Fachkräfte halten und gewinnen, mit zuverlässigen Arbeitszeiten und mehr Spaß bei der Arbeit

| Gastronomie Gastronomie | Anzeige

Mit High-Convenience-Produkten optimale Rahmenbedingungen schaffen und Umsatz machen

Um dem Fachkräftemangel wirkungsvoll die Stirn zu bieten, gilt es nicht nur neue Mitarbeiter*innen zu gewinnen, sondern auch das Team zusammen zu halten. Optimale Rahmenbedingungen helfen dabei, das eigene Angebot vollständig aufrecht zu erhalten und Arbeitsbedingungen für ein zufriedenes und motiviertes Team in der Küche zu schaffen. Wir erläutern, wie die Produkte und Lösungen von MChef dazu beitragen.

Das Problem

Hotels, Restaurants und Betriebsgastronomien stellen sich der Herausforderung, ihren Gästen jeden Tag ein vollständiges und vielfältiges Angebot zu bieten. Die Gastronomie will mit Qualität überzeugen und Genuss bieten, gleichzeitig aktuellen Trends Raum geben und die eigenen Spezialitäten nicht vernachlässigen. Viele Stammgäste kommen aus Überzeugung, freuen sich aber auch über neue Angebote und für alle Gäste gilt, dass sie bei jedem Besuch von neuem überzeugt werden wollen.

Idealerweise kann der F&B-Manager auch kurzfristige Anfragen bedienen und Veranstaltungen oder kleine Konferenzen, die attraktive neue Kunden bringen, annehmen. Eine optimal besetzte Küche ist auf diese Herausforderungen eingestellt. Sie arbeitet belastbar und zuverlässig im Tagesgeschäft und ist gleichzeitig flexibel, wenn die Anfragen darüber hinausgehen.

Schwierig wird es, wenn das Team klein ist, Fachkräfte fehlen und der Dienstplan permanent nur knapp und mit Mühe zu besetzen ist. Kommen dann noch Urlaub oder freie Tage dazu, von nicht planbaren Ereignissen wie Krankheit ganz abgesehen, bleibt nur noch Verzicht: Verzicht auf ein geöffnetes Restaurant, auf zusätzliche Buchungen und damit letztendlich auf Umsatz und neue Kunden. Das zieht einen Rückschritt nach dem anderen nach sich und das muss nicht sein.

Die Lösung

Mehr Kapazität bei gleicher Besetzung entsteht mit einem erstklassigen Convenience-Produkt, das servierfertig geliefert wird, tiefgefroren gelagert werden kann und sehr einfach im Kombidämpfer zubereitet wird.

Damit entfallen

  • aufwändige Wareneingangsprüfung für Frischware, da weniger geliefert wird und auch weniger überprüft werden muss,
  • zeitraubendes Vorbereiten, Schneiden, Kochen und Bereitstellen in der Vorbereitungsküche,
  • Überraschungen durch hohe Tagespreise oder unerwartete Preisschwankungen.

Gleichzeitig erhalten Gerichte und Angebote, die zur Küche und zum Haus gehören wie der Topf zum Deckel wieder volle Aufmerksamkeit. Und die Küche kann neue Trends aufnehmen und Spezialitäten entwickeln, die wieder zu Bestsellern werden können.

Auch das Thema Ausbildung erhält mehr Aufmerksamkeit, wenn das Team genügend Zeit hat. Das schafft die Voraussetzungen, damit die Auszubildenden von heute eine tragende Rolle im Team von morgen spielen können.

Mit dem Einsatz der Produktlinie Daily professional von MChef, die speziell für die Gastronomie entwickelt wurde, werden Mitarbeiter*innen entlastet und profitieren von

  1. geregelten und planbaren Arbeitszeiten
  2. freien Tagen, die genommen werden können, wie sie geplant sind
  3. keine Überstunden dank kürzerer Vorbereitung
  4. mehr Freiheit bei der Gestaltung des Dienstplans
  5. mehr Spaß bei der Arbeit

Gleichzeitig kann der Arbeitgeber kurzfristiges Geschäft annehmen und mit servierfertig angerichteten Gerichten bedienen. Das wirkt positiv auf den Umsatz der Gastronomie und hat keine negativen Auswirkungen auf die Motivation der Mitarbeiter. Die Abwicklung kann sehr einfach und nahezu ohne zusätzlichen Aufwand für das Team erfolgen.

Kulinarisch überzeugen die Gerichte von MChef durch individuelle Rezepturen und die handwerklich und fachlich perfekte Zubereitung aus der Restaurantküche. Jedes Gericht wird in einem aufwändigen Prozess entwickelt und optimal auf den Einsatz in der Gastronomie zugeschnitten. Rezepturen, Zubereitung und der individuelle Geschmack der Produkte grenzen sie von bekannten Convenience-Artikeln ab und schaffen überzeugende Restaurantqualität, die MChef zuverlässig und in immer gleich hoher Qualität auf jeden Teller bringt.

Der Weg

Mit dem Einsatz von servierfertigen High-Convenience-Produkten von MChef reduziert sich die Arbeit an einem Gericht auf

  • rechtzeitiges Auftauen und Bereitstellen in der Kühlung
  • Zubereiten im Kombidämpfer

und ggf. Finishing am Pass, unmittelbar vor dem Servieren.

Der Wareneingang und das Einlagern der Ware ist schnell und unkompliziert erledigt: Von der Kühlspedition wird jede Lieferung direkt in das Tiefkühlhaus übernommen. Stichproben stellen die Wareneingangsprüfung sicher. Mit einem überschaubaren Lagerbestand servierfertiger Gerichte steht die Planungsgrundlage für das Angebot des Restaurants, die Kapazität für Veranstaltungen und Konferenzen und es gibt optimale Rahmenbedingungen, mit denen der Gastronomieleiter auch auf kurzfristige Anfragen reagieren kann.

Und das alles, ohne den Dienstplan der Küche durcheinander zu bringen, ohne dass Urlaub und freie Tage wie Gold gehandelt werden müssen und ohne permanente Überstunden des Teams.

Die Produktlinien Daily professional für die Zubereitung im Kombidämpfer und MChef à la carte aus dem Dialoggarer bieten beste Voraussetzungen, um Fachkräfte zu halten und neue Mitarbeiter*innen zu gewinnen. Und das Beste: Die Gäste sind mit erstklassiger Küche ebenfalls begeistert, kommen wieder, schreiben positive Bewertungen und empfehlen das Haus weiter.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Ole Plogstedt ist Koch, Aktivist und Kopf des Cateringservice „Rote Gourmet Fraktion“ – und damit der Top-Caterer der großen deutschen Rock-Acts on Tour. Im Podcast mit den Gastro Survival Passionistas spricht er aber nicht nur über das Tour-Leben. Es geht auch um soziale Themen wie Containern und „ethisch korrekte Arbeitgeber“.

Lightspeed hat seinen Branchenbericht für die Gastronomie veröffentlicht. Dazu befragte das Unternehmen weltweit Gastronomen und Verbraucher, um einen Überblick über Trends, Herausforderungen und Erwartungen für die Zukunft zu erhalten.

Mit einem ganzheitlich-digitalen Großverpflegungs-Konzept will Organic Garden die Verpflegung in Schulen, Betrieben und Pflegeeinrichtungen reformieren. Der Ansatz, in dessen Kern die Förderung und der Schutz der Menschen- und Naturgesundheit steht, basiert auf vier Säulen.

In einem Jahr fällt in Stuttgart der Startschuss zur 26. IKA/Olympiade der Köche. Die Vorbereitungen laufen – sowohl bei den Organisatoren als auch bei den Mannschaften und Köchinnen und Köchen in aller Welt.

Wer bei Campus automatisch an Mensa-Essen denkt, wird demnächst auf dem iCampus im Münchner Werksviertel eines Besseren belehrt: Ab April beziehungsweise Juni ziehen Dean & David und die Neuhauser-Gruppe in das neue Quartier im Osten der Stadt.

Ahoi by Steffen Henssler kommt nach Osnabrück. Im Frühjahr 2023 wird die Restaurantkette in der Fußgängerzone eröffnen. An der Adresse Domhof 9 übernimmt das Unternehmen die ehemaligen Flächen von Pizza Hut und Subway.

Erst geht es mit dem Bollerwagen los, anschließend wird deftig gegessen: In der Pandemie fielen Kohltouren oft aus. Nun ist die Grünkohlsaison im Nordwesten wieder ordentlich im Gange. Gasthöfe und die "Kohlhauptstadt" Oldenburg sehen aber noch Luft nach oben.

Seit fast 70 Jahren Jahren repräsentiert und fördert die Vereinigung "Les Grandes Tables du Monde​​​​​​​" die besten Restaurants der Welt. Nun wurde in Paris der Restaurant-Guide für das Jahr 2023 vorgestellt. Erstmalig mit dabei: Das Restaurant Tim Raue in Berlin - neben 13 weiteren Restaurants in Deutschland.

McDonald's hat zum Jahresende, trotz höherer Preise, ein starkes Wachstum verbucht und deutlich mehr verdient. Im vierten Quartal nahmen die flächenbereinigten Verkäufe weltweit um 12,6 Prozent zu. Der Gewinn stieg um 16 Prozent auf 1,9 Milliarden Dollar.

Die Wisag Catering Holding GmbH & Co. KG ist zum Jahreswechsel bei der Kaffeebarmarke chicco di caffè eingestiegen. Mit 300 Beschäftigten und 142 Cafés an Orten wie Unternehmenssitzen, Kliniken und Universitäten ist die Marke in Deutschland der Marktführer der Kaffeebaranbieter in der Gemeinschaftsgastronomie.