Köche wählen Köche: Mauro Colagreco vom Mirazur „bester Koch der Welt“

| Gastronomie Gastronomie

Die französische Fachzeitschrift „Le Chef“ hat ihre Liste der 100 besten Köche der Welt präsentiert. Mit Mauro Colagreco aus dem Mirazur belegt erneut ein in  Frankreich kochender Küchenchef die erste Position. Vier deutsche Kandidaten schaffen es auf die Liste, die ausschließlich von Köchen erstellt wird, – einer weniger als im letzten Jahr.

Die drei ersten Plätze in der Liste sind in diesem Jahr von in Frankreich ansässigen Köchen besetzt , wobei der Christophe Bacquié vom Restaurant Christophe Bacquié auf Platz Zwei vorrückt und der Vorjahressieger Arnaud Donckele vom La Vague d'Or auf Platz Drei abfällt.

Der argentinisch-italienische Küchenchef Mauro Colagreco aus dem Mirazur Restaurant an der französischen Riviera krönt mit dem ersten Platz die Liste der Auszeichnungen, die ihm 2019 zu Teil wurden. So führt Mauro Colagreco auch die Liste der „The World's 50 Best Restaurants“ an.

Deutschland ist in diesem Jahr mit vier Köchen auf der Liste vertreten, einer weniger als im letzten Jahr. Christian Bau vom dem Victor’s Fine Dining ist, nach einem Jahr Abstinenz, wieder in der Liste aufgeführt und landet auf Platz 28. Hans Haas aus dem Tantris steigt von Platz 73 auf Rang Platz 49 auf. Sven Elverfeld  aus dem Aqua in Wolfsburg landet auf Platz 69, nach Rang 52 im Vorjahr. Genau wie Bau, schafft es auch Joachim Wissler aus dem Vendôme in Bergisch-Gladbach nach einem Jahr Pause wieder auf die Liste und erreicht Platz 99. In diesem Jahr nicht gelistet sind Kevin Fehling vom „The Table“ in Hamburg, Tristan Brandt vom Opus V in Mannheim und Harald Wohlfahrt.

Köche, die in Frankreich am Herd stehen, dominieren die Top 10 mit sechs Köchen, wobei Mauro Colagreco, Christophe Bacquie, Arnaud Donckele, Emmanuel Renaut, Laurent Petit und Arnaud Lallement alle Spitzenpositionen einnehmen.

Der dänische Koch Rene Redzepi gehört erneut zu den Top Ten und rückt damit um fünf Plätze auf Platz fünf vor. Hinzu kommen der US-Koch Dan Barber von der Blue Hill Farm, Jonnie Boer von De Librije in den Niederlanden und Bjorn Frantzen vom Restaurant Frantzen in Schweden.

Frankreich dominiert die historisch französisch geprägten Liste mit 30 Köchen, Spanien liegt auf Platz 2 mit elf Köchen, gefolgt von Japan.

Die „Le Chef-Liste“ ist ein von Köchen zusammengestelltes Ranking, in der Zwei- und Drei-Sterne-Köche gebeten werden, eine Liste mit fünf Namen vorzulegen, die ihrer Meinung nach am besten die Werte des Kochberufs repräsentieren und für eine außergewöhnliche Küche stehen. Das Ranking war in den letzten Jahren wegen der Dominanz französischer Köche immer wieder in die Kritik geraten. 

Die „Le Chef-Liste“

  1. Mauro Colagreco, Mirazur (Frankreich)
  2. Cristophe Bacquié, Restaurant Christophe Bacquié (Frankreich)
  3. Arnaud Donckele, La Vague d'Or (Frankreich)
  4. Emmanuel Renaut, Flocons de Sel (Frankreich)
  5. René Redzepi, Noma (Denmark)
  6. Laurent Petit, Le Clos des Sens (Frankreich)
  7. Dan Barber, Blue Hill Farm (Usa)
  8. Jonnie Boer, De Librije (Netherlands)
  9. Bjorn Frantzen, Restaurant Frantzen (Sweden)
  10. Arnaud Lallement, L'Assiette Champenoise (Frankreich)
  11. Yannick Alleno, Alleno Paris (Frankreich)
  12. Alain Ducasse, Plaza Atheneé (Frankreich)
  13. Seiji Yamamoto, Nihonryori Ryugin (Japan)
  14. Pascal Barbot, L'Astrance (Frankreich)
  15. Alain Passard, L'Arpege (Frankreich) 
  16. Martin Berasategui, Restaurant Martin Berasategui (Spanien)
  17. Peter Goossens, Hof Van Cleve (Belgien)
  18. Virgilio Martinez, Central (Peru)
  19. Andreas Caminada, Schauenstein Schloss (Schweiz)
  20. Rasmus Kofoed, Geranium (Denmark)
  21. Michel Troigrois, Maison Troisgros (Frankreich)
  22. Victor Arguinzoniz, Asador Extebarri (Spanien)
  23. David Kinch, Manresa (Usa)
  24. Eric Frechon, Epicure (Frankreich)
  25. Joan Roca, El Celler de Can Roca (Spanien)
  26. Nadia Santini, Dal Pescatore (Italien)
  27. Daniel Humm, Eleven Madison Park (Usa)
  28. Christian Bau, Victor's Fine Dining (Deutschland)
  29. Jerome Banctel, Le Gabriel (Frankreich()
  30. Testuya Fujiwara, Fujiya 1935 (Japan)
  31. Heston Blumenthal, The Fat Duck (UK)
  32. Heinz Reitbauer, Steirereck (Österreich)
  33. Yoshihiro Narisawa, Restaurant Narisawa (Japan)
  34. Clare Smyth, Core (UK)
  35. Michel Guerard, Les Pres d'Eugenie (Frankreich)
  36. Enrico Crippa, Piazza Duomo (Italien)
  37. Grant Achatz, Alinea (USA)
  38. Pierre Gagnaire, Restaurant Pierre Gagnaire (Frankreich)
  39. Paul Pairet, Ultraviolet (China)
  40. Dominique Crenn, Atelier Crenn (USA)
  41. Andoni Luis Aduriz, Mugaritz (Spanien)
  42. Eric Pras, Maison Lameloise (Frankreich)
  43. Hideki Ishikawa, Restaurant Ishikawa (Japan)
  44. Franck Giovannini, Restaurant de l'Hotel de Ville de Crissier (Schweiz)
  45. Yoshihiro Murata, Kikunoi (Japan)
  46. Segio Herman, The Jane (Belgien)
  47. Daniel Boulud, Restaurant Daniel (USA)
  48. Massimiliano Alajmo, Le Calandre (Italien)
  49. Hans Haas, Tantris (Deutschland)
  50. Peter Knogl, Cheval Blanc - Hotel Les Trois Rois (Schweiz)
  51. David Toutain, Restaurant David Toutain (Frankreich)
  52. Olivier Nasti, La Table d'Olivier Nasti (Frankreich)
  53. Quique Dacosta, Restaurant Quique Dacosta (Spanien)
  54. Gilles Goujon, Auberge du Vieux Puits (Frankreich)
  55. Thomas Keller, Per Se (USA)
  56. Bruno Oger, Villa Archange (Frankreich)
  57. Angel Leon, Aponiente (Spanien)
  58. Jacob Jan Boerma, De Leest (Netherlands)
  59. Albert Adria, Tickets (Spanien)
  60. Stefano Baiocco, Villa Feltrinelli (Italien)
  61. Eneko Atxa, Azurmendi (Spanien)
  62. Olivier Bellin, Auberge des Glazicks (Frankreich)
  63. Claude Bosi, Bibendum (UK)
  64. Jannis Brevet, Inter Scaldes (Netherlands)
  65. Yoann Conte, Restaurant Yoann Conte (Frankreich)
  66. Paolo Casagrande, Lasarte (Frankreich)
  67. Ancdre Chiang, Restaurant Sichuan Moon (China)
  68. Alexandre Couillon, La Marine (Frankreich)
  69. Sven Elverfeld, Aqua (Deutschland)
  70. Alexandre Gauthier, La Grenouillere (Frankreich)
  71. Ronny Emborg, Atera (USA)
  72. Dani Garcia, Restaurant Dani Garcia (Spanien)
  73. Marc Haeberlin, Auberge de L'Ill (Frankreich)
  74. Cristophe Hardiquest, Bon Bon (Belgien)
  75. Dan Hunter, Brae (Australia)
  76. Hitoshi Ishihara, Mizai (Japan)
  77. Alexandre Mazzia, Am Par Alexandre Mazzia (Frankreich)
  78. Martin Klein, Ikarus (Österreich)
  79. Arjan Speelman and Onno Kokmeijer, Ciel Bleu (Netherlands)
  80. Dieter Koschina, Vila Joya (Portugal)
  81. Normand Laprise, Toque I (Kanada)
  82. Nicolas Le Bec, Villa Le Bec (China)
  83. Edouard Loubet, Restaurant Edouard Loubet (Frankreich)
  84. Tadayoshi Matsukawa, Matsukawa (Japan)
  85. Jean-Georges Klein, Villa Rene Lalique (Frankreich)
  86. Motokazu Nakamura, Restaurant Nakamura (Japan)
  87. Hans Neuner, Ocean (Portugal)
  88. Norbet Niederkofler, St. Hubertus (Italien)
  89. Jiro Ono, Jiro Honten (Japan)
  90. Gaston Acurio, Astrid y Gaston (Peru)
  91. Anne-Sophie Pic, Maison Pic (Frankreich)
  92. Fabio Pisani and Alessandro Negrini, Il Luogo di Aimo e Nadia (Italien) 
  93. Julien Royer, Odette (Singapore)
  94. Carme Ruscalleda, Cuina Estudi (Spanien)
  95. Andreas Senn, Senn Restaurant (Österreich)
  96. Ciccio Sultano, Duomo (Italien)
  97. Yusuke Takada, La Cime (Japan)
  98. Mathieu Viannay, La Mere Brazier (Frankreich)
  99. Joachim Wissler, Vendome (Frankreich)
  100. Hajme Yoneda, Hajime (Japan)

     

Zurück

Vielleicht auch interessant

Wiesn-Wirten schmeckt ARD-Serie «Oktoberfest 1900» nicht

München (dpa) - Münchner Wiesn-Wirte sind sauer über die ARD-Serie «Oktoberfest 1900». Die Sendung wird zwar erst im September ausgestrahlt, Festwirt Christian Schottenhamel nennt sie in der «Bild»-Zeitung aber schon jetzt «rufschädigend».

 

Paulaner-Gastro-Starthilfe: Knapp 4,2 Millionen Liter Freibier für die Gastronomie

Die Paulaner Brauerei-Gruppe unterstützt die Gastronomie mit 4.176.646 Litern Gratisbier. Die Brauereie legte vor ein paar Wochen einen Grundstock von einer Million Liter. Für jeden verkauften Kasten Bier im Handel kam ein Liter für die Gastronomie dazu. Jetzt werden 4,2 Millionen Liter ausgeliefert.

Food-Fotografie: Essen ins rechte Licht rücken

Essen ästhetisch für ein Foto in Szene zu setzen, ist alles andere als leicht. Auf Bildern sieht schnell auch das leckerste Gericht unappetitlich aus. Muss man Profi sein, um das besser hinzubekommen?

 

"Eat out to help out“: Großbritannien lädt zum Essen ein und zahlt die Hälfte

“Eat out to help out” – unter diesem Motto steht das Konjunkturpaket in Großbritannien, mit dem Restaurants und Pubs nach dem Lockdown gestärkt werden sollen. Gäste können in ganz Großbritannien im August zum halben Preis essen gehen. Die andere Hälfte zahlt der Staat.

Pizza Express will Dutzende Restaurants in Großbritannien schließen

Als Folge der Coronavirus-Pandemie plant die Restaurantkette Pizza Express die Schließung von etwa 70 Filialen in Großbritannien. Pizza Express hat 449 Läden in Großbritannien und zahlreiche weitere Filialen in anderen Staaten.

Samy Deluxe schließt Restaurant - «Gastro ist ein hartes Geschäft»

Der Rapper Samy Deluxe hat sein Restaurant «Gefundenes Fressen» in Hamburg geschlossen. «Gastro ist ein verdammt hartes Geschäft. Respekt an alle Leute da draußen, die es durchziehen. Ich hab kein Bock mehr drauf», sagte der 42-Jährige in einem Instagram-Video.

Na dann, guten Appetit - unterwegs mit einem Lebensmittelkontrolleur

Ungeziefer im Fleischwolf, verdorbene Muscheln oder Wandfarbe auf dem Sushi - oder alles in Ordnung: Lebensmittelkontrolleure überprüfen im Südwesten jedes Jahr Zehntausende Betriebe. Das zuständige Ministerium spricht von hervorragender Arbeit - es gibt aber auch Kritik.

Nach Corona-Ausbruch in Bar: Lage laut Bezirk «unter Kontrolle»

Knapp eine Woche nach der öffentlichen Suche nach Kontaktpersonen wegen Corona-Fällen in einer Bar in Berlin-Neukölln, hält der Bezirk die Lage für «unter Kontrolle». Die Anwesenheitsdokumentation in dem Lokal war laut Bezirk teils unvollständig oder fehlerhaft.

burgerme: Start für acht neue Standorte bis Mitte August

Nach der Eröffnung von sechs neuen Restaurants in der ersten Jahreshälfte wächst das Münchner Burger- und Delivery-Konzept burgerme weiter. Bis Mitte August eröffnen acht weitere Standorte, in Berlin, München, Aachen, Stuttgart und Halle an der Saale.

„Chef-Sache“ 2020 in Düsseldorf fällt aus

Die Köche-Veranstaltung „Chef-Sache“, die Ende September in Düsseldorf geplant war, fällt in diesem Jahr aus. Das teilten die Veranstalter mit. Die nächste Chef-Sache findet im Mai 2021 in Wien und dann im September 2021 in Düsseldorf statt.