Guide Michelin Main Cities of Europe 2019: Restaurant Amador ist erstes 3-Sterne-Restaurant in Österreich

| Gastronomie Gastronomie

Neues 3-Sterne-Haus in Wien: Der neue Guide Michelin „Main Cities of Europe 2019“ zeichnet das „Amador“ als erstes österreichisches Restaurant überhaupt mit dem kulinarischen Spitzenprädikat für eine einzigartige Küche aus. Für Restaurant- und Küchenchef Juan Amador ist dies bereits die dritte 3-Sterne-Station seiner Karriere seit 2008: Damals stieg sein Restaurant „Amador“ in Langen bei Frankfurt/Main erstmals in die kulinarische Topliga auf. Auch nach dem Umzug nach Mannheim 2011 konnte er die Auszeichnung halten. 2016 eröffnete er im Kellergewölbe des Wiener Weinguts Hajszan Neumann sein neues Restaurant, das bereits ein Jahr später zwei Michelin Sterne für seine vielschichtige, kreative und kontrastreiche Küche erhielt.

Feinschmeckermetropole Wien

Die Rolle Wiens als kulinarischer Hotspot untermauert auch die erstmalige Auszeichnung des Restaurants „aend“ mit einem Michelin Stern nur knapp ein Jahr nach seiner Eröffnung. Das Team um Fabian Günzel überzeugte die Tester mit geschmacksintensiver, ausdrucksstarker Küche. Damit verfügt die österreichische Bundeshauptstadt jetzt über ein 3-Sterne-Haus („Amador“), vier 2-Sterne-Adressen („Silvio Nickol Gourmet Restaurant“, „Mraz & Sohn“, „Steirereck im Stadtpark“ und „Konstantin Filippou“) sowie acht 1-Stern-Restaurants („aend“, „Le Ciel by Toni Mörwald“, „Edvard“, „Das Loft“, „Pramerl & the Wolf“, „SHIKI“, „Tian“ und „Walter Bauer“).

Bewegung gibt es auch bei den Wiener Bib-Gourmand-Häusern: Zwei Adressen zeichneten die Michelin Tester erstmals mit diesem Prädikat für eine Küche mit exzellentem Preis-Leistungs-Verhältnis aus: das „DiningRuhm“ und das „Gasthaus Seidl“. Weitere Bib-Gourmand-Adressen in der Donaumetropole sind die Restaurants „Eisvogel“, „Freyenstein“, „Kussmaul“, „LABSTELLE“, „Lugeck“, „MAST Weinbistro“, „Meierei im Stadtpark“, „Mochi“, „Vestibül“ und „Woracziczky“.

Neben der Hauptstadt Wien ist als zweite österreichische Destination Salzburg mit dem „Ikarus“ im Hangar 7 sowie dem „SENNS.Restaurant“ mit zwei 2-Sterne-Adressen vertreten. Hinzu kommen die drei etablierten 1-Stern-Restaurants „Esszimmer“ und „Carpe Diem“ sowie das „Pfefferschiff“ in Hallwang. Ergänzt werden sie von den vier bewährten Bib-Gourmand-Häusern „Gasthof Auerhahn“, „Goldgasse“, „Brandstätter“ und „Huber’s im Fischerwirt“. Deutsche Städteziele im Guide Michelin „Main Cities of Europe“ sind Berlin, Hamburg und München. Die Schweiz ist mit Bern, Genf und Zürich repräsentiert.

Neu: Reykjavik, Zagreb und Dubrovnik

Neue Destination im Guide Michelin „Main Cities of Europe 2019“ ist Reykjavik in Island mit dem Bib-Gourmand-Restaurant „Skál!“. Ebenfalls neu vertreten in der Auflage sind in Kroatien Zagreb mit dem 1-Stern-Haus „Noel“ und den Bib-Gourmand-Adressen „Agava“ und „Tac“ sowie Dubrovnik. Hier vergaben die Michelin Tester einen Stern an das in den historischen Stadtmauern gelegene „360“.

Zu den kulinarischen Gewinnern im Guide Michelin „Main Cities of Europe 2019“ zählt auch Budapest mit zwei neuen 1-Stern-Häusern: dem „Stand“, dessen Speisen in den ungarischen Klassikern wurzeln, und dem „Babel“, dessen kulinarisches Programm stark von der Küche Siebenbürgens inspiriert ist, der Heimat von Küchenchef István Veres.

Über 1.900 Empfehlungen in allen Preisklassen

Die Auswahl des Guide Michelin „Main Cities of Europe 2019“ umfasst über 1.900 Restaurants in 38 europäischen Großstädten und 22 Ländern, darunter:

  • 495 Restaurants mit Michelin Sternen
  • 23   3-Sterne-Restaurants, darunter 1 neues
  • 92   2-Sterne-Restaurants, darunter 7 neue
  • 382 1-Stern-Restaurants, darunter 44 neue
  • 271 Bib-Gourmand-Restaurants, darunter 28 neue

Ab 27. März im Buchhandel
Der Guide Michelin „Main Cities of Europe 2019“ kommt am 25. April in den deutschen und österreichischen Buchhandel. In Deutschland kostet die Ausgabe 29,95 Euro, in Österreich 30,80 Euro und in der Schweiz 37 Franken. Außerdem ist der Band als App für Smartphones und Tablets verfügbar.

Hier geht es zum großen Amador-Interview. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

„Pret a Manger“ eröffnet erste Filialen in der Schweiz am Flughafen Zürich

Am 3. Juli eröffnet die Sandwichkette „Pret a Manger“ am Flughafen Zürich ihre ersten Filialen in der Schweiz. Laut Mitteilung des Flughafens sollen am Standort gleich vier Filialen entstehen. Betrieben werden die Shops als Franchise durch SSP Schweiz. Gegründet wurde das Unternehmen 1986 in London von zwei Freunden.

SSP Group übernimmt den Betrieb der Jamie Oliver Restaurants am Flughafen Gatwick

Die SSP Group hat den Betrieb der drei Jamie Oliver-Restaurants am Flughafen Gatwick übernommen. Die Übernahme umfasst das Jamie Oliver's Diner, Jamie's Italian und Jamie's Coffee Lounge sowie alle 250 Mitarbeiter, die im Rahmen der Vereinbarung nun zu SSP gewechselt sind. 

Peter Pane nimmt vegetarische Burger mit Jackfrucht ins Programm

Mit dem Start der neuen Saisonkarte bietet Peter Pane seinen Kunden einen neuen Burger an, der ganz ohne Fleisch auskommt. „Meeresbrise" heißt die neue Kreation der Restaurantkette, die ab sofort in allen Filialen erhältlich ist. Der Bratling besteht aus Wasserkastanien und der tropischen Jackfrucht.

Ben & Jerry's eröffnet Café in Berlin

Am 4. Juli eröffnet in Berlin das bundesweit erste Eiscafé von Ben & Jerry's. Im neuen Ben & Jerry's Scoops & Café wird es das bekannte Eis auch in der Waffel und im Becher geben. Zudem können sich die Fans der Marke auf Fairtrade-Eiscremesorten, Waffle Cones, Sundaes, Shakes und Ice Cream Cakes freuen.

Sommelier-Union Deutschland: Sommelier-Trophy 2019 gestartet

Wer wird Nachfolger von Marc Almert bei der diesjährigen Sommelier-Trophy? Der amtierende Weltmeister ist Gewinner der Sommelier-Trophy 2017 und sitzt in diesem Jahr in der Jury, um Deutschlands besten Sommelier zu küren. Die Sommelier-Union Deutschland organisiert den Wettbewerb alle zwei Jahre.

Neues Restaurant Carl & Sophie im Ameron Berlin Abion Spreebogen Waterside 

Das Ameron Berlin Abion Spreebogen Waterside präsentiert sein Restaurant mit neuem Konzept und neuem Namen. Mitten im Zentrum serviert Küchenchef Maico Orso im Carl & Sophie auf dem alten Gelände der Meierei Bolle regionale Spezialitäten und Gemüsegerichte.

Amazon macht Lieferdienst für Restaurants dicht

Nach der Schließung des Amazon-Restaurant-Lieferdienstes in London im November stellt das Unternehmen nun den Betrieb des Services in den USA ein. Amazon Restaurants wurde im Herbst 2015 eingeführt, sah sich aber starker Konkurrenz wie Grubhub, Uber Eats, DoorDash und Deliveroo in London gegenüber.

Die Digitalisierung in der Gastronomie

In der Hotellerie scheint die Digitalisierung voll angekommen zu sein – und das nicht erst seit gestern. Mit der Gastronomie sieht es vielleicht noch nicht ganz so positiv aus. Zumindest ist Fakt, dass sich viele Gäste in Zukunft mehr digitale Services wünschen. Dieser Wunsch wiederum lässt sich nur umsetzen, wenn Gastronomen sich der Potenziale der Digitalisierung bewusst sind.

The World's 50 Best Restaurants: Nobelhart & Schmutzig hängt Aqua und Vendôme ab

Die Macher von „The World's 50 Best Restaurants“ haben die Plätze 51 bis 120 der besten Restaurants der Welt bekannt gegeben. Das Nobelhart & Schmutzig in Berlin steigert sich gegenüber dem Vorjahr um 31 Plätze auf Platz 57 und liegt vor zwei deutschen Drei-Sterne-Restaurants. Das Restaurant „Ernst“ aus Berlin schafft es erstmals auf die Liste.

Christian Bau wird Ehrenbotschafter der japanischen Küche in Deutschland

Das Bundesverdienstkreuz hat er schon, nun wurde 3-Sterne-Koch Christian Bau, Küchenchef des Restaurants „Victor's Fine Dining", zum Ehrenbotschafter der japanischen Küche ernannt. Und das als erster Deutscher überhaupt und als dritter Europäer.

„Tavolata St. Moritz“: Der längste Tisch der Schweiz wird wieder aufgebaut

Der 400 Meter lange Arventisch in der Fußgängerzone von St. Moritz bringt Einheimische und Gäste, Jung und Alt bereits zum neunten Mal zusammen. Hotels, Produzenten und Küchenchefs verwöhnen Gäste mit traditionellen Gerichten und neuen Kreationen. Serviert wird auf historischen Tellern vom Grandhotel Badrutt’s Palace.

Vapiano macht mehr als 100 Millionen Euro Verlust

Nach mehreren Verschiebungen hat Vapiano jetzt seine Bilanz für 2018 vorgelegt. Mit einem gigantischen Verlust von 101 Millionen Euro (2017 minus 29,6 Millionen Euro) ist das Unternehmen noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Vapiano geht davon aus, erst frühestens 2021 wieder profitabel zu sein.

Dunkin’ Donuts vorne, Vapiano Schlusslicht: Das sind die beliebtesten Fast-Food-Ketten im „Social Web“

Ein Beratungsunternehmen hat ein Beliebtheits-Ranking der Fast-Food-Ketten in Deutschland erstellt. Demnach ist Dunkin’ Donuts Deutschlands beliebtestes Schnellrestaurant, Burger King folgt auf Platz zwei. McDonald’s wird zwar mit Abstand am meisten diskutiert, gehört aber zu den unbeliebtesten Restaurants. Schlusslicht ist Vapiano.

Vapiano mach mehr als 100 Millionen Euro Verlust

Nach mehreren Verschiebungen hat Vapiano jetzt seine Bilanz für 2018 vorgelegt. Mit einem gigantischen Verlust von 101 Millionen Euro (2017 minus 29,6 Millionen Euro) ist das Unternehmen noch tiefer in die roten Zahlen gerutscht. Vapiano geht davon aus, erst frühestens 2021 wieder profitabel zu sein.

Digitalisierung in der Gastronomie: „Nur wer den Anforderungen der Gäste Rechnung trägt, wird wettbewerbsfähig bleiben“

Philipp Hahn ist neuer Chef von Bookatable in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unter seiner Leitung soll der Online-Reservierungsdienst einiges anders machen als die Konkurrenz. Hahn will Partnerschaften mit den Gastronomen und die Restaurants unterstützen, zum Beispiel kein Geld mehr mit „No Shows“ zu verschenken. Wie das geht, erklärt der Manager im Tageskarte Interview.

Wiesn-Bierpreise lassen auf sich warten

Normalerweise werden die Bierpreise auf dem Oktoberfest Mitte Mai verkündet. Dafür müssen die Wirte ihre geplanten Preise der Stadt mitteilen. Dort werden diese dann geprüft und anschließend veröffentlicht. In diesem Jahr dauert das Ganze jedoch etwas länger, da mit Clemens Baumgärtner ein neuer Wiesnchef am Ruder steht. 

ServiceStore DB Selection in Berlin gestartet

Im S-Bahnhof Berlin Bornholmer Straße wurde jetzt das neue Konzept von ServiceStore DB unter dem Namen „ServiceStore DB Selection“ eröffnet. Pendlern und Reisenden werden damit ab sofort auf zwei Bahnsteigen Backwaren, Snacks und Kaffeespezialitäten angeboten. Weitere Eröffnungen sind geplant.

Berliner „Club der Visionäre“ plant nach Brand schnelle Wiedereröffnung

Im weltweit bekannten Berliner Techno-Schuppen „Club der Visionäre“ hat es am Samstagmorgen gebrannt. Im Anschluss kritisierte die Feuerwehr den mangelnden Brandschutz. Dem widersprachen jedoch die Betreiber, die nun auf eine baldige Wiedereröffnung hoffen.

German Brand Award für die Sander Gruppe

Auch in diesem Jahr war der Rat für Formgebung auf der Suche nach den stärksten Marken. Vor mehr als 700 Gästen wurden am 6. Juni in Berlin die Preisträger des German Brand Awards​​​​​​​ geehrt. Zum dritten Mal in Folge wurde der Lebensmittelproduzent und Catering-Dienstleister Sander ausgezeichnet.

Weniger Müll und Plastik: McDonald's startet in Berlin Live-Experiment mit alternativen Verpackungen

Mehrweg statt Einweg, Graspapier statt Burgerschachteln: In seinem Restaurant in der Mall of Berlin zeigt das Unternehmen vom 17.6. bis 26.6. woran aktuell gearbeitet wird: Ein neues Verpackungskonzept mit nachhaltigeren Lösungen, um Müll zu reduzieren.

So ticken Gäste: Was Restaurantbesucher schätzen und was sie nur schwer verzeihen.

Der Online-Reservierungs-Services Bookatable by Michelin hat in den vergangenen Jahren viele Studien zum Verhalten oder den Erwartungen von Restaurantgästen durchgeführt. Eine Zusammenfassung zeigt jetzt, was Gäste aus dem deutschsprachigen Raum schätzen und was sie nur schwer verzeihen.

„Steira Wirt“ Richard Rauch motzt Almhütten kulinarisch auf

In der Urlaubsregion Schladming-Dachstein steht Gästen ein Sommer mit kulinarischen Hochgenüssen bevor. Der Österreichische Starkoch Richard Rauch startet gemeinsam mit der Urlaubsregion ein außergewöhnliches Projekt: Der „Steira Wirt“ bringt seine Kulinarik jetzt auf neun Almhütten der Region.

Franz-Josef Unterlechner: Bachmair Weissach-Koch gewinnt „Top Chef Germany“

Franz-Josef Unterlechner, Küchendirektor der Restaurants des Fünf-Sterne-Hotels „Bachmair Weissach“ in Rottach-Egern hat die Sat1-Kochshow „Top Chef Germany“ mit Eckart Witzigmann gewonnen. In einem Finale setzte sich Unterlechner gegen seine Konkurrenten durch und gewinnt 50.000 Euro.

Christian Jürgens: 3-Sterne-Koch mit U31-Menu für junge Leute

Der 3-Sterne-Koch aus dem Seehotel Überfahrt in Rottach-Egern will jungen Menschen die Spitzenküche schmackhaft machen. Der mit 19,5 Punkten im Gault Millau bewertete Küchenchef bietet dafür jetzt ein U31-Menu an, das ungefähr die Hälfte der üblichen Angebote in dem Restaurant kostet.

BrewDog St. Pauli eröffnet im Herzen Hamburgs auf der Reeperbahn

BrewDog St. Pauli eröffnet am 14. Juni auf der Reeperbahn und wird damit die zweite BrewDog Bar in Deutschland und die 89. weltweit. Unter den ersten 100 Gästen, die am Freitag, den 14. Juni um 12 Uhr zur BrewDog St. Pauli-Eröffnung kommen, werden Preise verlost – unter anderem ein Jahr Freibier.

World's 50 Best: Jessica Préalpato ist beste Konditorin der Welt 

Die Französin Jessica Préalpato wurde von "Worlds 50 Best Restaurants" zur besten Konditorin der Welt gekürt. Die Chefpatissière in Alain Ducasses Drei-Sterne-Restaurant im Hotel Plaza Athenee habe einen Gebäckstil geprägt, der sich darauf konzentriere, die wesentlichen Aromen hervorzuheben und den Einsatz von Zucker zu minimieren, erklärte die Jury.

Yurii Kovryzhenko bringt ukrainische Nouvelle Cuisine ins Wiener Hotel Bristol

Am 21. und 22. Juni 2019 gastiert Yurii Kovryzhenko in der Küche des Fünf-Sterne-Hauses an der Wiener Staatsoper. Der als Botschafter der ukrainischen Küche ausgezeichnete Koch und ehemalige Bildhauer ist für seine innovative Herangehensweise an traditionelle Speisen bekannt.

Veganes-Restaurantkonzept Swing Kitchen eröffnet in Bern

Die schweizweit erste Filiale des veganen Restaurantkonzeptes Swing Kitchen wurde nun in Bern eröffnet. Als Schweizer Partner konnte der Gastronom Stephan Helfer gewonnen werden. Erfinder des veganen Konzepts sind die beiden Österreicher Irene und Charly Schillinger. 

Berlin Food Week 2019: Regional trifft international

Die Berlin Food Week präsentiert dieses Jahr vom 21. bis 27. Oktober zum sechsten Mal die kulinarische Vielfalt Berlins. Die Food-Akteure der Stadt bieten an zahlreichen Orten ein Programm, das zeigt, was die Hauptstadt kulinarisch drauf hat. 70 kulinarische Adressen – vom Szene- bis zum Hotelrestaurant – nehmen teil.

S.Pellegrino verkündet Kandidaten für Young Chef 2020

Für seinen weltweiten Kochwettbewerb Young Chef 2020 hat S.Pellegrino jetzt die Kandidaten vorgestellt. 135 Nachwuchsköche, aus 2.400 Bewerbungen, nehmen an dem Wettstreit teil. Zwei Köche aus Deutschland sind ebenfalls dabei.

Beyond Meat-Hype: Christian Lindner ist dabei

Der Hype um die fleischlosen Produkte von Beyond Meat geht immer weiter. Mittlerweile wird das Unternehmen mit rund 8,4 Milliarden Dollar bewertet. Nun outete sich auch FDP-Chef Christian Lindner als Aktionär des Unternehmens und freute sich bei Twitter über den rasanten Kursanstieg.

McDonald’s eröffnet neue Mega-Filiale am Times Square in New York

Am Times Square in New York lässt sich ab sofort die Zukunft von McDonald’s bestaunen. Dort hat das Unternehmen das eigene Flagship-Restaurant unter dem Motto „Experience of the Future“ nach aufwändiger Renovierung eröffnet. Neben den Klassikern können die Gäste dort auch internationale Bestseller bestellen.

Sternekoch Martin Scharff plant eigenes Gourmet Varieté im Heidelberger Schloss

Als kulinarischer Schlossherr in Heidelberg steht Martin Scharff bereits seit Jahren für kulinarisches Entertainment. Jetzt will der 55-Jährige mit „Martin Scharffs Gourmet Varieté“ im kommenden Winter seine eigene Vorstellung von Spitzen-Unterhaltung umsetzen.

Wettbewerb: Die schönsten Restaurants & Bars 2020

Der Callwey Verlag, der Bund Deutscher Innenarchitekten und der DEHOGA suchen wieder „die schönsten Restaurants und Bars" im deutschsprachigen Raum. Gastgeber, die mit Design und einem guten Konzept überzeugen, bewerben sich bis zum 22. Juli 2019.

Dating-App Bumble eröffnet eigenes Café

Die Dating-App Bumble eröffnet ein eigenes Café und Weinbar in New York, in der sich die Nutzer auch im echten Leben treffen können. Am Abend stehen kleinere Gerichte auf der Karte. Diese wurden extra dafür entworfen, sich bei einem Date nicht zu blamieren. Hähnchenflügel oder Spaghetti wird es also nicht geben. 

Europapremiere im Vitznauerhof: Drive-in per Boot mit Fine-Dining

Im letzten Jahr wurde Jeroen Achtien aus dem Restaurant Sens des Vitznauerhof​​​​​​​ auf Anhieb mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Seit dem 1. Juni kochen er und seine Crew im Sens Lake Club direkt am Vierwaldstättersee. Das Beste daran: Sushi und Co. gibt es auch als Take-Away im ersten Fine-Dining-Boat-Drive-in Europas.

Restaurant-Kritiker ruft Gastro-Mitarbeiter zum Streik auf

Für mehr Wertschätzung und bessere Bezahlung hat der bekannte Restaurant-Kritiker Wolfgang Faßbender die Mitarbeiter der Branche in der Neuen Zürcher Zeitung aufgerufen, für einen Tag zu streiken. Würden alle für einen Tag in den Ausstand treten, wäre die Öffentlichkeit im Nu sensibilisiert.

Marco Müller aus dem Restaurant Rutz in Berlin ist Juror bei Top Chef

Der Berliner 2-Sterne-Koch Marco Müller aus dem Restaurant Rutz unterstützt Eckart Witzigmann, Peter Maria Schnurr und Alexandra Kilian als Gastjuror bei der Kochshow Top Chef in Sat.1. Müller bringt das Wild mit, das die Kandidaten ohne Strom und über offenem Feuer zubereiten müssen.

Vorwurf Diskriminierung: Spitzenkoch Thomas Keller auf fünf Millionen Dollar verklagt

Eine ehemalige Mitarbeiterin von Thomas Keller verklagt den Starkoch und seine Drei-Sterne-Restaurants (Per Se in New York und die French Laundry in Kalifornien) wegen Diskriminierung auf fünf Millionen Dollar, da ihr ein Jobwechsel verweigert und sie wegen ihrer Schwangerschaft entlassen worden sei. Kellers Anwälte bestreiten diese Darstellung.

Food Report 2020: Die „Snackification“ der deutschen Esskultur

Snacks lösen traditionelle Mahlzeiten ab. Die sogenannte Snackification der Esskultur ist Ausdruck einer flexibleren, spontaneren und individuelleren Gesellschaft. Das stellt die Ernährungswissenschaftlerin Hanni Rützler in ihrem „Food Report 2020“ fest und analysiert die wichtigsten Food-Entwicklungen.

LSG Sky Chefs: Die Mitarbeiter wehren sich

Der geplante Verkauf der Lufthansa-Tochter LSG Sky Chefs kommt bei den Beschäftigten gar nicht gut an. Unter dem Motto „LSG – not4sale!“ wurden bereits tausende Unterschriften gegen den Verkauf gesammelt. Nun soll es mit Aktionen in Frankfurt, München, Köln und Düsseldorf weitergehen.

Handel macht Milliarden mit Gastronomie

Der schnelle Snack für zwischendurch oder auch die gesetzte Sterneküche – viele deutsche Händler bieten ihren Kunden auch kulinarische Services. Handelsgastronomie ist mittlerweile zum konzeptionellen Bestandteil vieler Einkaufsstätten geworden und bringt der Branche Milliardenumsätze, so das EHI.

EXKi eröffnet zweites Restaurant in Köln

Am 5. Juni eröffnet der belgische Systemgastronom EXKi sein zweites Restaurant in Köln. Das Self-Service-Prinzip ist mit einer Filiale schon seit Oktober 2018 in der Domstadt am Start. Das in Benelux, Frankreich und Italien erfolgreiche Konzept setzt auf ein frisches Angebot an gesundem Essen.

Restaurant „Le Canard Nouveau“ eröffnet in Hamburg wieder

Nach fast einjährigen Renovierungsarbeiten eröffnet in dieser Woche das Nobel-Restaurant „Le Canard Nouveau“ an der Elbchausse wieder. Der Stern ist inzwischen weg, soll aber unter der Leitung von Spitzenkoch Norman Etzold zurückgewonnen werden. Nach einem Brand im vergangenen Jahr musste das Sternerestaurant vorübergehend schließen.

McDonald’s eröffnet in Schweden Miniatur-Filialen McHive nur für Bienen

In Schweden macht McDonald’s mit einer ungewöhnlichen Aktion auf das Bienensterben aufmerksam. Gemeinsam mit der Agentur Nord DDB hat das Unternehmen Miniatur-Filialen gebaut, die den kleinen Honigsammlern nun als Unterkunft dienen sollen. Die ursprüngliche Idee hatte eine Franchisenehmerin. (Mit Video)

Sarah Wieners Hoflieferanten betreiben Restaurant im Berliner Futurium 

Wenn im September 2019 das Futurium in Berlin eröffnet, erwarten die Besucher, neben Einblicken in die Welt von morgen, auch kulinarische Zukunftshappen: Im „Restaurant im Futurium“ stehen innovative Gerichte neben regionalen Klassikern auf der Speisekarte. Verantwortlich sind die Hoflieferanten der Sarah Wiener Gruppe.

Jürgen Kleinhappl: Jüngster Sternekoch Österreichs mit neuem Restaurant

Einst war er mit nur 25 Jahren jüngster Sternekoch Österreichs mit drei Hauben im Gault Millau: Nun eröffnet Jürgen Kleinhappl ein neues Restaurant in Kitzbühel. Kleinhappl hatte erst im Jahr 2017 das Restaurant Steuerberg eröffnet. Doch wie das Team auf der Webseite schreibt, bleibt das Wirtshaus nun geschlossen.

„Reservier-Terror“ in Berliner Restaurants

Spontan ins Restaurant zu gehen, das sei in Berlin kaum möglich, ist Icon-Redakteurin Julia Hackober überzeugt. In jedem Café, in jedem Restaurant, ja sogar in der Firmenkantine müsse man heutzutage einen Tisch reservieren. Vor allem in Prenzlauer Berg gehe es schlimmer zu als im Liegen-Krieg am Ballermann-Pool. 

Stephan Hinz als weltweit wichtigster Innovator ausgezeichnet

Unter Bewerbern aus über 20 Ländern wurde der Kölner Gastronom Stephan Hinz im globalen Finale der Havana Club Bar Entrepreneur Awards​​​​​​​ in Kuba zum „Best Innovator“ gekürt. Hinz gilt schon länger als Visionär und hat sein Wissen als Referent auf vier Kontinenten weitergegeben.

Maria Groß und Tim Raue neue Juroren „The Taste“-Kochshow in SAT.1

Alexander Herrmann und Frank Rosin bekommen in der Kochshow „The Taste“ auf Sat.1 neue Jury-Kollegen. Maria Groß und Tim Raue steigen in die siebte Staffel der Kochsendung mit ein, die ab Herbst 2019 ausgestrahlt wird.

Hans im Glück eröffnet in Essen

Der Burger-Hype geht weiter: Hans im Glück Burgergrill​​​​​​​ hat mitten in der Essener Innenstadt eine neue Filiale eröffnet. Zu finden ist der neue Laden direkt am Kennedyplatz. Die mittlerweile sechste Eröffnung im Ruhrgebiet werde sicher nicht ihre letzte sein, wie Johannes Bühler, CEO der Hans im Glück Franchise GmbH erklärte.

Nelson Müller eröffnet neue „Schote“ in Essen

Der Sternekoch Nelson Müller hat in dieser Woche seine neue „Schote“ am Rüttenscheider-Stern in Essen eröffnet. Besonders ist, dass der TV-Koch das Sterne-Restaurant in das bestehende Gastrokonzept integriert.

Maria Groß, Ralf Zacherl und Nelson Müller Juroren bei „MasterChef“ auf Sky

Die weltweit produzierte Koch-Castingshow „MasterChef“ geht ab 30. September in Doppelfolgen auf Sky 1 mit einem grünen Konzept und neuer Jurorin in die nächste Runde. Neben den TV- und Sterneköchen Ralf Zacherl und Nelson Müller unterstützt Spitzenköchin Maria Groß die prominente Jury. 

Erfolgreichste Pizza-Ketten: Dominos verdrängt Vapiano von Platz 1

Die Fachzeitschrift Food Service hat ein Umsatz-Ranking der Pizza-Ketten in Deutschland für 2018 veröffentlicht. Hier gibt es einen neuen Spitzenreiter: Mit der Akquisition von Hallo Pizza zieht Domino's in Deutschland an Vapiano vorbei auf Platz 1.

Bartender aus Wien dominieren siebte „Made in GSA Cocktail Competition“

Mit Valentin Bernauer von der Bar „Botanical Garden“ und Lukas Werle von „Die Parfümerie“ landen erstmals zwei Österreicher auf dem Siegerpodest „Made in GSA Cocktail Competition​​​​​​​“. Darüber hinaus sichert sich Natalie van Wyk von der Lübecker Bar „Dietrich’s“ den zweiten Platz des Cocktailwettbewerbs des MIXOLOGY Verlags.

Rückblick: Dallmayr Alpenbarista Zugspitze

Am Samstag, den 18. Mai, lud Dallmayr zur Weltpremiere: 15 internationale Top-Baristi trafen sich auf knapp 3.000 Metern Höhe zum Dallmayr Alpenbarista Zugspitze 2019. In letzter Minute entschied die 31-jährige Agnieszka Rojewska das Rennen für sich und sicherte sich damit den Titel.

Eric Werner: Deutschlands ehemals jüngster 2-Sternekoch eröffnet „astrein“

Deutschlands ehemals jüngster 2-Sternekoch macht sich selbstständig. Im August eröffnet Eric Werner in Köln das Restaurant „astrein essen und trinken“. Wie ein Video zeigt, gibt es bis dahin aber noch ein Bisschen zu tun.

Witzigmann im Quotentief: „Top Chef“ wird „Flop Chef“

Morgen läuft die nächste Folge der Sat1-Kochshow „Top Chef Germany“, die sich für den Sender nicht gerade zum Gala-Menu entwickelt: Nachdem die Sendung in der vorletzten Woche bereits unter die Millionen-Marke bei den Zuschauern gefallen war, sank die Reichweite in der letzten Woche weiter. Witzigmann kocht auf kleiner Flamme.

Alexander Herrmann übernimmt Freibad Kiosk in Wirsberg

Dass sich Alexander Herrmann seiner fränkischen Heimat verpflichtet fühlt, machte der 2-Sterne-Koch jetzt erneut deutlich. Der Betreiber des örtlichen Romantik-Hotels übernimmt in Wirsberg einen Kiosk im Freibad der Gemeinde.

Rolling Pin-Auszeichung: 50 besten Köche Österreichs

Das Fachmagazin Rolling Pin hat bei seinen Chefdays in Graz die Austria’s 50 best Chefs 2019​​​​​​​-Auszeichnung vergeben. Bei dem Publikumspreis siegte Heinz Reitbauer vom Steirereck vor Andreas Döllerer aus Döllerers Genusswelten und Martin Klein vom Restaurant Ikarus.

Auch Augustiner-Wirt hält veröffentlichte Hygieneberichte für Internet-Pranger

Auf der Online-Plattform „Topf Secret“ haben Bürger bei den Behörden Hygiene-Berichte von Restaurants, Bäckereien und anderen Betrieben beantragt und teilweise auch veröffentlicht. Der Dehoga kritisierte den "Internet-Pranger" bereits scharf. Da konnte Gregor Lemke, Chef des Augustiner Klosterwirts, in der Bild nur zustimmen.

Interview Tom Götter: „Top Chef Germany“-Teilnehmer über seine Kreuzfahrtküche

Zur Halbzeit von „Top Chef Germany“ noch an Bord: Tom Götter, der ab 15. August 2019 als Executive Chef auf der neuen Discovery Yacht „Scenic Eclipse“ im Einsatz sein wird. Im Interview verrät er unter anderem, was die Kreuzfahrtgäste an kulinarischen Genüssen auf der „Scenic Eclipse“ erwarten dürfen und ob man ihn dabei auch „live“ erleben kann.

„Woran Jamie Oliver wirklich gescheitert ist“

Jamie Oliver hat den größten Flop seiner Karriere hingelegt: Seine Restaurantkette Jamie’s Italian ist pleite, 1300 Arbeitsplätze stehen auf der Kippe. Für den Starkoch steht weit mehr auf dem Spiel: „Hat er den Draht zu seinen Fans verloren?“, fragt die „Welt“.

Plattform für Restaurant-Lieferdienste: Essen über Google bestellen und bezahlen

Google steigt in den Markt der Restaurant-Lieferdienste ein. In den USA kann ab sofort über die Suche, in Google-Maps und im Google-Assistant Essen im Restaurant bestellt und bezahlt werden. Google liefert nicht selber aus, sondern versteht sich als Plattform für Lieferdienste. Ein weiterer Kostgänger schaltet sich also in die Wertschöpfungskette ein.

DVision eSports Diner: Erstes eSports und Gaming-Restaurant in Köln eröffnet

In der Kölner Friesenstraße schlagen Gamer-Herzen höher: Dort hat nun das „DVision eSports Diner“ eröffnet. Der neue Laden ist kein normales Restaurant, was schon an den Einträgen auf der Speisekarte wie „Pacmans Burger“ oder „Luigis Salate“ zu erkennen ist, sondern voll und ganz auf Videospieler ausgerichtet. 

Gustoso Gruppe eröffnet 50. Ciao Bella Filiale in der Frankfurter Markthalle

Die Quick Service Marke Ciao Bella feiert Jubiläum: Am 23. Mai öffnete die Gustoso Gruppe den 50. Standort in der Markthalle am Frankfurter Hauptbahnhof. Dies war schon die zweite Eröffnung innerhalb nur weniger Tage: Anfang der Woche öffnete in Lüdenscheid bereits die 49. Filiale.

Gault&Millau in Österreich mit fünfter Haube

Seit 40 Jahren gibt es in Österreich schon den Gault&Millau. Nun erweitert der Restaurantführer die eigene Bewertungsskala und spendiert dem Alpenland eine fünfte Haube. Damit folgt der Guide dem französischen Vorbild, dort wurde die fünfte Haube bereits vor Jahren eingeführt.

Busche Verlag und Schlemmer Atlas zeichnen beste Sommeliers Deutschlands 2019 aus

Der Busche Verlag und der Schlemmer Atlas haben die 50 besten Sommeliers Deutschlands ausgezeichnet. Der Branchentreff „Top50 Sommeliers“ fand im Hotel Süllberg in Hamburg bei Sternekoch Karlheinz Hauser statt. (Große Bildergalerie mit allen Preisträgern)

Küche der Zukunft: BMW Group und Eckart Witzigmann blicken auf foodlab in Wien zurück

„Was bedeutet gutes, verantwortungsvoll zubereitetes Essen?“ Über die vielfältigen Aspekte dieser Fragestellung diskutierten am Montag in der Schönbrunner Orangerie in Wien hochkarätige Vertreter der Branche. Anschließend tauschten die Teilnehmer des ersten ECKART foodlabs ihr Wissen aus.

Kriselnde Gastro-Kette: Vapiano sichert sich 30-Millionen-Kredit

Die angeschlagene Restaurantkette Vapiano hat sich eine dringend benötigte Finanzspritze besorgt. Banken und die Alteigentümer schießen nach. Das Unternehmen berichtet von Kreditzusagen in Höhe von rund 30 Millionen Euro. Die eigentlich für heute geplante Bilanzvorlage wurde erneut verschoben.

Neue Rooftop Bar „Top Seven“ eröffnet auf dem Grand Elysée Hamburg

Eugen Block und seine Tochter Christina haben auf dem Dach des Grand Elysée Hamburg eine neue Location geschaffen, die die Vielfalt der Gastronomie des Hauses ergänzen soll. Die Dachterrasse erstreckt sich als siebte „Freiluft-Etage“ des sechsgeschossigen Hotels über 150 Quadratmeter und zwei Ebenen.

US-Promikoch Guy Fieri bekommt eigenen Hollywood-Stern auf dem Walk of Fame

Der US-amerikanische Promikoch Guy Fieri hat zwar keinen Michelin-Stern, dafür aber nun einen auf dem „Walk of Fame“ in Hollywood. Er ist erst der dritte Koch, der sich dort nach Bobby Flay und Wolfgang Puck verewigen durfte. Seine Plakette enthüllte er am Mittwoch. Mit dabei war auch Oscar-Preisträger Matthew McConaughey.

Burgerkette Burgerheart setzt auf vegane Pattys von Beyond Meat

Die fleischfreien Buletten von Beyond Meat sind in den USA ein echter Hit. Die veganen Ersatzprodukte kommen dort bereits in vielen Restaurants zum Einsatz. Und auch in Deutschland setzt sich der Trend immer weiter fort. Nun will auch die Burkette Burgerheart die Pattys auf die Speisekarte setzen.

FAZ: „Das Fiasko von Vapiano“

„Gestern hui, heute pfui“ schreibt die Frankfurter Allgemeine Zeitung über die Restaurantkette Vapiano, die laut dem Blatt dem Abgrund entgegen taumelt. Die Aktien hätten drei Viertel des Wertes verloren, die Schulden seien so hoch, die Lage so heikel, dass das Unternehmen mehrfach die Vorlage der Bilanz verschieben musste. Die Zeitung analysiert, wie es dazu kommen konnte.

The Unplugged Taste: Sterne- und Haubenköche am Holzherd

Bühne frei für sieben Spitzenköche heißt es am 25. August 2019 erneut beim Open-Air-Gourmet-Event „The Unplugged Taste“ auf 1.800 Metern. Dann verwandelt sich die Gompm Alm im Südtiroler Wandergebiet Hirzer oberhalb von Schenna in eine offene Showküche unter freiem Himmel.

Jamie Olivers Restaurantkette "Jamie's Italian" ist pleite - 1.000 Arbeitsplätze bedroht

Das Restaurant-Imperium von Jamie Oliver steht offenbar kurz vor dem Zusammenbruch. Wie der britische Guardian berichtet, wurde bereits ein Insolvenzverwalter einbestellt. Rund 1.000 Arbeitsplätze in 22 Jamie‘s Italian-Filialen sowie im Fifteen und im Barbecoa-Restaurant in London sind demnach von der Pleite betroffen.

„Aus“ nach 25 Jahren: Johann Lafer verlässt die Stromburg

Nachdem sich Johann Lafer zu Beginn des Jahres von der Sterneküche verabschiedet hatte, eröffnete der Koch auf der Stromburg in Rheinland-Pfalz erst im März das Restaurant „Johanns“ und blickte motiviert in die Zukunft. Das alles ist schon wieder Geschichte. „Johann Lafers Stromburg“ gibt es nicht mehr.

Jamie Olivers Restaurant-Imperium bricht zusammen - 1.000 Arbeitsplätze sind bedroht

Das Restaurant-Imperium von Jamie Oliver steht offenbar kurz vor dem Zusammenbruch. Wie der britische Guardian berichtet, wurde bereits ein Insolvenzverwalter einbestellt. Rund 1.000 Arbeitsplätze in 22 Jamie‘s Italian-Filialen sowie im Fifteen und im Barbecoa-Restaurant in London sind demnach von der Pleite betroffen.

Pariser lernen Döner und Currywurst lieben

Bislang war die französische Hauptstadt nicht für eine ausgeprägte Imbiss- und Biergartenkultur bekannt. Doch die Vorlieben hätten sich geändert, schreibt Icon-Redakteur Georges Desrues. Vor allem das weltoffene und zwanglose Berlin sei für viele Franzosen zum Sehnsuchtsort geworden.

Europas beste Restaurants: Frantzén auf dem ersten Platz des OAD-Rankings für Europa

„Opinionated About Dining“ hat das aktuelle Jahresranking der besten zeitgenössischen Restaurants in Europa veröffentlicht. Der Spitzenplatz geht erstmals nach Stockholm: Schwedens einziges Drei-Sterne-Restaurant „Frantzén“ schafft den Sprung von Platz 8 auf 1. Silber ging ans „Schloss Schauenstein“, Bronze holte das „Etxebarri“ in Spanien.

Rudolf Achenbach Preis 2019: Anna Stocker vom Brenners Park Hotel beste deutsche Nachwuchsköchin

Anna Stocker vom Brenners Park Hotel & Spa siegt beim Bundesjugendwettbewerb des Verbands der Köche Deutschlands e. V. (VKD). Sie setzte sich im Finale gegen die ebenfalls starken Titelaspiranten Ove Wülfken, Hotel Birke in Kiel (2. Platz) und Elisa Klötzer, Restaurant Tomatissimo in Bielefeld, (3. Platz) durch.

US-Pizzakette Papa John’s expandiert nach Deutschland und übernimmt Uno Pizza

Der deutsche Pizza-Markt bekommt einen neuen Mitspieler: Der russische Franchisepartner der US-Pizzakette Papa John's übernimmt gemeinsam mit einem deutschen Partner die 14 Standorte von Uno Pizza aus Halle. Die Übernahme soll noch in diesem Jahr erfolgen. 

Medienberichte: Lufthansa verkauft LSG Sky Chefs

Seit Monaten wurde darüber spekuliert, nun ist es offiziell: Die Lufthansa verkauft die eigene Catering-Tochter LSG Sky Chefs. Zu kompliziert und personalintensiv sei die Bordverpflegung, so die Erklärung. An wen das Ganze verkauft werden soll, steht allerdings immer noch nicht fest.

Eckart Witzigmann Preis: Eckart 2019 an Wolfgang Puck und Franck Giovannini

Der „Eckart 2019 für Lebenskultur“ geht an Wolfgang Puck, der seit 1982 Gourmet-Restaurants in Hollywood betreibt. Der „Eckart 2019 für große Kochkunst“ wird an Franck Giovannini aus dem Restaurant de l’Hotel de Ville im schweizerischen Crissier verliehen. Der Preis wird gestiftet von der BMW Group und der ECKART Academy.

Großes Interesse bei Börsengang an chinesischem Starbucks-Rivalen Luckin Coffee

Während der Handelsstreit zwischen den USA und China am Freitag mit den US-Maßnahmen gegen Huawei in eine neue Runde ging, sammelte ein anderes Unternehmen frisches Geld ein: Die chinesische Kette Luckin Coffee hat im Zuge ihres Börsengangs 561 Millionen Dollar eingenommen.

Hans im Glück eröffnet in Bremen, Peter Pane in Frankfurt

Der Burger-Hype geht weiter: Am Samstag eröffnete Hans im Glück als Teil des City Gate Bremen am Bahnhofsplatz eine neue Filiale mit 316 Quadratmetern inmitten der Hansestadt. In Frankfurt geht derweil das Burgerkonzept Peter Pane mit einer ersten Niederlassung an den Start.

Was Günther Jauch und Tim Raue in der Villa Kellermann in Potsdam vorhaben

TV-Moderator und Winzer Günther Jauch hat in Potsdam die Villa Kellermann am Heiligen See gekauft und verwandelt das denkmalgeschützte Gebäude nun mit Tim Raue in ein Restaurant. Im Herbst soll alles fertig sein. Auf welche Art von Küche sich die künftigen Gäste einstellen können, wurde nun endlich auch verraten.

Bussi-Bierdeckel: Werberat rügt Hofbräuhaus Traunstein erneut

Das Hofbräuhaus Traunstein wurde erneut vom Deutschen Werberat gerügt. Anders als 2017 wurde die Beanstandung nicht wegen einer sexistischen Werbung ausgesprochen. Die Brauerei war diesmal nicht bereit, die Verhaltensregeln für eine verantwortungsvolle Alkoholwerbung einzuhalten. Den Bayern bringt die Rüge wieder ordentliche Aufmerksamkeit.

Elida Natural Geisha: Tasse Kaffee für 75 Dollar

Die US-amerikanische Café-Kette Klatch Coffee bietet den nach eigenen Angaben teuersten Kaffee der Welt: Eine Tasse des „Elida Natural Geisha 803“ kostet stolze 75 Dollar. Die Bohnen für das edle Getränk räumten zuvor den ersten Platz beim „Best of Panama“-Wettbewerb ab.

Selbstversuch im Sofitel Bayerpost: Münchner Sous Chef will Veganer verstehen

Um ein klareres Gefühl für die Ausgewogenheit der Speisen zu bekommen, sich besser in Veganer hineinversetzen zu können, startete Executive Sous Chef Steve Uhlig vom Sofitel Bayerpost in München einen Selbstversuch. Seit Februar 2019 ernährt sich der passionierte Fleisch-Esser ausschließlich vegan - mit überraschenden Erkenntnissen.

Bodum verklagt Starbucks

Der Schweizer Haushaltwaren-Hersteller Bodum hat den US-Giganten Starbucks in den USA verklagt. Hintergrund ist der Rückruf von über einer Viertelmillion Kaffeepressen. Starbucks ist einer der wichtigsten Geschäftspartner von Bodum.

Instagram-Account zeigt Flugzeugessen

Im Gegensatz zum Flugzeug selbst neigt die Kulinarik an Bord selten zu Höhenflügen. Wie gut die sogenannte Galley ausgestattet ist, hängt vom Flugzeugtyp und der Fluggesellschaft ab. Große Unterschiede gibt es zudem zwischen den einzelnen Reiseklassen, wie ein Instagram-Account zeigt. 

McDonald’s-Filialen werden zu Außenstellen der US-Botschaft

Es klingt wie ein Aprilscherz. Doch da der aktuelle US-Präsident für seinen Hang zum Fast-Food bekannt ist, scheint selbst diese Meldung möglich: Österreichische McDonald’s-Filialen werden zu Außenstellen der US-Botschaft. Amerikaner sollen bei dem Burger-Brater Hilfe bekommen.

Burger King installiert Stromtankstellen auf Restaurantparkplätzen

In Deutschland setzt sich der Trend der Elektromobilität immer mehr durch. Burger King unterstützt diese Bewegung und installiert nun in Zusammenarbeit mit der Cut Power AG aus Hamburg Stromtankstellen für Elektroautos auf den Parkplätzen der Restaurants. Los geht es in Burgdorf bei Hannover.

Für das kulinarische Kino auf der Berlinale ist der letzte Vorhang gefallen

Bei der 69. Berlinale im Februar 2019 fand die Sonderreihe Kulinarisches Kino zum 13. und letzten Mal statt. Die Filme beleuchteten die angenehmen, aber auch die dunklen Seiten des Essens und der Nahrungsmittelproduktion. Nun bedankte sich Berlinale-Direktor Dieter Kosslick bei Kurator Thomas Struck und den Köchen und Köchinnen der Filmreihe.

 Schüsseldienst in Berlin: Ex-Le-Faubourg-Küchenchef Felix Mielke eröffnet anspruchsvollen Imbiss

Im Le Faubourg im Sofitel-Hotel am Kurfürstendamm hat Felix Mielke bewiesen, dass er die moderne Haute Cuisine beherrscht. Nach sieben Jahren als Küchenchef sucht er eine neue Herausforderung. Und das recht radikal für einen Koch seiner Klasse: Felix Mielke eröffnet einen anspruchsvollen Imbiss.

Neue Vorwürfe gegen Lars Volbrecht wegen angeblich unbezahlter Löhne

Der wegen Betrugs verurteilte Lars Volbrecht kommt nicht aus den Schlagzeilen raus. Wie unter anderem Südostschweiz.ch berichtet, soll der 39-Jährige auch früheren Mitarbeitern des Schweizer Restaurant Triemel Lohn schulden. Volbrecht bestreitet die Vorwürfe jedoch: Er sei allen arbeitsrechtlichen und gesetzlichen Verpflichtungen stets nachgekommen. 

Subway schließt mehr Filialen und legt sich mit Franchisenehmern an

Für die Sandwich-Kette Subway läuft es alles andere als rund. Nach Jahren rasanter Expansion, keine Kette betreibt weltweit mehr Filialen, steckt das Unternehmen in der Krise. Medienberichten zufolge machen immer mehr Ableger der Kette dicht, der Umsatz sei rückläufig. Gründe dafür sind offenbar vor allem interne Konflikte. 

Casualfood eröffnet ersten Hermann’s Beer Garden am Flughafen Berlin-Tegel

casualfood ist am Flughafen Berlin-Tegel mit seinem ersten Hermann’s Beer Garden an den Start gegangen. Der Biergarten liegt hinter der Sicherheitskontrolle und bietet auf insgesamt 125 Quadratmetern 54 Sitzplätze und zusätzliche Stehtische. Mit seiner Glasfront grenzt er direkt an das Rollfeld an.

Steffen Henssler eröffnet Restaurant in Travemünde und sucht noch Personal

Steffen Henssler plant in Travemünde die Eröffnung eines Ablegers seines „Ahoi by Steffen Henssler“. Das neue Restaurant soll noch in diesem Sommer eröffnen. Bis dahin ist aber noch einiges zu tun: Derzeit sucht der 46-Jährige auf Online-Jobbörsen nach passenden Mitarbeitern.