten sollten.

Stunk um Restaurant-Geruch: Wissenschaftler grillen für bessere Luft

Im Umfeld von Imbissen und Restaurants gibt es immer wieder Stunk: Anwohner fühlen sich durch Grillrauch oder Gerüchen aus Öfen belästigt. Wissenschaftler suchen nun nach technischen Lösungen des Konflikts.

Dehoga Sachsen schlägt Alarm: Situation in der Branche dramatisch

Die Ausgangsbeschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie treffen das sächsische Gastgewerbe ins Mark. Einige Betriebe trotzen mit Catering und Lieferaufträgen der Krise. Die Branche hofft auf mehr Unterstützung vom Staat und die Treue ihrer Gäste.

Japaner kochen für Klinikpersonal in Frankreich im Kampf gegen Corona

Auch in Frankreich wird für Helden gekocht: Fünf japanische Köche haben für die Mitarbeiter einer Klinik in Dijon kulinarische Leckerbissen zubereitet. Auf diesem Weg wollten sie ihre Anerkennung für die harte Arbeit des Personals zum Ausdruck zu bringen.

Kochen in der Quarantäne: Die Top-5-Rezepte bei Chefkoch

Rund drei Wochen hält sich die Mehrzahl der Deutschen nun schon weitestgehend zuhause auf - und nutzt die Zeit ausgiebig zum Kochen. Jeder Vierte hierzulande holte sich dafür Inspiration bei Chefkoch, dessen Zugriffszahlen derzeit durch die Decke gehen.

Kneipen und Restaurants dicht - Studenten brechen Nebenjobs weg

Viele Studenten jobben normalerweise in Bars, Kneipen, Restaurants oder Läden - doch in der Corona-Krise sind die geschlossen. Das stürzt so manchen Studierenden in arge finanzielle Nöte. Bei Studentenvertretern an den Hochschulen häufen sich die Anfragen oder Hilferufe.

Auch die Wiesn wackelt wegen Corona

Bis in den Hochsommer wird die Corona-Lähmung sicher dauern. Kann da das Oktoberfest im September beginnen? Es wäre nicht die erste Wiesn-Absage wegen einer Seuche: 1854 und 1873 wurde das Fest wegen der Cholera abgesagt.