Kulinarische Vielfalt im Winter - Mit dem Winterangebot „Köstliche Festtagsstimmung“ der ExpertPartnership

| Gastronomie Gastronomie | Pressemitteilung

So gelingt das saisonale Angebot trotz Fachkräftemangel

In den Hotels und Gaststätten in Deutschland fehlen nach Angabe das Branchenverbands DEHOGA derzeit mehr als 65 000 Mitarbeiter. In Anbetracht des Mitarbeiter- und Zeitmangels reduzieren Gastgeber inzwischen ihre Speisenvielfalt. Das Winterangebot der ExpertPartnership bietet passgenaue Lösungen, um dieser Herausforderung zu begegnen: Mit einer Vielzahl an servierfertigen Menükomponenten in konstant hoher Qualität. Passend dazu werden À la Carte- und Buffetvorschläge angeboten, die sich direkt über den Webshop zu individuellen Speiseangeboten konfigurieren und kalkulieren lassen.

Köstliche Festtagsstimmung

Ab dem 01. November 2023 startet die Sander Frische-Manufaktur mit ausgewählten, saisonalen Produkten in die vorweihnachtliche Zeit (Laufzeit bis 31.12.2023). Das Winterangebot „Köstliche Festtagsstimmung“ verbindet lieb gewonnene, traditionsreiche Speisen mit innovativen Neukreationen und kulinarischen Feinheiten, die schnell und einfach zuzubereiten sind. Von appetitanregenden Vorspeisen über aromatische Hauptgänge bis zu kreativen Desserts: Mit den vielfältigen und verantwortungsbewusst hergestellten Highlights zum Jahresende bescheren Gastgeber ihren Gästen garantiert genussvolle Winterstunden.  

Vielfältige Menükomponenten

Die schmackhafte Auswahl an winterlichen Vorspeisen bildet mit klassischen Komponenten wie Gans oder Kohl den perfekten Einstieg in ein gelungenes Menü. Hier ein Vorgeschmack:

  • Rotkohlsuppe mit Walnuss, abgerundet mit Portwein, Zimt und Ingwer (vegetarisch)
  • Gänseterrine mit Preiselbeerchutney, verfeinert mit Spinat
  • Neuheit: Crème-Brûlée-Nocke von der Gänseleber, abgerundet mit Trüffel, Portwein und Weinbrand

Facettenreiche Hauptkomponenten, deren Fokus auf herzhaftem Gänse- und zartem Entenfleisch liegt oder die alternativ mit feinem Wild, Rind oder Lachs begeistern, lassen sich mit den passenden Beilagen zu abwechslungsreichen Gerichten zusammenstellen. Eine kleine Auswahl:

  • Geschmorte Gänsekeule, sous-vide-gegart, im Fond
  • Geschmorte Gänsebrust, sous-vide-gegart, ohne Knochen, im Fond
  • Gänseragout, mit getrockneten Äpfeln
  • Entenbrust gefüllt mit Maronen und Honigkuchen, in Jus
  • Entenkeule, sous-vide-gegart, in Sauce
  • Hirschgulasch aus der Keule, mit Pfifferlingen, in herzhafter Sauce mit Preiselbeeren
  • Rinderroulade „Parma“, gefüllt mit Parmaschinken und getrockneten Früchten, in Jus
  • Zartes Lachsfilet, mit Orangen-Vanille-Butter und Kräutern
  • Neuheit: Wirsing mit Birne und Bacon, in Rahm

Diverse Nachspeisen, die unter anderem mit dem weihnachtlichen Geschmack von Bratäpfeln, Nougat, Nuss und Mandarinen überzeugen oder mit der würzigen Note von Lebkuchen, Zimt und Spekulatius spielen, bilden das perfekte Finish für jedes Festtagsmenü. Dazu gehören unter anderem folgende Desserts:

  • Cheesecake „Winter Time“, Mascarponecreme verfeinert mit winterlichen Gewürzen, Orangen-Zimt-Biskuit und karamellisierten Haselnüssen, im großen Weckglas (vegetarisch)
  • Neuheit: Schokoladen-Brownie mit Mandarine, Spekulatiuscreme und Cranberry-Pistazien-Topping (vegan)
  • Neuheit: Mandelnougat mit Zwetschge auf Nussboden, zartschmelzende Mandelnougatmousse mit Dulcey Schokolade und fruchtigem Zwetschgen-Spiegel
  • Printen-Tarte mit Mandarinen-Aprikosen-Nocke, verfeinert mit Anis, Zimt, Orangeat und Rum, überzogen mit einer Schokoladen-Ganache, auf knusprigem Schokoladen-Mürbeteig
  • Neuheit: Zwetschgen-Röster abgerundet mit Portwein und Whiskey (vegetarisch)
  • Gefüllter Bratapfel, mit Marzipan, Mandeln und Rosinen (vegan)

Inspiration für À la Carte und Buffet

Die ExpertPartnership liefert seinen Kunden mit kreativen À la Carte- und Buffetideen winterliche Inspiration in die Küchen. Diese Vorschläge wurden von den Gastronomieprofis transparent kalkuliert und bieten Köchen durch exakte Grammaturen und hinterlegte Einkaufspreise eine zuverlässige Grundlage für effizientes Wirtschaften. Ein kleiner Einblick in die weihnachtlichen Serviervorschläge:

  • Gänseterrine mit Preiselbeerchutney, dazu Wildkräutersalat und Crème-Brûlée-Nocken von der Gänseleber (Neuheit)

 

  • Entenbrust gefüllt mit Maronen und Honigkuchen, auf Wirsing mit Birne und Bacon (Neuheit), dazu Nuss-Polenta-Törtchen
  • Schokoladen-Brownie mit Mandarine, Spekulatiuscreme und Cranberry-Pistazien-Topping (Neuheit), dazu vegane Mousse au Chocolat (vegan)

Mehr Informationen unter:

https://sander-gourmet.hflip.co/Winterangebot

Über uns:

Als ExpertPartnership machen sich Sander und der Service-Bund gemeinsam stark für die Gastronomie. Kunden können neben den im Sous-vide- oder Cook & Chill-Verfahren hergestellten Produkten aus der Sander Frische-Manufaktur auf die Food- und Non-Food Produkte des Service-Bund zugreifen. So kann der gesamte gastronomische Tag aus einer Hand abgedeckt werden – ganz gleich ob Restaurant, Hotel, Betriebsgastronomie, Schulmensa oder Gesundheitseinrichtung.

In enger Zusammenarbeit mit Gastronomen werden von der ExpertPartnership Lösungen auf individuelle Heraus- und Anforderungen zugeschnitten, so dass jeder gastronomische Betrieb im Bereich seiner Möglichkeiten ein permanent hochwertiges Speisenangebot anbieten kann. Zudem ist durch persönliche Beratung und den Einsatz digitaler Tools eine transparente Kalkulation und eine absolute Kosten- und Überhangkontrolle des Speisenangebots gewährleistet.

www.expert-partnership.de


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die neue Hamburger Erlebnisgastronomie „Le big TamTam“ sollte eigentlich im Februar feierlich eröffnet werden. Doch weil es noch Fragen zum Brandschutz gibt, bleibt der Food-Market im ehemaligen Mövenpick-Restaurant weiter geschlossen. Einen neuen Starttermin gibt es bislang nicht.

Die „Menterschwaige“ in Harlaching bekommt neue Pächter, wie BILD exklusiv erfuhr. Das Wirtepaar Till und Pamela Weiß übernehmen die Menterschwaige ab Herbst 2024. Das bekannte Ausflugslokal ist seit März 2022 geschlossen, nachdem der langjährige Pächter, Wiesnwirt Christian Schottenhamel, den Pachtvertrag kündigte.

Kimpton Hotels & Restaurants, eine Marke von IHG Hotels & Resorts, präsentiert seinen jährlichen Trendbericht zu Cocktails und Innovationen, die das Jahr 2024 prägen könnten - von umami-basierten Kreationen über lateinamerikanische Inspirationen bis hin zu Texturen bietet der Bericht eine Vielzahl von Geschmackserlebnissen.

Ich werde oft gefragt: wie wird man eigentlich (Sterne-)koch? Oder auch: Warum hast Du eigentlich nicht studiert? Da schwingt für mich oft mit: warum hast Du nichts Gescheites gelernt? Ein Gastbeitrag von Anton Schmaus.

Die Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland geht wegen höherer Preise laut einer neuen Umfrage seltener essen. Ein knappes Viertel der Befragten isst mindestens einmal oder häufiger in der Woche außer Haus, weitere 28 Prozent mindestens einmal im Monat.

Der Münchner Kult-Wirt Hugo Bachmaier, der nach 18 Jahren sein Lokal "Bachmaier Hofbräu​​​​​​​" räumen musste, hat am 9. Februar Insolvenz angemeldet. Bachmaier macht die Brauerei Hofbräu für seine finanziellen Probleme mitverantwortlich.

Die vor allem in NRW bekannte Gastrokette „Noah‘s & Zoe’s“ meldet Insolvenz an. Betroffen sind insgesamt sechs Restaurants unter anderem in Gelsenkirchen, Monheim und Recklinghausen. Hinter dem Konzept steckt der bekannte Gastronom Uwe Suberg.

Der Live-Kochwettbewerb „Koch des Jahres“ findet am 5. Mai 2024 in der Allianz Arena in München statt. Gewohnt als Bühne großer Fußballerfolge, wird die Arena nun zum Schauplatz eines kulinarischen Wettstreits.

Gestern verkündete Thomas Hirschberger seinen Austritt aus dem Leaders Club. Wie der Club jetzt in einer Stellungnahme schreibt, stünden „Differenzen“ im Zusammenhang mit der Aufnahme von Peter Pane-Boss Patrick Junge im Raum. Unterdessen hat auch Kerstin Rapp-Schwan ihren Austritt erklärt und ihren Vorstandsposten niedergelegt. Auch die tellerrand consulting ist nicht mehr Mitglied.

Der neue Wedl Food Report 2024 verdeutlicht Veränderungen im Ernährungsverhalten der österreichischen Bevölkerung. Traditionelle Küche wie Nudelgerichte, Schnitzel und Gulasch dominieren nach wie vor gegenüber dem veganen oder vegetarischen Ernährungsstil.