Le Crobag präsentiert neues Veggie-Konzept

| Gastronomie Gastronomie

Ohne Fleisch oder komplett ohne tierische Zutaten: Das bietet die Bakery-Snack-Kette Le Crobag in Köln jetzt mit Le Crobag Veggie. Vorteilhaft ist nicht nur die Lage in der Rhein-Metropole. Hinzu kommt die prominente Platzierung innerhalb des Hauptbahnhofs.

Trotz der kompakten Größe will Le Crobag beim Angebot keine Abstrichenachen. Nicht nur mit seinen Produkten bedient Le Crobag Veggie das Bedürfnis nach nachhaltiger Lebensweise: Der Store wird zudem mit Öko-Strom betrieben.

 

„Unsere Kunden verlangen zunehmend fleischfreie Produkte. Le Crobag Veggie ist genau auf diese Nachfrage zugeschnitten. Konsequenter als mit einem neuen Store-Konzept könnten wir ihr nicht begegnen. Alles dreht sich dabei um gesundes, leckeres und frisches Essen mit dem Fokus auf Convenience und schnellen Service“, sagt Jan Kamp, Geschäftsführer von Le Crobag & Autogrill „Absehbar werden wir das Konzept an weiteren Standorten etablieren. Der Hauptbahnhof Köln ist die ideale Location, um mit dem Rollout zu starten.“

Das von der Boulangerie Neuhauser s.a.s. - einem Unternehmen der Soufflet Group - gegründete deutsche Unternehmen Le Crobag wurde 2018 von Autogrill S.p.A. übernommen. Mit der Übernahme stieg Autogrill in Europas größten Bahnhofskanal ein.

Damit die Kunden und Kundinnen zügig zum Gleis kommen, setzt Le Crobag Veggie auf eine moderne Abwicklung per Click & Collect: Die Reisenden wählen sowie zahlen online und nehmen ihr Wunschprodukt am Shop lediglich schnell in Empfang. Wer sich vor Ort entscheidet, zahlt bargeldlos.

Auch Store-Design und Sortiment grenzen sich von anderen Le Crobag-Shops ab. Das typische Rot ersetzen bei Le Crobag Veggie eine grüne Front und Seitenwände aus Holz. Das passt zu dem weitgehend pflanzlichen Angebot und stimmt farblich mit den digitalen Menüboards überein, die Lust auf die Produktpalette machen. Le Crobag ist bekannt für französische Backspezialitäten, doch hat sein Angebot längst erweitert – für Le Crobag Veggie einmal mehr.

Es gibt nun auch Dinkelbaguettes. Diese oder der Klassiker Ficelle kommen ausgefallen belegt und immer vegetarisch - etwa mit Ziegenfrischkäse, Trauben, Feige, Rucola und Walnuss. Neulinge sind die veganen Varianten etwa als Oriental oder mit vegetarischem Hühnchen. Auf frische Bowls dürfen sich Vegetarier und Veganer gleichermaßen freuen.

Das gilt auch für die veganen Muffins sowie Obstsalat und Porridge. Das süße Blätterteiggebäck wie die verschiedenen Croissants und Apfeltaschen passen zu den Kaffee-Spezialitäten. Und natürlich ist der Kaffee bei Le Crobag VEGGIE fair-trade.

Die Le Crobag GmbH & Co. KG

Le Crobag ist als Spezialist für französische Croissant- und Baguette-Spezialitäten seit 1981 am Markt vertreten. Ein deutlich erweitertes Produktsortiment bieten heute über 120 Stores in Deutschland sowie in Osterreich und Polen. Die Standorte befinden sich hauptsächlich an Verkehrsknotenpunkten und auch in Innenstädten.

Le Crobag wurde von der Boulangerie Neuhauser gegründet und 2018 von Autogrill übernommen. Autogrill, mit Hauptsitz in Italien, ist ein international führendes Unternehmen der Systemgastronomie.

Die Autogrill S.p.A.

AUTOGRILL ist ein international führendes Unternehmen im Bereich der Systemgastronomie mit Hauptsitz in Mailand. Gestartet ist der Konzern schon 1947 mit Restaurants an italienischen Autobahnraststätten. Er ist heute ebenso an Flughäfen und Bahnhöfen präsent – und das weltweit. Zum Autogrill Portfolio gehören rund 300 Marken.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Mehrheit der Deutschen für 2G-Regel in Restaurants

Die Mehrheit der Deutschen (61 Prozent) ist laut einer aktuellen forsa-Umfrage im Auftrag von RTL und ntv (Trendbarometer) dafür, dass statt der 3G-Regel überall im Freizeitbereich die 2G-Regel eingeführt wird. Ostdeutsche und AfD-Wähler weichen von diesen Werten ab.

Weihnachtsfeiern: Was Firmen im zweiten Pandemie-Jahr planen

2G, 3G oder ganz und gar nicht? Wird in diesem Winter eine Weihnachtsfeier möglich sein? Und wenn ja, wie? Vor dieser Frage stehen viele Unternehmen momentan. Der Trend könnte in diesem Jahr Richtung Outdoor gehen. Einige Firmen haben bereits ganz andere Lösungen gefunden.

SV-Group eröffnet Landtagsrestaurant in Mainz nach Verzögerung - öffentlich zugänglich

Ungewollte Folgen von Reinigungsarbeiten in der nagelneuen Küche der Landtagskantine in Mainz haben ihre Eröffnung um rund sechs Wochen verzögert. An diesem Montag (18. Oktober) ist es jetzt soweit, wie der Landtag am Donnerstag mitteilte. Das Restaurant «RheinTisch» ist öffentlich zugänglich.

Guide Michelin Moskau: Erster Restaurantführer für russische Metropole veröffentlicht

Russlands schillernde Metropole Moskau gehört nun zum Olymp der Spitzengastronomie. Zum ersten Mal verleihen Restaurantexperten der französischen Gourmetbibel Michelin Sterne in der größten europäischen Stadt. Dabei gibt es auch jede Menge Probleme.

Sternekoch im Krankenhaus: Max Strohe kreiert Rezepte für Vivantes

Die Vivantes Gastronomie startet in diesem Jahr eine Kooperation mit Sternekoch Max Strohe. Los geht es ab dem 1. Januar. 40 neue Gerichte hat Strohe für die Klinikpatienten entwickelt oder Rezepturen von einzelnen Komponenten verfeinert.

Fleisch aus Pflanzen: Tim Raue ist neuer Kooperationspartner von Planted

Das Schweizer Start-up Planted und Tim Raue arbeiten ab sofort zusammen. Für die langfristig angelegte Kooperation werden pflanzliche Produkte des Unternehmens in das vegane Menü des 2-Michelin-Sterne-Restaurants Tim Raue in Berlin-Kreuzberg aufgenommen.

Urteilsspruch nach abgesagter Wiesn: Ochsenbraterei bekommt Geld von der Versicherung

Wiesn-Wirtin Antje Schneider von der Ochsenbraterei gewinnt vor Gericht. Ein Richter entschied, dass die Versicherung eine Entschädigung für den Ausfall des Oktoberfests 2020 zahlen muss. Die Summe: 513.000 Euro. Weitere 1,5 Millionen Euro kann die Wirtin nun noch bei anderen Versicherungen einfordern.

Caterer Apetito führt Nutri-Score ein

Jetzt kommt der Nutri-Score auch in die Gastronomie: Der Verpflegungsanbieter Apetito ist als einer der ersten Anbieter für die Nutzung des Nutri-Scores registriert. Die neue Kennzeichnung mit dem Nutri-Score-Logo ist für alle Kunden in den Menükatalogen ab diesem Herbst sichtbar.

Nelson Müller bei Relais & Châteaux aufgenommen

Am Montag wurde Sternekoch Nelson Müller mit seinem Essener Restaurant Schote in die internationale Hotel- und Restaurantvereinigung Relais & Châteaux aufgenommen. Anlass war die jährliche Delegiertentagung der Vereinigung.

Wirte in Hessen erwarten starkes Geschäft mit Weihnachtsfeiern

Nach der von Corona geprägten Vorweihnachtszeit 2020 blicken die Gastwirte in Hessen in diesem Jahr optimistischer auf das letzte Quartal. Weil Weihnachtsfeiern wegen des Lockdowns im vorigen Jahr ausfallen mussten, gehe man von einem erhöhten Nachholbedarf im Land aus.