Guide Michelin vergibt Sterne in Litauen

| Gastronomie Gastronomie

Der Guide Michelin hat seine Sterne in Litauen verliehen. Das Land verfügt nun über vier Restaurants mit jeweils einem Michelin-Stern. Insgesamt umfasst die Liste der litauischen Restaurants, die von den Inspektoren des Guides zusammengestellt wurde, 26 Betriebe, in denen man kulinarische Köstlichkeiten und außergewöhnlichen Service genießen könne.

Die Michelin-Sterne wurden an die Restaurants Džiaugsmas, Demoloftas, Pas mus und Nineteen18 in Litauens Hauptstadt Vilnius vergeben.

Vier Restaurants wurden für ihr Preis-Leistungs-Verhältnis ausgezeichnet und erhielten den "Bib Gourmand": Gaspar's, 14Horses, Le Travi und Nüman. Darüber hinaus erhielt Red Brick den Michelin Green Star für sein Engagement für nachhaltige Gastronomie.

Der "Michelin Young Chef Award" ging an Tadas Eidukevičius von Demoloftas. Die Michelin-Inspektoren würdigten die Fähigkeiten und Professionalität der Sommelière Kamilė Bartusevičiūtė von Pacai und verliehen ihr den Michelin Sommelier Award. Der Michelin Service Award wurde an das Front-of-House-Team des Gaspar's Restaurants vergeben.

"Wir freuen uns, den ersten Michelin-Guide für Litauen vorstellen zu können. Mit diesem Guide wird die baltische Trilogie abgeschlossen, und der Michelin-Guide deckt nun die gesamte Region ab. Der Guide umfasst 34 Restaurants, von denen neun besonders ausgezeichnet wurden - von vier Michelin Bib Gourmands für hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bis hin zu vier Michelin-Sternen für Spitzenküche. Außerdem gibt es einen Michelin Green Star für ein Restaurant, das sich besonders um nachhaltige Gastronomie bemüht. Jedes der ausgewählten Restaurants hat seinen Platz im Guide verdient und gehört zu den besten der Besten. Die Michelin-Inspektoren haben auf ihren Reisen sowohl klassische als auch moderne Gerichte probiert, lokale und internationale Küche sowie Gerichte, die in entspannter Atmosphäre geteilt werden können, und solche, die als Degustationsmenü serviert werden. Unsere erste Auswahl deckt somit verschiedene Restaurantstile ab“, erklärte Gwendal Poullennec, Internationaler Direktor des „Michelin Guide“.
 

„Unser Land ist nicht nur für sein reiches historisches Erbe und seine atemberaubenden Landschaften bekannt, sondern auch für seine authentische kulinarische Erfahrung, die nun offiziell im renommierten Michelin Guide anerkannt wird. Diese Anerkennung ist von besonderer Bedeutung, da sie die erstklassigen Fähigkeiten unserer Köche bestätigt und Reisende einlädt, sich durch kulinarische Experimente und den Respekt vor gastronomischen Traditionen in Litauens Authentizität zu vertiefen“, sagte Aušrinė Armonaitė, litauische Ministerin für Wirtschaft und Innovation.

„Die Erfahrungen vieler Länder und Städte zeigen, dass der Michelin-Guide ein starker Tourismusförderer ist. Unser Team bei Lithuania Travel ist bereit, diesen bedeutenden Moment zu nutzen und in ein reichhaltiges Angebot und positive Erlebnisse für litauische Besucher umzuwandeln. Verschiedene Studien und Erfahrungen auf internationalen Messen haben gezeigt, dass der gastronomische Tourismus in Litauen eine schnell wachsende Nische ist. Jetzt ist es an der Zeit, dies in der Praxis zu beweisen“, sagte Olga Goncharova, Direktorin von Lithuania Travel.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag in dem israelisch-palästinensischen Restaurant „Kanaan“ in Prenzlauer Berg in Berlin Teile der Inneneinrichtung zerstört. Jetzt hat das Restaurant eine Spendenkampagne gestartet, damit das Restaurant schnell wieder eröffnen kann. An einem Tag wurde das Spendenziel von 15.000 Euro weit übertroffen.

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag in das israelisch-palästinensische Restaurant „Kanaan“ im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg Teile der Inneneinrichtung zerstört. Laut Polizei wird derzeit mit dem Verdacht auf Einbruch ermittelt. Zunächst hatte darüber die „Jüdische Allgemeine“ berichtet.

Uber Eats ist in Deutschland inzwischen in mehr als 100 Städten als Essenslieferant verfügbar. Jetzt hat das Unternehmen erstmals den Uber Eats Awards verliehen. Sternekoch Tim Raue war auch in der Jury. Sechs Restaurants wurden in vier Kategorien ausgezeichnet und mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 70.000 Euro bedacht.

Die Star-Köchin Naomi Pomeroy, die in den USA vor allem mit ihrer Teilnahme an mehreren Koch-TV-Shows bekannt wurde, ist im Alter von 49 Jahren bei einem Wassersport-Unfall ums Leben gekommen.

In einem Biergarten gibt es Bier - so weit, so normal. Doch in München ist eine besondere Variante geplant. In der Nähe des Hauptbahnhofs eröffnet ein alkoholfreier Biergarten. Der vielsagende Name: «Die Null».

Immer mehr Abiturienten beginnen nach der Schule eine Ausbildung. Im Trend liegt dabei eine Lehre in der Gastronomie. Auch Sternekoch Domenik Alex bildet nun einen ambitionierten Abiturienten zum Koch aus.

Darts werden in deutschen Bars seit jeher geworfen - neuerdings fliegen aber auch schwerere Geschütze. Axtwurf-Bars breiten sich aus. Gestresste Großstädter kommen ebenso wie Flirtwillige.

Im Gegensatz zum früheren Fokus auf asiatische Küche hat das Küchenteam des Hotels tschechische Geschichtsbücher und alte Kochbücher studiert, um sich von einer Vielzahl historischer Quellen inspirieren zu lassen.

Die Stimmung in der Gastronomie ist nach Angaben der IHK in Sachsen-Anhalt für diesen Sommer pessimistisch. Zwar meldete knapp ein Drittel der Unternehmen eine gute Geschäftslage, allerdings kämpfe das Gastgewerbe mit Umsatzrückgängen.

Tim Raue soll im Auftrag von RTL erneut schlingernden Gastronomen helfen. Leider agiert der Spitzenkoch dabei nicht selten wie eine Dampflok. Glücklicherweise gibt es auch eine Bahnschranke.