Jan Hartwig eröffnet Restaurant in München

| Gastronomie Gastronomie

Das Warten und Rätseln hat ein Ende. Jan Hartwig, der bis vor einem Jahr drei Sterne für das Restaurant Atelier im Hotel Bayerischer Hof erkochte, eröffnet am 25. Oktober sein eigenes Restaurant im Münchener Museumsquartier.

Wie schon sein Pop-Up auf dem Gelände des Nymphenburger Schlosses wird das Restaurant mit offener Küche den Namen „JAN“ tragen. Reservierungen sind ab sofort über die Website jan-hartwig.com möglich.

Mit bis zu 40 Plätzen im Restaurant und einem Private Dining Raum erfüllt sich Jan Hartwig den langgehegten Wunsch nach beruflicher Selbständigkeit. Seiner Küchen-Philosophie und -linie bleibt er treu. Eine gleichberechtigte Mischung aus modernen und klassischen Techniken sowie aus traditionellen und anspruchsvollen Geschmackserlebnissen hat er dabei im Sinn. Handwerklichkeit, Nachhaltigkeit und beste Produkte, vorwiegend aus der Region, spielen dabei eine ebenso wichtige Rolle wie ein hohes Maß an Kreativität, mit der er bereits im Atelier glänzen konnte.

„Ich freue mich über alle Maßen, dass ich dieses Restaurant an einem so großartigen Platz von Grund auf nach meinen Vorstellungen gestalten konnte. Mitten in einem genialen Spannungsfeld zwischen der beschaulichen Schönheit des Museumsquartiers und der urbanen Lebendigkeit der Maxvorstadt, ist dieses Restaurant genau das Richtige für diesen neuen und aufregenden Lebensabschnitt“, zeigt sich Jan Hartwig begeistert. Ergänzend zu den Kreationen auf dem Teller wird auch der befreundete Künstler Stefan Strumbel mit einigen Werken zum Gesamterlebnis beitragen.

Das Restaurant öffnet mit dem Abendservice am Dienstag und bietet am Mittwoch, Donnerstag und Freitag sowohl einen Mittags- wie einen Abendservice. Samstags, sonntags und montags kann das Restaurant „JAN“ nach Absprache exklusiv gebucht werden. Das Menü liegt bei 295 Euro ohne Getränke, ist mittags wie abends erhältlich und kann durch Signature Dishes erweitert werden. Mittags wird zudem eine reduzierte Variante für 195 Euro angeboten. Das Team in Küche und Service – letzteres unter der Leitung von Kilian Skalet, der unter anderem im Restaurant Christian Jürgens am Tegernsee war – will dabei großen Wert auf den Wohlfühlfaktor der Gäste legen. Die passenden Weinempfehlungen kommen von Sommelier Jochen Benz.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Chef de Cuisine Christoph Rainer hat in der Villa Rothschild, dem Tigerpalast und auch im Luce d'Oro im Schloss Elmau zwei Sterne erkocht. Was ist das Geheimnis seiner Kontinuität? Darüber, und wie er sich als Mensch und Küchenchef über die Jahre verändert hat, spricht er im Podcast von Restaurant-Ranglisten.

Silio del Fabro ist Küchenchef im Esplanade in Saarbrücken und kocht dort eine Küche mit modernen und klassischen Aspekten. Harmonie steht im Mittelpunkt und trotzdem wirken seine Gerichte leicht und elegant. Wie er seinen eigenen Stil entwickelt hat und wie er den Küchen-Stress kompensiert, erzählt er im Restaurant-Ranglisten-Podcast.

Die asiatische Küche ist oft betörend und köstlich - aber manchmal gehört Mut dazu. In Kambodscha gelten gebratene Vogelspinnen in pikanter Sauce als Delikatesse. Die Tradition, solche Krabbeltiere zu essen, hat mit der düsteren Historie des Landes zu tun.

Der Kassenhersteller orderbird hat in seine Systeme geschaut und einen Trendbericht rund um die beliebtesten alkoholischen und nicht-alkoholischen Getränke erstellt. Die Daten von über 16.300 gastronomischen Betrieben liefern die Grundlage.

Viele Pubs und Brauereien in Großbritannien könnten im kommenden Jahr vor dem Aus stehen. Wie die British Beer and Pub Association mitteilte, müssen Pubs und Brauereien mit einem durchschnittlichen Minus von 20 Prozent rechnen, sollte die Regierung ihre Unterstützung bei Energierechnungen Ende März 2023 auslaufen lassen.

„Don’t be evil“ – so lautete jahrelang das Motto des Suchmaschinen-Giganten aus den USA. Für einen Berliner Restaurantbetreiber scheint dieser Spruch allerdings ein schlechter Scherz zu sein. Er streitet sich seit Jahren mit dem Unternehmen.

Schon vor der Fußball-Weltmeisterschaft blickten Handel und Gastgewerbe wenig euphorisch auf das Großereignis - das frühe Aus der deutschen Nationalmannschaft belastet in erster Linie die Betriebe, die in Übertragungsmöglichkeiten investiert haben.

Günther Jauch, der Besitzer des Weinguts Othegraven in Kanzem an der Saar ist in dieser Folge zu Gast bei Buddy und Ralf im Studio. Die Themen sind ein wilder Ritt durch die Kulinarik. Interessant ist auch die Familiengeschichte des Weingut-Besitzers.

Das US-Magazin Forbes hat das Restaurant Lafleur im Palmengarten in Frankfurt zu einem der Top-Ten-Restaurants weltweit gekürt. Forbes lobt vor allen Dingen die veganen Menüs von Andreas Krolik in seiner Liste The Coolest Restaurants To Eat At In 2023.

Die deutsche Köchenationalmannschaft hat sich beim Culinary World Cup in Luxemburg erneut einen Platz unter den Top 10 der Welt erkocht. Große Sieger bei der Veranstaltung, die einer der wichtigsten Kochwettbewerbe der Welt ist, waren Köche aus der Schweiz.