Interview Tom Götter: „Top Chef Germany“-Teilnehmer über seine Kreuzfahrtküche

| Gastronomie Gastronomie

Zur Halbzeit von „Top Chef Germany“ noch an Bord: Tom Götter, der ab 15. August 2019 als Executive Chef auf der neuen Discovery Yacht „Scenic Eclipse“ im Einsatz sein wird, schlägt sich bestens in der Sendung mit Kochlegende Eckart Witzigmann. Der 31-Jährige ist seit mehr als einem Jahr Executive Chef bei „Scenic Luxury Cruises & Tours“ und plant bereits das Küchenkonzept für die neue Discovery-Yacht der Reederei. Im Interview verrät er unter anderem, was die Kreuzfahrtgäste an kulinarischen Genüssen auf der „Scenic Eclipse“ erwarten dürfen und ob man ihn dabei auch „live“ erleben kann.

Tom, was macht für Dich den Reiz als Küchenchef auf einem Kreuzfahrtschiff aus?

Ich glaube nicht, dass es eine größere kulinarische Herausforderung gibt, als Küchendirektor auf einem derart großen Schiff zu sein. Das Team stammt aus der ganzen Welt und es kommen verschiedene Kulturen und Religionen und damit unendlich viele Einflüsse zusammen. Wenn man offen bleibt und sich den Kopf freihält, kann man unglaublich viel lernen. Dazu kommen natürlich die ganzen Länder, die man sieht, mit ihren wunderschönen Produkten und Inspirationen zu Gerichten. Es ist einfach der Jackpot für einen Koch, in derart kurzer Zeit so viel an kulinarischer Abwechslung zu erleben.

Was ist die größte Herausforderung dabei, an Bord eines Sechs-Sterne-Expeditionsschiffes eine Küche auf höchstem Niveau anzubieten?

Die Kontinuität! Jeden Tag muss man sich und sein Team neu motivieren. Wir arbeiten sieben Tage die Woche, da muss man zu einer Familie zusammenwachsen, um auch die harten Zeiten gemeinsamen durchzustehen. Hier sehe ich mich immer stark in der Pflicht: Leading by example!


[Keine Nachricht mehr verpassen: Jetzt Tageskarte auf LinkedInXING oder Facebook folgen.]


Welche Küche planst Du derzeit für die „Scenic Eclipse“, auf was dürfen sich die Gäste freuen?

Die Konzepte für das neue Schiff sind einfach der Wahnsinn! Die Küche wird sehr facettenreich – von mediterran über traditionelles Tepanyaki über Sushi bis hin zu klassisch Französisch. Theoretisch muss man drei Monate am Stück mit uns an Bord sein, bis man jedes Gericht gegessen hat.

Werden die Gäste Dich oft persönlich erleben und mit Dir kochen können?

Hierzu ein klares Ja! Fast alle unsere Küchen sind entweder komplett offen oder haben verglaste Fenster bzw. Wände. Es ist uns wichtig, dass uns jeder Gast sehen kann. Ich sehe uns als größte Animation auf dem Schiff und will, dass die Köche stolz auf sich sind und sich professionell präsentieren können. Gerne bin ich da an erster Front und suche häufig das Gespräch mit den Gästen – auch in Kochschulen und bei Tastings.

Weshalb nimmst du derzeit an „Top Chef Germany“ teil und was ist dort die größte Herausforderung?

Für mich war klar, dass ich es wenigstens einmal versuchen muss, bei einem solchen Format mitzumachen. Ich liebe es, mich selbst herauszufordern und mich aus der Komfortzone zu holen. Dazu kommt die Legende Eckart Witzigmann, da musste ich mich einfach anmelden! Mir ist es auch wichtig zu zeigen, dass Sterne nicht alles sind und dass die Gastro-Szene auf dem Meer enorm an Niveau zugenommen hat.

Kanntest du Eckart Witzigmann zuvor schon?

Klar! Eckart Witzigmann ist für viele Köche meiner Generation quasi die Mutter des Kochens. Er ist eine absolute Legende und ein kulinarisches Vorbild. Der Mann hat 3 Sterne gekocht und zwar ganz ohne moderne Techniken und ohne Chi-Chi, tolles Geschirr oder verrückte Ideen – nein, damals war es pures Handwerk.

Wer sind deine Koch-Vorbilder?

Ich habe mehrere Köche, die ich wirklich klasse finde – darunter Neal Jackson aus Perth (Jacksons) und Lee Cooper aus Vancouver (L’Abattoir). Aber mit Abstand am höchsten schaue ich auf zu Thomas Keller. Er besitzt zwei Restaurants mit drei Sternen und mehrere Ein-Sterne-Restaurants sowie die beste Bäckereikette Amerikas und mehrere andere Firmen. Tom Keller hat zwei Restaurants an die Wand gefahren, bevor es funktioniert hat, das macht ihn bis heute enorm menschlich. Jetzt gehört er zu den zehn besten Köchen der Welt. Ich hatte die Ehre, mit ihm zu arbeiten und ihn kennenzulernen, und ich muss sagen, dass er immer noch unglaublich nett und bodenständig ist. Ein klares Idol im professionellen Sinne!

Bei welchem Gericht wirst du selbst immer schwach?

Ich liebe wirklich alles, was mit Essen zu tun hat, jedoch werde ich bei frisch gebackenem Brot unglaublich schwach, da man dort schnell große Handwerkskunst von „einfach ein Brot“ unterscheiden kann. I love it!

Zur Person Tom Götter:
Alles begann für Tom Götter im „Hyatt Regency“ in Mainz und im „Hugos“ (1 Stern) in Berlin mit seiner Ausbildung zum Koch. Die „Steigenberger Akademie“ in Bad Reichenhall beflügelte ihn zum Küchenmeister und ab diesem Zeitpunkt kochte er mehrere Jahre im Ausland, u.a. in Spanien, Österreich, Australien, Kanada und auf Bali. Der Weltenbummler-Koch war mit dem Kreuzfahrtschiff „Scenic Luxury Cruises“ auf See und betreut aktuell die Küchenplanung der neuen Sechs-Sterne-Discovery-Yacht „Scenic Eclipse“ der Reederei Scenic Luxury Cruises & Tours. Tom Götter gehört zu den zwölf Profiköchen, die aus rund 300 Bewerbern für die SAT.1-Sendung „Top Chef Germany“ ausgewählt wurden und teilweise bereits mit Michelin-Sternen ausgezeichnet sind. Der Gewinner der Sendung (das Finale wird am 12. Juni um 20:15 Uhr in SAT.1 ausgestrahlt) erhält 50.000 Euro und ein Porträt im Foodmagazin „Der Feinschmecker“.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Kein Fischfilet: Milliardär Kühne und Sternekoch Speinle fetzen sich

Ärger im Hamburger Luxushotel „The Fontenay“. Der Schweizer Sternekoch Cornelius Speinle hat das Fünf-Sterne-Plus-Hotel verlassen, allerdings nicht in Gutem. Hotelier und Unternehmer Klaus-Michael Kühne kritisiert den ehemaligen Küchenchef. Er sei von dessen Arbeit sehr enttäuscht gewesen.

Nils Henkel und Thomas Bühner: Helios-Kliniken verpflichten Sterneköche

Die Helios-Kliniken arbeiten ab sofort mit ausgewählten Sterneköchen zusammen, um ein neues gastronomisches Angebot zu entwickeln. Zunächst bringen sich Nils Henkel und Thomas Bühner. Bis zum Jahresende werden vier weitere Sterneköche mit an Bord sein.

Ranking: Die besten Steakhäuser der Welt

Es gibt Fleisch: Das N.Y. Strip Media House hat eine Liste mit den 101 besten Steakhäusern der Welt veröffentlicht. Platz eins ergattert das Fieredoor aus Sydney. Das Grill Royal aus Berlin, landet auf Platz 12.

Heidelberg: Drittes Gastro-Pop-up geht spielerisch an den Start

In Heidelberg „poppt“ das nächste Kapitel der „stories“-Gastronomie in einem leer stehenden Spielwarengeschäft auf. Spielerisch wird hier vier Monate lang bewirtet. Das Menü wird von Dominik Markowitz gekocht.

Laggner Schwemme und Lutter & Wegner im Berliner KaDeWe eröffnet

Die berühmte Lebensmittelabteilung des KaDeWe in Berlin ist um zwei Restaurants reicher: Das neue Lutter & Wegner wurde nun eröffnet, die Laggner Schwemme ist bereits seit Anfang dieser Woche in Betrieb. Der Umbau hat sich allerdings berlintypisch um ein halbes Jahr verzögert, die Eröffnung war schon für Mai geplant.

Verdi droht bei Lufthansa-Catering-Tochter LSG mit Streik

Kurz vor dem geplanten Verkauf der Lufthansa-Catering-Sparte LSG Sky Chefs, hat Verdi dem Unternehmen mit Streiks gedroht. Nach monatelangen Verhandlungen stünden die Beschäftigten kurz vor dem Verkauf der LSG mit leeren Händen da, kritisierte die Gewerkschaft.

Gault&Millau 2020 Österreich: Jetzt mit fünf Hauben für fünf Köche

Wie in Frankreich seit zehn Jahren, gibt es auch in Österreich jetzt fünf statt vier Hauben im neuen Gault&Millau. Fünf Retaurants dürfen sich im Alpenland mit der Bestnote schmücken. Hubert Wallner ist Koch des Jahres.

Gäste geben mehr Geld bei Vapiano aus - trotzdem Verluste

Trotz weiter hoher Verluste, sieht die Restaurantkette Vapiano erste Fortschritte auf ihrem Sanierungskurs. Die Geschäftszahlen bleiben so rot wie das Firmenlogo. Auch wenn der Durchschnittsbon um fünf Prozent stieg, sanken die Umsätze gleicher Fläche um 4,2 Prozent.

Zurheides Setzkasten: Ein Supermarkt mit 16 Punkten im Gault&Millau

Dass es in der Handelsgastronomie richtig gute Köche gibt, wissen Feinschmecker nicht erst, seitdem Tristan Brandt im Opus V im Modekaufhaus Engelhorn in Mannheim die Löffel schwingt. Dass nun aber sogar ein Supermarkt 16 Punkte im Gault&Millau abräumt, war dann doch eine Überraschung.

Fast-Food-Kette „Chick-fil-A“ stellt Spenden für LGBTQ-feindliche Organisationen ein

Seit Jahren steht die US-amerikanische Fast-Food-Kette „Chick-fil-A“ in der Kritik. Das von der konservativ-christlichen Familie Cathy geführte Unternehmen spendet seit Jahren mehrere Millionen Dollar an LGBTQ-feindliche Programme. Damit soll jetzt Schluss sein.

XXXLutz: Möbelriese eröffnet Restaurant ohne Möbelhaus in der Wiener Innenstadt

Das Möbelhaus XXXLutz ist vor allem bekannt für seine Einrichtungsgegenstände. Doch auch die Restaurants sind bei den Kunden beliebt. So beliebt, dass der Möbelriese nun sein erstes Restaurant außerhalb eines Möbelhauses eröffnet. Und das nicht irgendwo, sondern mitten in der Wiener Innenstadt.

"Tellertausch": SWR und NDR starten neue Kochshow mit Johann Lafer

Zum Jahresende präsentieren SWR und NDR die neue Kochsendung "Tellertausch". Vier TV-bekannte Spitzenköchinnen und -köche liefern sich wöchentlich einen Wettkampf am Herd. Neben Moderator Johann Lafer werden Judith Rakers und Marcel Reif als Juroren zu sehen sein.

Gastro Vision Kitchen Club: „Digitalisierung wird den Personalmangel nicht abschaffen“

Die Digitalisierung ist in aller Munde – und war auch Thema des Gastro Vision Kitchen Clubs in Hamburg. Gastredner Marco Nussbaum berichtete über seine Mentalität in Sachen Digitalisierung. Und wies gleichzeitig darauf hin, dass trotz der neuen Möglichkeiten auch der zunehmende Personalmangel nicht aus dem Blickfeld verschwinden dürfe.

Maximilian Wilm aus dem Kinfelts Kitchen & Wine ist "Bester Sommelier Deutschlands"

Maximilian Wilm aus dem Kinfelts Kitchen & Wine in Hamburg hat das Finale der fünften Sommelier Trophy in Neustadt an der Weinstraße gewonnen. Die Sommelier-Union Deutschland kürt im Rahmen dieses Wettbewerbs alle zwei Jahre den „Besten Sommelier Deutschlands“.

Frank Holzapfel vom Teehaus Ronnefeldt erhält posthum die 64. Brillat Savarin-Plakette

Erstmals wurde ein Preisträger nach seinem Tode mit der Brillat Savarin-Plakett geehrt. Diese Ehre wurde Frank Holzapfel zuteil, Gesellschafter der J.T. Ronnefeldt KG, der in Anerkennung und Würdigung für sein beeindruckendes Lebenswerk posthum die 64. Brillat Savarin-Plakette verliehen bekam.

2-Sterne-Koch Dirk Luther: Ein Koch für Königinnen und Kanzlerinnen

Portrait: An der Flensburger Förde steht Dirk Luther im Restaurant Meierei im Vitalhotel Alter Meierhof am Herd. Unter seiner Leitung erhielt das Restaurant auf Anhieb einen Stern vom Guide Michelin, seit 2008 wird es durchgängig mit zwei Sternen geadelt. Tageskarte hat Luther getroffen und 25 Fragen gestellt.

Harald Wohlfahrt weint den Sternen nicht nach

Zwei Jahre nach seinem unfreiwilligen Ausstieg aus der Gourmetküche, hat sich der Ex-Drei-Sternekoch beruflich neu etabliert. Für die Zukunft hat Wohlfahrt klare Vorstellungen. Er werde im nächsten Jahr 65, dann sei es Zeit «einen Break zu machen und Dinge herauszufiltern, die mir noch Spaß machen und die ich als Herausforderungen sehe».

Wieder geöffnet: Döner in Halle nach Terroranschlag an Mitarbeiter verschenkt

Der Imbiss «Kiez-Döner», einer der Tatorte beim rechtsextremen Terroranschlag in Halle, gehört künftig den Mitarbeitern, die während des Angriffs dort gearbeitet haben. Jetzt wurde der Imbiss wieder eröffnet.

Essen & Trinken startet zwei neue Podcasts

Das Magazin Essen & Trinken lässt seine Kochexpertise ab sofort auch in zwei neue Podcast-Formate einfließen. Beide Podcasts sollen das widerspiegeln, was Genuss und Kulinarik auszeichne: Es werde mit Liebe zum Detail gekocht und mit prominenten Gästen über die Vielfalt des Kochens und gute Küche debattiert, erklärte das Magazin.

Altes Hackerhaus: Mäuseplage in Münchner Traditionslokal

Das Traditionsgasthaus Altes Hackerhaus in München macht schwere Zeiten durch. Wie die Münchener TZ berichtet, herrscht in dem Lokal Mäusealarm. Das Kreisverwaltungsreferat hat bei drei Kontrollen Nagerbefall festgestellt und musste das Gasthaus bereits für einen Tag schließen.

Was mit dem Alkohol im Essen passiert

Ein Gläschen Weißwein kommt ans Risotto, eine ganze Flasche Burgunder an den Rinderbraten. In die Sauce muss noch ein Schuss Madeira, in die Mousse au Chocolat ein Löffelchen Cognac. Dürfen Kinder und Schwangere trotzdem mitessen? Und welche Alternativen gibt es?

TripAdvisor Travellers‘ Choice: Restaurants „für jeden Tag“

TripAdvisor hat seine Travellers‘ Choice Gewinner für „Restaurants für jeden Tag“ bekannt gegeben. Angeführt wird die deutsche Top 10 in diesem Jahr von zwei italienischen Restaurants in Düsseldorf und Berlin. Garmisch-Partenkirchen landet gleich zweifach in den Top 10.

Sühring-Brüder: Berliner Köche verteidigen zwei Michelin-Sterne in Bangkok

Thomas und Mathias Sühring haben in ihrem Restaurant „Sühring“ in Bangkok die zwei Sterne erfolgreich verteidigt, die ihnen der Guide Michelin erstmal vor einem Jahr verlieh. In Thailand sind zudem erstmals zwei Restaurants mit landestypischer Küche mit zwei Sternen prämiert worden.

Versechsfachung der Miete - Römisches Traditionscafé „Caffè Greco“ in Not

Es ist eine Ecke, die jeder Rom-Reisende kennt: Doch schlägt dem Caffè Greco nach 250 Jahren bald sein letztes Stündlein? Um das traditionsreiche Lokal in Rom ist ein heftiger Streit entbrannt - begleitet von antisemitischen Untertönen.

Grüne Woche 2020: Deutschlands regionale Gaumenfreuden

Was Deutschlands Regionen an Nahrungs- und Genussmitteln zu bieten haben, stellen 13 Bundesländer in acht Hallen auf dem Berliner Messegelände vor. Die Internationale Grüne Woche Berlin serviert vom 17. bis 26. Januar das größte Angebot an regionalen Genüssen aus ganz Deutschland.

The Vegetarian Butcher und Burger King führen fleischfreien Rebel Whopper ein

Die Unilever-Marke The Vegetarian Butcher führt gemeinsam mit Burger King den fleischfreien Rebel Whopper in über 25 Ländern in Europa ein. Der Rebel Whopper wird ab sofort in rund 2.500 Restaurants erhältlich sein - eine der größten Markteinführungen in der Geschichte der Marke.

„Fast-Food-Arbeiter“ demonstrieren für mehr Respekt und bessere Bezahlung

Mit einem weltweiten Aktionstag wollen Beschäftigte von McDonald’s, Burger King, Starbucks und weiteren Unternehmen am 12. November auf ihre Forderung nach mehr Respekt und besserer Bezahlung aufmerksam machen. In Deutschland plant die NGG Veranstaltungen in Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, Kassel und Nürnberg.

Der Anschlag und die Angst: Mangal-Wirt besorgt über Lage im Land

Vor mehr als einem Jahr zerstört ein Brandanschlag in Chemnitz ein türkisches Restaurant. Die Täter sind noch nicht gefasst. Gastwirt Ali Tulasoglu hat mittlerweile neu angefangen. Die Folgen des Anschlags lassen ihn jedoch nicht zur Ruhe kommen.

Schwarzwald Genuss-Award „kuckuck 19“ verliehen

Schwarzwaldtypische Gastronomie und Gastlichkeit, kreative Kochkunst und modernes Ambiente – im Schwarzwald geht das gut zusammen. Das zeigen die Preisträger von „kuckuck 19“, die am Wochenende bekanntgegeben wurden. Ein Ehrenpreis geht an Familie Fuchs aus dem Spielweg-Hotel.

Schlacht um größten Lieferdienst der Welt: Prosus und Takeaway kämpfen um Just Eat

Mit einer überraschenden Übernahmeofferte will die Naspers-Tochter Prosus den Zusammenschluss des britischen Essenslieferdiensts Just Eat mit seinem niederländischen Wettbewerber Takeaway.com verhindern. Auf Gegenliebe stößt das Angebot jedoch keineswegs.

Starbucks öffnet weltgrößte Filiale in Chicago

Die Kaffeehauskette Starbucks eröffnet am 15. November in Chicago die weltweit größte Filiale. Die Starbucks Reserve Roastery wird an der Ecke Michigan Avenue und Erie Street künftig auf vier Etagen Gäste begrüßen und sich über mehr als 3.000 Quadratmeter erstrecken.

Für den guten Zweck: McDonald's erzielt mit Spendengala fast zwei Millionen Euro

Unter dem Motto "Golden Society - Family & Friends" fand in München die alljährliche McDonald's Benefiz Gala statt. Durch das Event und weitere Aktivierungen konnte insgesamt eine Summe von 1.924.968 Euro erreicht werden. Mit der Spendengala wird die wichtige Arbeit der McDonald's Kinderhilfe Stiftung unterstützt.

Caterer des Jahres 2019

Die Redaktion des Magazins Cooking + Catering inside hat die Caterer des Jahres 2019 prämiert. Kirberg Catering gewann in der Kategorie Concepts, Aramark wurde Sieger in der Kategorie Corporate. Die Kochfabrik GmbH ergatterte den ersten Preis in der Kategorie GreenCatering.

Auszeichnung der „Dehoga Berlin flagship“ Mitglieder

Der Regierende Bürgermeister von Berlin hat am 7. November einige der renommiertesten Köchinnen und Köche der Berliner Spitzengastronomie im Roten Rathaus empfangen. Der Dehoga übergab ihnen zur Aufnahme die Plakette, die sie als Mitglied der fine-dining Gruppe Dehoga Berlin flagship auszeichnet.

Poletto ärgert sich über «Gault&Millau»-Bewertung von TV-Köchen

Die Hamburger Fernsehköchin Cornelia Poletto (48) hat sich über die neuen Bewertungen des Restaurantführers «Gault&Millau» geärgert. «Fernsehköche haben dort in meinen Augen aus Prinzip keine Chance, ganz oben mitzumischen». Ein genauer Blick auf die Auszeichnungen bestätigt die These nicht.

Burger King-Werbekampagnen bleiben voraussichtlich erlaubt

Im Wettbewerb der Burger-Ketten sind Sonderangebote zu Kampfpreisen Alltag. Das geht zu Lasten der Wirte, die das finanzielle Risiko tragen. Der Betreiber des Burger King am Berliner Alexanderplatz rebelliert - mit geringen Erfolgschancen.

Mit dem Henkelmann zur Pommesbude?

Beim Kaffee für unterwegs ist der eigene Becher mittlerweile eingeführt, aber wie können Einwegverpackungen beim Mitnehm-Essen vermieden werden? Mehrere Umweltorganisationen erkunden Lösungen.

Guide Michelin 2020 für Italien erschienen

In Italien ist die 65. Ausgabe des Guide Michelin veröffentlicht worden. Elf Restaurants erhalten jetzt drei Sterne. Insgesamt wurden 374 Restaurants mit Sternen dekoriert. 33 Restaurants wurden erstmals ausgezeichnet. Es gibt einen neuen Drei-Sterne-Koch.

Starbucks führt Pappbecher-Gebühr ein

Die Café-Kette Starbucks testet eine Gebühr von 5 Cent auf Pappbecher. In 26 Cafés in Hamburg und Berlin müssen Gäste seit Dienstag für den Kaffeebecher extra bezahlen. Das Geld spende Starbucks an Projekte der Umweltschutzorganisation WWF zur Bekämpfung von Plastikmüll.

Burger-King-Wirte gegen Rabattaktionen - Prozess in München

Ein Hauskrach bei Burger King in Deutschland beschäftigt am Donnerstag das Münchner Oberlandesgericht. Zwei Berliner Gastronomen und Betreiber von Burger-King-Filialen rebellieren gegen die regelmäßigen Rabattaktionen.

Mühlhausen soll "Sondergebiet Tourismus Bratwurstmuseum" bekommen

Das neue Bratwurstmuseum in Mühlhausen sollte zunächst auf dem Gelände eines einstigen KZ-Außenlagers entstehen. Nach heftigen Protesten hatten Investor und Stadt diese Pläne jedoch fallen lassen und sind auf ein Gelände in unmittelbarer Nachbarschaft ausgewichen.

Entertainment in der Gastronomie

Deutschlands Gastronomie befindet sich seit Jahren im Wandel. Um sich gegen die teilweise harte Konkurrenz durchzusetzen, setzen immer mehr Gastronomen auf neue, frische Konzepte, die den Besuch im Restaurant oder Café nicht nur zum Genuss, sondern vielmehr zum Erlebnis machen sollen.

Spitzenkoch Güngörmüs über Michelin-Auszeichnung: «Mir ist der Stern in der Garage momentan lieber»

Ihre früheren Michelin-Sterne sind für die Spitzenköche Ali Güngörmüs und Maria Groß zwar wichtig für die Karriere gewesen - im Moment leben sie nach eigenen Worten aber ganz entspannt ohne diese Auszeichnung.

„Cité internationale de la gastronomie“: Franzosen eröffnen riesiges Gastro-Museum

Frankreich eröffnet sein erstes großes Gastronomie-Museum in Lyon. Im Zentrum der Ausstellung stehen die französische Kochkunst, Informationen rund um Ernährung und Gesundheit und die Foodtrends der Zukunft. Auch Starkoch Paul Bocuse, der berühmteste Sohn der Stadt, wird in der Ausstellung gefeiert.

Messe Stuttgart: IKA/Olympiade der Köche, Intergastra und Gelatissimo stehen bevor

Dem Logistikteam der Messe Stuttgart steht ein heißer Winter bevor: Die Veranstaltungen IKA/Olympiade der Köche, Intergastra und Gelatissimo müssen exakt geplant werden, damit der Aufbau in der eng getakteten Zeit auf den vorgesehenen Logistikflächen stattfinden kann.

Tim Mälzer: Neue Folgen "Kitchen Impossible" und weihnachtliche Koch-Competition

Warum noch bis zum nächsten Jahr warten, wenn Tim Mälzer jetzt schon wieder Lust auf kulinarische Herausforderungen auf der ganzen Welt hat? Vox zeigt deshalb ab dem 1.12. sonntags zwei neue Folgen "Kitchen Impossible" sowie "Die Weihnachts-Edition" der Koch-Competition.

Witzigmann nach Sturz mit Notarzt ins Krankenhaus

Sorge um Eckart Witzigmann! Der einstige Drei-Sterne-Koch hat sich bei einem Sturz schwer verletzt. Witzigmann musste mit dem Notarzt in ein Müchner Krankenhaus eingeliefert werden.

Gault&Millau 2020: Tohru Nakamura ist Koch des Jahres

Mehr Nachhaltigkeit, regionales Wild, heimische Fische: Die «Gault&Millau»-Restaurantkritiker sehen bei jungen Köchen ein Umdenken - und zeichnen nun mit Tohru Nakamura einen von besonders «hoher kulinarischer Intelligenz» als «Koch des Jahres» aus. Günther Jauch ist «Gastronom des Jahres». Kulinarischer Aufsteiger ist Christian Eckhardt.

Liebschaft in der Firma: McDonald's entlässt Vorstandschef Easterbrook

Der Vorstandsvorsitzende der Schnellrestaurantkette McDonalds ist wegen einer Beziehung mit einer ihm dienstlich unterstellten Person entlassen worden. Mit der Beziehung habe Steve Easterbrook «schlechtes Urteilsvermögen» an den Tag gelegt und gegen Vorschriften der Firma verstoßen.

Five Guys will 40 Burger-Restaurants bis 2021 in Deutschland

Die US-amerikanische Burger-Kette Five Guys treibt ihre Expansion in Deutschland voran. Im Jahr 2021 will das Unternehmen mit 40 Standorten in Deutschland vertreten sein, das berichtet das Branchenmagazin foodservice.

McDonalds’s mit erster „Ghost Kitchen“

McDonald's hat seine erste „Ghost Kitchen“ in Großbritannien eröffnet. In dem Produktionsstandort werden ausschließlich Burger, Pommes & Co. produziert, die von Firmen wie Uber Eats ausgeliefert werden. Auch in Deutschland kommen die „virtuellen Restaurants“ immer mehr in Mode.

„Sind die doof? - nix da!“: Stephan Kuffler lässt die AfD nicht ins Seehaus

Stephan Kuffler betreibt das Seehaus im Englischen Garten in München. Ein AfD-Landtagsabgeordneter, der dem „Flügel“ um Björn Höcke nahestehen soll, wollte jetzt mehrere Veranstaltungen in dem Schwabinger Wirtshaus einbuchen. Mit seiner Absage schickt Wirt Kuffler deutliche Worte in Richtung AfD.

Chinesischer Staatsfonds prüft offenbar Ausstieg bei Tank & Rast

Vor vier Jahren stieg der Staatsfonds China Investment Corp. (CIC) beim Raststättenbetreiber Tank & Rast ein. Medienberichten zufolge prüft der Fonds nun jedoch sowohl den kompletten Verkauf als auch eine Verringerung der eigenen Anteile auf 15 Prozent.

Wiener Lokale halten sich an Rauchverbot

Das seit Freitag geltende Rauchverbot in der österreichischen Gastronomie hat in der Hauptstadt Wien praktisch keine Probleme verursacht. Nur in einem von 247 kontrollierten Lokalen sei geraucht worden, teilte das unter anderem für Verbraucherschutz zuständige Marktamt mit.

Guide Michelin Schweiz 2020 kommt Ende Februar in den Handel

Die Empfehlungen des Guide Michelin Schweiz 2020 zu den besten Restaurants gibt das Unternehmen am 24. Februar 2020 in Lugano bekannt. Das Buch ist dann ab dem 27. Februar im Handel verfügbar. Das Spektrum der empfohlenen Häuser reicht wieder vom Landgasthof bis zum Feinschmeckerlokal.

Pullman Schweizerhof kreiert Mauerfall-Menü und feiert eigenes Bestehen

Das Restaurant „Blend – berlin kitchen and bar​​​​​​​“, das seit zwei Jahren im Pullman Berlin Schweizerhof beheimatet ist, nimmt den 30. Jahrestag des Mauerfalls zum Anlass, ein eigens dafür kreiertes Menü zu servieren. Von der Stadt und ihrer jüngsten Geschichte inspiriert, wird ein Vier-Gänge-Menü aufgetischt.

New York verbietet den Verkauf von Stopfleber

In New York darf ab 2022 keine Stopfleber aus Gänsen oder Enten mehr verkauft werden. Die Stadtverwaltung stimmte am Mittwoch für ein Verbot des Verkaufs der kulinarischen Spezialität. Verstöße sollen mit Strafen in Höhe von 2000 Dollar geahndet werden.

Starbucks wächst kräftig und eröffnet Cocktail-Bar Mixato

Die weltgrößte Café-Kette Starbucks hat im jüngsten Geschäftsquartal kräftig expandiert und deutlich besser verdient. Vor allem in China wuchs die Kette stark. In Shanghai hat Starbucks gerade die Cocktail-Bar Mixato eröffnet.

Die Top 10 der Städte in Deutschland für Veganer und Vegetarier

Am 1. November ist Weltvegantag. Die Ferienhaus-Suchmaschine Holidu hat deshalb mit Hilfe der Datenbank von Happy Cow untersucht, welche deutschen Städte im Verhältnis zur Einwohnerzahl die meisten Lokale für Veganer und Vegetarier bieten. Überraschung: Berlin ist nicht einmal in den Top-10.

Sonnenalp Resort feiert Jubiläum des Restaurants Silberdistel

Das Fünf-Sterne-Resort Sonnenalp im Allgäu ist 2019 in Feierlaune. Neben dem 100-jährigen Jubiläum des Hauses wird auch der 50. Geburtstag der Silberdistel zelebriert. Seit 1969 thront das Gourmetrestaurant mit der runden, raumhohen Fensterfront mittig auf dem Hotelkomplex.

Bundesregierung warnt: Mafia zwingt Restaurants zum Verkauf minderwertiger Lebensmittel

Die Bundesregierung warnt vor Geschäften der italienischen Mafia mit minderwertigen Lebensmitteln. Im Fokus der Mafia: Italienische Restaurants oder Pizzerien in Deutschland. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der "Grünen" hervor, aus der Zeitungen der Funke Mediengruppe zitieren.

In Weimar dürfen Döner nicht mehr Döner heißen

Dönerbudenbetreiber in Weimar dachten bislang, sie würden Döner verkaufen. Stimmt aber nicht: Was da in Thüringen als Imbiss aufgetischt wird sind „Drehspieße im Fladenbrot“, sagen jetzt die Behörden. Warum in Weimar der Döner nicht mehr Döner heißen darf.

Christoph Rüffer ist Koch des Jahres beim "Großen Restaurant & Hotel Guide 2020"

Der „Große Restaurant & Hotel Guide 2020“ ist wieder als jährlich erscheinendes Nachschlagewerk erhältlich und listet einen Querschnitt aus Restaurants und Hotels im deutschsprachigen Raum Europas auf. Koch des Jahres wurde Christoph Rüffer aus dem Haerlin im Vier Jahreszeiten Hamburg.

Hans im Glück setzt erneut auf Insekten

Bereits Anfang des Jahres erprobte Hans im Glück als erster Systemgastronom den Insektenburger „Übermorgen“ in einer achtwöchigen Testphase. Ab dem 18. November setzt das Unternehmen in 60 Standorten nun ein weiteres Mal auf Insekten und bringt eine neue Rezeptur auf die Teller.

Einsunternull: Häppchen auf Mauerstücken

Anlässlich des 30-jährigen Mauerfall-Jubiläums hat sich das Berliner Gourmet-Restaurant einsunternull etwas Besonderes ausgedacht: Die Amuse Bouches und edlen Pralinen werden auf handbemalten kleinen Mauerstücken präsentiert.

Igniv-Restaurant: Andreas Caminada kommt nach Zürich und nach Bangkok

Derzeit betreibt der Schweizer Starkoch Andreas Caminada sein Sharing-Restaurant „Igniv“ in Bad Ragaz und St. Moritz. Jetzt erfolgt die Multiplikation: Im April 2020 eröffnet ein „Igniv“ St. Regis-Hotel in Bangkok. Ferner soll eine Zweigstelle nach Zürich kommen.

100 Franken gegen No-Shows: Dolder Grand-Restaurant reserviert nur noch gegen Vorkasse

No-Shows sind in der Gastronomie ein echtes Problem. Das Zürcher 5-Sterne-Hotel Dolder Grand will sich das aber nicht mehr gefallen lassen. Gäste, die in Heiko Nieders Gourmetrestaurant „The Restaurant“ einen Tisch bestellen, müssen seit zwei Wochen im Voraus einen Teilbetrag zahlen.

Guide Michelin verleiht Sterne am 3. März 2020 in Deutschland

Der Guide Michelin für Deutschland wird am 3. März 2020 bekannt geben, welche Restaurants in der Bundesrepublik mit den begehrten Sternen ausgezeichnet werden. Die Verleihung findet im nächsten Jahr in Hamburg statt. Der Restaurantführer kommt am 6. März in den Buchhandel.

Wiener Restaurant ist bester Tourismus-Lehrbetrieb in Österreich

Die Wirtschaftskammer Wien zeichnet das Restaurant „Zum weißen Rauchfangkehrer“ als Tourismus-Lehrbetrieb des Jahres 2019 in Österreich aus. Entscheidend für die Wahl sei das hohe Niveau der Ausbildung, das auch immer wieder zu ausgezeichneten Lehrabschlüssen führe.

 

Laurent-Perrier und Ischgl laden zur 12. Ski-WM der Gastronomie 

Knallharte Medaillenjagd statt Service mit Herz: Bei der 12. Ski-WM der Gastronomie am 22. und 23. April 2020 in Ischgl machen Köche, Kellner und Co. im Riesenslalom Jagd auf den Weltmeistertitel. Anmeldungen sind ab 1. November 2019 möglich.

Drei Köche mit sechs Sternen: Martin-Luther-King im Vitalhotel Alter Meierhof

Mit sechs Michelin-Sternen und sechs Gängen beglückte das Vitalhotel Alter Meierhof am Sonntag die Gäste. Ihr Können bewiesen dabei zum neunten Mal in Folge Thomas Martin aus dem Hotel Louis C. Jacob, Hamburg, Gastgeber Dirk Luther und Johannes King aus dem Söl’ring Hof auf Sylt.

Chef-Sache expandiert nach Wien

Nachdem die Fachzeitung Rolling-Pin mit ihrer Veranstaltung Chefdays vor ein paar Jahren von Österreich nach Deutschland expandierte, geht die Düsseldorfer Chef-Sache jetzt den umgekehrten Weg. Das Gastronomie-Symposium findet vom 8. bis 9. Juni 2020 erstmals auch in Wien statt.

Medien: 2-Sterne-Restaurant Tantris in München droht das Aus

Wie die Süddeutsche Zeitung berichtet, könnte die 2-Sterne-Institution Tantris in München für immer ihre Türen schließen. In dem Restaurant stehen demnach millionenschwere Sanierungsarbeiten an. Inhaber Eichbauer stellt sich die Frage, ob er die Investitionen überhaupt tätigen soll.

Unbekannter schießt in Düsseldorfer Disco in die Luft

In einer Düsseldorfer Disco sind in der Nacht zum Sonntag mehrere Schüsse gefallen. Ein Unbekannter schoss mit einer Waffe im Treppenhaus «einmal nach unten und ein paar mal nach oben», wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte.

Polizei-Großeinsatz in Shisha-Bars - Clanmilieu

Mehr als 200 Einsatzkräfte sind am Freitagabend zu einer Kontrolle von Shisha-Bars und Lokalen in Berlin-Wedding ausgerückt. Es gehe darum, Strukturen krimineller Clans zu erhellen und Straftaten aufzuklären.

Leaders Club Award 2019: Frankfurter Bar Shuka gewinnt goldene Palme

Die Frankfurter Bar Shuka hat beim Leaders Club Award 2019 den ersten Platz belegt. Silber ging im Europapark in Rust nach München an Enter the Dragon. Aus der Isar-Metropole kommt mit Werksviertel-Mitte auch der Drittplatzierte. Am Vortag hatte der Internationale Leaders Club bereits seine Palmen in Rust vergeben.

Nachhaltigkeit in der Gastronomie: Warum und wie sie umgesetzt werden sollte

Die meisten Gäste achten bei der Wahl eines Restaurants auch auf dessen Nachhaltigkeit. Demnach wollen sie mit gutem Gewissen essen, sowohl die eigene Gesundheit betreffend als auch gegenüber der Umwelt. Einher geht diese Einstellung mit einem allgemeinen Trend zum „grünen“ Leben.

Grill Royal-Gruppe eröffnet im November Le Petit Royal in Frankfurt

Im November eröffnet das Team der Grill Royal-Gruppe​​​​​​​ das Le Petit Royal Frankfurt. Die Gastronomen sind sowohl für das kulinarische Konzept als auch für das Design verantwortlich. Das Restaurant befindet sich im Erdgeschoss der neuen Ameron Frankfurt Neckarvillen in einem Denkmalensemble.

B.GOOD eröffnet in Ingolstadt

Der vierte B.GOOD-Standort in Deutschland hat in Ingolstadt seine Pforten eröffnet. Mitten in der Innenstadt serviert die US-Marke ab sofort Bowls, Beef- und Chicken-Burger sowie Salate mit Zutaten aus der Region. Weitere Standorte sind deutschlandweit in Planung.

Leaders Club: Heiner Raschhofer gewinnt mit „Glorious Bastards“ den „International Award“

Der österreichische Gastronom Heiner Raschhofer hat mit seinem Konzept „Glorious Bastards“ den International Award des Leaders Clubs gewonnen. Mit dem Gewinn des deutschen Preises hatte sich Raschhofer vor einem Jahr für die Preisverleihung qualifiziert. Die Auszeichungen wurden im Europapark in Rust verliehen.

Christian Rach prophezeit Gastronomie eine Katastrophe

Fernsehkoch Christian Rach sagt der Gastronomie eine dunkle Zukunft voraus. «Es wird eine Katastrophe kommen», prophezeite Rach am Rande der Verleihung der «Goldenen Bild der Frau». Dem Gastgewerbe fehlten tausende Arbeitskräfte, klagte der TV-Koch. Dies werde nicht ohne Folgen bleiben.

Reduktion als Trend in der Gastronomie: Wenn aus weniger mehr wird

Immer häufiger konzentrieren sich Köchinnen und Köche auf weniger Zutaten und Komponenten bei ihren Gerichten. Beweggründe, Interpretation und Umsetzung von Reduktion diskutierten Anfang Oktober die Teilnehmer des 12. Genusslabor der Jeunes Restaurateurs Deutschland (JRE).

Food Mover Awards in Berlin verliehen

Bei der Berlin Food Week wurden in dieser Woche die Sieger des Food Mover Awards gekürt.  Mit dem Preis zeichnen das Magazin „B-Eat“ und die Berlin Food Week Persönlichkeiten aus, die die neue Deutsche Küche maßgeblich beeinflussen.

Gastronomische Akademie zeichnet beste Fachbücher aus

Die Gastronomische Akademie Deutschlands hat die Preisträger ihres Literarischen Wettbewerbs anlässlich der Frankfurter Buchmesse ausgezeichnet. Besonderer Höhepunkt war die Verleihung eines Special Award der GAD.

Noch keine Tatverdächtigen nach Angriff auf Szene-Kneipe

Nach einer Attacke einer Gruppe von etwa 15 Vermummten auf eine Gaststätte in Eisenach hat die Polizei ihre Suche nach Tatverdächtigen fortgeführt. Das sagte ein Sprecher der Landeseinsatzzentrale der Polizei. Ergebnisse gebe es aber noch nicht.

McDonald's verdient weniger - Fast-Food-Konkurrenz macht Druck

McDonald's hat trotz Sonderangeboten, Liefer-Services und Rabattaktionen die Erwartungen im dritten Quartal enttäuscht. Der Gewinn sank verglichen mit dem Vorjahreswert um zwei Prozent auf 1,6 Milliarden Dollar (1,4 Mrd Euro), wie die Schnellrestaurantkette am Dienstag mitteilte.

Dirk Hany gewinnt mit "Bar am Wasser" in Zürich Publikumspreis "Best of Swiss Gastro"

Zum 16. Mal ist der Schweizer Publikumspreis "Best of Swiss Gastro" verliehen worden. An der Award Night im Zelt des Circus Ohlala durften acht Kategoriensieger das hölzerne Kreuz entgegennehmen. Master 2020 und Gesamtsieger des Abends darf sich aber nur Dirk Hany mit seiner "Bar am Wasser" in Zürich nennen.

Von Lauch bis Fußschweiß: Wie erkennt man Pilze schon an ihrem Duft?

Ein Champignon riecht klassisch pilzig und ein bisschen nach Wald. Shitake-Pilze duften zusätzlich nach Lauch. Aber wer erkennt den Geruch eher seltener Pilzarten wie zum Beispiel das Stockschwämmchen oder den Semmelstoppelpilz? Der Bund Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer gibt Tipps.

Die Pünktlichkeit der Restaurantgäste: Niedersachsen pünktlich, Berlin zu spät

„Pünktlichkeit ist eine Tugend“, das denken sich anscheinend auch die Niedersachsen. Nach einer aktuellen Auswertung von OpenTable kamen Restaurantgäste aus Niedersachsen am häufigsten pünktlich zu ihrer Tischreservierung. Schlusslicht der Auszählung ist Berlin.

TripAdvisor präsentiert die Travellers‘ Choice Gewinner für Restaurants 2019

TripAdvisor hat seine Travellers‘ Choice Gewinner für Restaurants veröffentlicht. Deutschlands Nummer eins ist demnach das Restaurant 5 aus Stuttgart. Weltweit landet das TRB Hutong in Peking auf dem Siegertreppchen und in Europa geht die Goldmedaille an das Epicure in Paris.

Frau beleidigt Behinderten in Restaurant – Gastwirt schlägt verbal zurück

Im fränkischen Heiligenstadt besuchte eine Familie mit einem behinderten Kind den Landgasthof Lahner, was einer Frau am Nachbartisch missfiel. „Solche Menschen sollten kein Recht haben, hier zu sitzen“, hetzte die Frau, bevor Sie das Lokal verließ. Wirt Marcus Müller reagierte dann beherzt auf eine anonyme E-Mail und wies die Dame in die Schranken.

European Culinary Tour von Gronda: F&B-Netzwerk reist durch Europa

Das F&B-Netzwerk Gronda ist in Europa unterwegs und möchte mit der "European Culinary Tour" dem Fachkräftemangel aktiv entgegenwirken. Ein Jahr lang wird das hauseigene Filmteam Europas Restaurants, Hotels und Bars besuchen und online einen Einblick in die Vielfalt der Branche geben.

Hubert Wallner: Österreichs Koch des Jahres wird Romantiker

Einer der besten Köche Österreichs ist jetzt ein Romantiker. Hubert Wallner, Österreichs Gault&Millau-Koch des Jahres 2020, hat sich Europas größter Restaurantkooperation angeschlossen. Das „See Restaurant Saag by Hubert Wallner“ am Wörthersee wird ab sofort über Romantik vermarktet.

20 Millionen Euro investiert: Kempinski eröffnet Restaurant Schwarzreiter in München

Kempinski hat in München das Schwarzreiter Restaurant, eine Tagesbar und die Jahreszeiten-Bar im „Hotel Vier Jahreszeiten“ eröffnet. Insgesamt wurden 20 Millionen Euro investiert. Am Herd steht mit Maike Menzel Deutschlands jüngste Sterneköchin. (Mit Bildergalerie)

Tanja Grandits und die Kunst, zu sich selbst zu finden

Tanja Grandits hat sich im Restaurant «Stucki» in Basel ihre perfekte Welt geschaffen – ein Mikrokosmus des Lächelns, der Aromen und der Freude am Essen. Tanja Grandits ist derzeit Schweizer Köchin des Jahres.

Domino's Pizza sucht neue Betreiber für Auslandsmärkte

Während es in Großbritannien und Irland für Domino`s Pizza gut läuft, hinken die internationalen Zahlen hinterher. Nun will sich das Unternehmen aus vier Auslandsmärkten zurückziehen und sucht neue Betreiber für die bestehenden Filialen. 

Stefan Ludwig ist Swiss Cocktail Champion

Mit seiner Kreation „Experience of carribean“ überzeugte der Barkeeper des Lindner Grand Beau Rivage die Jury der Swiss Barkeeper Union bereits zum dritten Mal und wurde erneut Schweizer Cocktailmeister. Neben dem Sieg in der Kategorie Classic Active räumte er Platz 2 in der Kategorie Mocktail und Platz 3 im Flairtending ab.

Dussmann setzt als erster Caterer auf „Zweinutzungshühner“

Der Caterer Dussmann Service setzt, durch eine Kooperation mit dem Geflügelhof Locking im bayrischen Chiemgau, auf Zweinutzungshühner in der Gemeinschaftsverpflegung. Zweinutzungshühner sind Rassehühner, deren Zuchthintergrund sowohl das Eierlegen als auch die Schlachtung ist.

Von München nach Tirol: P1 eröffnet Dependance in Kitzbühel

Die Münchner Edel-Diskothek «P1» expandiert nach Österreich: Die Dependance im Wintersport-Domizil Kitzbühel werde am 7. Dezember eröffnen, bestätigten die Betreiber am Freitag. Zuerst hatte die «Bild»-Zeitung über die Pläne berichtet.

Business Lunch Index: So viel kostet der der Mittagstisch in deutschen Großstädten

Die Online-Kantine Smunch hat eine Studie veröffentlicht, in der 49 Städte in aller Welt – darunter 15 Städte in Deutschland – auf das gastronomische Angebot zur Mittagszeit untersucht wurden. Teuerste deutsche Stadt war München, international landete Tokio auf dem ersten Platz.